Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Mord im verflixten 7. JAHR


TV neu - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 06.02.2020

Tötete die reiche Witwe ihren adligen Mann aus Habgier?


Artikelbild für den Artikel "Mord im verflixten 7. JAHR" aus der Ausgabe 7/2020 von TV neu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV neu, Ausgabe 7/2020

FUNDORT Im November 2018 wurde die Leiche von Peter von U. in einem Wald entdeckt


Artikelbild für den Artikel "Mord im verflixten 7. JAHR" aus der Ausgabe 7/2020 von TV neu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV neu, Ausgabe 7/2020

VERLIEBT 2011 hatten sich Peter und Cheryl kennengelernt, 2015 geheiratet


Sie hatten alles, wovon viele träumen. Einen Adelstitel, Geld, beruflichen Erfolg und eine prächtige Luxusvilla. Zudem galten Cheryl (61) und Peter von U. (69) als glückliches Paar. Doch offenbar war ihr scheinbar so wundervolles Leben nur eine sehr noble Fassade. Denn Tatsache ist: Peter von U. ist tot. Und seine schöne Witwe sitzt seit Monaten in U-Haft.

Ein rätselhafter Fall. Doch warum musste der Adlige sterben? Eskalierte in der Traumvilla im niederbayerischen Grafentraubach ausgerechnet im verflixten siebten Jahr der Beziehung ein Streit? Laut Polizei soll das Wohnhaus der Tatort gewesen sein. Doch die Leiche von Peter von U. wurde am 25. November 2018 nicht etwa dort, sondern in einem Waldstück im Grenzgebiet zwischen Tschechien und Niederbayern gefunden. Beziehungsweise entdeckten an diesem Tag Landschaftsgärtner in der Nähe der Ortschaft Nová Pec die nackte Leiche eines zahnlosen Mannes. Es dauerte rund fünf Wochen, bis der Leichnam identifiziert werden konnte. Weder in Tschechien noch in Deutschland gab es eine Vermisstenanzeige, die auf den Toten gepasst hätte. Erst die Seriennummer seines Hüftimplantats deckte auf, dass es sich um Peter von U. handelte.


Gab es bei dem angesehenen Ehepaar etwa Streit um Geld?


Die Zahnärztin Cheryl von U. gab sich bestürzt: „Unfassbar! Mein geliebter Mann, mein ganzes Glück ist nicht mehr da“, schrieb sie in der Todesanzeige. Knapp sechs Wochen später wurde sie wegen dringendem Tatverdacht festgenommen. Die aus den USA stammende Mutter von zwei erwachsenen Töchtern soll laut Staatsanwaltschaft Regensburg ihren Ehemann im November 2018 aus Habgier „mit Gewalt gegen den Hals“ ermordet haben.

Artikelbild für den Artikel "Mord im verflixten 7. JAHR" aus der Ausgabe 7/2020 von TV neu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV neu, Ausgabe 7/2020

NOBLES HEIM Das Paar lebte in einer Luxusvilla mit riesigem Park in Grafentraubach (Bayern)


Sie spricht von Notwehr. Für die Tat gibt es keine Zeugen. Doch die Polizei muss Beweise für die schweren Vorwürfe haben. Fand die Kriminalpolizei Straubing bei der Durchsuchung des Wohnhauses und der Praxis der erfolgreichen Ärztin belastendes Material? Damals wurden unter anderem mehrere Datenträger und Unterlagen sichergestellt. Danach erließ ein Richter Haftbefehl und die Medizinerin wurde in die JVA eingeliefert. Mit den renommierten Rechtsanwälten Michael Haizmann und Johannes Büttner (Regensburg) sowie Dr. Annette von Stetten (München) hat Cheryl von U. gleich drei Strafverteidiger engagiert. Sie weisen die Vorwürfe des Staatsanwalts zurück und sprechen von einer Tötung aus Notwehr.

Prozessbeginn. Doch warum wurde die Leiche dann so würdelos entsorgt? Am Tatort wäre es für die Spezialisten der Polizei ein Leichtes gewesen, den Ablauf des Streits nachzuweisen. Cheryl von U. hat sich also mit diesem Vorgehen mehr geschadet als genutzt. Oder gibt es ganz andere Gründe, warum das Leben ihres Mannes so gewaltsam beendet wurde? Über mögliche Mittäter wollte sich die Staatsanwaltschaft bislang nicht äußern. Doch die Ermittlungen wurden auch nach der Festnahme fortgeführt. Einen Termin für den Prozessbeginn vor dem Landgericht Regensburg gibt es noch nicht.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Drama, Baby! Jetzt dreht das Fernsehen richtig auf!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Drama, Baby! Jetzt dreht das Fernsehen richtig auf!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Dubai –orientalischer Glanz am Persischen Golf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dubai –orientalischer Glanz am Persischen Golf
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Sanft heilen mit starken Lebensmitteln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sanft heilen mit starken Lebensmitteln
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Hält ein Mundschutz mich gesund?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hält ein Mundschutz mich gesund?
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Kochen: Wintersalate raffiniert mariniert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kochen: Wintersalate raffiniert mariniert
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Eine Woche für Klärungen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine Woche für Klärungen!
Vorheriger Artikel
Drama, Baby! Jetzt dreht das Fernsehen richtig auf!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Dubai –orientalischer Glanz am Persischen Golf
aus dieser Ausgabe