Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Minitests


Logo von Blu-ray Magazin
Blu-ray Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 03.06.2022

Yakuza Princess

Artikelbild für den Artikel "Minitests" aus der Ausgabe 3/2022 von Blu-ray Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Blu-ray Magazin, Ausgabe 3/2022

Die in Cyberpunk-typisches Neonlicht getauchten Bilder von „Yakuza Princess“ machen einen ebenso attraktiven Eindruck wie die fetzig splattrigen Actionszenen, bei denen gerne das Katana geschwungen wird. Leider schmälert die Laufzeit von 111 Minuten den Unterhaltungswert, denn die abgedroschene Story um eine Yakuza-Erbin, die sich Angriffen von Feinden im eigenen Clan erwehren muss, trägt die knapp zwei Stunden nicht. Die Hauptdarstellerin ist auch keine Offenbarung, dafür punktet Jonathan Rhys Meyers als mysteriöser Verbündeter. Nicht ganz der erhoffte Knaller, aber immerhin ein Geheimtipp für Actionfans.

MG

Lovemobil

Als kleine Minibordelle parken Campingmobile am Rand einsamer Landstraßen. Umringt von Lichterketten präsentieren sich die Sexarbeiterinnen der flüchtigen Kundschaft. In dem bizarren Mikrokosmos lässt das Gemisch aus falschen Hoffnungen, Angst und gähnender Langeweile ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,89€statt 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Blu-ray Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Der diskrete Charme der Bourgeoisie 4K. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der diskrete Charme der Bourgeoisie 4K
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von BELLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BELLE
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von COMIC-ANTIHELDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COMIC-ANTIHELDEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Vikings (Staffel 6, Volume 2)
Vorheriger Artikel
Vikings (Staffel 6, Volume 2)
Millennium Actress (UHD)
Nächster Artikel
Millennium Actress (UHD)
Mehr Lesetipps

... den jungen Frauen kaum Raum zum Atmen. Das eigene Versprechen, bald aufzuhören, verkommt zum hohlen Mantra. Die Ermordung einer Kollegin sorgt für Aufruhr. „Lovemobil“ war als Dokumentarfilm vom NDR bei Regisseurin Elke Lehrenkrauss in Auftrag gegeben, welche hingegen daraus ein Milieu-Drama im Scripted-Doku-Style machte.

MR

Das Dschungelbuch

Die Handlung um das Findelkind Mogli (Sabu), das im indischen Dschungel von Wölfen großgezogen wird, muss aufgrund der weltberühmten Vorlage wohl nicht näher erläutert werden. Viel interessanter ist, dass diese 80 Jahre alte und damals äußerst aufwändig produzierte Realverfilmung mit ihren detailverliebten Kulissen immer noch ein glanzvolles Abenteuer-Flair versprüht. Die Technicolor-Farben leuchten zwar arg gleißend, aber sind wohl bestmöglich restauriert worden. Die Tonspur hat die Zeit leider deutlich schlechter überstanden. Wer den opulenten Film-Epen jener Tage noch etwas abgewinnen kann, darf hier aber gerne zugreifen.

FR

WarHunt

Wer „The Last Witch Hunter“ noch einmal als B-Movie sehen möchte, verlegt in den Zweiten Weltkrieg, erhält hiermit eine Gruppe Soldaten, die drei Viertel des Films über durch einen nebligen, dunklen Wald stolpert und im Finale in einer spärlich beleuchteten Umgebung gegen kaum erkennbare Hexen kämpft.

Fernab dieser von günstigen Effekten durchzogenen Horror-Handlung entschlüsselt Mickey Rourke als Major Johnson in seiner Kommandozentrale einen in Altdeutsch verfassten Text, der auf den Baum des Lebens und dessen Bedeutung hinweist. Dafür benötigen er und seine Crew fast den kompletten Film.

Das ist weder unheimlich noch unterhaltsam.

FT

The Violent Heart

Eine afroamerikanische Familie wird aus dem Leben gerissen, als Tochter Wendy im Teenager-Alter kaltblütig erschossen wird. Ihr kleiner Bruder Daniel ist 15 Jahre später noch immer traumatisiert. Die quirlige Cassie macht dagegen gerade ihren High-School-Abschluss und verliebt sich in den 6 Jahre älteren Daniel. Doch die Schatten der Vergangenheit lassen die Familien der beiden Liebenden nicht los. Dieses Drama ist wohl weder sonderlich sprachgewandt noch klischeefrei, hat sein Herz aber am richtigen Fleck. Es versprüht ebenso Romantik wie die Botschaft der Toleranz, auch wenn es am Ende auf sehr konstruierte Bahnen einlenkt.

FR

Die purpurnen Flüsse (Staffel 3)

Vier neue Fälle in je einer Doppelfolge beschäftigen Camille und Pierre in der dritten Staffel. Dabei wird es schon im ersten Fall sehr persönlich für Pierre, der bei einem Besuch seines ehemaligen Kollegen feststellt, dass dieser nur das erste Opfer einer ganzen Mordserie ist, die Pierres frühere Einheit betrifft.

