Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Mit dem E-Auto Richtung Zukunft


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 8/2020 vom 12.02.2020

Elektromobilität boomt. Auch immer mehr Frauen interessieren sich für die Öko-Fahrzeuge. Dazu gibt es viele spannende News. Zeit, Experten zu befragen


Die wichtigsten Fragen & Antworten zum Kauf

Artikelbild für den Artikel "Mit dem E-Auto Richtung Zukunft" aus der Ausgabe 8/2020 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 8/2020

Sie sind schnell, sie sind sicher, sie sind grün. Bereits jeder zweite Deutsche spielt mit dem Gedanken, sich ein Elektro-Auto anzuschaffen. Das hat die Unternehmensberatung McKinsey & Company in einer groß angelegten Studie jetzt herausgefunden. Kein Wunder, dass die Absätze in die Höhe schnellen. Und dennoch: Bei einer kleinen Umfrage in der Lea-Redaktion kamen einige konkrete Fragen auf: Was ist denn überhaupt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Im Gespräch: Wir haben uns lieb!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Wir haben uns lieb!
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Trends: Style-Coach. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Style-Coach
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Großes Lea Umstyling: „Diese Muster sind der Hit!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Lea Umstyling: „Diese Muster sind der Hit!“
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Trends: In LOVE … mit den neuen Taschen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: In LOVE … mit den neuen Taschen
Titelbild der Ausgabe 8/2020 von Lieblings-Podcasts von Frauen für Frauen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lieblings-Podcasts von Frauen für Frauen
Vorheriger Artikel
Trends: In LOVE … mit den neuen Taschen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Lieblings-Podcasts von Frauen für Frauen
aus dieser Ausgabe

... ein E-Auto? Und was ist der Unterschied zum Hybrid? Kann ich das Auto einfach in der Steckdose laden? Also haben wir für Sie (und uns) Experten befragt, Grafiken studiert und Informationen zusammengetragen. Für einen aufschlussreichen Überblick - mit den interessantesten Fragen und Antworten zum Thema. Am Ende durften wir sogar noch einen tollen Promi kennen lernen. So ein E-Auto verbindet eben. Schauen Sie mal …

Unser Experte: Mathias Reinartz

Direktor E-Mobilität bei Opel

www.opel.de

Was ist denn eigentlich ein Elektroauto?

Statt eines konventionellen Verbrennungsmotors werden Elektroautos von einem oder mehreren Elektromotoren angetrieben. Statt eines Tanks befindet sich eine Batterie an Bord. Geladen wird entweder zu Hause oder an einer öffentlichen Ladestation.

Gibt es Unterschiede zu einem Hybrid-Fahrzeug?

Im Gegensatz zum rein batteriebetriebenen Elektro-Auto besitzen Hybrid-Autos eine Antriebskombination aus Verbrennungs- und Elektromotor. Der Opel Grandland X Hybrid4 zum Beispiel ist mit Allrad ausgestattet, sowohl an der Vorderachse als auch hinten befinden sich jeweils Elektromotoren.

Gibt es Vorteile gegenüber einem Benziner oder Diesel?

Reine Elektro-Autos erzeugen beim Fahren keine Abgase. Man fährt emissionsfrei und ist von Fahrverboten grundsätzlich nicht betroffen. Der Kauf von Elektro-Autos wird gefördert. Und: Der staatliche Zuschuss soll in naher Zukunft noch mal steigen. Zudem fahren Elektro-Fahrzeuge viele Jahre steuerfrei, und sie sind auch noch im Unterhalt durchaus günstiger. Das liegt unter anderem an der weniger teuren Instandhaltung und den Ladekosten.

Wie steht es um die Öko-Bilanz eines E-Autos?

Die Energiebilanz des Elektro-Autos ist durch dessen höhere Effizienz besser - und das umso mehr, je mehr eingesetzter Strom beim Laden und der Produktion aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

Fährt sich Elektro irgendwie anders?

Überhaupt nicht. Ein E-Auto fährt sich im Prinzip wie ein konventionelles Fahrzeug mit Automatikgetriebe, nur deutlich leiser und dynamischer. Der volle Drehmoment ist ab dem ersten Meter erlebbar. Das führt zu einer hervorragenden Performance. Beim Loslassen des „Gaspedals“ entsteht zudem durch Rekuperation ein größerer Bremseffekt als bei konventionellen Antrieben. Somit wird der Batterie Energie zurückgeführt.

Nimmt der Akku eigentlich Platz im Kofferraum weg?

Nein, beim Opel Corsa-e zum Beispiel ist die Batterie unter den Rücksitzen und im Tunnel zwischen Fahrer und Beifahrer untergebracht. Das sehen Sie sehr gut in der Grafik rechts. Auch beim Opel Grandland X Hybrid ist die Batterie effizient verbaut, der normale Kofferraum wird nicht beeinträchtigt. Die Batterie ist auch hier unter den Rücksitzen untergebracht.

Gibt es mittlerweile viele Anbieter auf diesem Sektor?

