Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Magische Winter-Pulver


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 20.12.2019

Lockstoffe in Pulverform geben so manchem Fertigfutter gerade im Winter einen zusätzlichen Kick. Dieter Schröder hat die „magischen Pulver“ getestet – inklusive so mancher Niesattacke beim Schnuppern.


Artikelbild für den Artikel "Magische Winter-Pulver" aus der Ausgabe 10/2020 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Um bei so einem „Schietwetter“ erfolgreich zu sein, braucht es neben Glück auch einen gut wirkenden Lockstoff


Foto: M. Schlögl

Wintergewürze (von links): Sternanis, Zimt, Spekulatius


GEWÜRZE

Der klassische Futterzusatz in Pulverform. Gewürze lassen sich gut unter trockenes und feuchtes Futter verteilen. Es reicht, wenn man einfach ein wenig über einen Futterball streut. So würzt man nicht sofort das gesamte ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von VIEL ZEIT – VIEL FISCH!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIEL ZEIT – VIEL FISCH!
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von WOHLFÜHLTEMPERATUR FÜR REGENBOGNER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WOHLFÜHLTEMPERATUR FÜR REGENBOGNER
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von SAG´ MIR WO DIE RÄUBER SIND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SAG´ MIR WO DIE RÄUBER SIND
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von »ICH HABE EINE FRAGE…«:WARUM HAT MEINE FEEDERRUTE 3 SPITZEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»ICH HABE EINE FRAGE…«:WARUM HAT MEINE FEEDERRUTE 3 SPITZEN?
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von Mit Köfi bist du KÖNIG!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Köfi bist du KÖNIG!
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von ALLROUNDTALENT: ROLLE FÜR ALLE FÄLLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALLROUNDTALENT: ROLLE FÜR ALLE FÄLLE
Vorheriger Artikel
Große Köder fangen große Fische
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TROTZT DER KÄLTE! So klappt es mit den Winterkarpfen
aus dieser Ausgabe

... Futter um. Klassische Winter-Gewürze der Stipper sind Anis, Koriander, Fenchel, Spekulatius, Zimt und Lebkuchen.Aber Achtung bei Spekulatius: Wenn man nicht das Gewürz verwendet, sondern die Plätzchen mahlt und unters Futter mischt, kann ein Zuviel davon fatal sein. Nicht, weil es keine Fische mehr fängt, sondern, weil das Plätzchenmehl das Futter in wahres „Beton“ verwandeln kann – so hart, dass es sich unter Wasser kaum noch auflöst!

Treibt es bunt: Gute Winterfarben sind schwarz, grün und braun


FUTTERFARBEN

Um dem Futter den richtigen Ton zu verleihen, kommt Futterfarbe ins Spiel, besser gesagt unter das Futter. Die Farbe kann unter das trockene Futter gemischt werden, aber auch bereits angefeuchtetes Futter umfärben. Wie intensiv das Futter gefärbt werden soll, hängt von der Menge Farbe ab, die dem Futter untergemischt wird. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es sich um Lebensmittelfarben handelt. Die Farbe muss im Wasser abbaubar sein! Schwarz ist im Winter notwendig, denn die meisten Futter sind mehr oder weniger hell. Bei klarem Wasser aber meiden die Fische solche hellen Futterflecken auf dunklem Grund, weshalb man das Futter mit schwarzer Lebensmittelfarbe dem Grund anpassen muss.

„Heftige” Winteraromen sind Leber- und Bienenmaden-Tropfen


AROMEN

Den gleichen Zweck wie Gewürze erfüllen Aromen. Der größte Unterschied zu Gewürzen: Aromen oder „Flavours“ sind wesentlich höher konzentriert. Bei der Zugabe zum Futter muss man wesentlich sorgfältiger dosieren. Überdosierte Futtermixe haben statt einer anziehenden eine eher abstoßende Wirkung auf Friedfische. Bekannte Aromen fürs Winterstippen: Knoblauch, Vanille, Karamell, und Anis. Wobei die herberen Sorten eher für Rotaugen, die süßen für Brassen geeignet sind. Achtung: Die allermeisten Angelaromen sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet, also bitte keine Kuchen daraus backen!

Madenball: Proteine pur!


MADENKLEBER

Pure Maden als Futter sind an manchen Tagen wahre Fischmagneten. Damit man sie möglichst ohne große Streuung an den Futterplatz bringt bzw. dass die Strömung sie nicht vom Platz wegtreibt, sollte man sie zu einem Ball kleben. Zum Kleben gibt man die gereinigten Maden in einen Eimer, besser noch in eine flache Wanne. Dann sprüht man etwas Wasser aus einer Sprühflasche über sie und überstreut sie anschließend mit Madenkleber. Warten Sie einige Minuten, ob die Maden verkleben. Geschieht dies nicht, geben Sie noch einmal Kleber nach. Sind die Maden vollständig verklebt, können Sie entsprechende Kugeln formen, die Sie auswerfen oder mit der Schleuder schießen können. Wollen Sie Kies mitkleben, geben Sie diesen nach dem Befeuchten zu den Maden.

Sauber getrennte Zuckmücken


MÜCKENTRENNER

Wollen Sie mit Zuckmückenlarven anfüttern, sollten diese, bevor sie in Lehm oder das Futter gegeben werden, getrennt werden. Geben Sie hierfür über die Mücken, die man am besten auf feuchtem Zeitungspapier ausbreitet, den entsprechenden Trenner. Dann die Larven und den Trenner gut vermengen. Anschließend lassen sie sich mit der flachen Hand bei leichtem Druck und kreisenden Bewegungen gut voneinander trennen. Das Ergebnis sind Mückenlarven in erstklassiger Qualität zum Anfüttern. Besonders Brassen und dicke Karpfen mögen die kleinen roten Tierchen.

Für jedes Futter gibt es den passenden Futterbinder


FUTTERBINDER

Geht es darum, dem Futter mehr Bindung zu verleihen, schlägt die Stunde der Futterbinder. Sehr oft ist Bentonit die Grundlage. Bentonit ist eine Mischung verschiedener Tonminerale, entsteht durch Verwitterung aus vulkanischer Asche und zeigt ein besonders hohes Wasserbindevermögen. Futtebinder sorgen dafür, dass das Futter mehr Konsistenz erhält und somit sicher am Angelplatz liegen bleibt, da es das sofortige Auflösen des Futters verhindert. Futterbinder kann sowohl dem trockenen als auch dem bereits feuchten Futter untergemischt werden.