Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Maschinenvorführung beim Versuchs- und Beratungsring Schleswig-Holstein: Technik zur Sicherung der Pflanzengesundheit


Deutsche Baumschule - epaper ⋅ Ausgabe 12/2018 vom 07.12.2018

Im Hinblick auf die kommende „Baumschultechnik 2019“ bietet der Versuchs- und Beratungsring Schleswig-Holstein e.V. (VuB) seinen Mitgliedern im Rahmen einer Reihe von Maschinenvorführungen die Möglichkeit, Neuheiten und praxisorientierte Weiterentwicklungen der Baumschultechnik in Augenschein zu nehmen.


Artikelbild für den Artikel "Maschinenvorführung beim Versuchs- und Beratungsring Schleswig-Holstein: Technik zur Sicherung der Pflanzengesundheit" aus der Ausgabe 12/2018 von Deutsche Baumschule. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fotos: H.G. Schwarz

In den nächsten Monaten wird der VuB seinen Mitgliedsbetrieben weitere Gerätevorführungen anbieten, um im Vorfeld der Baumschultechnik 2019 (29.–30.8.) einen Ausschnitt aus dem breiten Spektrum an Neuheiten und Entwicklungskonzepten vorzustellen.

Luftunterstützung bei Gestängespritzen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 16,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Deutsche Baumschule. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Schwerpunkt Technik und Investitionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schwerpunkt Technik und Investitionen
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Allee des Jahres 2018. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Allee des Jahres 2018
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Kurz notiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kurz notiert
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Droht der „Transportinfarkt“?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Droht der „Transportinfarkt“?
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Termine. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Termine
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Pflanzenschutz: Zulassung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflanzenschutz: Zulassung glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel
Vorheriger Artikel
Buchtipps
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Terminaltriebregelung bei Nordmanntannen
aus dieser Ausgabe

...

Anfang September war die Baumschule Helmut Röttger in Heist Gastgeber für mehr als 50 Baumschulunternehmerinnen und -unternehmer, die sich in ihren Betrieben schwerpunktmäßig mit der Containerkultur beziehungsweise mit der Anzucht von Weihnachtsbäumen beschäftigen.

Gezeigt wurde eine „einseitige Gestängespritze mit Luftunterstützung“, die in unterschiedlichen Ausführungen laut dem dänischen Hersteller ASM-Ostervag ApS, Arden(www.asm-ostervang.dk) , in über 300 Betrieben im Einsatz ist. Das Unternehmen, das sich schwerpunktmäßig auf die Bedürfnisse der Weihnachtsbaum-Produzenten konzentriert, bietet mit dem einarmigen Spritzrahmen aus Aluminium (Gewicht: ca. 500 kg) und der Möglichkeit, die auszubringenden Spritzmittel durch Luftunterstützung besser im Pflanzenbestand zu verteilen, eine alternative Technik zur Optimierung der Pflanzenschutzmittelanwendung. Zum einen kann die Aufwandmenge der Mittel laut Kurt Rytter Andersen, Inhaber der Firma ASM, zur Gesunderhaltung der Bestände bis zu 50 Prozent reduziert werden, zum anderen lässt sich auch die Ausbringung gegenüber einer zweiarmigen Spritze im Hinblick auf das „Handling“ deutlich vereinfachen und damit zeitlich reduzieren.

Die komplett über die Schlepperhydraulik und die Zapfwelle angetriebene Spritze wurde bisher mit Armen von zehn bis 15 Metern Länge geliefert. Mit einer Düse am Ende des Gestänges kann die Ausbringungsbreite der Spritzmittel zusätzlich um weitere zwei Meter erweitert werden. In der Baumschule Helmut Röttger wurde ein am Heck des Schleppers montiertes Gerät mit einem Arm von zwölf Metern Länge im Praxistest vorgeführt.

Zur Anpassung an die Höhe der Kulturpflanzen lässt sich das Gestänge stufenlos bis zu einer Höhe von drei Metern positionieren, zudem kann dessen Neigungswinkel verändert werden. Wahlweise lässt sich das Spritzgestänge, das auch über eine Vorrichtung zur Nutzung von fünf verschiedenen Düsentypen verfügt, auch an einem stabilen Frontlader anbringen.

Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatz der „Einarm-Spritze“ ist ein ausreichend großer Schlepper. Dieser sollte über eine Leistung von mindestens 100 PS, über ein Hydrauliksystem mit einem Volumen von mindestens 50 Litern und über das für die Stabilisierung der Spritze notwendige Gewicht verfügen. Die gezeigte Spritze mit einem Arbeitsdruck von 3 – 5 bar, die über das CE-Zeichen verfügt und vor Nutzungsbeginn dem sogenannten „Spritzen-TÜV“ vorgeführt werden muss, ist sowohl ohne als auch mit Luftunterstützung lieferbar. Die notwendigen Investitionen werden mit 16.000 Euro ohne Luftunterstützung beziehungsweise 20.000 Euro mit Luftunterstützung beziffert.

Sollte der Baumschulbetrieb bereits über eine leistungsfähige Spritze verfügen, so besteht die Möglichkeit, diese „einarmig“ aufzurüsten.

Rege Diskussion

Die Praxisvorführung wurde von einer regen Diskussion positiv und zugleich kritisch begleitet, die Leistung der Spritze anhand „fühlbarer“ Eckdaten analysiert und erste Vorstellungen entwickelt, wie eine Geräteversion mit einseitigem Spritzgestänge unter den eigenen betrieblichen Bedingungen eingesetzt werden kann. Dabei konnte festgestellt werden, dass aus Sicht einiger Unternehmer – bezogen auf ihre Ansprüche – noch Entwicklungsmöglichkeiten gesehen werden.

Praxisvorführung im Containerquartier zur Prüfung der Durchdringung des Bestands.


Erzeugt wird ein feiner Sprühnebel, der mit Luftunterstützung in den Bestand gedrückt wird.


Bisher werden Gestängespritzen mit Luftunterstützung nur vereinzelt in Baumschulen eingesetzt. Die Firma Hardi (www.hardi-inter national.com ) bietet mit der Serie Hardi Twin beidseitig arbeitende, gezogene Geräte und Anbauspritzen an. Bei anderen Herstellern wie etwa Dammann in Buxtehude (www.dammann-technik.de ) stehen nur größere Arbeitsbreiten mit Luftunterstützung zur Verfügung. Der Nachteil aller beidseitig arbeitenden Spritzen ist, dass sie am Vorgewende für das Wendemanöver eingeklappt werden müssen. Einseitig arbeitende Geräte können einfach „im Kreis“ fahren. Bisher sind einseitig arbeitende Geräte in Deutschland nur in Containerbaumschulen gebräuchlich.

Die Notwendigkeit zur Verwendung von Geräten mit Luftunterstützung wird in der baumschulischen Praxis häufig diskutiert. Insbesondere bei höheren und dichten Pflanzenbeständen ist eine gute Durchdringung zur Bekämpfung von Schaderregern im inneren und unteren Bereich der Pflanzen notwendig. Dazu zählen unter anderem Schild- und Schmierläuse anIlex oderTaxus , Wollläuse an Rotbuchen, Spinnmilben allgemein oder pilzliche Erreger des Triebsterbens (Calonectria ) anBuxus .

Alternativ ist die Verwendung sogenannter Air-Injektordüsen möglich, die von allen gängigen Herstellern (Agrotop, Lechler, Teejet) angeboten werden. Dabei ist jeder Brühetropfen mit kleinen Luftblasen gefüllt. Beim Aufprall platzt dieser auseinander und führt so zu einer guten Querverteilung im Bestand. Für eine gute Wirkung sollte der Spritzdruck über 4 bar betragen. Sowohl die Verwendung von Spritzgeräten mit Luftunterstützung als auch die Nutzung von Air-Injektordüsen dienen zudem der Minimierung von Abdrift. Dieser Aspekt sollte bei der Betrachtung der Systeme ebenfalls bedacht werden.

Die Intensität des Luftstrahls, die hier erfühlt wird, ist von großer Bedeutung


Praxistest in Nordmanntannen


Fünf verschiedene Düsentypen


Air-Injektordüsen der Firma Lechler im Vergleich.