Lesezeit ca. 5 Min.

Mehr Energie, bitte!


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 36/2022 vom 31.08.2022

Nach dem Weckerklingeln: ERST MAL IM BETT BLEIBEN

Alarm aus, Bettdecke weg und los! Von diesem Blitz-Start in den Tag halten kanadische Wissenschaftler gar nichts. Sie fanden heraus: Wer nach dem Aufwachen fünf Minuten Kopfhaut und Nacken massiert, steigert die morgendliche Produktion von Glückshormonen um 30 Prozent.

Sanft kreisen Setzen Sie sich im Bett auf. Umschließen Sie den Kopf mit beiden Händen und spüren Sie die Wärme. Massieren Sie dann mit den Fingerkuppen die gesamte Kopfhaut. Wechseln Sie zu den Schläfen und massieren Sie dort kurz kreisend mit den Zeige-und Mittelfingern. Anschließend massieren Sie den Nacken in leicht kreisenden Bewegungen abwärts, dreimal sanft und zweimal mit etwas stärkerem Druck. Perfekt. Und schon stehen Sie viel fröhlicher auf!

Artikelbild für den Artikel "Mehr Energie, bitte!" aus der Ausgabe 36/2022 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 36/2022

Beatrice Egli, 34

Ein unstetes Leben

„Ich habe keinen Biorhythmus mehr“

Das Leben der Schlagersängerin ist turbulent. Seit Auftritte ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2022 von Helene Fischers große Liebes-Show …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Helene Fischers große Liebes-Show …
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von Vielen Dank für die Blumen …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vielen Dank für die Blumen …
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von Abschied vom Tigerpalast. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Abschied vom Tigerpalast
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von Wirbel um Winnetou. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wirbel um Winnetou
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
PFLAUME pflegt die Gefäße
Vorheriger Artikel
PFLAUME pflegt die Gefäße
Schützt Vitamin D vor schwerem Verlauf?
Nächster Artikel
Schützt Vitamin D vor schwerem Verlauf?
Mehr Lesetipps

... wieder erlaubt sind, hat sie viele Termine und steht im Rahmen ihrer Tour oft auf der Bühne. Ein geregelter Tagesablauf ist kaum möglich. Kein Wunder, dass Beatrice Egli verriet: „Ich habe keinen Biorhythmus mehr. Ich hole Schlaf im Flieger nach, weil ich nachts leider oft nicht dazu komme.“ Erstaunlicherweise scheint sie sich dabei gut zu erholen. Zumindest strahlt sie viel Energie aus.

Zum Frühstück: KEINE NACHRICHTEN

Bei Kaffee und Brötchen schon mal checken, was in der Welt los ist? Besser nicht! Denn schlechte Nachrichten am Morgen vermiesen die Stimmung bis zum Abend. Psychologen von der Universität Pennsylvania,USA, haben in einer Studie mit 110 Teilnehmern genau nachgemessen: Hörten sie vor 10 Uhr drei Minuten lang negative Meldungen, waren sie noch um 18 Uhr schlechter drauf als eine Vergleichsgruppe, die ein aufbauendes Morgen-Programm gewählt hatte.

Lieber summen und tanzen Wenn Sie morgendliche Stille irritiert und Sie frühe Unterhaltung brauchen, hören Sie reine Musik-Sender. Klassik, Rock oder Pop – schalten Sie ein, was Sie am besten in Schwung bringt, summen und tanzen Sie ruhig ein paar Schritte mit. Das regt das zentrale Nervensystem an, schärft die Sinne und steigert die Aufmerksamkeit um 65 Prozent. Jetzt kann die Arbeit kommen!

Mittags: PAUSE VOR DEM ESSEN

Jetzt schwimmt wenig vom Sättigungshormon Leptin im Blut. Das bedeutet: Hunger! Aber wer nun losfuttert, verpasst eine Glücks-Chance. Professoren von der Universität Boston raten: Erst mal bewusst das Mittagslicht genießen. Es regt die Produktion vom Gute-Laune-Hormon Serotonin an – das muntert auf, wirkt zudem wie eine Appetitbremse gegen Frustessen.

Bewegen und tief atmen

Ideal ist ein Spaziergang. Geht das nicht, ist diese Übung hilfreich: Beim Einatmen Arme parallel bis auf Schulterhöhe heben, beim Ausatmen wieder senken und die Hände auf dem Bauch ablegen. Warten, bis das Signal zum Einatmen von allein kommt. Dann die Arme wieder heben. 20-mal. Nun kann’s weitergehen!

Zahl der Woche 26

Prozent der Deutschen fühlen sich öfter gestresst. Das erschöpft die Menschen auf Dauer.

Frank Schätzing, 65

War völlig ausgebrannt

„Es gab Zeiten, da war mir alles zu viel“

In den Neunzigern entdeckte Frank Schätzing das Schreiben für sich und feierte mit seinen Romanen große Erfolge. Doch 2009 kam es in seinem Leben zur Zäsur. Der Schriftsteller litt nach eigener Aussage an einem Burn-out und sagte danach, er kenne jetzt die ganze Klaviatur des Selbstzweifels. Im Interview bekannte er: „Es gab Zeiten, da war mir alles zu viel.“

Nachmittags: VORSICHT, STIMMUNGS-TIEF

Schon so erschöpft und noch so lange hin bis zum Feierabend? Dieses Gefühl stellt sich regelmäßig gegen 14 Uhr ein. Schuld sind ein natürliches Leistungstief und die Verdauungsarbeit. Letztere fördert die Durchblutung von Magen und Darm, aber schwächt gleichzeitig die Versorgung von Muskulatur und Gehirn. Konzentrationsund Sauerstoffmangel sind die Folge.

