Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Medizin Meine Gesundheit: Schön, aber auch harmlos ?: Bleaching


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 21/2019 vom 15.05.2019

Für blendend weiße Zähne lassen viele nichts unversucht. Mögliche Risiken werden dabei aber häufig übersehen


Artikelbild für den Artikel "Medizin Meine Gesundheit: Schön, aber auch harmlos ?: Bleaching" aus der Ausgabe 21/2019 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 21/2019

Strahlend weiße Zähne wünscht sich jeder. Sie machen attraktiver und lassen uns öfter lächeln. „Bleaching“ (engl. „to bleach“ = bleichen) liegt im Trend. Methoden gibt es viele, doch viele haben auch einen Haken.

Breite Palette an Whitening-Produkten

In Drogerien und Online-Shops werden Whitening Pens, transparente Streifen oder Bleich-Schienen angeboten. Diese Präparate dürfen nur noch maximal 0,1 Prozent Wasserstoffperoxid enthalten, bringen also nicht so viel wie eine Behandlung beim ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Das Glück wohnt in Finnland!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Glück wohnt in Finnland!
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Großes Umstyling: von Lea und Alba Moda: „Ich liebe die neuen Kleider!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Umstyling: von Lea und Alba Moda: „Ich liebe die neuen Kleider!“
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Trends: Top gestylt von Kopf bis Fuß: Trend-Looks für jede Figur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Top gestylt von Kopf bis Fuß: Trend-Looks für jede Figur
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Topthema: Im Fall des Falles ist alles geregelt – wirklich?: Die häufigsten Vorsorge-Irrtümer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Im Fall des Falles ist alles geregelt – wirklich?: Die häufigsten Vorsorge-Irrtümer
Vorheriger Artikel
Medizin Meine Gesundheit: Fit bis in die Zehenspitzen: Leichtf&uu…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Medizin Meine Gesundheit: Tricksen Sie den Heuschnupfen aus
aus dieser Ausgabe

... Profi.

Home-Bleaching unter Zahnarzt-Regie

Aufhellend wirkt oft schon eine professionelle Zahnreinigung. Fürs „Home-Bleaching“ fertigt der Zahnarzt individuelle Bleichschienen an, die mit Peroxid-Gel gefüllt werden. „Trägt man sie regelmäßig nachts ein paar Stunden, sind die Zähne nach ein bis zwei Wochen um einen Ton heller“, weiß Dr. Jochen H. Schmidt, zahnärztlicher Leiter des Carree Dental in Köln. Die Methode ist allerdings nichts für Menschen mit Würgereiz. Kosten: etwa 400 bis 500 Euro.

Behandlung mit hoch konzentriertem Gel

Beim „In-Office-Bleaching“ trägt der Zahnarzt höher dosiertes Bleaching Gel direkt auf die Zähne – oder auch nur einen Zahn – auf. „Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Zahnfleisch allerdings gereizt werden“, sagt Dr. Schmidt. „Manchmal muss die Behandlung auch drei- bis viermal wiederholt werden, ehe das gewünschte Ergebnis erzielt wird. „Kosten: durchschnittlich um ca. 500 Euro.

Schiene mit Gel


Power-Treatment– Bestrahlung mit UV-Licht

Als effektivste Methode gilt das „Power-Bleaching“. Dabei wird das Gel aufgetragen und die Zähne unter einer UV-Lampe oder per Laser bestrahlt. „Das erhöht die Wirkung“, so Dr. Schmidt. „Klappt auch bei starken Verfärbungen. Bei Löchern oder Rissen in den Zähnen sind aber Irritationen nicht auszuschließen.“ Kosten: ca. 600 bis 700 Euro. „Bleaching darf generell nur an gesunden Zähnen und bei intaktem Zahnfleisch angewandt werden. Gelangt Bleichgel ins Zahninnere, kann es Nerven schädigen“, warnt Dr. Schmidt.

News: AUS DER FORSCHUNG

Kontaktlinsen Gefüllt mit Medizin und Zucker

■ Zur Behandlung von Augenkrankheiten tüfteln Forscher des Fraunhofer-Instituts mit israelischen Kollegen an Linsen, die verkapselte Wirkstoffe enthalten und längerfristig Medikamente abgeben. Zudem sollen diese Kontaktlinsen mit Hilfe von Zucker besonders verträglich gemacht werden.

Krampfadern Mehr Rückfälle nach Lasertherapie

■ Um Krampfadern loszuwerden, setzen viele Patienten lieber auf eine Laserbehandlung statt aufs klassische Stripping, da sie als schonender gilt. Untersuchungen der Ruhr-Uni Bochum ergaben aber, dass beim Lasern die Rückfallquote bis zu fünfmal höher ist als bei der konventionellen Methode.

Kreativität Musik im Job stört beim Problemlösen

■ Viele lassen im Job leise Musik dudeln, weil sie glauben, dass sie kreativer mache und zur Problemlösung beitrage. Studien der University of Central Lancashire zeigten das Gegenteil: Demnach scheint eine musikalische Untermalung zumindest das verbale Arbeitsgedächtnis zu stören.

Geheimnisse des Körpers

Gleichzeitig atmen und schlucken?
Wir können nicht gleichzeitig atmen und schlucken. Babys schon: Bei Neugeborenen sitzt der Kehlkopf noch höher im Rachen als später, daher können sie atmen und suckeln.

Aufhellungs-Mythen

Als Geheimtipp für weiße Zähne wird seit Jahren Backpulver gehandelt. Dr. Schmidt vom Carree Dental in Köln rät davon ab: Backpulver schmirgelt den Schmelz ab und lässt das darunter liegende Zahnbein gelblich durchschimmern. Also genau das, was man nicht will. Auch die Zähne mit Zitronensaft oder Erdbeermus zu behandeln, bringt entgegen landläufiger Meinung nichts. Darin stecken Frucht- und Ascorbinsäure, die Mineralstoffe aus dem Schmelz lösen. Damit man ihn nicht zusätzlich abreibt, sollte man auch nach dem Genuss von Obst(saft) mit dem Putzen 30 Minuten warten.