Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

MEHR FLOW: OHNE MAUS LIEBER GROOVEN STATT KLICKEN TRACKS BAUEN MIT CONTROLLERN


Beat - epaper ⋅ Ausgabe 7/2019 vom 05.06.2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Beat. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2019 von JETZT STARTEN: Drei Top-DVD-Vollversionen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT STARTEN: Drei Top-DVD-Vollversionen!
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Fakten | Meinung | News | Produkte: Magazin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fakten | Meinung | News | Produkte: Magazin
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Check: plugs-samples.com: Synths im Abo ohne Ablaufdatum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Check: plugs-samples.com: Synths im Abo ohne Ablaufdatum
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Vier Helfer für Beats & Hooklines. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vier Helfer für Beats & Hooklines
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Vier Live-Spezialisten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vier Live-Spezialisten
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Maßgeschneiderte Bedienoberflächen für Hardware-Synths. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Maßgeschneiderte Bedienoberflächen für Hardware-Synths
Vorheriger Artikel
Check: plugs-samples.com: Synths im Abo ohne Ablaufdatum
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Vier Helfer für Beats & Hooklines
aus dieser Ausgabe


Hard- und Software-Controller sind eigentlich nur die aktuelle Lösung eines alten Problems: Wie lassen sich die verschiedenen Bestandteile eines musikalischen Setups besonders intuitiv steuern? Die Vorteile von Hardware-Controllern liegen auf der Hand: Im Idealfall bieten sie einen direkteren, schnelleren und intuitiveren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen Ihrer Recording-Software und Plug-ins. Das Angebot umfasst MIDI-Keyboards mit zuweisbaren Reglern, spezialisierte Lösungen zur Steuerung gängiger DAWs, Performance-Tools für die Beat-Produktion, universelle MIDI-Controller zur intuitiven Bedienung der wichtigsten DAW- und Plug-in-Funktionen und vieles mehr. Einige Geräte bringen zudem Zusatzfunktionen mit hohem musikalischem Nutzwert mit, wie z. B. Arpeggiatoren und Sequenzer. Die Anforderungen an DAW-Controller sind dabei vielfältig und ebenso vielfältig fallen auch die angebotenen Lösungen aus: So können Sie zwischen universellen Komplettlösungen und für gängige DAWs optimierten Geräten wählen. Manche Controller bilden dabei Funktionsgruppen wie z. B. den Mixer einer Recording-Software in Hardware-Form ab. Andere verstehen sich als vollständige Steuerzentrale des DAW-basierten Studios.

Apps als Alternative

Eine interessante Alternative zu Hardware-Controllern sind entsprechende Apps für iOS und Android. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wenn Sie bereits ein Tablet besitzen, entfällt die Anschaffung kostspieliger Hardware-Controller und die Apps selbst sind in den meisten Fällen sehr günstig. Darüber hinaus erlauben mobile Controller-Anwendungen wie z. B. Lemur, TouchOSC oder MIDI Designer Pro 2 eine umfangreiche Anpassung an das Programm, Plug-in oder den Hardware-Synthesizer, das Sie steuern möchte. Einige Apps bringen gleich fertige Tablets für gängige DAWs oder verbreitete Hardund Software-Synthesizer mit. Dank der Multitouch-Steuerung können Sie prinzipiell mit jedem Finger einen anderen Parameter steuern. Der Nachteil von Controller-Apps im Vergleich zu dedizierter Hardware ist zweifelsohne das Fehlen des haptischen Feedbacks, das Regler, Taster und Pads zum Anfassen bieten.

Die edlen MIDI-Controller von OhMyBytes [1] sind perfekt auf das Arbeiten mit dem Equalizer-Plug-in Pro-Q und den virtuellen Dynamikprozessoren Pro-C und Pro-L von FabFilter abgestimmt.