Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

MAGAZIN


Siegessäule - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 28.09.2020
Artikelbild für den Artikel "MAGAZIN" aus der Ausgabe 10/2020 von Siegessäule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Juhu!

Balsam auf den geschundenen Seelen der Berliner Clubs dürfte der Tag der Clubkultur am 03.10. sein. Auf Initiative des Kultursenators Klaus Lederer werden 40 Berliner Clubs mit jeweils 10.000 Euro für ihr Engagement in der Berliner Clubkultur ausgezeichnet und können sich mit clubkulturellen Angeboten unter Auflagen in der ganzen Stadt präsentieren. Unter den 90 Bewerbungen pickte eine Jury – in der u. a. die queeren Szenegrößen Ipek Ipekçioglu und Sanni Est saßen – die heraus, die sich besonders um Diversität, Gleichstellung und Intersektionalität verdient gemacht haben. Unter den Gewinner*innen sind Clubs und Partys wie „Buttons“, „Clock Tail d‘Amore“, „Creamcake“, „Gegen“, „female:pressure“, SchwuZ, SO36 u. v. m. Das Programm für den Tag gibt‘s unter: tagderclubkultur.berlin

Artikelbild für den Artikel "MAGAZIN" aus der Ausgabe 10/2020 von Siegessäule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Ätsch!

Der Seehofer wird sich ärgern: Laut Informationen des Tagesspiegels wird die Berliner Staatsanwaltschaft wohl nicht gegen Hengameh Yaghoobifarah ermitteln. Innenminister Seehofer hatte das nach einer Kolumne der Autor*in gefordert. In dem satirischen Text in der taz hatte Yaghoobifarah überlegt, wo Polizist*innen arbeiten könnten, wenn die Polizei abgeschafft würde – und schloss, nur eine Mülldeponie sei eine „geeignete Option“. Dies hatte für aufgeregte öffentliche Debatten gesorgt. Auch der Deutsche Presserat hat übrigens Beschwerden gegen die Kolumne zurückgewiesen: Sie sei von der Meinungsfreiheit gedeckt. Anders als z. B. sexuelle Minderheiten falle die Polizei auch nicht unter den Diskriminierungsschutz des Pressekodex.

Artikelbild für den Artikel "MAGAZIN" aus der Ausgabe 10/2020 von Siegessäule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Tadaa!

Berlin bleibt eine Reise wert – und gerade queere Strukturen brauchen den Tourismus, um in der Corona-Krise zu überleben. „place2be. berlin“, die neue Kampagne von SIEGESSÄULE und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, die am 18.09. an den Start ging, möchte gezielt LGBTI*-Personen einladen, Berlin zu besuchen. „Berlin lebt wie keine andere Stadt Freiheit, Vielfalt und Selbstbestimmung“, sagt dazu Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. „Der Tourismus leidet unter der Corona-Pandemie und gerade die Szene-Infrastruktur abseits des Mainstreams ist stark von ihm abhängig. Ich freue mich deshalb insbesondere auf viele queere Besucherinnen und Besucher in unserer weltoffenen Metropole.“ place2be.berlin

Artikelbild für den Artikel "MAGAZIN" aus der Ausgabe 10/2020 von Siegessäule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Prost!

Kaum eine Clubschließung erzeugte so viel Gegenwind wie die der Griessmühle, die Anfang des Jahres der Gentrifizierung weichen musste. Im August verkündete der Club auf seiner Website, er würde bald in Schöneweide wiedereröffnen. Nun eröffnete das Griessmühle-Team in Neukölln – allerdings erst mal keinen neuen Club, sondern die Bar am Ufer, kurz BAU. „Nach mehr als einem Jahr Bauzeit und trotz aller widriger Umstände, die mit der Schließung der Griessmühle und der Corona-Pandemie einhergingen, können wir nun endlich in unsere neue Bar am Ufer einladen“, hieß es zur Eröffnung Anfang September. In der minimalistischen, von Holz und Metall geprägten Café-Bar am Kiehlufer 121 gibt‘s Kaffee, Kuchen, Snacks und Drinks. baramufer.de


FOTO: TOBIAS BRUST

FOTO: TJARD ASSENG

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von INTRO: Winter is coming. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTRO: Winter is coming
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von MAGAZIN: Flop: Verschrieben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAGAZIN: Flop: Verschrieben
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von POLITIK: „Es braucht gelebte Solidarität“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POLITIK: „Es braucht gelebte Solidarität“
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von POLITIK: Babyschritte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POLITIK: Babyschritte
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von COMMUNITY: Hand in Hand. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COMMUNITY: Hand in Hand
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von GESUNDHEIT: „Dr. House“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: „Dr. House“
Vorheriger Artikel
INTRO: Winter is coming
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel MAGAZIN: Flop: Verschrieben
aus dieser Ausgabe