Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Mitten im Leben: Sag mal, friert ihr denn nicht?


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 03.01.2019

Frost, Eis und Schnee machen auch Tieren ganz schön zu schaffen. Doch sie haben ihre eigenen klugen Strategien, um selbst die kältesten Tage und Nächte bestens zu überstehen


Kaum zu glauben: Zitronenfalter überleben dank Frostschutzmittel

Artikelbild für den Artikel "Mitten im Leben: Sag mal, friert ihr denn nicht?" aus der Ausgabe 2/2019 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bildwoche, Ausgabe 2/2019

Nicht wundern, wenn Sie so einen eisigen Falter sehen, er überlebt das! Als einziger mitteleuropäischer Schmetterling überwintert der Zitronenfalter ungeschützt im Freien, an Zweigen oder an Gräsern. Dank Frostschutzmitteln in den Zellsäften gefriert sein Körper nicht und er übersteht so sogar ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Luxemburg macht es vor: Sollten auch bei uns: Bus und Bahn kostenlos sein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Luxemburg macht es vor: Sollten auch bei uns: Bus und Bahn kostenlos sein?
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Diese Woche zum Mitreden: Die beliebteste Kleinstadt Deutschlands: Alle knipsen: Füssen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche zum Mitreden: Die beliebteste Kleinstadt Deutschlands: Alle knipsen: Füssen
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Stars & TV: Siegfried Rauch – ein Jahr nach seinem Tod]: Dieses Geheimnis macht ihn zur Legende. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stars & TV: Siegfried Rauch – ein Jahr nach seinem Tod]: Dieses Geheimnis macht ihn zur Legende
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Ehrliches Geständnis: TV-Star Janine Kunze: Zu Hause habe ich nichts zu sagen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ehrliches Geständnis: TV-Star Janine Kunze: Zu Hause habe ich nichts zu sagen
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Mein gutter Rat: Erbrecht für Ehepaare: Welches Testament ist das beste für uns?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mein gutter Rat: Erbrecht für Ehepaare: Welches Testament ist das beste für uns?
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Rezepte: Preiswerte Schlemmer-Ideen mit Blätterteig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezepte: Preiswerte Schlemmer-Ideen mit Blätterteig
Vorheriger Artikel
Mein gutter Rat: Erbrecht für Ehepaare: Welches Testament is…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Rezepte: Preiswerte Schlemmer-Ideen mit Blätterteig
aus dieser Ausgabe

... bis zu minus 20 Grad. Und im Frühling? Dann taut er einfach wieder auf!

Diese drei Kumpels buddeln im Schnee nach Eicheln

Die Frischlinge erleben ihren ersten Winter. Noch finden sie Schutz im molligen Nest aus Tannengrün, dem Wurfkessel. Den hat die Bache idealerweise nach Süden ausgerichtet, damit die Wintersonne wärmt. Gegen die Kälte hilft außerdem eine Haarverlängerung: Die borstigen Deckhaare sind bei erwachsenen Tieren jetzt deutlich länger, darunter wärmt die Unterwolle.

Nicht mal die Nase vom Schneemann ist vor hungrigen Eichhörnchen sicher

LIEBE geht durch den Magen: Erst wird das Leckerli geteilt und dann geht’s zum Kuscheln in die warme Stube. Bei Eichhörnchen ist das der Kobel, ein Nest in einer Astgabel, weich gepolstert mit Moos, Gras, Blättern, Federn und Rinde. Die Tiere halten keinen Winterschlaf, sondern Winterruhe: Sie werden täglich für kurze Zeit aktiv, um ihre versteckten Vorräte aufzustöbern und sich satt zu essen.

Helden des Winters: Unser Multi-Media-Tipp

Die Macher der ZDF-Doku „Terra X: Abenteuer Winter – Tiere im Schnee“ haben Hightech-Minikameras in Tierrobotern und künstlichen Schneebällen versteckt, um so Bären, Pinguine und andere Tiere ganz nah bei ihrem Leben in der Kälte zu filmen. DIREKTLINK:

Der König des Waldes zieht sich warm an

Als Vegetarier muss der Rothirsch gut mit seinen Kräften haushalten, denn im Winter findet er kaum noch Nahrung. Sein Stoffwechsel läuft auf Sparflamme, das Herz schlägt nur noch 40-statt 70-mal in der Minute, die Körpertemperatur sinkt. Oft verharren die Tiere sogar völlig bewegungslos auf der Stelle. Das Fell bildet ein wärmendes Luftpolster und die prächtige Mähne wirkt wie ein Schal.

Seht euch mal den Fuchs hier an, wie der Fuchs tanzen kann

Meister Reineke macht hier einen Luftsprung für eine Maus. Dank seines exzellenten Geruchs- und Gehörsinns wittert er die Beute selbst unter dickstem Schnee. Und mit dem Sprung schreckt er sie auf – ein leichter Fang! Seine sportlichen Höchstleistungen bei der Mäusejagd halten ihn außerdem fit für die Paarungszeit, denn ab Januar wird der Nachwuchs gezeugt.

Hier ist der Eisbär in seinem Element

In der Arktis ist es jetzt bitterkalt – bis zu minus 40 Grad. Frieren muss der Eisbär aber nicht, denn er hat sich eine dicke Fettschicht angefressen und sein Fell besteht aus hohlen Haaren, die wie ein Luftpolster vor dem eisigen Klima schützen.

Zusammengerollt Wärme speichern

Gute Nacht, Kleiner! Der Siebenschläfer hat es sich in seiner frostfreien Erdhöhle schon mal gemütlich gemacht. Er verschläft den Winter – erst im Mai wird er wieder munter. Sein buschiger Schwanz ist die beste Decke.

Dichtes Fell ist der perfekte Frostschutz

Mit 50.000 Haaren pro Quadratzentimeter hat der Fischotter den dichtesten Winterpelz aller Tiere. Den braucht er auch, immerhin jagt das Raubtier im eiskalten Wasser.


Fotos: AdobeStock, Getty Images (2), iStock, mauritius images (2), picture alliance, Wildlife