Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Maxima und Willem-Alexander: Holland: Familienurlaub ohne Mabel


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 10/2019 vom 02.03.2019

Der traurige Hintergrund


Artikelbild für den Artikel "Maxima und Willem-Alexander: Holland: Familienurlaub ohne Mabel" aus der Ausgabe 10/2019 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 10/2019

Für die niederländische Königsfamilie ist es jedes Jahr ein Höhepunkt: der Skiurlaub in Lech am Arlberg. König Willem-Alexander (51) kennt den Ort wie seine Westentasche. Schon als Kind verbrachte er mit seinen Eltern hier schöne Ferien. Maxima (47) freut sich ebenfalls jedes Mal auf die Zeit mit der Familie. Auch jetzt stellten sich die Königin und ihre Lieben wieder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Laurent und Claire. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Laurent und Claire
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Das Tagebuch von Hofberichterstatter Joerg Turcer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Tagebuch von Hofberichterstatter Joerg Turcer
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Schlimme Vorwürfe: Fürstin Charlene: Monaco Macht sie als Mutter alles falsch?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlimme Vorwürfe: Fürstin Charlene: Monaco Macht sie als Mutter alles falsch?
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Mette-Marit: Norwegen: Die nächsten drei Monate besiegeln ihr Schicksal!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mette-Marit: Norwegen: Die nächsten drei Monate besiegeln ihr Schicksal!
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Harry und Meghan: England: 1001 Nacht Romantik(noch) ohne Babygeschrei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Harry und Meghan: England: 1001 Nacht Romantik(noch) ohne Babygeschrei
Titelbild der Ausgabe 10/2019 von Albert und Paola: Belgien: Ihre Ehe kann nichts erschüttern!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Albert und Paola: Belgien: Ihre Ehe kann nichts erschüttern!
Vorheriger Artikel
Schlimme Vorwürfe: Fürstin Charlene: Monaco Macht sie a…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mette-Marit: Norwegen: Die nächsten drei Monate besiegeln ih…
aus dieser Ausgabe

Für die niederländische Königsfamilie ist es jedes Jahr ein Höhepunkt: der Skiurlaub in Lech am Arlberg. König Willem-Alexander (51) kennt den Ort wie seine Westentasche. Schon als Kind verbrachte er mit seinen Eltern hier schöne Ferien. Maxima (47) freut sich ebenfalls jedes Mal auf die Zeit mit der Familie. Auch jetzt stellten sich die Königin und ihre Lieben wieder fröhlich den Fotografen. Doch drei Personen fehlten: Prinzessin Mabel (50) und ihre Kinder Luana (13) und Zaria (12) blieben dem Familienurlaub fern.7 Tage kennt den traurigen Hintergrund …

Mabel hat Angst vor der Erinnerung

Die Prinzessin hat Angst vor ihren Gefühlen. Vor sieben Jahren wurde ihr Ehemann Prinz Friso († 44) in Lech von einer Lawine erfasst. Danach lag er eineinhalb Jahre lang im Koma. Im August 2013 verstarb er dann auf Huis ten Bosch in Den Haag.

Seitdem wurde Mabel nie wieder in Lech am Arlberg gesehen. Denn sie fürchtet die Erinnerung. Was, wenn die Trauer sie wieder überwältigt? Nicht nur ihre Töchter würden sich dann um sie sorgen, sondern auch Maxima, Willem und Beatrix (81). Insbesondere Frisos Mutter legt aber großen Wert auf den Urlaub im Skiparadies. Sie geht gerne wieder nach Lech, weil sie ihren Sohn hier zum letzten Mal sehr glücklich erlebt hat. Und in der kleinen Kirche, wo noch immer ein Foto und eine Kerze an den Prinzen erinnern, betet sie oft für ihn. Mabel aber weiß tief in ihrem Inneren: Sie möchte nicht mehr an diesen schicksalsträchtigen Ort zurückkehren.

König Willem-Alexander und Königin Maxima hatten ihr in den letzten Jahren immer wieder angeboten, mitzukommen nach Österreich. Doch Mabel lehnte stets höflich ab. Das Königspaar zeigt großes Verständnis für diese Entscheidung. Und Maxima freut sich für Mabel, dass sie und die Kinder sich inzwischen wieder gut in den Alltag eingefunden haben. Es ist wohl besser für sie, wenn ihr neues Leben nicht wieder aus dem Takt gerät …

Im August 2 013 fand die Beerdigung von Prinz Friso statt. Für Mabel und ihre Töchter begann eine schwere Zeit der Trauer


In der Kirche von Lech brennt eine Kerze neben dem Bild des verstorbenen Prinzen. Prinzessin Beatrix kommt oft hierher


Maxima und Willem stehen Mabel sehr nah. Sie verstehen, dass sie nicht mitkommen wollte


Frisos Frau und ihre Töchter Luana (l.) und Zaria können heute wieder lächeln


Prinzessin Laurentiens (52) Sohn Claus-Casimir (14) erheitert die Familie beim Fototermin mit einem lustigen Sprung


2012 posierten Mabel und Friso noch mit dem Rest der Familie. Danach geschah das Lawinen-Unglück


Fotos: dana press (3), ddp images, Picture Press, pixabay