Der Trend zur Elektrifizierung ist klar sichtbar. In den nächsten Jahren werden viele Neuerscheinungen das Angebot auf dem Markt vergrößern. Opel ist schon heute elektrisch: Bereits in diesem Jahr werden wir vier neue Modellreihen mit Elektrifizierung anbieten, ab 2024 wird sogar von jeder Modellreihe auch eine elektrifizierte Variante erhältlich sein.

Die Zahlen sprechen für sich: Vor allem in Deutschland wächst die Beliebtheit von E-Autos enorm. Allein im Oktober 2019 sind 121 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zugelassen worden

Wie funktioniert ein E-Motor?

Ladestationen

Wo und wie Sie Ihr Auto „auftanken“

Ob zu Hause oder unterwegs … Wer ein E-Fahrzeug kaufen will, sollte vorher natürlich alle wichtigen Fakten kennen

Einfach in die Steckdose?

Wer in der Garage zu Hause eine Steckdose hat, fragt sich zu Recht: Darf ich mein E-Auto da nun einfach einstecken? Ja, theoretisch dürfen Sie. Das sollten Sie aber von einem Elektriker prüfen lassen. Und die Sache hat noch einen Haken: Wenn Sie Ihr Auto in der haushaltsüblichen Steckdose laden, dauert das je nach Batterie und Leistung erheblich länger. Ein Beispiel: Eine leere 50kWh-Batterie bräuchte an der Dose ca. 27 Stunden - an einer Schnelllade-Säule sind es nur 30 Minuten.

Ladesäule für zu Hause?

Eine weitere Variante: eine Station, die einfach an der Wand installiert wird, eine so genannte Wallbox. Je nach Leistungsstärke der Box kann das die Dauer auf wenige Stunden reduzieren. Viele Fahrzeughersteller bieten

Aufgeladen

Es gibt knapp 24.000 öffentlich zugängliche Ladestationen - und es werden immer mehr

bereits Kooperationen und Komplettangebote an. Die Kosten für so eine Wallbox schwanken je nach Leistung und auch Ausstattung von 500 bis 2.500 Euro ohne Montage.

Wo gibt’s offene Stationen?

Auf der Seite des ADAC gibt es eine Übersicht über öffentliche Ladesäulen in der Nähe. Die funktionieren meist mit Strom-Ladekarten, die Sie vorher aufladen müssen.

Was kostet so ein E-Auto?

Benzin oder Elektro - ein neuer ADAC-Test verrät, was denn nun wirklich billiger ist

Anschaffung

E-Autos werden immer günstiger. Im ersten Vergleich sind sie dennoch etwas teurer als Benziner. Aber: Ihnen stehen Prämien zu.

Förderungen

Seit 2016 werden E-Autos und Plugin-Hybride gefördert. Bis zu einem Listenpreis von 40.000 Euro werden 4.000 Euro bezuschusst - der Anteil wird aber bald auf 6.000 erhöht.

Wartung

Eine Studie hat ergeben, dass die Wartungs- und Reparaturkosten rund 30 Prozent niedriger sind.

Steuervorteile

Für E-Autos, die bis 31.12.2020 erstmals zugelassen werden, entfällt für zehn Jahre die Kfz-Steuer.

Verbrauch

Benziner: 5,2 Liter/100 km für 1,50 Euro pro Liter. Er verbraucht im Jahr bei 15.000 km 1.170 Euro. E-Auto: 14,7 kWh/100 km für 0,30 Euro/ kWh. Für ein Jahr sind’s 662 Euro.

Fazit

Die Vollkostenberechnung des ADAC zeigt: Elektro-Autos schneiden immer häufiger besser ab als Benziner - und bald werden sogar die Prämien erhöht.

Immer mehr Promis fahren nachhaltig

Schauspielerin Jeanette Hain sieht man gerade mit Til Schweiger auf der Kino-Leinwand. Hier spielt ein anderer die Hauptrolle

Was ist so toll am Hybrid?

Der Opel Grandland X Hybrid4 zum Beispiel ist ein Turbo-Benziner mit zwei Elektromotoren. Dadurch hat er Power, Tempo, schnurrt wie ein Kätzchen und ist auch für eine umweltfreundliche Nutzung in der Innenstadt super geeignet. Durch die Verbrauchsanzeige kann man die wechselnden Energienutzungen sehen und bekommt eine ganz neue Beziehung zum eigenen Fahrstil.

Wie ist das Fahrgefühl?

Er fährt sich entspannt und traumhaft leise, daher könnte man auch sagen, er gleitet beinah lautlos.

Und der Klimaschutz?

Das Thema Umweltschutz ist sehr komplex: Wenn wir in Deutschland emissionsfrei fahren wollen, muss der Strom komplett aus erneuerbaren Energien kommen. Das ist eine große Herausforderung.


Fotos: Opel Automobile GmbH (3), Markus Nass für Opel Automobile GmbH, picture-alliance/dpa, stock.adobe.com (2)