Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?


die zwei - epaper ⋅ Ausgabe 21/2019 vom 18.05.2019

Seine Kollegen machen sich Sorgen…


Artikelbild für den Artikel "Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?" aus der Ausgabe 21/2019 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

NACHFOLGER
Sohn Mick will unbedingt in die Fußstapfen seines berühmten Vaters treten


Artikelbild für den Artikel "Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?" aus der Ausgabe 21/2019 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ERFOLGS-TEAM Als Michael Schumacher noch Rennen fuhr, war Ehefrau Corinna häufig an seiner Seite. Sie gab ihm Kraft und Mut


Artikelbild für den Artikel "Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?" aus der Ausgabe 21/2019 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

GE FÄHRLICHES MANÖVER In Barcelona wollte Mick auf Biegen und Brechen einen Konkurrenten überholen – es ging schief


Er galt lange als Vorzeige-Sportler. Als einer, dem Fairness und Harmonie über alles gingen. Geradlinig verfolgte Mick Schumacher (20) seinen Weg in den Motorsport. Schon mit neun Jahren sauste er über die Kartbahnen. Vor Augen sicher immer sein größtes Idol: Papa Michael Schumacher (50), den legendären siebenfachen Formel 1-Weltmeister. Doch plötzlich scheint alles anders zu sein. Viele Kollegen machen sich neuerdings Sorgen um das hoffnungsvolle Talent, das zur Zeit in der Formel 2 fährt, aber auch schon Testfahrten in einem Formel 1-Ferrari absolvierte. Ist Mick Schumacher auf Abwegen?Kein Respekt. Deutliche Worte fand zuletzt Ex-Formel 1-Weltmeister Jacques Villeneuve (48). Er kennt den Kampfgeist der Familie Schumacher bestimmt mit am besten. Schließlich war er Ende der 90er Jahre einer von Michaels stärksten Rivalen. Noch heute übt er Kritik an Michael Schumachers früherem Verhalten und an seinem allseits bekannten Ehrgeiz, immer der Beste sein zu wollen. „Er hatte überhaupt keinen Respekt vor den Rennfahrern, und davor, worum es im Racing geht. Dadurch hat eine Ära begonnen, in der das alle so machen“, warnt Jacques Villeneuve. „Wenn man sich anschaut, was die Kerle in der Formel 2 und Formel 3 so machen, ist es ein Wunder, dass wir pro Jahr nicht mehrere Todesfälle haben“, ist er überzeugt.Sein Vorbild. Soll das etwa auch eine Warnung für Mick Schumacher sein? Es könnte leicht so verstanden werden. Denn Mick scheint im Cockpit seinem Vater immer ähnlicher zu werden. Bei seinem letzten Rennen in Barcelona kalkulierte er Kollisionen ein, kassierte am Ende wegen eines zu waghalsigen Überholmanövers eine Zeitstrafe und ging schließlich sieglos vom Platz.

Ein Wunder, dass es nicht mehrere Tote pro Jahr gibt

Hat er sich das etwa von seinem Vater abgeschaut? Michael verlor 1997 nach seinem (absichtlichen?) Crash gegen Villeneuve zur Strafe alle WM-Punkte.

Er sollte seinem Vater nicht zu viel nacheifern

Und Mick verriet wenige Tage vor seinem Rennen, dass er sich Michaels alte Rennen auf Video anschaue, sagte zudem: „Was mein Vater erreicht hat, ist außergewöhnlich. Ich respektiere es jeden Tag ein bisschen mehr.“ Oder will Mick ihm insgeheim auch nacheifern?
Kein Limit. Das aber könnte lebensgefährlich sein. Auch der frühere Formel 1-Chef Bernie Ecclestone (88) weiß bis heute: „Michael Schumachers Problem war: Er kannte kein Limit.“Erfahrung. Vielleicht würde sich Familienvater Schumi heute, im gereiften Alter, ein wenig anders verhalten. Um so trauriger ist es daher, dass er derzeit nicht an der Rennstrecke stehen kann. Sicher würde der Sohn sich wünschen, dass Michael ihn zu den Rennen begleiten könnte, ihn mit weisem Rat unterstützt. Dafür tut sicher Mama Corinna (50) für ihren Sohn, was möglich ist. Auch sie hat ja Erfahrung an der Rennstrecke. Vielleicht kann sie ihren Sohn wieder auf den rechten Weg bringen.

Artikelbild für den Artikel "Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?" aus der Ausgabe 21/2019 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

MIT GEWA LT ZUM SIEG?
In Jerez rammte Schumi 1997 Jacques Villeneuve (l.) – und verspekulierte sich


Artikelbild für den Artikel "Michael Schumac: Sohn Mick auf Abwegen?" aus der Ausgabe 21/2019 von die zwei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

HARTE WORTE EINES WELTMEISTERS
Jacques Villeneuve wurde 1997 Weltmeister, fuhr noch bis 2006 in der Formel 1. Michael Schumacher gehörte immer zu seinen Rivalen


Fotos: picture alliance (5)

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Stars erwischt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars erwischt
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Damit hat niemand gerechnet! Lilly Becker: Will sie Boris plötzlich zurück?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Damit hat niemand gerechnet! Lilly Becker: Will sie Boris plötzlich zurück?
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Ehe-Rätsel um Sascha Hehn und seine Gloria: Hat er in Bayern heimlich Ja gesagt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ehe-Rätsel um Sascha Hehn und seine Gloria: Hat er in Bayern heimlich Ja gesagt?
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Günther Jauch: Große Gefühle im Alter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Günther Jauch: Große Gefühle im Alter
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Michelle Hunziker: Babydruck!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Michelle Hunziker: Babydruck!
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von Victoria von Schweden: Kann sie Daniel nicht mehr alleine lassen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Victoria von Schweden: Kann sie Daniel nicht mehr alleine lassen?
Vorheriger Artikel
Stars erwischt
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Damit hat niemand gerechnet! Lilly Becker: Will sie Boris plö…
aus dieser Ausgabe