Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Markt + Menschen: Erfolgreiche Premiere für ein lebendiges Fortbildungsformat: Neugier gewinnt im KitchenCamp


KÜCHENPLANER - epaper ⋅ Ausgabe 8/2018 vom 03.08.2018

Das erste „KitchenCamp“ der Küchenbranche führte Teilnehmer aus ganz Deutschland und aus Österreich nach Köln. Dabei wurden neue Kontakte geknüpft, Ideen generiert und intensiv Wissen ausgetauscht. Das Fazit der Teilnehmer war durchgehend positiv.


Es hätte keinen besseren Ort für das KitchenCamp geben können. Denn im „Incube8“ in Köln-Deutz war eine gewisse Aufbruchstimmung zu spüren. Und eine spezielle Arbeitsatmosphäre: Kabelkanäle an der Wand waren freigelegt, hier und da fehlten einige Deckenplatten. Das hatte Charme. Die achte Etage des Gebäudes der Koelnmesse wird aktuell umgebaut. Ab August werden ...

Artikelbild für den Artikel "Markt + Menschen: Erfolgreiche Premiere für ein lebendiges Fortbildungsformat: Neugier gewinnt im KitchenCamp" aus der Ausgabe 8/2018 von KÜCHENPLANER. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: KÜCHENPLANER, Ausgabe 8/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von KÜCHENPLANER. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Impulse/Ansichten: Chaos im Kopf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Impulse/Ansichten: Chaos im Kopf
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Objektbericht Klaus Mäs Architektur: Das Ganze prägt die Details. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Objektbericht Klaus Mäs Architektur: Das Ganze prägt die Details
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Die GfK analysiert den Markt: Was jetzt in deutschen Küchen steht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die GfK analysiert den Markt: Was jetzt in deutschen Küchen steht
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Interview: „Mitmach-Format ohne feste Agenda“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Interview: „Mitmach-Format ohne feste Agenda“
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Elegante Ideen für die Schrankausstattung: Variabel mit Holz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elegante Ideen für die Schrankausstattung: Variabel mit Holz
Titelbild der Ausgabe 8/2018 von Leichtlauf-Lösungen von Schock Metall: Komfortable Bewegung im Küchenschrank. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leichtlauf-Lösungen von Schock Metall: Komfortable Bewegung im Küchenschrank
Vorheriger Artikel
Die GfK analysiert den Markt: Was jetzt in deutschen Küchen …
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Interview: „Mitmach-Format ohne feste Agenda“
aus dieser Ausgabe

... dort junge Unternehmen an der Seite etablierter Firmen der Messebranche arbeiten.

Die Teilnehmer des 1. KitchenCamps waren von dem neuen Branchenformat angetan.


Moderator Moritz Avenarius erklärt den Kitchen Camp-Teilnehmern die wenigen „Spielregeln“.


Programm wird selbst erarbeitet

Das KitchenCamp ist angelehnt an das immer populärer und beliebter werdende Format des BarCamp. Die Idee dahinter: Das Prinzip wird von der Interaktion aller Teilnehmer getragen. Jeder kann Themen vorschlagen, diskutieren, sein Spezialwissen einbringen. Damit wird das starre Konzept einer Konferenz aufgebrochen. Es gibt keinen Referenten, der sein Thema vorträgt, sondern jeder Teilnehmer ist in den Prozess eingebunden.

Zusammen wird zunächst das Programm – die Sessionplanung – ausgearbeitet. Damit wird sichergestellt, dass nur die Themen auf der Tagesordnung stehen, die die „Camper“ auch tatsächlich interessieren. „Welche Frage aus der Küchenwelt bewegt Dich so sehr, dass Du sie unbedingt diskutieren willst?“, fragte Moderator Moritz Avenarius zum Auftakt und verteilte dabei Zettel, auf denen die „Camper“ ihre Themen schließlich stichwortartig beschrieben. Innerhalb von 20 Minuten werden die Ideen bewertet, sortiert und für die Umsetzung vorbereitet. Langwierige Prozesse? Fehlanzeige!

Der Sessionplan zeigt die Tagesordnung mit den jeweiligen Themen, die die Teilnehmer zuvor zusammen erarbeitet haben.


Konferenz mal anders: Jeder Teilnehmer kann Themen vorschlagen und sein Spezialwissen einbringen.


Fotos: Plaßhenrich

Jeder sollte sich hinterfragen

Anschließend konnten die Teilnehmer wählen, über welche Inhalte sie diskutieren wollten. Drei Sessions begannen in drei verschiedenen Räumen parallel. Wer sich von der gewählten Diskussionsrunde mehr erhofft hatte, konnte zu jeder Zeit in eine andere Session wechseln. „Jeder sollte sich hinterfragen, ob er etwas zu der Diskussion beitragen oder ob er etwas lernen kann. Sind beide Komponenten nicht gegeben, sollte der Raum gewechselt werden“, erklärte Moderator Moritz Avenarius aus Hamburg im Vorfeld.

Es gibt nur sehr wenige Regeln. Eine lautet: Es wird sich geduzt. Denn so begegnen sich die Teilnehmer von der ersten Minute an auf Augenhöhe. Ansonsten legen die Veranstalter nur Länge der einzelnen Sessions fest und stellen die Räumlichkeiten. Wer erwartet, mit „dem einen Ergebnis“ von dem Camp zurückzukommen, wird allerdings enttäuscht. „Es gibt nicht ‚die eine‘ Erkenntnis“, erläutert Initiatorin Christiane Pauli von der Agentur ansprechend, „jeder zieht sich aus dem KitchenCamp die Ergebnisse, die ihn in seiner Arbeit voranbringen.“ Im besten Fall gibt das Camp die ersten Anstöße, ein gemeinsames Projekt zu planen. Beim 1. KitchenCamp ging es in den Diskussionsrunden beispielsweise um Kundenansprache, Smart Kitchen und die Zukunft des Küchen fachhandels.

www.strobel-verlag.de
www.koelnmesse.de
www.ansprechend.com

Bernd Sanden, Director LivingKitchen (links), Stefan Schütte vom STROBEL VERLAG und Christiane Pauli von der Agentur ansprechend haben das 1. KitchenCamp veranstaltet.


Fotos: Plaßhenrich

Fortsetzung folgt

Das Fazit war nach drei intensiven Sessions und kommunikativen Pausen durchweg positiv. Die Neugier auf das 1. KitchenCamp hat sich für alle gelohnt. Es sei ein außergewöhnliches Format, das neue Denkansätze schafft und dabei hilft, Scheuklappen abzulegen. „Allerdings“, sagt Christoph Saar von Saar Küchen, „hätte ich mir mehr Kollegen aus dem Fachhandel gewünscht.“ Die können bei der zweiten Auflage teilnehmen. Denn die wird es auf jeden Fall geben. Und zwar am 8. November 2018 in der Region Ostwestfalen. Weitere Details zu Ort und Inhalt werden zeitnah zur Veranstaltung auf www.kuechenplaner-magazin.de, im Fachtitel KÜCHENPLANER und auf den Social-Media-Kanälen des STROBEL VERLAG (Facebook, Twitter, Xing, Linked-In) bekanntgegeben.

Auch Bernd Voss, Vertriebsmanager der LivingKitchen (Foto rechts), überlegt, welche Session er besuchen wird.