Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 8 Min.

Musik ohne Limit: MUSIK GENIESSEN OHNE LIMITS


PC Go - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 05.04.2019

Das Internet ist die perfekte Musikquelle. Über Portale und Musikservices kann man seine Lieblingssongs abrufen. Für die Nutzung ohne Netzverbindung lassen sich viele Inhalte mitschneiden und auf der Festplatte archivieren. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen, wie einfach das funktioniert.


Artikelbild für den Artikel "Musik ohne Limit: MUSIK GENIESSEN OHNE LIMITS" aus der Ausgabe 5/2019 von PC Go. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Go, Ausgabe 5/2019

M it der Entwicklung des MP3-Formats wurde die Musikwelt gründlich umgekrempelt. Besten Sound auf dem Computer oder mobilen Geräten macht diese Technologie möglich. Durch gute Kompression sind die Songs sehr speichersparend und haben trotzdem eine hohe Audioqualität. Außerdem ist der Aufruf von digitaler Musik ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Go. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von SMARTPHONES: EXOTISCHE FALTER FÜR DIE HOSENTASCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SMARTPHONES: EXOTISCHE FALTER FÜR DIE HOSENTASCHE
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von SMARTPHONES 4 DIE FANTASTISCHEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SMARTPHONES 4 DIE FANTASTISCHEN
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von SICHERHEIT NEWS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SICHERHEIT NEWS
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von REPORT:Künstliche Intelligenz: MIT VIEL GEFUHL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT:Künstliche Intelligenz: MIT VIEL GEFUHL
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von WINDOWS WIRD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WINDOWS WIRD
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Zum Windows-Jubiläum 100 Vollversionen: DIE 100 BESTEN VOLLVERSIONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zum Windows-Jubiläum 100 Vollversionen: DIE 100 BESTEN VOLLVERSIONEN
Vorheriger Artikel
Tipps für Microsoft Office 365: GEHEIME TIPPS FÜR OFFIC…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Schnell und sicher surfen mit Opera: BROWSER-JUWEL OPERA
aus dieser Ausgabe

M it der Entwicklung des MP3-Formats wurde die Musikwelt gründlich umgekrempelt. Besten Sound auf dem Computer oder mobilen Geräten macht diese Technologie möglich. Durch gute Kompression sind die Songs sehr speichersparend und haben trotzdem eine hohe Audioqualität. Außerdem ist der Aufruf von digitaler Musik schnell und komfortabel. Mit Hilfe von Play-Listen lassen sich individuelle Songs zusammenfassen und zum Anlass passend abspielen.
Das funktioniert auf dem Windows-Desktop und dem Smartphone unterwegs. Ein weiterer Vorteil von MP3-Songs ist die Möglich keit, diese über das Heimnetz abzuspielen. Auf einem Computer mit Netzfreigabe oder einem Netzspeicher (NAS) werden die Songs mit Hilfe von Apps abgerufen. Sie lassen sich über vernetzte Lautsprecher und anderen Geräten mit LAN-Anbindung im ganzen Heim verteilen. Die MP3s kann man von einer Audio-CD rippen oder eine Schallplatte digitalisieren. Einen riesigen Musik-Pool bietet das Internet. Mit Hilfe von kleinen Tools kann man Songs aus dem Netz mitschneiden. Da es sich bei diesem Vorgang nicht um das Kopieren der Daten handelt, ist der Anwender zudem rechtlich auf der sicheren Seite. Dazu gibt es verschiedene Urteile, die das Mitschneiden mit Tools für den Privatgebrauch legalisieren.

Online-Videos als Quelle für die Musiksammlung

Alle möglichen Musikvideos findet man bekanntlich bei YouTube. Die Auswahl ist sehr umfassend und mit den passenden Tools ist der Mitschnitt der Tonspur sehr einfach. Das funktioniert mit Hilfe vonOnline Video Converter (www.onlinevideoconverter.com ). Klicken Sie auf der Startseite aufVideo-Link umwandeln . Kopieren Sie die Adresse des YouTube-Videos, und fügen Sie diese in das FeldEine URL eingeben ein. Das Tool unterstützt weitere Online-Plattformen wieDailymotion ,Vimeo oderFacebook .

