Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Marion Fedder: Das letzte Versprechen an ihren geliebten Mann


die zwei - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 18.01.2020

„Es wird nie wieder so einen geben wie dich”

Artikelbild für den Artikel "Marion Fedder: Das letzte Versprechen an ihren geliebten Mann" aus der Ausgabe 4/2020 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: die zwei, Ausgabe 4/2020

SCHMERZ Marion Fedder legte 23 rote Rosen auf den Sarg ihres Mannes – eine für jedes Jahr ihrer Liebe …


Tränen, bewegende Worte und ganz viel Gefühl. Im Hamburger Michel wurde Volksschauspieler Jan Fedder (†64) jetzt an seinem 65. Geburtstag die letzte Ehre zuteil. Viele der 2.000 Gäste konnten die Tränen nicht zurückhalten. Es war eine Feier für einen ungewöhnlichen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von die zwei. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Stars erwischt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars erwischt
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Promis aktuell: So geschickt versteckte sie ihr Baby-Glück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Promis aktuell: So geschickt versteckte sie ihr Baby-Glück
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Promis aktuell: Andrea Berg: Mit Lack und Leder im Schlafzimmer?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Promis aktuell: Andrea Berg: Mit Lack und Leder im Schlafzimmer?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Harry & Meghan: PANIK-ATTACKE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Harry & Meghan: PANIK-ATTACKE!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Lena Meyer-Landrut & Mark Forster: Hat es schon vor drei Jahren gefunkt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lena Meyer-Landrut & Mark Forster: Hat es schon vor drei Jahren gefunkt?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von König Felipe: Familien-Drama in Spanien. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
König Felipe: Familien-Drama in Spanien
Vorheriger Artikel
Harry & Meghan: PANIK-ATTACKE!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Lena Meyer-Landrut & Mark Forster: Hat es schon vor drei Jahr…
aus dieser Ausgabe

... Menschen und für die Liebe bis in alle Ewigkeit …

Ungewöhnlich. Das Drehbuch für diesen besonderen Tag hatte der Schauspieler selbst geschrieben: vom ersten Gänsehaut-Moment an, als seine Witwe über den roten Teppich zum Altar schritt und dazu das alte Seemannslied „La Paloma“ erklang – gesungen von Jan Fedder. Es wirkte fast ein bisschen, als sei er bei seiner eigenen Trauerfeier dabei. „Mein Kind, sei nicht traurig, tut auch der Abschied weh“, erklang die unverkennbar markante Stimme in der Kirche.


„Der Himmel bekommt jetzt einen Schutzmann“


Marion Fedder (53) schien sich in diesen Minuten nur mühsam beherrschen zu können … Sie fasste sich erst wieder, als Hauptpastor Alexander Röder (59) erzählte, dass Fans aus ganz Deutschland angerufen haben, um Karten für die Trauerfeier zu bekommen („Das gab’s noch nie“). Im Anschluss stimmte Sängerin Jessy Martens (33) den Deep-Purple-Song „Child in Time“ an, auch ein Wunsch von Jan. Genau wie der Auftritt von ARD-Chef Volker Herres (62): „Der Himmel bekommt jetzt einen Schutzmann“, sagte er. „Du lebst weiter in unseren Herzen.“ Warum das so ist, erklärte später der Pfarrer: „Er war nicht nur beliebt, er wurde geliebt.“ Von den Fans, seinen Freunden – darunter Michaela May, Tim Mälzer, Axel Milberg – und seiner Familie. Vor allem aber von seiner Frau Marion. So viel Gefühl. Mit vor Schmerz versteinerter Miene trat sie als letzte ans Mikrofon: „Das ist der schwerste Gang, den ich je machen musste. Du warst meine Familie, mein Mann, mein Fels, mein engster Vertrauter.“

LETZTES GELEIT Viele Freunde und Kollegen wollten sich von Fedder verabschieden. Auch Mike Krüger (68) und Heinz Hoenig (68)


TRAURIG Michaela May (67) vermisst Jan Fedder: „Er war immer er selbst“, sagt sie voller Wehmut


FREUND Auch Schauspieler Axel Milberg (63) zählte zu den geladenen 2.000 Gästen im Hamburger Michel


„Ich liebe dich und halte dich bis in alle Ewigkeit“


Und dann gab sie ihm ein letztes Versprechen: „Es wird nie mehr jemanden geben so wie dich.“ Und auch für Jan war Marion die einzige, wahre Liebe. Er hatte sogar noch ein Lied für sie komponiert. Als Marion die Kirche verließ, erklang aus den Boxen die Stimme ihres Mannes. „Ich liebe dich und ich halte dich bis in alle Ewigkeit.“ Das ist sein Trost für sie und sein Versprechen.


Fotos: NDR (2), picture alliance (4)