Lesezeit ca. 4 Min.

MEIN ERSTES E-AUTO? GRATULATION!


Logo von Auto Bild
Auto Bild - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 10.02.2022

POST

Artikelbild für den Artikel "MEIN ERSTES E-AUTO? GRATULATION!" aus der Ausgabe 6/2022 von Auto Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild, Ausgabe 6/2022

LESERBRIEFE ZU DEN AUSGABEN 3 & 4/2022

ICH FÜHLTE MICH an einigen Stellen um ein halbes Jahr zurückversetzt. Denn auch wir haben im letzten Jahr das Experiment E-Auto gewagt. Wir fahren seit August 2021 einen ID.3 mit 58-kWh-Akku. Die Erfahrungen und Sorgen der Anfangszeit sind wirklich nur der Umgewöhnung geschuldet. Jetzt haben wir drei (meine Frau, der Wagen und ich) uns aneinander gewöhnt, wir respektieren unsere „Gewohnheiten“. Unser Fazit nach sechs Monaten: begeistert, einfach und genial. Und nicht zu vergessen der Umweltgedanke, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, wenn morgens auf dem Weg zur Arbeit die Abgase der kalten Verbrennermotoren sogar sehr sichtbar aus dem Auspuff der vorausfahrenden Fahrzeuge entfleuchen, dann bin ich stolz, in einem E-Auto zu sitzen. Zudem möchte ich erwähnen, dass wir Besitzer einer eigenen Wallbox sind und somit das Aufladen unseres E wesentlich entspannter ist.

GERRIT PLETTNER, 38871 ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von JEDER KUNDE HAT ES VERDIENT, GUT BEHANDELT ZU WERDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JEDER KUNDE HAT ES VERDIENT, GUT BEHANDELT ZU WERDEN
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von ALFA FINDET ANSCHLUSS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALFA FINDET ANSCHLUSS
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von OPEL GREIFT NACH GOLD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OPEL GREIFT NACH GOLD
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von ICH MACH MICH GRAD MAL FRISCH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ICH MACH MICH GRAD MAL FRISCH
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DIE NACKTE WAHRHEIT
Vorheriger Artikel
DIE NACKTE WAHRHEIT
BRITANNIEN AUF ABWEGEN
Nächster Artikel
BRITANNIEN AUF ABWEGEN
Mehr Lesetipps

... Veckenstedt

Ich mag Euch ja, aber …

Ich bin seit längerer Zeit ein begeisterter Leser Eurer Zeitschrift. Gute Recherche, neutrale Sichtweise, fachmännische und doch verständliche Beiträge, und auch der Humor kommt nicht zu kurz. ABER der Artikel „Warum ich mein E-Auto verfluche …“: Das ist höchste Schreiberkunst und besser als viele Romane, die ich bis dato gelesen habe! Vielen lie-ben Dank, Herr Karkheck, für den besten Artikel, den Sie uns geschenkt haben!

LINUS SCHNIDER, per E-Mail

Ihr seid gut!

Danke für diesen unterhaltsamen Artikel (der beste im ganzen Heft) über Szenen einer E-he.

BURKHARD MÜLLER, 91077 Neunkirchen am Brand

„Zu Euren Import-Siegern: Mir ist aufgefallen, dass beim Cupra Leon Sportstourer das Gepäckraumvolumen falsch angegeben wurde. Hier wurden die Werte der fünftürigen Verbrennervariante angegeben. Der korrekte Wert beträgt 470-1450 Liter. Ansonsten bitte genauso weitermachen, ihr seid informativ, und der Spagat zwischen Tests und Reportagen ist genau richtig gewählt.“

Lukas Stahl per E-Mail

24 kWh Verbrauch …

Im Prospekt stehen 15 oder 16. Also 50 Prozent über WLTP. Das sagt schon fast alles darüber, wie tief die Antriebsbatterien noch in den Kinderschuhen stecken. Man sollte, um wenigstens etwas weiter zu kommen, so wie Herr Karkheck maximal Tempo 130 fahren, was für alle richtig wäre. Dabei selten überholt? Im Gegenteil, ständig! Von genervten Verbrennern auch rechts, wenn man es mit dem E im Kennzeichen wagen sollte, mal länger als zwei Minuten den mittleren oder linken Fahrstreifen zu nutzen.

FRANK DISTEL, 78351 Bodman-Ludwigshafen

Kanister Strom oder was?

Hallo, ich habe den guten Bericht gelesen. Ich frage mich, was ich machen muss, wenn ich in der Feldmark liegen bleibe.Irgendwo einen Kanister Strom herholen ist ja wohl nicht möglich …

MANFRED SCHWART, per E-Mail

WIEDER AUF AUGENHÖHE? OPEL ASTRA GEGEN VW GOLF

Denkt an das Geld!

