Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

MÖGE DAS GROSSE SPEKTAKEL BEGINNEN


Logo von Living at Home Spezial
Living at Home Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 32/2021 vom 20.10.2021

FESTLICH GENIESSEN

Artikelbild für den Artikel "MÖGE DAS GROSSE SPEKTAKEL BEGINNEN" aus der Ausgabe 32/2021 von Living at Home Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home Spezial, Ausgabe 32/2021

Macht hoch die Tür

Kugeln machen nicht nur an der Tanne eine gute Figur! Der Baumschmuck ist auch in schlichten, grünen Kränzen an der Tür ein weihnachtlicher Willkommensgruß!

TIPP

Die Suppe und die Linsen können Sie bereits am Vortag kochen.

VORSPEISE

Lauchcreme-Suppe mit Stremellachs

Das Süppchen aus Kartoffeln, Lauch und Sellerie haben wir mit Ingwer und etwas Pastis aufgefrischt. Geräucherter Fisch, rote Linsen und Shisokresse bringen Farbe ins Spiel. REZEPT AUF SEITE 23

TIPP

Die Garzeit hängt von der Größe ab: 2–3 kg schwere Vögel brauchen 3–4 Stunden, 4–5 kg schwere Vögel 4–4,5 Stunden.

HAUPTGANG

Gefüllter Truthahn „New England Style“

Den Truthahn haben wir üppig mit Äpfeln, Sellerie und Weißbrot gefüllt und im Ofen knusprig gebrutzelt. Dazu gibt es cremige Béchamel-Zwiebeln, Maisbrot und Cranberry-Apfel-Sauce.

REZEPTE AUF SEITE 23/24

... SCHÖNES BESTECK SETZT GLANZPUNKTE AUF DEM TISCH ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 32/2021 von Dieses Fest wird ganz besonders lecker!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dieses Fest wird ganz besonders lecker!
Titelbild der Ausgabe 32/2021 von Pures Glück AUS DER KEKSDOSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pures Glück AUS DER KEKSDOSE
Titelbild der Ausgabe 32/2021 von Pasta kann auch festlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pasta kann auch festlich
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Pures Glück AUS DER KEKSDOSE
Vorheriger Artikel
Pures Glück AUS DER KEKSDOSE
Pasta kann auch festlich
Nächster Artikel
Pasta kann auch festlich
Mehr Lesetipps

...

SILBER PUTZEN

Backpulver mit etwas Wasser zu einer klebrigen Masse verrühren und das Silber mithilfe einer weichen Zahnbürste und der Paste reinigen. Abspülen und mit einem weichen Tuch trocknen.

Tierische Sammlung

Der Mix aus klassischen Weihnachtskugeln und hübschen Glasfiguren schafft einen modernen und ausgefallenen Weihnachtslook am Baum, über gerda-huesch.de

DESSERT Weihnachts-Crumble

Unter den Knusperstreuseln mit Marzipan verstecken sich Äpfel, Cranberrys und Weintrauben. Himmlisch dazu: die selbst gemachte Vanillesauce.

REZEPT AUF SEITE 24

KNUSPRIGE DEKO

Folkloristische Lebkuchen

FÜR CA. 3–4 BLECHE

Am Vortag 360 g Mehl mit 15 g Lebkuchengewürz, 3 Tl Backkakao und 1 Prise Natron mischen. 110 g weiche Butter mit 110 g braunem Zucker, 200 g Zuckerrübensirup und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren. Dann 1 Ei (Kl. M) unterrühren. Die Mehlmischung portionsweise mit den Knethaken des Mixers untermengen.

Den klebrigen Teig auf bemehlter Fläche zu einem Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag Pappschablonen mit gewünschten Motiven (unter livingathome.de/lebkuchen) ausschneiden. Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Teig portionsweise auf Backpapier 4–6 mm dick ausrollen. Motive auflegen, ausschneiden und mit Abstand auf mit Backpapier belegte Bleche setzen. Restteig verkneten und ebenso weiterverarbeiten.

Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene 12–15 Minuten backen. Herausnehmen und komplett abkühlen lassen. 1 Eiweiß, 1 Tl Zitronensaft und 1 Prise Salz steif schlagen. 250 g Puderzucker esslöffelweise unterrühren, bis die Masse dick und glänzend ist und Spitzen zieht. Zuckerguss in einen Einweg-Spritzbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und das Gebäck damit verzieren. Guss sehr gut durchtrocknen lassen.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 50 MINUTEN PLUS ZIEH- (ÜBER NACHT) UND BACKZEIT

LAUCHCREMESUPPE MIT STREMELLACHS

Zum Foto auf Seite 17

FÜR 4 PORTIONEN

12 dünne Stangen Lauch (ca. 450 g)

150 g Knollensellerie

250 g mehligkochende Kartoffeln

1 Zwiebel

25 g Ingwer

2 El Butter

1 Lorbeerblatt

3 El Pastis, alternativ 2 El Zitronensaft

100 ml tr. Weißwein, alternativ Gemüsefond

1l Gemüsefond

150 g Schlagsahne

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle frisch geriebene Muskatnuss

