Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Modernisierung WAS KOSTEN DIE MASSNAHMEN?


Logo von Bellevue Ratgeber Immobilien
Bellevue Ratgeber Immobilien - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 09.06.2022

DAS EINFAMILIENHAUS

Modernisierung

Artikelbild für den Artikel "Modernisierung WAS KOSTEN DIE MASSNAHMEN?" aus der Ausgabe 1/2022 von Bellevue Ratgeber Immobilien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

* ECKDATEN DES BEISPIELHAUSES:

Einfamilienhaus aus den 1980er-Jahren mit Satteldach, rund 80 Quadratmetern Grundfläche, eineinhalb Geschossen, fünf Zimmern und etwa 130 Quadratmetern Wohnfläche. Die Preise verstehen sich inklusive Montage und Mehrwertsteuer, sind aber unverbindliche, grobe Schätzungen, die je nach Haus, Region und Ausführung stark differieren können. Aufgrund der erheblichen Verwerfungen der Weltwirtschaft, die sich sowohl auf die Produktion als auch auf die Lieferketten auswirken, können die Preise innerhalb der nächsten Monate noch deutlich ansteigen. Prognosen sind aktuell dazu nicht möglich und wären zudem unseriös

DACHDÄMMUNG

Die Kosten hängen vom Material, der Stärke, der Form des Dachs und der Art der Dämmung ab. Teuer, aber effektiv ist die Aufsparrendämmung – gerade wenn auch die Eindeckung erneuert wird. Alternativen sind Zwischen- oder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bellevue Ratgeber Immobilien. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von IMMOBILIE KAUFEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IMMOBILIE KAUFEN?
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Warum in Wohnimmobilien INVESTIEREN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Warum in Wohnimmobilien INVESTIEREN?
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Selbst nutzen oder KAPITALANLAGE?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Selbst nutzen oder KAPITALANLAGE?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Welcher Preis ist für ein HAUS ANGEMESSEN?
Vorheriger Artikel
Welcher Preis ist für ein HAUS ANGEMESSEN?
Welches sind für Immobilienbesitzer nötige VERSICHERUNGEN?
Nächster Artikel
Welches sind für Immobilienbesitzer nötige VERSICHERUNGEN?
Mehr Lesetipps

... Untersparrendämmung.

Lebensdauer: 20 bis 40 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m 2(für U-Wert 0,2):ab ca. 60 Euro für Innendämmung ohne Verkleidung, Aufsparrendämmung ca. 150 bis 280 Euro

Kosten Beispielhaus: Aufsparrendämmung 18.000 bis 30.000 Euro inklusive Unterkonstruktion und Eindeckung

DACHEINDECKUNG

Betondachpfannen, Bitumenschindeln oder Stahlpfannen sind die preisgünstigsten Lösungen für eine Neueindeckung. Tonziegel sind teurer, wobei die Preisunterschiede je nach Ziegelform und Deckungsart ebenfalls erheblich sein können. Regionaltypische Deckungen wie Schiefer- oder Reetdächer sind wesentlich kostenintensiver.

Lebensdauer: 30 bis 40 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 30/70

Kosten Beispielhaus: Ziegeleindeckung ab ca. 10.000 Euro

DACHAUSBAU

Je nachdem, wie der neue Raum genutzt werden soll und in welchem Zustand sich das Dachgeschoss vor dem Ausbau befindet, sind mindestens Dämmung und Verkleidung, Elektro- und Heizungsinstallation sowie neue Fenster nötig. Dachflächenfenster sind die kostengünstigste Lösung, Gauben sind teurer, schaffen aber mehr Raum mit Stehhöhe. Weitere Kosten entstehen, wenn ein Bad eingebaut werden soll.

Lebensdauer: 30 bis 40 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: hängt vom Anteil der einzelnen Gewerke ab

Preis/m 2: ca. 500 (Innenausbau) bis 1.000 Euro (Komplettsanierung) pro m 2Wohnfläche

Kosten Beispielhaus: 25.000 bis 50.000 Euro und mehr

FASSADENDÄMMUNG

Die Außendämmung ist wohl die wirkungsvollste Wärmeschutzmaßnahme an der Fassade. Die gebräuchlichste und in der Regel kostengünstigste Form ist hier ein so genanntes Wärmedämmverbundsystem (WDVS), das unmittelbar auf die Wand geklebt und verputzt bzw. verkleidet wird. Teurer sind Vorhangfassaden mit Dämmung und einer Verkleidung aus Holz, Schiefer oder Metall.

Lebensdauer: ca. 40 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m 2: ca. 100 bis 200 Euro (WDVS); eventuell Zusatzkosten zum Beispiel für Einrüstung, Anarbeiten von Laibungen, Fensteranschlüssen, Dachvorsprüngen oder Sockelmauerwerk

Kosten Beispielhaus: ca. 30.000 Euro (WDVS)

INNENDÄMMUNG DER AUSSENWÄNDE

Die Kosten einer Innendämmung sind abhängig vom Material: Mineralwolle und Polyurethan sind vergleichsweise günstig, Öko-Dämmstoffe wie Wolle und Flachs sind besonders umweltverträglich, aber teurer. Zur fachgerechten Dämmung gehören Dampfbremse und Verkleidung mit Profilbrettern oder Gipskartonplatten.

Lebensdauer: 30 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m2: ca. 60 bis 180 Euro

Kosten Beispielhaus: 10.000 bis 13.000 Euro

AUSSENANSTRICH

Kalkfarbe oder Kunststoff-Dispersionsfarbe in Weiß sind am günstigsten, zu empfehlen sind die teureren und widerstandsfähigeren Silikat- oder Siloxanprodukte. Wichtig: Vor dem Anstrich muss die Fassade überprüft werden. Eventuell lockerer Putz sollte ausgebessert werden, was jedoch zusätzliche Kosten verursacht.

