Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Maite Kelly Er war mittellos, aber sie so glücklich …: LIEBES-SENSATION! Ein Erzieher eroberte ihr Herz


die zwei - epaper ⋅ Ausgabe 11/2020 vom 07.03.2020

Die Sängerin steht auf bodenständige Typen

Artikelbild für den Artikel "Maite Kelly Er war mittellos, aber sie so glücklich …: LIEBES-SENSATION! Ein Erzieher eroberte ihr Herz" aus der Ausgabe 11/2020 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fotos: Getty Images (2), instagram/nikolaidorler, picture alliance (2), Universal Music/Edith Held

KEIN TABU Maite ganz eng mit einem Fan im „Landhaus am Sonnenhof“

Sie ist dreifache Mutter, eine erfolgreiche Sängerin, außerdem noch Geschäftsfrau. Maite Kelly (40) hat ein ziemlich buntes, ausgefülltes Leben, das sie seit der Trennung von Ehemann Florent Raimond (43) Tag für Tag sicher mit viel Selbstbewusstsein und Energie bewältigt. Ein neuer Mann schien nicht an ihrer Seite zu sein, der Schlagerstar galt als Single.

Geständnis. Doch kann und darf das für ein Temperamentsbündel wie Maite alles sein? Wo bleiben Herzklopfen, Gefühl und ein wenig Spaß? Jetzt enthüllte sie selbst eine wahre Liebes-Sensation. Romantische Dates gehören bei ihr offenbar unbedingt zum Leben dazu, wie sie mit ihrem ganz eigenen Humor in der Talkshow „Riverboat“ (MDR) verriet: „Oh, ich date schon. Mich gibt es nicht lange auf dem Markt.“


Zum Leben gehört auch ein wenig Spaß


Total egal. Dabei haben vor allem bodenständige Typen die größten Chancen, Maites Herz zu erobern. Denn Äußerlichkeiten scheinen ihr total egal zu sein. So wie bei einem mittellosen Erzieher, der sie offensichtlich eine Weile lang sehr glücklich machte: „Ich hatte auch eine ganz tolle Beziehung mit einem Erzieher. Er hatte überhaupt kein Geld in der Tasche, und das waren die schönsten Dates meines Lebens“, plauderte sie frank und frei heraus.

Stärke. Hoppla, wer hätte das von Maite gedacht? Immerhin war Ex-Mann Florent 15 Jahre lang ihre große - und erste Liebe. Mit ihm bekam sie die Töchter Agnes (13), Josephine (11) und Solene (5), und glaubte sicher, ihre Ehe halte für immer. Doch der Herzschmerz und die bittere Erfahrung einer gescheiterten Beziehung haben Maite wohl nur noch stärker gemacht. Heute scheint sie in der Liebe nach dem Lust-Prinzip zu leben. Offen, ehrlich, ohne Schnörkel und ganz natürlich will Maite sich heute wohl einem Mann zuwenden. „Ich gehe sowieso nie in eine Beziehung, ohne dass er mich ungeschminkt sieht“, verriet die Sängerin. „Meistens haben die Männer auch immer gesagt, dass sie mich am liebsten ungeschminkt mögen. Und das ist eine gute Voraussetzung auch für mich. Ich mag mich auch am liebsten ungeschminkt“, gestand Maite im TV. Hat sie sich damit endgültig von ihrer Ehe und ihrem Ex-Mann Florent emanzipiert? Der charmante Franzose war Model, arbeitet bis heute in der Modebranche. Bekanntermaßen wird dort ja ganz besonders aufs Äußere geachtet. Offensichtlich sind Maite Kelly in ihrem Privatleben nun die inneren Werte wichtiger als äußerlich perfekter Schein. Dem muss sie in ihrem Beruf und auf der Bühne zwar auch Rechnung tragen und sich entsprechend stylen. Doch für ihr Herz und die Seele zählt wohl in erster Linie der Mensch. Wie schön und wie ehrlich!


Sie hat sich endgültig emanzipiert


Daher scheint der Star auch nicht auf einen bestimmten Typ Mann festgelegt zu sein. Maite: „Es war ein Fehler, dass ich mal gesagt habe, ich mag Männer in Anzügen, oder dass mich meistens solche Männer ansprechen. Bei mir geht es schon querbeet“, hat sie wohl inzwischen zu ihrem Glück festgestellt.

Angekommen. Es scheint, als wenn Maite Kelly endgültig zu sich gefunden hätte und genau weiß, was sie will. Warum sollte sie auch nicht das Leben und die Liebe genießen? Irgendwann kommt sicher der Richtige, der für immer bleibt.

Artikelbild für den Artikel "Maite Kelly Er war mittellos, aber sie so glücklich …: LIEBES-SENSATION! Ein Erzieher eroberte ihr Herz" aus der Ausgabe 11/2020 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

SOOO SEXY Der laszive Blick wirkt verführerisch, die roten Lippen sind verlockend. Maite Kelly als Vamp in Leder. Doch so sieht sie sich am liebsten nur auf der Bühne


Artikelbild für den Artikel "Maite Kelly Er war mittellos, aber sie so glücklich …: LIEBES-SENSATION! Ein Erzieher eroberte ihr Herz" aus der Ausgabe 11/2020 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

VERGANGENHEIT Maite Kelly und Ex-Mann Florent, als sie noch glücklich waren. Doch ihre Liebe hielt trotz drei gemeinsamer Kinder nicht. 2017 die Trennung

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Königlicher Familienspaß. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königlicher Familienspaß
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von CORONA! Wird DAS VIRUS für unsere Stars zur Falle?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CORONA! Wird DAS VIRUS für unsere Stars zur Falle?
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Promis aktuell: Neuer Skandal um Prinz Andrew Setzte er dieses Nacktmodel AUF DEN THRON?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Promis aktuell: Neuer Skandal um Prinz Andrew Setzte er dieses Nacktmodel AUF DEN THRON?
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Heimliches Schulden-Drama?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Heimliches Schulden-Drama?
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Im Juni soll es so weit sein!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Im Juni soll es so weit sein!
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Ihr Familienglück ist erschüttert Steffi G raf: „Wir sind geschiedene Leute“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ihr Familienglück ist erschüttert Steffi G raf: „Wir sind geschiedene Leute“
Vorheriger Artikel
Heimliches Schulden-Drama?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack: Im Juni soll es so wei…
aus dieser Ausgabe