Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Mein guter Rat: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 43/2019 vom 17.10.2019
Artikelbild für den Artikel "Mein guter Rat: Betreutes Wohnen – ist das was für mich?" aus der Ausgabe 43/2019 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bildwoche, Ausgabe 43/2019

SPASS AM LEBEN Auch wenn jeder Bewohner sein eigenes Reich hat, gibt es viele gemeinsame Veranstaltungen


UNSERE EXPERTIN

Felizitas Bellendorf Referentin Pflegemarkt Verbraucherzentrale NRW

Bei den meisten von uns kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem wir uns darüber Gedanken machen, wie und vor allem wo wir im Alter einmal wohnen wollen. Wenn das Haus oder die Wohnung zu groß sind, der Partner möglicherweise nicht mehr lebt und man Angst hat vor der Einsamkeit. Wer noch fit ist, für den ist Betreutes Wohnen eine schöne Alternative. „Da der Begriff gesetzlich nicht geschützt ist, gibt es auch keine ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Herzlich willkommen bei Ihrer Bildwoche: Achten Sie darauf, WO Ihr Essen herkommt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzlich willkommen bei Ihrer Bildwoche: Achten Sie darauf, WO Ihr Essen herkommt?
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Diese Woche zum Mitreden. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche zum Mitreden
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Stars & TV: Andrea Berg Vor jedem Auftritt ein Schnaps ALKOHOL-BEICHTE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars & TV: Andrea Berg Vor jedem Auftritt ein Schnaps ALKOHOL-BEICHTE!
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Wolke Hegenbarth: Mit Baby vor den TRAUALTAR?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wolke Hegenbarth: Mit Baby vor den TRAUALTAR?
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Mein guter Rat: So haben Schädlinge keine Chance. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mein guter Rat: So haben Schädlinge keine Chance
Titelbild der Ausgabe 43/2019 von Mitten im Leben: Das Arche-Dorf der glücklichen Tiere. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mitten im Leben: Das Arche-Dorf der glücklichen Tiere
Vorheriger Artikel
Wolke Hegenbarth: Mit Baby vor den TRAUALTAR?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mein guter Rat: So haben Schädlinge keine Chance
aus dieser Ausgabe

... rechtlich verbindlichen Vorgaben, was diese Wohnalternative konkret bieten muss”, weiß Felizitas Bellendorf von der Verbraucherzentrale NRW. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl genau hinschauen und sich nicht von Hochglanz-Broschüren blenden lassen.

Sind Sie fit, sich um Ihren Haushalt zu kümmern?

So ist schon der Begriff irreführend. „Wer glaubt, dass er umfangreich betreut wird, der täuscht sich”, so die Pflege-Expertin. Der Begriff „Service-Wohnen” wäre eigentlich besser. Denn Sie leben in einem Appartement – gekauft oder zur Miete – in dem Sie sich möglichst selbst versorgen. Weitere Leistungen können Sie nach Bedarf dazu buchen.

So selbstständig wie möglich, so viel Hilfe wie nötig!


Gemeinsam macht das Leben viel mehr Spaß

Der Vorteil von Betreutem Wohnen liegt auf der Hand: Sie leben zwar in ihrer eigenen Wohnung und können sich zurückziehen, wann immer Sie wollen – Ihre Nachbarn sind aber alle Senioren. Da findet man schnell Kontakt, zumal es in den meisten Häusern auch Gemeinschaftsräume gibt, in denen regelmäßig Veranstaltungen, Gymnastikkurse oder Spielenachmittage angeboten werden – nach dem Motto „Gemeinsam ist man weniger allein”. Machen Sie die Wahl des Hauses von einigen Kriterien abhängig. Gibt es in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten, sind Ärzte erreichbar? Wie sieht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Wenn Sie kulturell interessiert sind, sollten Sie besser eine Wohnung in der Stadt statt auf dem Land wählen. Sprechen Sie nach Möglichkeit mit Bewohnern, bevor Sie sich entscheiden. Und fragen Sie, ob Sie an einer Veranstaltung teilnehmen dürfen.

Auch ein Hausnotruf sollte vorhanden sein

Ein Hausnotruf sollte ebenso wie eine Ansprechperson mit regelmäßigen Sprechzeiten und ein Haustechniker zu den Grundleistungen gehören. Diese werden über eine Pauschale vergütet – und liegen zwischen 15 und 150 Euro pro Monat. Alle Grundleistungen müssen im Vertrag aufgeführt sein.

Kochen Sie gern oder brauchen Sie Essen auf Rädern?