Lebensdauer: 5 bis 10 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m 2: ab ca. 40 Euro

Kosten Beispielhaus: 4.000 bis 5.000 Euro

DÄMMUNG DER KELLERDECKE

Die Kosten für diese Maßnahme hängen im Wesentlichen davon ab, welches Material zum Wärmeschutz verwendet wird, wie dick die Dämmschicht sein soll, und letztlich auch davon, wie der Keller aufgeteilt ist.

Lebensdauer: keine Angabe

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m 2: ca. 60 bis 100 Euro (von unten mit Platten)

Kosten Beispielhaus: 5.000 bis 6.000 Euro

HEIZUNGSANLAGE

Die Standardlösung Gasbrennwertheizung ist die preisgünstigste Lösung, wegen hoher Energiekosten und Unsicherheit in der Versorgung aber nur bedingt zukunftstauglich. Alternativen auch für Altbauten sind Holzpelletheizung oder Wärmepumpe. Beim Weiterbetrieb der bestehenden Heizungsanlage empfiehlt sich ein effizienzsteigernder Austausch der Umwälzpumpe.

Lebensdauer: 15 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 50/50

Kosten Beispielhaus: Gasbrennwert: 9000 bis 13.000 Euro; Luft-Wärmepumpe 20.000 Euro, Erd-Wärmepumpe (mit Erdkollektoren) 35.000 Euro; Holzpellets inkl. Vorratsbehälter, Fördersystem, Speicher 35.000 Euro. Zubehör: neuer Brauchwasserspeicher ab ca. 2000 Euro, Hocheffizienzpumpe 300 bis 400 Euro inkl. Einbau, neue Heizkörper ab ca. 400 Euro inkl. Einbau

EINBAU EINER SOLARTHERMIEANLAGE

Solarkollektoren in Kombination mit einem modernen Heizkessel senken die Ausgaben für Gas, Öl oder andere Energieträger. Die Kosten richten sich nach der Art der Kollektoren, der Größe der Kollektorfläche, dem Speichervolumen und der Leistungsfähigkeit der Anlage. Essenzielle Frage: Soll die Anlage ausschließlich zur Warmwasserbereitung oder auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden?

Lebensdauer: 20 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: 40/60

Preis/m 2Kollektorfläche: Flachkollektoren ab ca. 800 Euro, Röhrenkollektoren ca. 1.500 Euro

Kosten Beispielhaus: 5.000 bis 8.000 Euro zur Warmwasserbereitung, 10.000 bis 15.000 Euro mit Heizungsunterstützung

ELEKTROINSTALLATION

Für Neuinstallationen müssen nicht unbedingt die Wände aufgestemmt werden. Fertiginstallationen können heutzutage alternativ in Fußleisten oder auch in Deckenprofilen verlegt werden. Deutlich aufwendiger ist die Installation eines Bus-Systems, das für eine intelligente Haussteuerung nötig ist.

Lebensdauer: etwa 30 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 20/80

Preis/m 2Wohnfläche: durchschnittlich 120 bis 170 Euro inklusive Montage von Schaltern und Steckern

Kosten Beispielhaus: 9.000 bis 18.000 Euro

84 BELLEVUE RATGEBER IMMOBILIEN 2022

FENSTER

Die Kosten richten sich unter anderem nach der Zahl, Art und Größe der Fenster sowie der Verglasung. Falls die Rahmen noch in Ordnung sind, ist eventuell ein Austausch der Verglasung möglich.

Lebensdauer: etwa 30 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 30/70

Preis pro Fenster: ca. 550 Euro (Kunststoff) bis 900 Euro (Holz-Aluminium) für 1,30 x 1,30 Meter großes Wärmeschutzfenster inklusive Einbau

Kosten Beispielhaus: ab 10.000 Euro

TÜREN

Bei den Innentüren hängen die Preise vom Material und der Verarbeitung ab, bei der Haustür zusätzlich von Wärmedämmung und Einbruchsicherheit.

Lebensdauer: etwa 30 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 40/60

Preis Innentür mit Zarge: ca. 200 bis 700 Euro inklusive Einbau

Kosten Beispielhaus: Innentüren 2.000 bis 7.000 Euro, Außentür 2.000 bis 8.000 Euro

BAD

Standard oder Luxus? Günstigste Variante: Modernisierung mit neuen Fliesen, Sanitärmöbeln, neuer Dusche oder Badewanne und kleineren Umbauten. Teuerste Variante: Komplettsanierung mit hochwertigen Markenprodukten und individueller Gestaltung.

Lebensdauer: 15 bis 25 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: ca. 40/60

Preis/m 2: ca. 1000 bis 3500 Euro

Kosten Beispielhaus: 10.000 bis 50.000 Euro

BODENBELÄGE

Neben dem neuen Material (Laminat, Parkett, Fliesen, Steinplatten, Teppich etc.) spielen auch der Untergrund sowie der eventuell zu entfernende Altbelag eine wesentliche Rolle.

Lebensdauer: 15 bis 30 Jahre

Verhältnis Material/Arbeitskosten in Prozent: variiert je nach Material

Preis/m 2: PVC ca. 35 Euro, Teppichboden ca. 35 bis 65 Euro, Holzdielen ca. 110 Euro, jeweils Material und Verlegung

Kosten Beispielhaus: nur individuell zu ermitteln, da in der Regel unterschiedliche Beläge in verschiedenen Räumen verlegt werden