Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

MUSIKPLATZ 1 BIS 5


connect - epaper ⋅ Ausgabe 11/2018 vom 05.10.2018
Artikelbild für den Artikel "MUSIKPLATZ 1 BIS 5" aus der Ausgabe 11/2018 von connect. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: connect, Ausgabe 11/2018

WER MIT DEM SMARTPHONE VIEL MUSIK HÖRT UND DABEI AUF GUTEN SOUND WERT LEGT, DER WIRD IN DIESER RUBRIK FÜNDIG. WIR HABEN DIE FÜNF AKTUELLEN KLANGMEISTER ERMITTELT.


Den HTC-Modellen U12+ und U11+ liegt ein spezieller Kopfhörer bei, der aktiv Geräusche unterdrückt und das Innenohr des Trägers ausmisst.


Die Musikwiedergabe gehört nach Surfen und Fotografie zu den meistgenutzten Funktionen eines Smartphones. Im

Zeitalter von Musikstreaming-Diensten wie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von connect. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2018 von IMMER GUT BERATEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IMMER GUT BERATEN
Titelbild der Ausgabe 11/2018 von DIE NEUEN iPHONES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE NEUEN iPHONES
Titelbild der Ausgabe 11/2018 von PASSGENAUE KLEIDUNG DANK ZOZO-APP. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PASSGENAUE KLEIDUNG DANK ZOZO-APP
Titelbild der Ausgabe 11/2018 von RANDLOSE SCHÖNHEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RANDLOSE SCHÖNHEIT
Titelbild der Ausgabe 11/2018 von VIELE TREFFER BEI WENIG LICHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VIELE TREFFER BEI WENIG LICHT
Titelbild der Ausgabe 11/2018 von POTENTES SPIELGERÄT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POTENTES SPIELGERÄT
Vorheriger Artikel
DISPLAY PLATZ 1 BIS 5
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SPEICHERRIESEN
aus dieser Ausgabe

... Spotify, Deezer, Apple Music oder auch Tidal ist dies keine große Überraschung. Musik ist ständig verfügbar und so legen viele Hersteller ein ganz besonderes Augenmerk auf die Musikwiedergabe ihrer Mobiltelefone. Zudem werden Sonderfunktionen erwartet. Während eine Coveranzeige oder ein Equalizer, um den Klang den eigenen Vorlieben anzupassen oder Schwächen des Kopfhörers auszugleichen, früher zu Jubelstürmen führte, gehört dies heute zum Standardrepertoire. Auch die Wiedergabe nahezu jedes Audiocodecs lässt sich bei Bedarf problemlos per App nachrüsten, falls der native Musikplayer des Smartphones dies nicht eh schon beherrscht. Die ganz besonderen Goodies hat dagegen aber längst nicht jedes Telefon auf der Pfanne: So bietet Samsung seit vielen und HTC seit einigen Gerätegenerationen spezielle Einmess-Systeme an, die das eigene Hörvermögen und den verwendeten Kopfhörer miteinander in Einklang bringen. Mit diesem Trumpf lässt sich ein deutlich ausgewogeneres Klangbild erzielen. Auch die Wiedergabe von Hi-Resolution-Audiodateien mit einer Auflösung von 24 Bit/92 kHz oder mehr beherrschen immer noch nicht alle Smartphones, wenn auch die verbesserte Wiedergabequalität wegen der Umgebungsgeräusche mobil kaum wahrzunehmen ist.

Die Basis muss stimmen

Solche Features sind spitze, doch was im Alltag wirklich zählt, sind erst einmal die Basics – und die ermittelt connect für jedes Smartphone einzeln. So werden die wichtigsten Merkmale des Kopfhörerausgangs im Labor gemessen: der Frequenzgang, der eine möglichst neutrale Wiedergabe gewährleisten sollte, der Klirrfaktor, um den Grad der Verzerrungen zu ermitteln, der Rauschabstand und die maximale Ausgangsspannung, damit auch anspruchsvolle Kopfhörer – meist hoch ohmige Modelle aus dem Heimbereich – mit dem Smartphone vernünftig betrieben werden können. Denn eins sollte klar sein: Die mitgelieferten Kopfhörer bieten meist keinen guten Sound und werden besser ausgetauscht.

Bei der Auswahl der besten fünf Musik-Smartphones hat sich connect die Ergebnisse und Messwerte ganz genau angeschaut und daraus das Ranking erstellt. Die Voraussetzungen, um in die engere Auswahl zu kommen: 5 Punkte bei der Audiowertung, ein linearer Frequenzgang, ein Klirrfaktor von 0,02 Prozent oder niedriger, eine Ausgangsspannung am Kopfhöreranschluss von mindestens 400 mV sowie zwei Gerätelautsprecher. So viel sei verraten: Diese strengen Eckdaten konnten keine zehn Smartphones erreichen. Die Fabulous Five finden Sie auf den folgenden Seiten.