Über die Grundleistungen hinaus werden in der Regel Wahlleistungen angeboten, z. B. Haushaltshilfe, Wäsche- und Bügelservice oder Essen auf Rädern. „Diese Verträge sollten Sie – wenn möglich – unabhängig abschließen, sodass sie nicht mit dem Miet- und Dienstvertrag verbunden sind und so auch unabhängig davon gekündigt werden können”, empfiehlt Felizitas Bellendorf. Durch individuell abgestimmte Leistungen bleiben die Kosten des Betreuten Wohnens für den Einzelnen überschaubar und transparent.

Legen Sie Wert auf Balkon oder Terrasse?

Um sich in Ihrer Wohnung wohlzufühlen, sollten Sie möglichst wenig Abstriche machen. Sie sitzen gerne draußen? Dann sollten Sie ein Appartement mit Balkon oder Terrasse nehmen. Bei einer Mietwohnung würden Sie das schließlich auch tun. Die Kosten einer betreuten Wohnung sind regional unterschiedlich. Sie müssen mit Miete und Nebenkosten sowie einem Pauschalbetrag für die Grundleistungen rechnen. Für die Miete können Sie sich am örtlichen Mietspiegel orientieren, auf den Sie etwa 20 Prozent aufgrund der zusätzlichen Betreuungspauschale aufschlagen. Unter Umständen können Sie Wohngeld oder Grundsicherung im Alter beantragen, die Pflegekasse allerdings gewährt keine Zuschüsse für Betreutes Wohnen.

Achten Sie auf eine barrierefreie Wohnung

Auch wenn Sie bei Einzug ins Betreute Wohnen noch fit und mobil sind, kann sich das unter Umständen bald ändern. „Umso wichtiger ist es, dass Sie bei der Auswahl der Wohnung darauf achten, dass diese weitestgehend barrierefrei ist”, rät die Expertin. Das heißt konkret: keine Schwellen, eine bodengleiche Dusche, ein erhöhter Toilettensitz und Haltegriffe im Bad, bestenfalls auch ein Aufzug und Rollstuhlrampen. Benötigen Sie im Laufe der Zeit etwas Pflege, übernimmt das ein ambulanter Pflegedienst, mit dem Sie einen separaten Vertrag über die zu erbringenden Leistungen schließen. In diesem Fall haben Sie auch Anspruch auf Unterstützung der Pflegekasse. Wer sich für Betreutes Wohnen entscheidet, sollte auf jeden Fall mehrere Häuser vergleichen. Ansprechpartner sind Wohlfahrtsverbände, nützlich sind auch Hinweise Ihres Arztes oder von Freunden.

Auf den Grundriss kommt es an!

Die Appartements bestehen in der Regel aus einem Schlaf- und Wohnzimmer, einer Küche und einem Bad. Überlegen Sie im Vorfeld, ob die Wohnung Ihren Bedürfnissen entspricht, ob der Platz für Ihre eigenen Möbel reicht und ob die Umgebung alles bietet, damit sie sich wohlfühlen

Was tun, wenn’s mir schlechter geht?

Klären Sie im Vorfeld: Welche Pflegeleistungen sind buchbar, wie lange können Sie bei steigender Pflegebedürftigkeit vor Ort versorgt werden? Ist die Einrichtung einem Pflegeheim angeschlossen, hat es den Vorteil, dass Sie im Falle einer Pflegebedürftigkeit nicht umziehen müssen.

Kostenbeispiel

Neben der Miete fällt eine Betreuungspauschale an, die gezahlt werden muss. Mögliche Zusatzleistungen können individuell gewählt werden. In unserem Beispiel gehen wir von Pflegegrad 3 aus. Quelle: sanubi.de

KREUZFAHRT statt Altersheim

Neuer Trend für den Lebensabend

Bereits in den 90ern hatte die inzwischen verstorbene Amerikanerin Beatrice Müller ihren Altersruhesitz auf der Queen Elizabeth 2. Jetzt kann man auch in Deutschland seinen Lebensabend auf hoher See verbringen. So ist z. B. das Kreuzfahrtschiff „MS Lebenstraum” von Ted Cruises auf dieBedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet. Es ist barrierefrei, Pflegepersonal kümmert sich um die Senioren. Da das Schiff schon ausgebucht ist – wer Interesse hat, sollte sich auf die Warteliste setzen lassen – bietet das Unternehmen ab 2020betreutes Wohnen auf dem Fluss an, mit Heimathafen Köln/Bonn. Die monatliche Miete beginnt bei ca. 3.000 Euro, dazu ist ein einmaliger Bereitstellungsbeitrag für die Kabine fällig (ab 30.000 Euro). Infos: www.ted-cruises.de/fluss


Fotos: AdobeSTock (5), Getty Images, Istock (3), Verbraucherzentrale NRW