50 g rote Linsen

180 g Stremellachs

1 Beet rote Shisokresse

1 Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Sellerie und Kartoffeln schälen, beides klein würfeln. Die Zwiebel fein würfeln. Ingwer schälen und fein hacken. In einem Topf die Butter erhitzen und Lauch mit Sellerie, Zwie- beln sowie Ingwer darin 5 Minuten andünsten. Kartoffeln und Lorbeer zugeben, Pastis, Weißwein und 800 ml Fond zugießen. Auf- kochen und zugedeckt 15–20 Minuten leise köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Lorbeer herausnehmen. Sahne zur Suppe gießen, erhitzen und fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2 Linsen in kochendem Wasser 6–8 Minuten garen, bis sie weich sind, aber noch nicht zerfallen. In ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Kräftig salzen.

3 Zum Servieren die Suppe erhitzen. Stremellachs grob zerzupfen. Shisokresse vom Beet schneiden. Linsen im restlichen Fond 1–2 Minuten erhitzen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Suppe auf Schalen ver- teilen, mit Lachs und Linsen anrichten und mit Kresse bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 60 MINUTEN NÄHRWERT: 397 KCAL/PORTION

GEFÜLLTER TRUTHAHN „NEW ENGLAND STYLE“

Zum Foto auf Seite 18

FÜR 8 PORTIONEN

Für die Füllung:

275 g Zwiebeln

2 Stangen Staudensellerie

2 säuerliche Äpfel

100 g Butter

200 g altbackenes Weißbrot, klein gewürfelt

2 El getrockneter Salbei

2 El glatte Petersilienblätter, grob gehackt

200 ml Milch

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

Für den Truthahn:

1 Truthahn (ca. 5 kg)

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

100 g Butter

außerdem: Zahnstocher, Küchengarn

1 Für die Füllung Zwiebeln fein würfeln. Sellerie putzen und fein würfeln. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und ebenfalls fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Sellerie und Äpfel darin 10 Minuten andünsten. Gemüsemischung mit Brot, Salbei und Petersilie in einer Schüssel mit Milch übergießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, gut mischen und beiseitestellen.

2 Truthahn innen und außen gründlich waschen und gut trocken tupfen. Damit er später besser zerlegt werden kann, das Gabelbein (V-förmiger Knochen oberhalb des Brustbeins) von der Halsöffnung aus entfernen. Dafür den Knochen mit einem Messerrücken frei schaben und mithilfe von Messer und Fingern vorsichtig herauslösen.

3 Truthahn von innen salzen und pfeffern. Etwas Gemüse-Brot-Mischung in den Hohlraum an der Halsöffnung geben, den Großteil in den Bauchraum füllen (Füllung nur locker hineindrücken, sie dehnt sich beim Braten noch aus). Öffnungen mit Zahnstochern zustecken. Küchengarn kreuzweise um die Zahnstocher führen und verknoten.

4 Truthahn mit der Brust nach oben auf ein Ofengitter mit einem Backblech da-runter legen. 1 cm hoch Wasser auf das Blech gießen.

5 Butter schmelzen und den Truthahn mit einem Teil davon bepinseln. Im heißen Ofen bei 160 Grad (Umluft 140 Grad) 4 ½ Stunden braten. Währenddessen weitere 4 Mal mit flüssiger Butter bepinseln. Falls der Truthahn gegen Ende der Garzeit zu stark bräunt, mit Backpapier abdecken.

6 Truthahn aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Bratensaft vom Blech in einen Topf gießen, entfetten und etwas einkochen lassen.

7 Truthahn tranchieren, dabei die Füllung herausnehmen. Füllung und Bratensaft zum Truthahn servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 45 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 916 KCAL/PORTION

BÉCHAMEL-ZWIEBELN

Zum Foto auf Seite 18

FÜR 8 PORTIONEN

1,5 kg Perl - oder sehr kleine Zwiebeln

3 El Olivenöl

Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

2 El glatte Petersilienblätter, gehackt

Für die Sauce:

100 ml Weißwein

1 kleine Zwiebel

3 Gewürznelken

180 ml Geflügelfond

370 g Crème fraîche

1 Zweig Thymian

1 Lorbeerblatt Zucker

3 El Butter

3 El Mehl

50 g alter Cheddar oder Gouda, gerieben

Salz

frisch geriebene Muskatnuss

außerdem: große ofenfeste Form

1 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Zwiebeln mit kochendem Wasser überbrühen und 2 Minuten ziehen lassen. Abgießen, pellen und die Wurzelansätze kreuzweise einschneiden. Zwiebeln nebeneinander in die Form legen. Mit Öl mischen, würzen und auf mittlerer Schiene 60 Minuten goldgelb rösten. Zwischendurch gelegentlich rütteln und dabei wenden.

2 Für die Sauce den Wein in einem kleinen Topf auf die Hälfte einkochen lassen. Zwiebel mit Nelken spicken. Mit Fond, Crème fraîche, Thymian, Lorbeer und 1 Prise Zucker zum Wein geben und kurz aufkochen, dann auf der ausgeschalteten Herdplatte 15 Minuten ziehen lassen. Gewürze und Zwiebel aus der Sauce entfernen.