Her mit Nüssen und Wasser Ernährungswissenschaftler der University of California empfehlen jetzt: fünf bis zehn Nüsse knabbern (vorzugsweise Macadamien). Das sind perfekte Energie-Lieferanten, die den Aktivitätsgrad um bis zu 65 Prozent steigern. Ein anderer Quick-Trick für den Nachmittag kommt von australischen Ärzten: Wer sich 30 Sekunden kaltes Wasser ins Gesicht spritzt, ist danach 50 Prozent wacher und hat für 90 Minuten neue Energie!

In uns ticken zahlreiche innere Uhren. Sie beeinflussen unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sowie unsere emotionale Verfassung. Die Grafik unten zeigt symbolisch, wie die Kurven im Laufe eines Tages schwanken. . Tagestiefs: Die Müdigkeit macht uns normalerweise mittags gegen zwei,

UNSER BIORHY THMUS

abends um sechs und morgens um zehn zu schaffen. Deshalb trinkt man dann gern einen ersten Pausenkaffee. . 90-Minuten-Zyklus: Er führt dazu, dass wir es maximal so lange am Schreibtisch aushalten, ohne aufzustehen. Und in 90 Minuten sind alle Phasen eines Schlafzyklus durchlaufen.

Anne Hathaway, 39

Vegane Ernährung

„Ich fühlte mich total kraftlos“

Um Gewicht für ihre Rolle im Film „Les Misérables“ zu verlieren, stellte die Schauspielerin auf vegane Ernährung um. Auch danach behielt sie diese Lebensweise bei. Bei den Dreharbeiten zu „Interstellar“ fühlte sie sich jedoch nach eigener Aussage kraftlos und schwach. Deshalb entschied sie sich auf eine Paleo-Diät mit Fisch und Geflügel umzustellen. Da sich Anne Hathaway mit dieser Art der Ernährung gut fühlte, blieb sie dabei.

BESSER EINEN TEST MACHEN

Bei Erschöpfungssymptomen sollte man seinen Vitamin-B12-Spiegel im Blut checken lassen. Es spielt bei vielen Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle. Deshalb werden wir müde, wenn es fehlt. . Gefahr für die Nerven Das Vitamin wird auch zum Aufbau der Nervenhüllen benötigt. Bei länger anhaltendem Mangel drohen daher unumkehrbare Nervenschäden. . Zum Ausgleich Vitamin B12 steckt in Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Ein guter Lieferant sind auch Nahrungsergänzungsmittel (rezeptfrei, Ap0theke).

Abendessen: RAUS AUS DER PAPPSCHACHTEL

Eigentlich ist der Körper nach Feierabend in guter Form. Blutdruck sowie Körpertemperatur sind nach dem Mittags-Tief wieder angestiegen. Aber der Kopf sehnt sich nach Erholung und Verwöhneinheiten. Jetzt noch zum Kochen an den Herd stellen? Ganz ehrlich, manchmal ist es einfach verlockender, den Pizza-Service oder andere Lieferdienste zu aktivieren. Das ist keine Katastrophe …

Ran an den schön gedeckten Tisch

aber nutzen Sie die Zeit, bis der Bote kommt, und decken Sie den Tisch mit Ihrem besten Geschirr und Besteck. Denn Psychologen von der Universität in Illinois, USA, haben entdeckt: Isst man Fast Food nicht aus der Pappschachtel, sondern von einem richtig schönen Teller, ändert das die Wahrnehmung komplett. Der Wert der Mahlzeit steigt deutlich. Es schmeckt besser und das Genuss-Gefühl ist wesentlich größer.

Sie sind rundum zufriedener!

Naomi Campbell, 52

Glaubt an Kristalle

„Sie geben mir viel Energie“

Das britische Supermodel hat eine ganz spezielle Kraftquelle für sich entdeckt. „Ich kann gar nicht mehr sagen, wie viele Kristalle ich besitze“, sagte sie in einem Interview mit „Harper’s Bazaar“. Naomi Campbell nutzt sie für Meditationen. „Ich mache jeden Tag meine Kristall-Therapie und trage sie auch sonst immer bei mir“, erzählte das Model. Sie glaube fest daran, dass ihr die Steine viel Energie schenken. Natürlich dürfen die Kristalle auch auf den vielen Reisen der Campbell nicht fehlen.

Vor dem Schlafen: WANNEN-WONNE

Runterkommen ist nicht so einfach, wenn noch die nervige Kollegin, der nörgelnde Chef oder der kleine Streit mit dem Lieblingsmenschen im Kopf herumspukt. Wie man trotzdem gut schläft, haben japanische Mediziner an der Universität Gunma in Maebashi herausgefunden: Ein abendliches Bad in der Wanne verbesserte bei 30 Testpersonen das Einschlaf-Tempo und die Schlafqualität.

Am besten mit Lavendel Aroma-Therapeuten schwören auf die lila Pflanze. Ihre ätherischen Öle wirken beruhigend und angstlösend. Für ein Bad 100 Gramm Lavendelblüten (Apotheke) mit zwei Liter heißem (nicht mehr kochendem) Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen, abseihen. Sud ins Badewasser geben. Abtauchen und entspannen!