Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Martin Vogler: Produktion von Hortensien in dritter Generation


GB Gärtnerbörse - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 20.07.2019

Verschiedene Frühjahrsblüher und Topfpflanzen stehen bei Martin Vogler in Stuttgart-Hohenheim auf dem Produktionsplan. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Hortensien, die im Betrieb eine lange Tradition haben – bereits Martin Voglers Großvater befasste sich mit dieser Kultur.


Vor fast 65 Jahren machte sich der ehemalige Leiter der Versuchsgärtnerei der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart-Hohenheim, Emil Vogler senior, selbstständig und gründete in Hohenheim eine Gärtnerei. Sein Ziel war es, Zierpflanzen zu produzieren, wobei blühende Topfpflanzen im Vordergrund standen. Schon damals spielten ...
Sein ...

Artikelbild für den Artikel "Martin Vogler: Produktion von Hortensien in dritter Generation" aus der Ausgabe 8/2019 von GB Gärtnerbörse. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GB Gärtnerbörse, Ausgabe 8/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GB Gärtnerbörse. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Probleme und Lösungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Probleme und Lösungen
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von CH: Hanfanbau als Standbein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CH: Hanfanbau als Standbein
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Orchideen mit Eis bewässern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Orchideen mit Eis bewässern
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Zwischenruf: Schwarze Wolken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenruf: Schwarze Wolken
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Unternehmen: Hortensien in Perfektion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unternehmen: Hortensien in Perfektion
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Geschäftliche Korrespondenz: Moderne Texte wirken besser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschäftliche Korrespondenz: Moderne Texte wirken besser
Vorheriger Artikel
Zwischenruf: Schwarze Wolken
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Unternehmen: Hortensien in Perfektion
aus dieser Ausgabe

Vor fast 65 Jahren machte sich der ehemalige Leiter der Versuchsgärtnerei der Staatsschule für Gartenbau in Stuttgart-Hohenheim, Emil Vogler senior, selbstständig und gründete in Hohenheim eine Gärtnerei. Sein Ziel war es, Zierpflanzen zu produzieren, wobei blühende Topfpflanzen im Vordergrund standen. Schon damals spielten Hortensien in verschiedenen Sorten eine besondere Rolle.
Sein Sohn, Emil Vogler junior, baute nach der Übernahme des Betriebes die Topfpflanzenproduktion weiter aus und entwickelte die Gärtnerei zu ihrer heutigen Größe.
In der dritten Generation übernahm vor elf Jahren Martin Vogler den Betrieb. Er hatte zuvor ein Studium in Weihenstephan absolviert. Auch unter seiner Leitung sind im FrühjahrPrimula -undViola -Arten und -Sorten im Anbau und schon ab März werden blühende Hortensien als Hauptkultur bis zum Sommer produziert. Später folgenCyclamen ,Hippeastrum und Poinsettien. Im Vordergrund der gesamten Produktion steht aber die Hortensie, die Vogler heute in vielen Sorten anbietet.

1 Blick in die Gewächshäuser von Martin Vogler in Stuttgart-Hohenheim: Den Schwerpunkt des Kulturprogramms bilden Hortensien, die der Betrieb in vielen Sorten anbietet


2 Produktion in unterschiedlichen Formaten, um alle Kundenwünsche erfüllen zu können: Als Großpflanze im 37er-Topf präsentiert Martin Vogler hier die Sorte ‘Pink Sensation


Fotos: Edgar Gugenhan

3 Kompakte Sorten für kleine Töpfe liegen im Trend: Auch als Mini-Hortensie für den 8er-Topf hat sich bei Vogler die weiße Sorte ‘Eisbär’ aus eigener Züchtung bewährt


4 Diese von Heuger bezogenen Hortensien-Stecklinge stehen seit zwei Wochen in der Bewurzelungsplatte


Tatsächlich hat sich das Hortensien-Sortiment und damit das Angebot in den vergangenen Jahren ständig ausgeweitet und den Wünschen der Kunden angepasst. Die vielen Sorten spielen heute eine wesentliche Rolle als zierende Topfpflanzen zur Innenraumbegrünung, werden aber auch zur Dekoration von Balkonen und Terrassen gern eingesetzt. Dazu kommt die Verwendung am Haus und im Garten. Diesem Bedarf entspricht Martin Vogler mit seinem umfangreichen Sortiment.
Auffallend ist, dass viele Neuheiten im Programm sind. Dazu produziert Vogler aber auch heute noch ältere Sorten in interessanten Qualitäten. In diesem „Seniorensortiment” sind zum Beispiel die Hortensien-Sorten ‘Bodensee’ mit einem Alter von 70 Jahren, ‘Blaumeise’ mit einem Alter von circa 50 Jahren und ‘Schöne Bautznerin’ mit einem Alter von circa 35 Jahren. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass sich die Ansprüche an das Sortiment schon immer etwas verändert haben. Heute gibt Martin Vogler als Trend für die nächste Zeit an, dass kompakte Sorten für kleine Töpfe eine besondere Bedeutung haben.
Aufgrund der kontinuierlichen Anpassung der Produktion von Hortensien an die Wünsche der Kunden verlief der Absatz der Pflanzen bisher immer erfolgreich. Gerade dieser Punkt wird von Martin Vogler sehr beachtet und deshalb sieht er auch der Zukunft positiv entgegen.
Edgar Gugenhan

Sonderfarbe: Die kompakte ‘Kronentor’ blüht zartrosa


Gartenhortensie: Hydrangea arborescens ‘Lime Rickey’


ZUM BETRIEB

Gärtnerei Vogler, Martin Vogler, Stuttgart-Hohenheim 1955 Betriebsgründung durch Emil Vogler senior, den Großvater des heutigen Inhabers, in Hohenheim (circa 10 km südlich von Stuttgart), Produktion von Zierpflanzen, unter anderem Hortensien in Sorten wie ‘King George’, ‘Bodensee’ oder ‘Soeur Thérèse’1980 Betriebsübernahme durch Sohn Emil Vogler junior, Erweiterung des Topfpflanzensortiments, zum Beispiel umBegonia elatior , weitere Spezialisierung bei Hortensien und Ausbau des Betriebs auf den heutigen Umfang: Gesamtgröße 16.000 m², Hochglasfläche 6000 m²2008 Betriebsübernahme durch den heutigen Inhaber Dipl.-Ing. (FH) Martin Vogler (Jahrgang 1972), Erweiterung des Sortiments durch Aufnahme der Produktion von Baumschul-Hortensien undCyclamen
Sortiment: im Frühjahr schwerpunktmäßig Duftveilchen (Viola odorata ), Frühjahrsalpenveilchen (Cyclamen coum ), Hortensien (Hydrangea macrophylla ,Hydrangea arborescens undHydrangea paniculata ) in vielen Größen, im HerbstCyclamen ,Hippeastrum und Poinsettien
Absatz: Blumengroßmarkt Stuttgart, traditionelle Gärtnerbörsen, Direktlieferung an Kunden (auch Rohware)
Mitarbeiter: Vater Emil Vogler junior, drei Gärtner -gehilfen, ein Auszubildender
Betriebsziele: Produktion guter Qualität für einen stabilen Absatz, weiterer Ausbau der HortensienundCyclamen -Sortimente, fachgerechte und leistungsstarke Ausbildung von Nachwuchskräften