Lesezeit ca. 2 Min.

Muss ein guter Scooterwirklich teuer sein?


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 33/2019 vom 08.08.2019

Auf welche Extras Sie getrost verzichten können


Artikelbild für den Artikel "Muss ein guter Scooterwirklich teuer sein?" aus der Ausgabe 33/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 33/2019

KOPFSCHUTZ Eine Helmpflicht gibt es zwar (noch) nicht, trotzdem sollte man einen Helm tragen


Artikelbild für den Artikel "Muss ein guter Scooterwirklich teuer sein?" aus der Ausgabe 33/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 33/2019

BREMSE Vor der Fahrt gilt: Mit der Technik vertraut machen!


Seit Mitte Juli rollen sie durch unsere Städte und begeistern vor allem Jüngere. Laut Umfrage will fast jeder Zweite das Fahrgefühl auf dem E-Scooter bald einmal erleben.

Verleih ist meist teuer

Praktisch also, dass es E-Scooter-Verleiher gibt. Doch Vorsicht: Sie kassieren saftige Gebühren! „Tier“ verlangt in Berlin 15 Cent pro Minute, Konkurrent „Lime“ sogar 20 Cent. Plus jeweils 1 Euro fürs „Aktivieren“. Wer zwei Stunden auf dem Leih-Scooter durch Berlin braust, zahlt also bis zu 25 Euro! Nahe an Abzocke, denn selbst ein Smart fortwo von Car2Go kostet ab 19 Cent pro Minute. Das Auto ist also 1 ct günstiger als der Lime-Scooter!Legal. Da überlegt mancher, gleich einen eigenen zu kaufen, und Angebote mit Straßenzulas-schon ab 365 Euro. Hände weg dagegen von noch günstigeren Offerten: Man darf die meisten nur auf Privatgelände bewegen, will man nicht ein Bußgeld plus Strafanzeige riskieren.Luxus. Nach oben sind den Preisen dagegen kaum Grenzen gesetzt: So kostet der hochwertig gebaute BMW X2City (Bild r.unten) stolze 2399 Euro. Wahnsinn! Geht’s vielleicht doch etwas günstiger?


24 Millionen E-Scooter soll es in Deutschland bald geben


Günstigere Angebote

Es geht: Den SE Light von Shiftbike (r.oben) bekommt man für 499 Euro. Im Vergleich zum Leihscooter lohnt sich die Investition nach acht Monaten, wenn man nur zehn Min.am Tag fährt.Extras. Doch bieten Günstig-Angebote weniger Qualität? Langzeit-Tests gibt’s noch keine, die das belegen würden. Klar ist:-Die großen Räder des BMW bieten mehr Sicherheit als die eher kleinen der Konkurrenz. Andere Extras des BMW braucht man weniger, etwa Geschwindigkeits-Regulierung per Pedal. Mau ist auch die Akku-Leistung des teuren BMW: Er schafft nur 30 km Distanz, kaum mehr als der SE Light.
Test. Nichts rechtfertigt also den Preisunterschied von 1800 Euro! Und wir haben einen weiteren Spartipp: ottonow.de verleiht jetzt E-Scooter im Wert von 1200 Euro monatsweise für nur 39 Euro. Dafür werden sie sogar nach Hause geliefert, sind überall einsetzbar – und geht was kaputt, kümmert sich der Verleiher. Wer dieses Angebot nur mal drei Monate lang testet,spart im Vergleich zum Neupreis satte 1080 Euro .

Artikelbild für den Artikel "Muss ein guter Scooterwirklich teuer sein?" aus der Ausgabe 33/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 33/2019

1


Artikelbild für den Artikel "Muss ein guter Scooterwirklich teuer sein?" aus der Ausgabe 33/2019 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 33/2019

2


ŒSHIFT SE LIGHT (499 €)
12,5 kg leicht, bis 25 km Reichweite, doch die Gummireifen messen nur 8 Zoll. Sinnvoll: Ein Teil der Bremsenergie wird gespeichert.

BMW X2 CITY (2399 €)
20 kg schwer, eher unhandlich. Und max. 30 km Reichweite. Geschwindigkeit wird per Fersen-Pedal reguliert. Gewöhnungsbedürftig!

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Müssen Bahnhöfe geschützt werden wie Flughäfen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Müssen Bahnhöfe geschützt werden wie Flughäfen?
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von FEHLENDE SCHWIMM-PRAXIS: LEICHTSINN und UNKENNTNIS Erschreckend! Immer mehr Badeunfälle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FEHLENDE SCHWIMM-PRAXIS: LEICHTSINN und UNKENNTNIS Erschreckend! Immer mehr Badeunfälle
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Bayerischer Wald: Willkommen in der Sommerfrische. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayerischer Wald: Willkommen in der Sommerfrische
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von KANUTE JACOB SCHOPF SAGT SELBSTBEWUSST: Erzähl der Welt nicht, was du kannst – ZEIG ES!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KANUTE JACOB SCHOPF SAGT SELBSTBEWUSST: Erzähl der Welt nicht, was du kannst – ZEIG ES!
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Gesundheit aktuell: Sommer-Erschöpfung vorbeugen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesundheit aktuell: Sommer-Erschöpfung vorbeugen
Titelbild der Ausgabe 33/2019 von Blasenentzündung durch zu viel Intimhygiene. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blasenentzündung durch zu viel Intimhygiene
Vorheriger Artikel
Müssen Bahnhöfe geschützt werden wie Flughäfe…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FEHLENDE SCHWIMM-PRAXIS: LEICHTSINN und UNKENNTNIS Erschreckend! …
aus dieser Ausgabe