Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Meldungen


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 9/2011 vom 26.08.2011

Gen-Technik in Futtermitteln
Futtermittelimporte in die EU dürfen künftig Spuren von nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten. Dies war bislang verboten, ist angesichts etlicher neuer GVO-Sorten in den USA, Argentinien und Brasilien aber offenbar nicht mehr zu halten. Allerdings wurde festgelegt, dass nicht mehr als 0,1 Prozent GVO im Futtermittel sein dürfen. Die Gen-Pflanzen müssen zudem im Erzeugerland zugelassen sein und in der EU muss ein Antrag auf Zulassung laufen.

Deutschland isst roh
Rohkost ist mehr als das Knabbern von rohen Möhren und Äpfeln. Spezielle Rohkostrestaurants – wie das in Berlin neu eröffnete Vital-Genuss-Restaurant – zeigen, was geht: Ob Rohkost-Lasagne, veganes Sushi oder Zucchinipasta, die Variationen sind zahlreich. Adressen von Restaurants, Cafés und Hotels finden Interessierte unter www.germanygoesraw.de

Nachhaltiger Kaffee bei Kraft
Kaffee von Kraft Foods soll ab dem Jahr 2015 in Europa komplett aus nachhaltigem Anbau kommen. Das zumindest verspricht der Konzern, zu dem Marken wie Jacobs, Tassimo oder Café Hag gehören. Der Global Player will dazu mit Organisationen wie Rainforest Alliance, Fairtrade und 4C Association zusammenarbeiten, die unterschiedliche Ansätze haben. Kraft will außerdem Abfall und Energieverbrauch in den Werken reduzieren.

Aus für Diätprodukte
Nach dem Willen der EU-Kommission soll es ab Ende kommenden Jahres keine als „Diät produkte“ ausgelobten Lebensmittel mehr geben. Der schlichte Aufdruck „Diät“ auf einer Packung sei nicht mehr zeitgemäß. Zudem verstehe man in den einzelnen EU-Ländern unter einem Diätprodukt etwas ganz Unterschiedliches. Stattdessen soll auf dem Etikett zu lesen sein, für wen ein spezielles Produkt gedacht ist, zum Beispiel für Säuglinge, für Zöliakiebetroffene oder für Sportler.

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 9/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Monkey Business/Fotolia.com

Lebensmittelkennzeichnung | Nur teilweise besser

Im Juli wurde die neue EU-Lebensmittelinformations-Verordnung beschlossen, in der Praxis wirksam wird sie allerdings erst in drei bis fünf Jahren. Spätestens dann muss auf jeder Packung stehen, wie viel Fett, gesättigte Fettsäuren, Kohlenhydrate, Zucker, Eiweiß und Salz pro 100 g bzw. 100 ml enthalten sind. Davon ausgenommen bleiben unverarbeitete Produkte und Alkohol. Positiv für Allergiker: Allergene sollen künftig auf den Etiketten optisch deutlicher hervorgehoben werden und auch auf loser Ware zu kennzeichnen sein. Erfreulich ist weiterhin, dass die verarbeiteten Öle und Fette bald konkret aufgeführt werden müssen und sich nicht mehr hinter dem Sammelbegriff „pflanzliche Öle und Fette“ verbergen können. Des Weiteren müssen die Hersteller eine Mindestschriftgröße einhalten. Ob das ausreicht, alle wichtigen Informationen übersichtlich und gut lesbar darzustellen, bleibt abzuwarten. Ein heißes Eisen sind die diskutierten Herkunftshinweise. Klar ist bislang nur, dass es diese für frisches Fleisch der unterschiedlichen Tierarten geben soll. Die Kennzeichnung des Ursprungs von Milch, Milchprodukten oder Hauptzutaten ist dagegen noch völlig offen.

Milchpreise | Strittige Pflichtverträge

Schon wieder droht Ärger auf dem Milchmarkt. Der Hintergrund: Ab dem Jahr 2015 fällt die Milchquote, die Bauern bislang die Abnahme der Milch zu einem schwankenden Preis garantierte. Nach dem Willen des EU-Parlaments soll es in Zukunft stattdessen Pflichtverträge zwischen Bauer und Molkerei geben. Hierin sollen Mengen und Preise für ein ganzes Jahr festgehalten werden. Die Idee sollte den Milcherzeugern eigentlich mehr Sicherheit geben, stößt aber bei den Landwirten selbst nicht gerade auf Begeisterung. Der Deutsche Bauernverband hält den Vorschlag für zu unausgegoren. So sei es nicht sinnvoll, feste Mengen in einem Vertrag festzuschreiben, weil man im Voraus nie wisse, wie viel Milch ein Betrieb produziert. Zudem hätten die Höfe unter starren Verträgen kaum die Möglichkeit zu wachsen.

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 9/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: NiDerLander/Fotolia.com

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 9/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Buchtipp | Mehr Abwechslung ohne Fleisch

In vielen Städten, Firmen, Schulen und Universitäten wurde die Kampagne „Donnerstag ist Veggietag“ ins Leben gerufen. Passend dazu bietet dieses Kochbuch eine Fülle an Rezepten für Mahlzeiten ohne Fleisch und Fisch, geordnet nach den Jahreszeiten. Das erleichtert das Kochen mit saisonalen und regionalen Zutaten.

Miki Duerinck, Kristin Leybaert , Donnerstag ist Veggietag, Südwest Verlag, 2011, 12,99 Euro.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Nachwirkungen Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachwirkungen Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Neue Produkte im Test: Tops und Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte im Test: Tops und Flops
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von TEST Regionale Lebensmittel: Der große Schwindel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Regionale Lebensmittel: Der große Schwindel
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von TEST Frischhaltedosen: Eins auf den Deckel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Frischhaltedosen: Eins auf den Deckel
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Warenkunde Öle: Fit for Fett. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Warenkunde Öle: Fit for Fett
Vorheriger Artikel
Warenkunde Öle: Fit for Fett
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Kopfschmerzmittel: Schmerzensbrecher
aus dieser Ausgabe