3 In einem Topf die Butter erhitzen. Mehl unter Rühren zugeben und goldgelb anschwitzen. Unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen den Wein-Fond-Mix zugießen und kurz aufkochen. Käse zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Sauce mit Salz und Muskat abschmecken.

4 Ofenzwiebeln mit einer Schaumkelle in die Sauce heben und vorsichtig mischen. Mit Petersilie bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 60 MINUTEN PLUS GARZEIT NÄHRWERT: 312 KCAL/PORTION

AMERIKANISCHES MAISBROT

Zum Foto auf Seite 18

FÜR 8 SCHEIBEN

350 g Weizenmehl Type 550

½ Würfel Hefe

2 Tl Zucker

220 g Maismehl

Salz 

außerdem: Kastenform à 1,2 l Inhalt

1 Weizenmehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Zerbröckelte Hefe und Zucker in 100 ml lauwarmem Wasser auflösen. In die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren und den Vorteig 10–15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

2 Maismehl und 2 Tl Salz zufügen. Alles mit den Knethaken des Mixers verkneten, dabei nach und nach so viel Wasser (ca. 300 ml) zugeben, dass ein glatter Teig entsteht. Zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

3 Teig auf bemehlter Fläche nochmals durchkneten. Form fetten und den Teig gleichmäßig hineindrücken. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen, bis er den Rand der Form erreicht hat.

4 Ofen auf 200 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen, dabei ein ofenfestes Schälchen mit Wasser auf den Boden stellen. Die Teigoberfläche mit etwas Wasser befeuchten und mit etwas Mehl bestäuben. Brot auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen. Zu Beginn der Backzeit ½ Glas Wasser auf den heißen Ofenboden gießen und die Ofentür sofort schließen, um im Inneren Verdunstungsfeuchtigkeit zu erzeugen.

5 Brot aus der Form nehmen und eine Garprobe machen: Klingt es beim Klopfen auf die Unterseite dumpf, ist das Brot fertig, andernfalls noch etwas länger backen. Auskühlen lassen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 20 MINUTEN PLUS GEH- UND BACKZEIT NÄHRWERT: 265 KCAL/SCHEIBE

CRANBERRY-SAUCE

Zum Foto auf Seite 18

FÜR 8 PORTIONEN

400 g säuerliche Äpfel

200 g frische oder TK-Cranberrys

100 g brauner Zucker

2 Tl abgeriebene Bio-Orangenschale 

1 Msp. gemahlene Nelken

1 Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Cranberrys in einem Topf mit Zucker, und 125 ml Wasser verrühren. Äpfel zugeben. Aufkochen und das Ganze bei milder bis mittlerer Hitze 20–25 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

2 Sauce vom Herd nehmen und Orangenschale sowie Nelken unterrühren. Abkühlen lassen und kalt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 30 MINUTEN NÄHRWERT: 89 KCAL/PORTION

WEIHNACHTS-CRUMBLE

Zum Foto auf Seite 21

FÜR 15 PORTIONEN

Für den Crumble:

1 Vanilleschote

500 ml roter Traubensaft

50 g Zucker

1 Zimtstange

1 kg säuerliche Äpfel

100 g getrocknete Cranberrys

3–4 Tl Speisestärke

250 g blaue Weintrauben

125 g Marzipanrohmasse

200 g Weizenmehl Type 550

100 g Rohrzucker

125 g weiche Butter in Flöckchen

2 Tl Lebkuchengewürz

Salz

30 g Mandelblättchen

1 El Puderzucker

Für die Vanillesauce:

1 Vanilleschote

1 geh. El Speisestärke (15 g)

650 ml Milch

3 sehr frische Eigelb (Kl. M) 

80 g Zucker

1 Für die Früchte die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Beides in einem Topf mit Traubensaft, Zucker und Zimtstange auf- und 5 Minuten offen einkochen lassen. Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit den Cranberrys zum Saft geben, kurz aufkochen und ca. 5 Minuten kochen lassen. Stärke mit 3 El kaltem Wasser glatt rühren und die Flüssigkeit damit binden. Vom Herd nehmen. Trauben je nach Größe evtl. halbieren und unterrühren. Abkühlen lassen, dann Zimt und Vanille herausnehmen.

2 Für die Streusel Marzipan grob reiben. Mit Mehl, Zucker, Butter, Lebkuchengewürz und 1 großen Prise Salz mit den Fingern zu Streuseln verkneten und kalt stellen.

3 Für die Sauce die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herausschaben. Stärke mit 5 El Milch, Eigelb und Zucker glatt verrühren. Übrige Milch mit Vanillemark und -schote aufkochen. Stärkemischung in die Milch einrühren und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Die Sauce durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen, direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

4 Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die Früchte in eine weite Auflaufform geben, Streusel darauf verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, bis die Streusel knusprig und gut gebräunt sind. Herausnehmen, mit Puderzucker bestreuen und mit der Vanillesauce sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: CA. 50 MINUTEN PLUS BACK- UND KÜHLZEIT NÄHRWERT: 704 KCAL/PORTIONEN