Ändern Sie unter der Adresseingabe beiFormat die Einstellung aufMP 3. Benutzen Sie den LinkErweiterte Einstellungen , und passen Sie die Audioqualität an. Mit dem orangen Start-Knopf beginnen Sie den Mitschnitt. Im folgenden Screen speichern Sie die Musik mitHerunterladen .
BeiYouTube gibt es neben einzelnen Songs auch Aufnahmen mit kompletten Alben oder Konzerten. Diese Videos sind mit den StichwörternFull Album oderFull Concert gekennzeichnet. Solche Beiträge sind aber mit Vorsicht zu genießen. Sie sind nicht von den offiziellen Accounts der Künstler hochgeladen und werden von anderen Anwendern eingestellt. Sie können gegen die Nutzerrichtlinien des Anbieters verstoßen. Die Titel in solchen Aufnahmen muss man später trennen, um die Titel spezifisch zu wählen. Man kann aber auch das komplette Album von der gespeicherten MP3-Datei hören.

Webradio mitschneiden

Viele Radiosender bieten Inhalte heute auch als Webstream an. Mit Radioprogrammen für den Desktop, im Webbrowser oder mit einer App auf mobilen Geräten kann man dann seine Lieblingsstationen über das Netz hören. Diese Quellen kann der Nutzer anzapfen und wie beim analogen Radio aufnehmen. Dazu gibt es verschiedene Programme, etwaSteamwriter (www.streamwriter.org ). Nach dem Start wählen Sie Sprache und den Speicherort für die MP3-Dateien. Die Qualität der Mitschnitte bestimmen Sie inDatei/Einstellungen für automatische Aufnahme . Stellen Sie dazu in der RubrikAufnahme im MenüMindest-Qualität den Wert aufHoch .
Im Hauptscreen finden Sie rechts eine Liste mit Radiostationen und deren Beschreibung. Über die Suche und die Optionen finden Sie mit Hilfe der Einträge unterGenre einen pas-Verbinsenden Sender. Ein Doppelklick auf den Eintrag startet sofort die Aufnahme bei der Station, und das Programm beginnt die Daten auf die Festplatte zu schreiben. Die Songs speichert die Software in Unterverzeichnissen mit den Radionamen.

Komplette Aufnahmen von Alben lassen sich mit dem ToolFree Mp3 Cutter Joiner in Titel trennen.


Im Webbrowser kann man YouTube-Audio mitschneiden.


INFO VORSICHT VOR ILLEGALEN MUSIKQUELLEN!

Das Herunterladen von MP3-Dateien aus dem Web war lange eine beliebte Quelle für Musiksammler. Mittlerweile wurde der rechtliche Rahmen so gesteckt, dass die Nutzung von Tauchbörsen nicht mehr legal ist. Viele Angebote sind verschwunden oder werden kaum noch genutzt. Wer dennoch Software für Tauschbörsen und Webseiten wieTorrentfreak verwendet oder Musik bei One-Click-Hostern lädt, kann rechtlich belangt werden. Über die IP-Adresse und das Zugriffsprotokoll lassen sich die Nutzer ermitteln. Dann hat man schnell eine Abmahnung im Postkasten, und die kann teuer werden.
Ein weiteres Problem illegaler Angebote ist die Gefahr, sich Malware auf den Rechner zu laden. Ein vermeintliches Paket mit Musik kann Viren, Trojaner oder Ransomware enthalten. Oft werden solche Angebote auch als selbstentpackende Programme angeboten, die im Hintergrund die Schadsoftware installieren. Die Folge kann Spionage auf dem Rechner, Identitätsdiebstahl oder Betrug bei Online-Banking sein. Dieses Risiko sollten Sie niemals eingehen und daher auf solche Quellen nicht zugreifen.

Webseiten mit Links zu One-Click-Hostern leiten zu illegalen Download-Angeboten.


Streamwriter zeichnet Musik bei Webradios auf und sucht auch gezielt nach speziellen Titeln oder Interpreten für den Mitschnitt.


Zugriff auf Radios im Internet und die Möglichkeit der Aufnahme finden Sie inAudials Musik Rocket .