Also, den Opel Astra – ich finde ihn besser! Etwas weniger Platz, okay, aber das macht der Preis, trotz guter Qualität, wieder mehr als wett. Ihr dürft Euch also nicht wundern, dass im Verhältnis der Absatz des Golf noch mehr gefallen ist als bei Opel. Das Geld der Leute sitzt fester als früher! Denn gute Autos gibt es genügend. Dies beweist der Test ein paar Seiten weiter. Ein Peugeot oder ein Honda kosten quasi das Gleiche, bieten jedoch mehr Platz und mehr PS. Darüber sollte VW mal nachdenken …

FRIEDRICH SCHMIDT, 66578 Heiligenwald

Wer guckt von wem ab?

Sie behaupten, Opel hätte sich das „Öffnen der Heckklappe mit dem Griff ins Logo“ bei VW abgeschaut. Das Gegenteil ist der Fall. Dieses Gimmick gab es erstmals beim Opel Omega B Baujahr 1994.

REINHARD HUSCH, 89081 Ulm

KBA, bitte aufwachen!

Dass eine Smartphone-ähnliche Bedienung in Form von Infotainment in Autos erlaubt ist, leuchtet mir mal überhaupt nicht ein. Ein Smartphone darf im Auto nicht in die Hand genommen werden, aber die Suche in Untermenüs ist möglich. Was denkt sich das KBA eigentlich bei der Zulassung und genehmigt diesen Schwachsinn?

DIETER MÄDER, 42499 Hückeswagen

IN EIGENER SACHE/EDITORIAL

Ehrliche Worte

Lieber Tom Drechsler, vielen Dank für die ehrlichen Worte. Auch wenn es „nur“ 68 Seiten sind, ist unsere AUTO BILD mit Top-Themen gefüllt. Irgendwann wird unsere Welt wieder normal. Macht weiter so, freu mich immer wieder auf die neue Ausgabe.

JÖRG FOLZ, 66773 Schwalbach/Elm

Leistung nicht erbracht

In Ihrem Kommentar im Editorial „outen“ Sie beziehungsweise die AUTO BILD sich, dass Papier knapp ist. Es ist einerseits eine Information, welche durchaus positiv zu bewerten ist, jedoch müsste doch eigentlich dementsprechend der Preis angepasst werden. In unserem Unternehmen (Dienstleistung) ist es so, dass, wenn eine Leistung nicht erbracht wird, wir diese unseren Kunden auch nicht berechnen können.

JÜRGEN BORKHART, 70825 Korntal-Münchingen

Der Inhalt zählt!

Nicht auf die Seitenanzahl, sondern auf den Inhalt kommt es an. Und der stimmt auch auf „nur“ 68 Seiten Ihrer Zeitschrift. Die Eingangsstatements von Herrn Drechsler im Editorial sprechen mir und sicherlich vielen Autofahrern aus der Seele. Ich lese sie jede Woche mit Spannung – und dann Freude –, da ohne Panikmache, aktuell, realistisch und nachvollziehbar. Danke dafür!

STEFAN DECKER, 10715 Berlin

LIEFERZEITEN

Woher haben Sie die Fristen?

Haben Sie schon einmal vor Ort versucht, in diesem Zeitraum ein Auto zu bekommen? Lieferzeit im Moment für den Skoda Enyaq: bestellt Ende November, geliefert werden soll er im Oktober – und das ohne Gewähr. Bei dem Online-Angebot von meinem Auto war von 13 Monaten die Rede. Habe bei mir in der Gegend keinen Händler gefunden, der innerhalb von fünf Monaten liefern kann.

ANDREAS WAGNER, per E-Mail

TARNEN! TÄUSCHEN! TRICKSEN!

Die andere Seite der Medaille

Es ist zweifellos anzuprangern, wenn Versicherungen mit solchen Methoden versuchen, Kosten zu sparen. Andererseits darf man nicht vergessen, dass es auch eine andere Seite der Medaille gibt, auf der die Versicherungen geschröpft werden. Ich hatte zum Beispiel einen Schaden, eine Delle in der Autotür, laut Gutachten ca. 1300 Euro. Behoben wurde der Schaden beim „Beulendoktor“ für 85 Euro.

JÖRG HENNING, 23558 Lübeck

KONTAKT

AUTO BILD, Brieffach 55 10, 20350 Hamburg

Leserbriefe: redaktion @ autobild.de

Abonnements: 08 00-1 24 56 07

AXEL SPRINGER 24H-SERVICE:Telefon: 0 18 06 - 63 00 30* (0,20 €/Anruf aus dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), ** 0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 0,42 €/Min. Wir behalten uns vor, Leserbriefe gekürzt und elektronisch zu veröffentlichen.

BITTE GEBEN SIE AUCH BEI ZUSCHRIFTEN PER E-MAIL IMMER IHRE POSTANSCHRIFT AN.