Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Mindful-Übungen


Logo von mein Yoga & Soul
mein Yoga & Soul - epaper ⋅ Ausgabe 8/2022 vom 31.12.2021

Sprechen Sie mit Ihrem Körper und bauen Sie Spannungen und Ängste ab

Artikelbild für den Artikel "Mindful-Übungen" aus der Ausgabe 8/2022 von mein Yoga & Soul. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: mein Yoga & Soul, Ausgabe 8/2022

Fangen Sie an, liebevoll mit sich selbst zu reden, sich selbst zu lieben und zu respektieren, so wie Sie einen Verwandten respektieren und lieben, den Sie sehr mögen. Etwas Gutes und Anderes wird in Ihnen geschehen.

Einschränkungen in einer Pandemie sind wichtig für die Erhaltung unserer körperlichen Gesundheit. Das Ungleichgewicht, das sie auf anderen Ebenen verursacht haben, kann jedoch sehr groß sein. Depressive Zustände haben zugenommen, ebenso wie Angstzustände. Es ist eine Leidenskette, die logisches und kreatives Denken blockiert und nicht zur Lösung von Problemen beiträgt. Seien Sie also stark und lassen Sie nicht zu, dass Ihr “Ich” aufhört, “Licht” am Ende des Tunnels zu sehen. Halten Sie inne und sprechen Sie mit sich selbst, um mental Raum für neue Lösungen zu schaffen. Es ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von mein Yoga & Soul. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Die Gesundheit des Körpers beginnt mit der Erziehung des Geistes. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Gesundheit des Körpers beginnt mit der Erziehung des Geistes
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von während des Menstruationszyklus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
während des Menstruationszyklus
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Ernährung und psychische Gesundheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ernährung und psychische Gesundheit
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Das Herz beruhigen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Herz beruhigen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Asanas und die Gefühle
Vorheriger Artikel
Asanas und die Gefühle
Meditation der liebenden Güte
Nächster Artikel
Meditation der liebenden Güte
Mehr Lesetipps

... ist wichtig, die Kraft und Energie wiederzuerlangen, um, falls erforderlich, ein “neues” Leben zu beginnen.

(*) Therapeutin und Achtsamkeitslehrerin

mindfulnessessencial@gmail.com

BEFREIEN SIE SICH VON ÄNGSTEN

Diese Kraft kann jedoch nur dann entstehen, wenn in Ihrem Inneren Platz für sie ist. Um diesen Raum zu schaffen, müssen Sie sich unbedingt entspannen und Ihre Ängste abbauen. Es ist also an der Zeit, mit sich selbst zu reden! Wahrscheinlich sprechen Sie nur mit Ihrem “Ich”, wenn Sie sich selbst die Schuld an etwas geben oder wenn Sie innerlich klagen und jammern. Es ist in Ordnung, wenn wir uns selbst “bemitleiden”. Aber nur für ein paar Minuten. Mehr nicht. Andernfalls ist die Energie, die der Organismus empfängt, negativ und dringt in alle Zellen ein. Das führt zu emotionalen und körperlichen Störungen, die auf dieses seelische Unwohlsein zurückzuführen sind. Deshalb spreche ich von einem inneren Dialog mit Zuneigung, so als ob jedes Organ und jedes Körperteil ein geliebtes Familienmitglied wäre. Die folgende Übung kann Ihnen helfen, dieses Konzept besser zu verstehen. Befreien Sie sich, öffnen Sie Ihren Verstand und Ihr Herz. Führen Sie einen Dialog mit Ihrem Körper, indem Sie ihm beibringen, sich zu entspannen und die Ängste loszulassen, die so viele Blockaden in Ihrem Körper und Ihrem Leben verursacht haben.

ÜBUNG

1. Suchen Sie sich einen Raum, in dem Sie ungestört sein können.

2. Setzen oder legen Sie sich bequem hin.

3. Wenn Sie möchten und Lust haben, legen Sie eine ruhige Hintergrundmusik auf, vorzugsweise ohne gesungenen oder gelesenen Text z. B. Meditationsmusik, Yoga, Reiki usw.

