Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Missverständnisse und mehr


Logo von tip Berlin TV & Streams
tip Berlin TV & Streams - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 02.03.2022

Das Beste in den Mediatheken

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Hände hoch: Milan Peschel als Ex-Polizist Andi, der weiter gern den Ordnungshüter spielt

Raus aus Neukölln, in ein eigenes Haus im Speckgürtel. Das droht für Mari, ihren Partner Theo und Maris Tochter Zoe schon beim Besichtigungstermin zu scheitern, denn die ebenfalls interessierte Familie Reimers (blonde Frau und blonde Tochter) scheint eher auf der Wellenlänge des prollig-konservativen Maklers zu liegen, zumal an der anderen Hälfte des Doppelhauses eine Deutschlandfahne hängt. Doch am Ende entscheidet eine großherzige, vielleicht auch nur wohlkalkulierte Geste Maris es anders

Das erinnert an die Miniserie „Deutscher“, die vor zwei Jahren ebenfalls bei ZDF Neo lief. Damals ging es auch um den Zoff zweier Nachbarsfamilien, die eine liberal eingestellt, die andere national-konservativ. „Doppelhaushälfte“ übernimmt dieses Grundmuster, geht das Ganze allerdings komödiantisch an und arbeitet mit Stereotypen und Übertreibungen.

Milan Peschel ist Andi, dessen Polizeilaufbahn schon früh mit einem Rausschmiss endete, der sich aber immer noch als Ordnungshüter versteht. Auch von seinem Sohn Rocco erwartet er, dass der später Polizist wird und absolviert mit dem etwas fülligen Jungen, der lieber vor dem Computer sitzt und Süßigkeiten in sich hineinschiebt, ein entsprechendes körperliches Ertüchtigungsprogramm. Mari (Maryam Zaree) ist das genaue Gegenteil. Sie arbeitet im Management von Tesla und ist dort Diversity-Beauftragte. Die Tochter iranischer Eltern wittert überall

Verstöße gegen den Gleichheitsgrundsatz und macht ihrem Unmut heftig Luft. Maris Partner ist Theo, dessen ugandischer Vater ihn in seinen Albträumen immer wieder zurechtweist. Maris Tochter Zoe ist gerade in der Pubertät und betreibt einen eigenen Beauty-Kanal, der in Rocco einen Zuschauer findet, während Andis Ehefrau Tracy, Tochter eines vietnamesischen Vertragsarbeiters, zwar einen Beauty Salon besitzt, aber am liebsten auf dem Sofa bei Vorabendserien abhängt.

Missverständnisse pflastern dabei ihren Weg, die daraus resultieren, dass keine(r) über den eigenen Tellerrand hinaussieht und immer auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Wenn Mari sich beim Besichtigungstermin über die „Blondheit“ ihrer Konkurrenz und über deren Bestechungsversuch (eine Flasche Wein) ereifert, so fordert sie im nächsten Moment Theo auf, ebenfalls eine Flasche zu besorgen, denn: „Für sie ist das Bestechung, für uns ist das Chancengleichheit“.

Dass Mari und Theo erst auf dem Rückweg vom Besichtigungstermin erfahren, dass der Makler ihr neuer Nachbar ist, dass Tracy und Theo die Abwesenheit ihre Ehepartner für eine große Kifferei nutzen, sind nur einige der Highlights der ersten vier Folgen (mehr war vorab nicht zu sehen). Die Pointen in den Dialogen sitzen, und die sechs Figuren erweisen sich als zunehmend komplexer. FRANK ARNOLD

ZDF Mediathek 8 Folgen à 30 Min., ab 8.3. ••••◦

Der Feind meines Feindes

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

THRILLER Mit dem Thriller „Flucht durchs Höllental“ gelang dem ZDF 2019 bei der Erstausstrahlung eine Reichweite von 23,8

Prozent Marktanteil. Klar, dass man da nachlegen möchte. „Der Feind meines Feindes“ knüpft nun an die Geschichte um Klaus Burg (Hans Sigl) und seiner Tochter Alina (Leonie Wesselow) an. Beide leben, nachdem mit ihrer Hilfe ein Mafiaclan gesprengt werden konnte, im Zeugenschutzprogramm in einem abgelegenen Fischerdorf in Island. Doch die Mafia weiß, wo sie sind ... -ICKE

ZDF Mediathek ab 7.3.

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Der Milliardenraub

DOKUMENTATION Der Hartnäckigkeit der Kölner Staatsanwältin Anne Brorhilker ist es zu verdanken, das sich skrupellose Reiche für Betrug, den sie „Cum-Ex-Geschäfte“ nennen, nach Jahren endlich verantworten müssen. Sie ließen sich Milliardensummen an Steuergeldern erstatten, die sie zuvor gar nicht bezahlt hatten.

Brorhilker entlarvte eine Branche, die statt Gewissen Einfluss hatte – auf Parlamente, die Justiz, die öffentliche Meinung. Die Doku zeigt die Gesichter hinter der Aufarbeitung des größten Steuerskandals der Bundesgeschichte.

-ICKE

ARD Mediathek bis 7.6. ••••◦

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Beforeigners S2

ZEITREISE-KRIMISERIE Die ARD hat der zweiten Staffel der HBO Nordic Serie um die unerklärliche Zuwanderung von Menschen aus früheren Epochen in Norwegen den etwas reißerischen Untertitel „Mörderische Zeiten“ verpasst. Nach der linearen Ausstrahlung aller sechs Staffelfolgen am Stück in einer langen Samstagnacht (5.3., ab 23.40 Uhr) sind die Folgen ab 6. März in der Mediathek abrufbar. Die Zeitmigrantin Alfhildr Enginnsdóttir (Krista Kosonen), einst Schildmaid, heute Kommissarin, und ihr ungleicher Partner Lars Haaland (Nicolai Cleve Broch) gehen im heutigen Norwegen auf die Jagd nach dem berüchtigten Serienmörder Jack the Ripper, der 1888 im London Frauen mordete. Zeit ist eben nur ein Konstrukt. FT

ARD Mediathek 6 Episonden á 45 Min., ab 6.3.

