Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Mit Köfi bist du KÖNIG!


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 10/2020 vom 20.12.2019

Die optimalen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Deadbait-Session sind Wassertemperaturen von unter 8 Grad Celsius, westliche Winde und ein konstanter Luftdruck unter 1000 hpa. Solche Wetterverhältnisse sind selten geworden, doch das hält Gerätehändler Jörg Rubbers (www.tackle-shop.de) nicht ab, es trotzdem zu versuchen!


11:00

Artikelbild für den Artikel "Mit Köfi bist du KÖNIG!" aus der Ausgabe 10/2020 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: AngelWoche, Ausgabe 10/2020

GESCHNIPPEL Jörg produziert einige frische Makrelenscheiben, die sollen später zusammen mit dem eigentlichen Köder per Futterboot zum Angelplatz gefahren werden

11:15

TRICKVORFACH Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2020 von VIEL ZEIT – VIEL FISCH!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIEL ZEIT – VIEL FISCH!
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von WOHLFÜHLTEMPERATUR FÜR REGENBOGNER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WOHLFÜHLTEMPERATUR FÜR REGENBOGNER
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von SAG´ MIR WO DIE RÄUBER SIND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SAG´ MIR WO DIE RÄUBER SIND
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von »ICH HABE EINE FRAGE…«:WARUM HAT MEINE FEEDERRUTE 3 SPITZEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»ICH HABE EINE FRAGE…«:WARUM HAT MEINE FEEDERRUTE 3 SPITZEN?
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von ALLROUNDTALENT: ROLLE FÜR ALLE FÄLLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALLROUNDTALENT: ROLLE FÜR ALLE FÄLLE
Titelbild der Ausgabe 10/2020 von AUS DEM MEER: „Ärgern“ bis zum Biss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUS DEM MEER: „Ärgern“ bis zum Biss
Vorheriger Artikel
»ICH HABE EINE FRAGE…«:WARUM HAT MEINE FEEDERR…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ALLROUNDTALENT: ROLLE FÜR ALLE FÄLLE
aus dieser Ausgabe

... Montage ist jetzt auch einsatzbereit: Eine halbe Makrele am hechtsicheren Hardmono-Vorfach. Dazu ein schweres Blei am Seitenarm mit Auftriebskörper

11:17

Fotos: Jörg Rubbers

SCHIFF AHOI Köder, Blei und Futter sind auf der Ladefläche des Futterbootes platziert

11:20

HIGHTECH Per Fernsteuerung navigiert Jörg das Futterboot zum eigentlichen Angelplatz. Auf Knopfdruck wird dort die Ladung freigegeben

Das Angeln ist sehr gewässerabhängig und schwer über einen Kamm zu scheren, deshalb gebe ich euch ein paar Beispiele: Der flache verkrautete See sollte sehr gut beobachtet werden, denn an solchen Gewässern finden wir unsere Pikes sehr gut auch ohne Echolot. Anders ist es an großen tiefen Seen mit stark abfallenden Kanten ohne viel Struktur, da finden wir unsere Jäger oft im Freiwasser und müssen sie durch konzentrierte Futterkampagnen an einen Fressplatz gewöhnen. Meine Lieblings-Gewässer jedoch sind strukturreiche, mittlere bis große Seen wie hier in diesem Foto-Report, mit max. 8-10 m Wassertiefe. Sucht nach Kanten, an denen sich die Weißfische stapeln oder die Bodenbeschaffenheit von schlammig oder weich auf fest oder hart wechselt! Das sind First-Class-Spots, die ihr Euch merken solltet. Bei optimalen Bedingungen ist jede Art von Anfütterung überflüssig, bei widrigen Wetterverhältnissen können wir die Großen an leichte Beute gewöhnen und durch regelmäßige, nicht übermäßig ausgeführte Futteraktionen mit Seefisch-Stückchen zum gewünschten Erfolg gelangen! Da wir ausschließlich am Grund anfüttern, ist die Frage nach der richtigen Montage überflüssig, natürlich bieten wir die Köder auf die natürlichste Weise an, flach am Grund!

11:30

FERTIG, LOS Das Futterboot ist zurück am Ufer, die Ruten sind ausgelegt und angelfertig

11:35

FREIE LEINE Gefischt wird mit offener Rolle, beim Biss kann die Schnur frei ablaufen und ein Alarm wird ausgelöst

14:30

BITTE EIN BISS Seit einiger Zeit ist Ruhe eingekehrt am See. Ähnlich wie beim Karpfenangeln ist Geduld gefragt, wenn die „Fallen“ erstmal scharf gestellt sind

15:00

RUTE KRUMM Dann aber läuft die Schnur mit der Makrele ab und Jörg setzt mit der kräftigen Rute den Anhieb. Der Fisch hängt

15:15

AB INS KÖRBCHEN Im „Pike Cradle“, in der „Hecht-Krippe“ wird der Fisch schonend gelöst und gleichzeitig gemessen

15:16

FOTOTERMIN Satte 110 cm brachte die Hechtdame aufs Maßband – so macht man Werbung für das Deadbaiting, eine Methode mit viel Potential auf dicke Hechte

NEBENBEI BEMERKT … Von flach nach tief

Positioniert euch mit der Rute so, dass ihr von euch aus gesehen vom Flachen ins Tiefe fischt, so dass sich möglichst wenig Schnur im Freiwasser befindet. Bei sandigem hindernisfreien Bodengrund empfehle ich eine 0,25–0,30 mm 8-fach Geflechtschnur. Solltet ihr über Muscheln oder Hindernissen fischen, empfehle ich eine monofile Schlagschnur ("Snagleader") von min. 0,45 mm vorzuschalten.