Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Miau-Brassen


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 220/2018 vom 10.10.2018

Viele Friedfische vom Karpfen bis zum Brassen stehen auf fischige Aromen und Lockstoffe. Besonders viel Fisch und viel Aroma ist in Katzenfutter.


Lebensmittelchemiker machen sich ständig Gedanken, wie sich Katzenfutter optimieren lässt. Es soll nährstoffreich und voller Lockstoffe sein, damit die Mieze es immer will und damit das Frauchen es auch immer wieder kauft. Und was hat das Ganze mit dem Angeln zu ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 220/2018 von DIE ZEICHEN STEHEN AUF ZANDER!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE ZEICHEN STEHEN AUF ZANDER!
Titelbild der Ausgabe 220/2018 von SPINNER-TUNING FÜR BARSCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPINNER-TUNING FÜR BARSCHE
Titelbild der Ausgabe 220/2018 von HERINGE FÜR SCHLAFLOSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERINGE FÜR SCHLAFLOSE
Titelbild der Ausgabe 220/2018 von DURCHBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DURCHBLICK
Titelbild der Ausgabe 220/2018 von Einer für Alles. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einer für Alles
Titelbild der Ausgabe 220/2018 von Oberflächenmontagen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Oberflächenmontagen
Vorheriger Artikel
DURCHBLICK
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Einer für Alles
aus dieser Ausgabe

... tun? Viel! Denn die Bestandteile einiger Katzenfuttersorten toppen die hochwertigsten Boilie-Mischungen, sind aber spürbar preiswerter – weil sie eben in Millionenauflage produziert werden. Wie man aus Katzentrockenfutter ganz leicht Boilies herstellt und es sogar noch zum Anfüttern verwenden kann, sehen Sie in diesem Foto-Report. Und wie gut diese Boilies fangen, sehen sie an den bemerkenswert großen und schönen Brassen. Erst Katzenfutter-Boilies gekocht, dann damit geangelt und gefangen hat Rolf Schwarzer, Thomas Krystof war mit der Kamera dabei.

08:00
FUTTER
Am Morgen wird der Angelplatz schon einmal mit Katzenfutter-Pellets und Mais vorgefüttert


09:00
ZUTATEN
Dann die Boilie-Herstellung: Katzenfutter in einer alten Kaffeemühle zu Pulver mahlen. 1 Ei aufschlagen, 1 EL Gries dazu und dann soviel Katzenfutter-Mehl, bis ein geschmeidiger Teig entsteht


09:30
KUGELN
Aus dem Teig dann schnell ein paar kleine Köderkugeln drehen. Das geht genauso einfach und schnell wie Suppenklößchen


09:35
KOCHEN
Wasser wird in einem Topf zum Kochen gebracht, dann die Teigkugeln hineingleiten lassen und anschließend etwa 3 bis 5 Minuten kochen


Fotos: awrs/Krystof

09:38
FERTIG
Mit einer Schaumkelle die Boilies auf ein Küchenpapier geben, trocknen lassen. Am schnellsten geht das eine Stunde lang im Backofen bei 50 Grad


13:00
ANGELN
Endlich am Wasser, die Ruten sind auf scharf gestellt, die Fische können kommen


13:15
SCHNELL
Als hätten Die Fische drauf gewartet, der erste Brassen liegt schon im Kescher


13:30
60 CM
Der nächste Fisch beißt auch ganz schnell und ist schon deutlich besser. Die Methode ist wirklich selektiv auf große Friedfische


14:00
62 CM
Wieder ein Prachtbrassen – man sieht, das Katzenfutter mit Fischgeschmack wirkt!


…NEBENBEI BEMERKT: „METHOD“ – DIE METHODE DER WAHL FÜR GRÖSSERE FISCHE

Klassisch wird der Köderboilie mit in den Method-Feeder gepresst. So finden ihn die gründelnden Fische sofort


Gefischt haben wir mit dem Method-Feeder. Die kleinen Boilies, die direkt im Futter versteckt sind, werden zwar von allen Fischen am Platz probiert, aber hängen bleiben wirklich nur die größeren Friedfische, die den kleinen Boilie samt Haken auch ins Maul nehmen. Dann erst, wenn die Zitterspitze Vollausschlag signalisiert, wird angeschlagen.