Maithink X – Die Show

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

WISSENSCHAFTSSHOW Übergewicht, „Besseres“ Bio, Künstliche Intelligenz, Verschwörungstheorien – es gibt kein Thema, das die Wissenschaftsjournalistin mit Doktortitel in Chemie, Mai Thi Nguyen-Kim, in ihrer ZDFneo-Wissenschaftshow nicht munter, faktenbasiert und unaufgeregt aufdröselt. Kritisches Denken mit Humor. Ab 6.

März geht‘s in die zweite Staffel, immer sonntags um 22.15 Uhr auf ZDF Neo, aber jeweils ab 18 Uhr bereits in der Mediathek zu sehen. -ICKE

ZDF Mediathek ab 6.3. •••••

New York im Jahr der Ratte

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

DOKUMENTARFILM Hart getroffen war New York von der Corona-Pandemie. Hier infizierten sich mehr Menschen mit Covid-19 als in jeder anderen Stadt. Das Virus bringt die Stadt, die niemals schläft, wochenlang zum Erliegen. Tom Bergmann beobachtet in Cinemascope-Bildern und sehr persönlichen Porträts über zwölf Monate die Veränderung der Stadt und ihrer Bewohner in Zeiten der Pandemie. Eine Weltstadt kämpft sich gegen die Pandemie aus der

Krise. -ICKE Arte Mediathek bis 12.6.

ZERV – Zeit der Abrechnung

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

SECHSTEILER ZERV, das war in den Jahren nach dem Mauerfall die „Zentrale Ermittlungsstelle für Regierungs-und Vereinigungskriminalität“. Die Serie mit Nadja Uhl als Kommissarin Ost und Fabian Hinrichs als Ermittler West beleuchtet ein weithin unbekanntes Kapitel der Wiedervereinigung. Das ist spannend und knuffig erzählt und bestens besetzt, schrammt aber mit manch humoristischer Einlage mitunter knapp an einem Prahl-Liefers-„Tatort“ vorbei. MS

ARD Mediathek bis 22.8.••••◦

John Wayne – Amerika um jeden Preis

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

DOKUMENTATION Er war wohl Hollywoods größter Cowboy-Darsteller, mimisch zwar etwas eindimensional, verkörperte er den rauen Westernhelden mit Herz und moralischem Kompass. Im wahren Leben war Waynes Kompass stark verschoben. Er war ein ultrarechter Macho und Rassist, Mitglied in der rechtsradikalen „John Birch Society“, faselte von der „Überlegenheit der weißen Rasse“. Die Dokumentation von Jean-Baptiste Péretié zeigt die zwei Gesichter des John Wayne. FT

Arte Mediathek ab 6.3.

Ulrich Seidls Paradies-Trilogie

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

DRAMEN Soeben ist Ulrich Seidls (Foto) neuer Film „Rimini“ im Wettbewerb der Berlinale gelaufen.

Mit den Filmen „Paradies:

Liebe“, „Paradies: Glaube“ und „Paradies: Hoffnung“ gelang Seidl 2012/13 der Coup, auf den drei Festivals in Berlin, Cannes und Venedig jeweils im Wettbewerb präsent zu sein. Drei bitter-komische Ausflüge in menschliche Abgründe, die nun alle in der ARD Mediathek zu sehen sind.

MS

ARD Mediathek bis 17.5. ••••◦

Lemon Tree

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

NAHOSTDRAMA 2008 zeigte Eran Riklis erneut, wie sich der Nahostkonflikt auf das Leben der betroffenen Menschen auswirkt.

Im Zentrum steht eine palästinensische Witwe, deren ererbter Zitronenhain zum angeblichen Sicherheitsrisiko wird, als der israelische Verteidigungsminister daneben sein neues Haus bezieht.

Die Bäume, die der Frau das Auskommen sichern, sollen verschwinden. Doch sie wehrt sich und zieht bis vor den Obersten Gerichtshof Israels. Starke Bilder und Darsteller machen aus dem klugen politischen Lehrstück einen bewegenden Film. GYM

Arte Mediathek bis 15.3. ••••◦

Die Kommunisten und der Pop

Artikelbild für den Artikel "Missverständnisse und mehr" aus der Ausgabe 5/2022 von tip Berlin TV & Streams. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

DOKUMENTARFILM Als die Beatlemania Mitte der 60er-Jahre auch über die Mauer schwappte, war den Genossen klar: Diese Musik hat der Feind geschickt. „Ich denke Genossen, mit der Monotonie des Jeh-Jeh-Jeh und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen“, sprach Obergenosse Walter Ulbricht. Westliche Beatmusik wurde verboten. In acht Kapiteln zeigt der Dokumentarfilm von Jan Lorenzen und Markus Stein durchaus unterhaltsam, mit welchen cleveren und humorvollen Strategien sich die meist jungen Musiker:innen der Kontrolle von Partei und Staat entzogen. Yeah! Yeah! Yeah! -ICKE

Arte Mediathek ab 18.3. bis 15.6. ••••◦

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Sternenstreaming. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sternenstreaming
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Schmerz und Glück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schmerz und Glück
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Kino in der Kiste. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Schmerz und Glück
Vorheriger Artikel
Schmerz und Glück
Kino in der Kiste
Nächster Artikel
Kino in der Kiste
Mehr Lesetipps