Das Kuriose: Die Mordwaffe ist eine modernisierte Form der längst ausgestorbenen Beulenpest. Aber auch die anderen Fälle „Das Festival“, „Schwarzer Mond“ und „Das jüngste Gericht“ haben es in sich.

Die Bildqualität leidet wie üblich unter zu hellem Schwarz in den Innenszenen und gesetzten Farben.

Schärfetechnisch lässt sich nichts bemängeln.

FT

Harley Davidson & the Marlboro Man

Regisseur S. Wincer hat sicher bessere Filme gedreht als diesen müffelnden Buddy-Actioner von 1991, der Freunden des kernigen 80er-Jahre Männerkinos aber dennoch Spaß bereiten könnte. Drei Kumpel, darunter Mickey Rourke und Don Johnson, wollen ein großes Ding drehen, um ihre Stammbar zu retten. Der Überfall auf einen Geldtransporter gelingt, allerdings besteht die Beute statt Geld aus einer neuen experimentellen Droge, die wohl irgendjemand zurück haben will. So richtig in Fahrt kommt der Film leider nie, auch der Action-Anteil ist gering, sodass es ganz der fragwürdigen Coolness der Protagonisten zufällt, den Tag zu retten.

MG

L. A. Queens

Das passiert, wenn Filmemacher ihren Vorbildern nacheifern, anstatt eigene Visionen zu verfolgen.

Während die Handlung – drei partysüchtigen Frauen werden Drogen und Geld entwendet, eine rachsüchtige Frau will sie töten – auf einen Bierdeckel passt, fährt der Debüt-Film David Lynchs „Wild At Heart“- und Oliver Stones „Natural Born Killers“-Nummer ab. Wer drei heiße Fake-Nonnen in einem „Sister Act“-Szenario bei ihren Sex-und-Drogen-Exzessen beobachten will und kein Problem mit einem lesbischen Jesus hat, den erwarten ziellose Dialoge, Bush-Lead-Sänger Gavin Rossdale als Drogendealer sowie ein kinderquälender Cowboy.

FT

Max Cooper – Unspoken Words

Es ist das sechste Studio-Album des Ambient-Musikers Max Cooper und das zweite, welches auf einer Pure Audio-Blu-ray samt Dolby-Atmos-Mix erscheint. Für die aktuelle (Audio-CD + Blu-ray)-Edition ließ er ein Dutzend Künstler 13 Musik-Clips anfertigen, die sich unterschiedlichster Methoden und Techniken bedienen, um die Klänge zu visualisieren.

Vom wenig innovativen CGI-„Bildschirmschoner“ bis hin zu artifiziellen Animationen verfremdeter Wirklichkeiten (unser Favorit: Track 10 „Exotic Contents“) ist alles dabei. Für Freunde elektronischer Musik ist der Atmos-Mix (Höhepunkt: Track 7) eine Offenbarung.

FT

Heimat Natur

Jan Haft gilt als Koryphäe des Naturdokumentarfilms. Stets richtet er seine Kamera auf heimatliche Gefilde. Über die Alpen, den Wald, das Moor, die Heide, den Acker und das Meer werden diverse Biome präsentiert mit detailreichen Aufnahmen der Flora und Fauna und wunderbarer Farbintensität.

Vor allem der menschliche Einfluss auf die Natur wird beleuchtet und das nicht nur im Negativen.

Doch die Botschaft ist klar: Der Klimawandel geschieht und der menschliche Raubbau muss enden.

Garniert mit der sonoren Erzählstimme von Benno Führmann stimmt hier sowohl der differenzierte Informationsgehalt als auch das sinnliche Erlebnis.

FR

Die Welt der Primaten

Diese BBC-Dokumentation widmet sich in drei Episoden unseren nächsten Verwandten im Tierreich, vom bulligen Berggorilla im Kongo bis zu den flinken Kapuzineräffchen Südamerikas. Beleuchtet werden deren Überlebensstrategien, Sozialstrukturen und wie man sie am besten schützen kann. Die intimen Aufnahmen widmen sich dem verblüffend menschenähnlichen Verhalten all dieser unterschiedlichen Arten. Dementsprechend steht die emotionale Bindung zum Zuschauer höher im Kurs als der Informationsgehalt. Leider ist der Sound nur in Stereo, aber nichtsdestotrotz ist die hübsch gefilmte Doku für Tierliebhaber interessant.

FR

Toilet-Bound Hanako-Kun (Vol. 1)

Schülerin Nene Yashiro ist etwas mulmig, als sie vor der dritten Kabine des Mädchenklos im dritten Stock steht, wo ein alter Schulgeist namens Hanako-kun hausen und Wünsche erfüllen soll. Im Tausch dafür nimmt Hanako einem allerdings etwas weg, an dem man sehr hängt. Nene fällt aus allen Wolken, als der Geist tatsächlich erscheint. Der Geist auf dem Mädchenklo ist ein Junge! Ohne Umschweife ist dieser bereit, Nene zur ersehnten Romanze zu verhelfen und stürzt sie in zauberhaft animierte Abenteuer. „Toilet-Bound Hanako-Kun“ ist ein Juwel, das mit erfrischendem Design und liebenswerten Geschichten von Sekunde eins an vollkommen überzeugt.

MR