Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Mette-Marit und Märtha Louise: Sie teilen ein magisches Geheimnis!


Sieben Tage - epaper ⋅ Ausgabe 52/2020 vom 19.12.2020
Artikelbild für den Artikel "Mette-Marit und Märtha Louise: Sie teilen ein magisches Geheimnis!" aus der Ausgabe 52/2020 von Sieben Tage. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sieben Tage, Ausgabe 52/2020

Märtha (l.) und Mette sind Schwestern im Geiste


Die junge Märtha lässt sich zur Therapeutin ausbilden (1997)


Mette ist schwer lungenkrank – was vor zwei Jahren bekannt wurde


Sind so warme Hände: Märtha glaubt an die Macht der Berührung


Angeblich soll Norwegens Prinzessin Märtha Louise (49) über paranormale Fähigkeiten verfügen. Das behauptet zumindest ihr Partner Durek Verrett (46). Der verkündete vor ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sieben Tage. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Titelgeschichte: Kate und WilliaKate: Überraschung zu Weihnachten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Titelgeschichte: Kate und WilliaKate: Überraschung zu Weihnachten
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Sofia und Carl Philip: Ihr Baby trocknet alle Tränen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sofia und Carl Philip: Ihr Baby trocknet alle Tränen!
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinzessin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinzessin
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Geschichten aus vergangenen Zeiten: Paola von Belgien: Ein Skandal folgt dem nächsten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschichten aus vergangenen Zeiten: Paola von Belgien: Ein Skandal folgt dem nächsten
Titelbild der Ausgabe 52/2020 von Margrethe, Silvia und Co. Ein Hund für alle Fälle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Margrethe, Silvia und Co. Ein Hund für alle Fälle
Vorheriger Artikel
Sofia und Carl Philip: Ihr Baby trocknet alle Tränen!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Esther von Burundi: Das tragische Schicksal der unbekannten Prinz…
aus dieser Ausgabe

... einiger Zeit mit vollem Ernst: Seine Liebste könne Gedanken lesen!

Da ist Märthas Beziehung zu ihrer Schwägerin Mette-Marit (47) zwar „handfester“. Doch wer die spirituelle Prinzessin kennt, ahnt bereits: Auch das hat eine ganz eigene Bedeutung … Mette ist nämlich überzeugt:

Wenn Märtha ihr die Hände auflegt, werden verborgene Energien und Kräfte wach. Immerhin hat sie es an ihrem eigenen Leib erfahren!

Märtha lässt eine „Sonne“ erstrahlen

Vor vielen Jahren litt die Ehefrau von Kronprinz Haakon (47) an einer schmerzhaften Nierenbecken- Entzündung. Da trat Märtha an ihr Bett und berührte die Kranke auf eine besondere Weise. Wie das genau vonstatten ging, hat Mette nicht verraten. Doch hinterher fühlte sie sich nach eigener Aussage wie neu geboren.

Später berichtete sie: „Es hört sich vielleicht merkwürdig an, aber Märtha Louise hat eine besondere Wärme in ihren Händen. Sie hat fast so etwas wie eine kleine Sonne in sich.“ Nun, dass Märtha von Natur aus eine warme Ausstrahlung hat: Das zeigen schon ihre Fotos. Doch damit die „Sonne“ auch voll aufgehen konnte – dafür hat sie hart gearbeitet. Die Prinzessin absolvierte nicht nur eine Ausbildung als Physiotherapeutin. Sie vertiefte sich zudem in alternative Heilungsmethoden. Einer dieser Ansätze lautet „Therapeutic Touch“: therapeutische Berührung. Hier steht ein „sanfter, achtsamer“ Körperkontakt im Zentrum – der im Übrigen nichts Zweideutiges hat (wie es Märthas Partner Durek vorgeworfen wird). Ziel ist es, unsichtbare Blockaden zu lösen und gehemmte Energien wieder zirkulieren zu lassen.

Man mag davon halten, was man will – doch bei Mette scheinen Märthas Hände in der Tat eine magische Wirkung zu entfalten. Die künftige Königin hat auch jede Hilfe nötig. Mette leidet nämlich an einer schweren Erkrankung der Lunge. Dass Märtha sie auch dafür behandelt, ist nicht offiziell bestätigt. Doch es ist kaum denkbar, dass sie ihre heilenden Hände wegzieht – wenn ihre Schwägerin so sehr leidet. Warum Märthas Berührung diese Wirkung entfaltet – ob es sich um ein Wunder handelt oder Wunschdenken – müssen wir dabei gar nicht auflösen. Dass Menschen sich zugleich auf körperlicher und seelischer Ebene berühren können, ist das schönste Geheimnis von allen.