Das Tool trennt die Songs automatisch und schreibt in den Dateinamen den Interpreten bzw. Titel. Die Aufnahme kann man jederzeit über die Werkzeugleiste stoppen.
Eine weitere Möglichkeit, Songs zu finden, bietet dieTitelsuche . Nach dem Wechsel auf den Reiter gibt man Interpret oder Song in die Suchmaske ein. Das Programm durchsucht das Angebot mit Webradios und listet alle Einträge auf. Ein Doppelklick auf ein Element nimmt diese in die Wunschliste auf.Streamwriter schneidet den Song beim nächsten Abspielen auf einem der Sender mit. Im ReiterWunschliste sehen Sie alle für die Aufnahme vorgesehenen Titel. Mit einem Klick der rechten Maustaste auf einen Eintrag öffnen Sie ein Kontextmenü. Darüber löschen Sie diesen aus der Wunschliste. In der SektionGespeicherte Tracks zeigt das Tool alle aufgenommenen Titel. Auch hier kann man verschiedene Zusatzfunktionen über ein Kontextmenü aufrufen. Klicken Sie dazu auf einen Eintrag mit der rechten Maustaste. Ähnliche Funktionalität beim Aufzeichnen bietetAudials Music Rocket (www.audials.com ). Über die Auswahl links gelangt man zu den sortierten Radiosendern. Dort sucht man nach Station oder Genre. Über die Titelauswahl wird die Wiedergabe gestartet oder der Song aufgenommen. Neben Musik gibt es auch die Möglichkeit, Podcasts abzurufen und diese auf der Festplatte zu speichern. Die Demo-Version des Programms kann man 14 Tage kostenlos testen. Die Anzahl der Mitschnitte ist dabei auf 22 Titel pro Tag beschränkt. Eine mobile Version von Audials gibt es für Android und Apple iOS. Diese sind kostenlos und verwandeln Smartphone oder Tablet in einen Aufnahmerekorder. Den Schnelleinstieg in die App zeigt der Kasten linksAudials mobil nutzen . Der Vorteil von Audials: Es ermittelt die MP3-Tags und fügt auch die Cover-Bilder passend in die aufgenommenen Musiktitel ein.

Music bei Spotify abgreifen

Nutzer des MusikservicesSpotify nehmen mit demSpotify Recorder (spotifyrecorder.codeplex.com ) Songs aus dem Internet auf. Das kleine Tool ist sehr nützlich, wenn man seine Songs im Auto ohne Internet-Verbinsenden dung hören will. Entpacken Sie das Archiv, und gehen Sie in den Unterordnerreleases/3 Benutzen Sie WinZIP oder ein ähnliches Programm, um die Datei ohne Erweiterung im Verzeichnis zu entpacken. Sie finden eine ausführbare Datei zum Start des Rekorders. Dieser schneidet die Songs über die Soundkarte mit. Dafür muss die Windows-App fürSpotify installiert und aktiv sein.

MINI-WORKSHOP AUDIALS MOBIL NUTZEN

Musik lässt sich schnell und komfortabel mit der mobilen Version vonAudials aufnehmen.


Die App für mobile Geräte ist ein Radio-Player mit Aufnahmefunktion. Sie wird für Geräte mit Android und iOS kostenlos in den App-Stores angeboten.

1Starten Sie die App, und wählen Sie einen angezeigten Sender. Über die SchaltflächeVorschläge sehen Sie eine Senderliste. Mit derSuche grenzen Sie die Auswahl ein und können nach Genre, Künstler oder Land suchen.

2Nach dem Start eines Senders wechseln Sie oben auf den ReiterAufnahme . Tippen Sie auf die rote Schaltfläche, um den Mitschnitt zu starten. Das Programm beginnt nun, die Songs auf dem mobilen Gerät zu speichern.

3Wechseln Sie zum Hauptbildschirm, und benutzen Sie den roten KnopfAufnehmen zur Anzeige der Mitschnitte. Die Schaltfläche zeigt die Anzahl der aufgenommenen Songs an und wenn neue Titel zur Bibliothek hinzukommen. Während der Anzeige der Liste werden die gestarteten Aufnahmen für den gewählten Sender nicht unterbrochen. Die Funktion arbeitet im Hintergrund weiter.

4Die FunktionMassenaufnahmen erlaubt den Mitschnitt nach Genre oder Musiker. Rufen Sie diese auf und bestimmen in den Optionen die Art der Musik und die Anzahl der Titel. Audials beginnt mit der Aufnahme. Dabei greift die App auf alle verfügbaren Sender zu.

