Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Mein guter Rat: Die Polizei hat den Geheimcode der Einbrecher geknackt


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 14.03.2019

Einbrecher sind zu bestimmten Zeiten besonders aktiv, wie eineStudie des Kriminologischen Forschungsinstituts zeigt. Wir erklären, wie die Verbrecher ticken und wie sich jeder vor ihnen schützen kann – ohne großen Aufwand


Wer ihre Methoden kennt, kann sich besser schützen

Artikelbild für den Artikel "Mein guter Rat: Die Polizei hat den Geheimcode der Einbrecher geknackt" aus der Ausgabe 12/2019 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bildwoche, Ausgabe 12/2019

Wenn die Dämmerung beginnt, schlagen sie zu: Zwischen 16 und 18 Uhr sind Einbrecher besonders aktiv. Der Grund: In der Dunkelheit sind sie nahezu unsichtbar, viele Wohnungen sind verwaist, weil die Bewohner noch bei der Arbeit sind. Doch es gibt noch weitere ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Brauchen wir doch eine Impf-Pflicht?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Brauchen wir doch eine Impf-Pflicht?
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Ganz schön neugierig, das kleine Hörnchen: Zeig doch mal mein Foto!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ganz schön neugierig, das kleine Hörnchen: Zeig doch mal mein Foto!
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Stars & TV: Barbara Wussow und Fritz Wepper: „Um Himmels Willen“ – werden sie das neue TV-Traumpaar?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars & TV: Barbara Wussow und Fritz Wepper: „Um Himmels Willen“ – werden sie das neue TV-Traumpaar?
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Anja Schüte: Kopfüber in ein neues Leben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anja Schüte: Kopfüber in ein neues Leben
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Mein guter Rat: Wenn das Auto zur Reparatur muss: Welche Werkstatt ist die richtige?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mein guter Rat: Wenn das Auto zur Reparatur muss: Welche Werkstatt ist die richtige?
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von „Aktenzeichen XY …“ warnt vor der „Loverboy-Masche“:Warum sich brave Mädchen aus Liebe prostituieren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Aktenzeichen XY …“ warnt vor der „Loverboy-Masche“:Warum sich brave Mädchen aus Liebe prostituieren
Vorheriger Artikel
Anja Schüte: Kopfüber in ein neues Leben
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mein guter Rat: Wenn das Auto zur Reparatur muss: Welche Werkstat…
aus dieser Ausgabe

... Zeiten, in denen die Kriminalität ihren Höhepunkt erreicht.

Sonntag ist Ruhetag, Täter ziehen vom Land in die Stadt
Der Terminplan der Einbrecher In der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März sind die Verbrecher besonders aktiv – und zwar von Dienstag bis Samstag. An Sonntagen machen sie kurz Pause – vermutlich weil sie wissen, dass ab Mittag viele Wochenendausflügler wieder zu Hause sind. Auch auffallend: Die Einbruchskriminalität ist momentan in den Städten höher als auf dem Land. Hier sind die Fluchtwege günstiger, man ist nicht auf ein Auto angewiesen, und die Nachbarn achten im großen Mietshaus nicht so sehr aufeinander wie in einem kleinen Dorf.Vorsorge: Anwesenheit simulieren.
Immer noch zu viele Einbrüche Alle Statistiken und Untersuchungen zur Einbruchshäufigkeit sprechen eine klare Sprache: Eingebrochen wird bei uns sozusagen im Zweiminutentakt. Laut polizeilicher Kriminalstatistik (PKS) wurden im Jahr 2017 insgesamt 116.540 Einbruchsdelikte in Wohnungen erfasst. Das sind zwar 23 Prozent weniger als 2016 – aber immer noch zu viele. Grund für den Rückgang ist ein besserer Schutz des Eigentums.

SCHNELL DRIN Mit einem Brecheisen lassen sich Türen oder Fenster einfach aufhebeln


DasWerkzeug der meisten Diebe

Schraubenzieher, EC-Karte – schon sind Fenster & Türen auf
► Gelegenheit macht Diebe Bei 80 Prozent der Einbrecher handelt es sich nicht um Profis, sondern um Gelegenheitstäter. Sie nutzen spontan die Gelegenheit, weil sie an einem Gebäude vorbeikommen, das leer erscheint. Ihr Ziel: mit einfachem Werkzeug in die Wohnung gelangen und auch schnell wieder rauskommen. So genügt fürs sekundenschnelle Aufhebeln eines Fensters ein Schraubenzieher.Vorsorge: Pilzkopfzapfen an den Fenstern.
► Durchstechen der Glasdichtung

Mit einem Schraubenzieher lässt sich die Glasdichtung recht einfach durchstechen, um den Fenstergriff zu erreichen und zu öffnen.Vorsorge: absperrbare Griffe.
Kartenmethode Man sieht es nicht nur in Krimis, auch im wahren Leben schaffen es Einbrecher spielend, mit der Kreditkarte eine Tür zu öffnen.Vorsorge: Haustür abschließen.

Ein Ex-Ganove über die besten Abschreck-Methoden
Hammed Khamis kennt die Tricks der Einbrecher, denn er war jahrelang selbst einer von ihnen. Er weiß: Je länger ein Täter braucht, umso eher gibt er auf. Deshalb sind sichere Fenster und Türen ganz wichtig. Alarmanlagen sollten unsichtbar sein. Keine Wertsachen herumliegen lassen, Verstecke wählen, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Ein Aufkleber „Vorsicht Hund“ oder „Wachsame Nachbarn“ kann durchaus abschrecken. Und zwei Paar Schuhe vor der Haustür täuschen vor, dass jemand zu Hause ist. Sie sehen: ganz einfache Methoden, aber dennoch sehr effektiv.

Mediathek-Tipp

Und plötzlich ist alles anders …

Das Zimmer verwüstet, Schränke durchwühlt: Der Schock nach einem Einbruch sitzt tief. Der „Kriminalreport“ (ARD-Mediathek) zeigt, wie die Polizei skrupellosen Banden auf die Schliche kommen will. Direkt-Link:t1p.de/8367