4. Atmen Sie dreimal bewusst und ruhig tief ein und aus. Atmen Sie durch die Nase ein und lassen Sie die Luft durch die Nase oder den Mund ausströmen, bis Sie das Gefühl haben, dass keine Luft mehr ausströmt.

5. Wenn Sie sich im Freien oder in der Natur befinden, konzentrieren Sie sich zunächst auf die verschiedenen Geräusche, die es dort gibt und die diesen Ort charakterisieren. Seien Sie dankbar, dass Sie dort sein können. Wenn Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz sind, legen Sie Ihre Alltagssorgen beiseite und stellen Sie sich vor, Sie wären draußen, “in” dieser Traumlandschaft. Sie werden am Ende “achtsam” sein.

6. Stellen Sie sich vor, dass jeder Teil Ihres Körpers ein Mensch ist, den Sie lieben.

7. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Füße und versuchen Sie sich daran zu erinnern, wie sie aussehen und wie sie in diesem Moment positioniert sind. Liebevoll, als ob Sie ein geliebtes Familienmitglied im Stillen beobachten, versuchen Sie wahrzunehmen, ob Ihre Füße wissen, dass sie sich nicht bewegen und sich entspannen können. Korrigieren Sie gegebenenfalls Ihre Haltung.

8. Als Nächstes konzentrieren Sie sich auf Ihre Beine, fühlen Sie, wie sie sind und in welcher Position sie sich gerade befinden. Denken Sie daran, dass sie zusammen mit Ihren Füßen, Ihren Körper dorthin “tragen”, wo er gebraucht wird, wohin Ihr Wille es befiehlt. Versuchen Sie behutsam wahrzunehmen, ob sie bemerkt haben, dass sie sich nicht bewegen, dass sie nicht vertikal sind und dass sie sich entspannen können.

9. Weiter geht es mit dem Oberkörper. Gehen Sie genauso vor wie bei den vorherigen Körperteilen. Ohne “diesen” großen Freund zu beurteilen, der all Ihre lebensspendenden Organe in sich trägt, versuchen Sie wahrzunehmen, ob er weiß, dass er sich nicht bewegt und sich ausruhen kann. Lassen Sie die Schultern sinken, werden Sie “weich”. Atmen Sie bewusst tief ein und aus und geben Sie sich dem Augenblick hin.

10. Gehen Sie zu den Armen und Händen über. Machen Sie dasselbe wie vorher bei den anderen Gliedmaßen. Versuchen Sie zu bemerken, ob sie wissen, dass sie weder etwas bewegen, noch greifen, noch etwas aufbauen und dass sie alle Spannungen loslassen können.

11. Und schließlich der Kopf. Nehmen Sie wahr, wie er in diesem Moment positioniert ist. Öffnen und schließen Sie den Mund und legen Sie die Zunge gegen den Gaumen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kinn weder zu weit oben noch zu weit unten ist. Versuchen Sie zu verstehen, ob er weiß, dass er in diesem Moment keine gedanklichen Berechnungen anstellen oder nach Worten für große Argumente suchen muss und dass er sich ausruhen kann.

12. Atmen Sie wieder drei Mal tief und bewusst ein und aus, atmen Sie ruhig und lassen Sie alle Spannungen und Ängste los. Denken Sie intensiv und auf eine Weise, als ob Sie zu sich sprechen würden: “(Sagen Sie Ihren Namen), es geht Dir gut, in diesem Moment ist alles in Ordnung und Du kannst Dich ausruhen …”.

13. Öffnen Sie langsam Ihre Augen, aber stehen Sie nicht auf. Lassen Sie sich ein oder zwei Minuten Zeit und versuchen Sie ohne hinzuschauen sich zu erinnern, was Sie anhaben und welche Schuhe Sie möglicherweise tragen. Erst dann sollten Sie ohne Eile aufstehen und zu Ihrem Leben “draußen” zurückkehren.