Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Meldungen


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 6/2014 vom 30.05.2014

In Kürze

Umweltverbände vor Gericht

Fast die Hälfte aller umweltrechtlichen Klageverfahren von Umweltverbänden ist erfolgreich. Damit übertrifft die Umweltverbandsklage die durchschnittliche Erfolgsquote von verwaltungsrechtlichen Klageverfahren in Deutschland deutlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Öko-Instituts. Die erweiterten Klagemöglichkeiten für Umweltverbände im Umwelt- Rechtsbehelfsgesetz gehen auf die EU-Richtlinie zur Öffentlichkeitsbeteiligung zurück.

Pestizide in Schweizer Flüssen

Schweizer Fließgewässer enthalten jede Menge Pestizide. Von rund 300 zugelassenen und erfassbaren Wirkstoffen wurden in einem Screening des Wasserforschungsinstituts Eawag über 100 in Wasserproben gefunden. Für 31 Substanzen wurde der Grenzwert der Gewässerschutzverordnung verletzt: 0,1 μg/l für Einzelsubstanzen.

Gemeinsam Tram

Zurzeit wird an einer grenzüberschreitenden gemeinsamen Straßenbahn samt neuer Rheinbrücke zwischen Kehl und Straßburg gebaut. Gerade für die zahlreichen Pendler werde die vier Kilometer lange Verlängerung der Straßburger Linie D nach Kehl erhebliche Verbesserungen bringen, heißt es. Außerdem können jährlich rund 350 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Verwerten, nicht verbrennen

Die EU-Kommission hat wegen fehlerhafter Umsetzung der EUAbfallhirachie ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eröffnet. Die Kommission kritisiert, dass ihre fünfstufige Hierarchie im deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetz durch Ausnahmeregeln auf drei Stufen reduziert werde. So erlaubt eine Heizwertklausel, recyclebare Abfälle mit einem Brennwert von mindestens 11.000 Kilojoule/kg zu verbrennen.

Druckchemikalien in Lebensmitteln: Grundsatzurteil im Sinne der Verbraucher
Die Herausgabe amtlich festgestellter Prüfergebnisse zu Druckchemikalien in Lebensmitteln durch Behörden ist rechtmäßig, hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in einem Grundsatzurteil (Az. 8 A 654/12) entschieden. Lebensmittelkonzerne hatten gegen das für Ernährung zuständige Bundesministerium geklagt, nachdem dieses der Deutschen Umwelthilfe Untersuchungsergebnisse über Druckchemikalienbelastungen in deren Produkten übermitteln wollte. Das Gericht wies die Klage des Konzerns Dr. Oetker ab. Begründung: Diese Untersuchungsergebnisse seien keine Betriebsoder Geschäftsgeheimnisse der Unternehmen.

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 6/2014 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: imago/Rüdiger Wölk

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 6/2014 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: imago/blickwinkel

Dünger zerstört ökologisches Gleichgewicht
Stickstoffeinträge destabilisieren das ökologische Gleichgewicht auf Weiden und Wiesen, heißt es in einer Untersuchung im Fachblatt Nature, die Wissenschaftler unter Führung der US-amerikanischen Universität Minnesota verfasst haben. Denn durch den Stickstoff im Dünger sind stickstoffliebende und schnell wachsende Pflanzen gegenüber anderen im Vorteil.

Entziffert 900.000

Dieselfahrzeuge mit der gelben Euro- 3-Plakette dürfen ab 1. Juli 2014 nicht mehr ins Ruhrgebiet sowie weitere Städte Nordrhein-Westfalens fahren. Denn an diesem Tag werden 22 Umweltzonen in Nordrhein- Westfalen gleichzeitig auf „grün“ scharfgestellt.

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 6/2014 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: imago/blickwinkel

ZDF-Fernsehtipp: Das Jahr nach der großen Flut

Die große Elbeflut im Juni 2013: Eine ganze Region versank für Wochen unter Wasser. Ein Jahr später ist kaum mehr etwas zu sehen, von den Verheerungen, die dieser Deichbruch hinterlassen hat. Ein Jahr lang beobachtet planet e., wie der Landwirt Dieter Northe und der Elbfischer Gernot Quaschny mit ihrem Schicksal und dem Schicksal der Region klar kommen. Die Northes sind Besitzer großer landwirtschaftlicher Flächen, die verwüstet wurden. Dem Fischer Quaschny nahm die Elbe Elternhaus und Betrieb. Dann sind da noch die Kritiker des „technischen“ Hochwasserschutzes, wie Ernst Paul Dörfler. Sie befürchten die Verlagerung des Problems „Hochwasser“ weiter flussabwärts und fordern „nachhaltigen“ Hochwasserschutz.
Michael Wiedemann, ZDF-Umweltredaktion

Artikelbild für den Artikel "Meldungen" aus der Ausgabe 6/2014 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Sendetermine im Juni: „planet e.“ sendet sonntags um 14.45 Uhr, am 1.6. „Kampf gegen die Minen“, am 8.6. „Das Jahr nach der großen Flut“, am 29.6. „Atomtransport“.


Foto: ZDF/Michael Wiedemann

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2014 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 6/2014 von Nachwirkungen: REAKTIONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachwirkungen: REAKTIONEN
Titelbild der Ausgabe 6/2014 von Neue Produkte: Tops & Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: Tops & Flops
Titelbild der Ausgabe 6/2014 von TEST Vegane und vegetarische Lebensmittel: So ja!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Vegane und vegetarische Lebensmittel: So ja!
Titelbild der Ausgabe 6/2014 von TEST Senf: Jetzt ist GENug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Senf: Jetzt ist GENug
Titelbild der Ausgabe 6/2014 von Grillen: Internationale Rauchzeichen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grillen: Internationale Rauchzeichen
Vorheriger Artikel
Neue Produkte: Tops & Flops
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Vegane und vegetarische Lebensmittel: So ja!
aus dieser Ausgabe