5Für die Wiedergabe nutzen SieAudials über dieAufnahmen -Rubrik oder greifen mit einem Musikplayer auf dem mobilen Gerät auf die Audio-Bibliothek zu. InAudials halten Sie die Wiedergabe und alle Aufnahmen mit dem KnopfAlles stoppen ganz oben in der App an.

Musikdateien clever bearbeiten

Bei der Aufnahme mit dem Online-Werkzeug werden die Infos aus dem Titel in die Metadatenfelder der MP3-Datei nicht immer eingefügt. Die Informationen werden durch die Player-Software oder App angezeigt, die die Dateinamen ignorieren. Fehlende Angaben fügen Sie mit einem Spezial-Tool hinzu:MP3Tag ergänzt solche Daten schnell für eine Datei oder ein komplettes Album. Über die Anbindung an Internet-Datenbanken für CDs wird die Sache automatisiert. Das Tool hilft auch bei Mitschnitten vonStream writer . Eine Anleitung zum Übertragen der Infos aus den Dateinamen finden Sie in der Spalte rechts auf dieser Seite.
Wenn SieMusicBee als Player und Verwaltung nutzen, finden Sie ähnliche Funktionen zur Bearbeitung der MP3-Tags. Klicken Sie auf einen Titel oder eine Auswahl mit der rechten Maustaste. Im Kontextmenü benutzen Sie die FunktionAutotag nach … wahlweise für ein komplettes Album oder einen einzelnen Song. Fehlt das CD-Cover für den Song, suchen Sie das Bild im Internet. Wenn die Qualität stimmt, kopieren Sie das Bild in die Windows-Zwischenablage. Wechseln Sie zuMusicBee , und klicken Sie mit rechts auf das leer Cover-Feld. Setzen Sie das Bild aus der Zwischenablage mitCover einfügen ein. Das funktioniert auch bei Mehrfachauswahl. Zum Trennen von langen Streams mit Albumaufzeichnungen nutzen Sie denFree MP3 Cutter Joiner . Laden Sie über denAdd -Knopf die MP3-Datei. Nach dem Laden der Audiodaten sehen Sie ein Diagramm mit der Lautstärkeinfo. Mit demPlay -Knopf spielen Sie den Titel ab und stoppen. Anfang bzw. Ende des Ausschnitts bestimmen Sie mit den beiden Knöpfen mit den eckigen Klammern. Klicken Sie auf denStart -Knopf, um den Ausschnitt zu sichern.

MP3TAG NUTZEN UND DATEINAMEN IN METADATEN KOPIEREN

1 MitStreamwriter mitgeschnittene MP3s haben keine Tags und werden von Playern als unbekannte Daten erkannt. Zum Übertragen nutzen Sie die Funktionen vonMP3Tag . Öffnen Sie im Tool überDatei / Verzeichnis wechseln den Ordner mit den aufgenommenen Songs.

2 In der Liste rechts markieren Sie alle Einträge und starten die Funktion zum Übertragen der Infos aus dem Dateinamen mit der Tastenkombination [Alt+2]. Im folgenden Fenster ändern Sie in der Eingabe den String zu%artist% -%title% Bestätigen Sie mitOK .

3 Nach der Übergabe der Daten aus dem Dateinamen bestimmen Sie noch das Genre für die aufgenommenen Titel. Wählen Sie links im gleichnamigen Feld den passenden Eintrag im Drop-down-Menü. Alternativ tippen Sie einen Begriff Ihrer Wahl ein.

4 Verändern Sie die Einträge beiInterpret undTitel nicht. Bestätigen Sie die Änderungen an den MP3-Dateien mit dem blauenDisketten -Icon links oben in der Werkzeugleiste. Das Tool schreibt nun die Informationen zurück, die ein MP3-Player oder eine App erkennt.

5 Zusätzlich können Sie ein Cover-Bild zu den Dateien hinzufügen. Dazu müssen Sie für jeden einzelnen Interpreten ein Bild aus dem Web laden. Klicken Sie unten links auf das Cover-Feld mit der rechten Maustaste, und wählen SieCover hinzufügen . Folgen Sie den Bildschirmanweisungen.