Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

NACHHALTIG LEBEN


Bücher - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 11.03.2020

Unsere grünen Seiten mit ausgewählten Ratgebern, Sachbüchern und Bildbänden, die uns nachhaltig beschäftigen mit ihren Denkanstößen und Praxistipps.


Artikelbild für den Artikel "NACHHALTIG LEBEN" aus der Ausgabe 3/2020 von Bücher. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bücher, Ausgabe 3/2020

ZERO-WASTE-NEUSTART
Als „Fräulein Öko“ zeigt Svenja Preuster auf YouTube, wie einfach ein nachhaltigeres Leben sein kann. In ihrem neuen Buch verrät sie in einem herrlich praktischen und prall mit Tipps und Links gefüllten 6-Wochenplan, wie man pro Woche einen Lebensbereich vom Plastikmüll befreit. Los geht‘s mit dem Einkaufen, dann folgen Küche, Bad, Wohn- und Arbeitsbereich sowie Kinder- und Schlafzimmer. Als Kür dann der Zero-Waste-Außendienst: ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bücher. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von AUS DER REDAKTION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUS DER REDAKTION
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von LITERATUR LIVE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LITERATUR LIVE
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von 12. USEDOMER LITERATURTAGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
12. USEDOMER LITERATURTAGE
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von LESEZEICHEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESEZEICHEN
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von LIVE AUS DEM TONSTUDIO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIVE AUS DEM TONSTUDIO
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von LITERATUR LOTSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LITERATUR LOTSEN
Vorheriger Artikel
SOZIALE BIOTOPE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DER 007-PURIST
aus dieser Ausgabe

... plastikfreies Reisen. TOPP, 112 Seiten, 17 Euro

URLAUB OHNE EGOTRIP
Diese 28 Strategien für bewussteres Reisen sind wie ein inspirierendes Puzzle gestaltet: Einzelne Ideen und Tipps wie Trips in Städte der zweiten Liga und der richtige Umgang mit Airbnb fügen sich wie Puzzlestücke zu einem Bild, das reflektiertes Reisen jenseits des Mainstreams befördert. Bis hin zur Staycation, dem perfekten Urlaub zu Hause.
JOHAN IDEMA: Richtig reisen - Mehr erleben Übersetzt von Bettina Eschenhagen Laurence King, 128 Seiten, 15,90 Euro

ÖKOROUTINE ERKÄMPFEN
Der Politikwissenschaftler Michael Kopatz ist Initiator des Konzepts der Ökoroutine: Verhältnisse ändern statt Verhalten lautet die Maxime. Mit vielen aus dem Leben gegriffenen Alltagsgeschichten zeigt Kopatz auf, warum wir weniger schlechtes Gewissen und mehr gute Politik, die Standards und Limits setzt, brauchen. Und wir, statt Konsumaktivismus zu betreiben, lieber auf die Straße gehen sollten, um für diese Politik zu kämpfen.
MICHAEL KOPATZ: Schluss mit der Ökomoral! oekom (2019), 240 Seiten, 20 Euro

FAIR FASHION
Jana Braumüller, Vreni Jäckle und Nina Lorenzen beweisen mit ihrer Communityplattform „Fashion Changers“, dass dem Modebewusstsein auch eine ökologische und soziale Komponente sehr gut steht. In ihrem inspirierenden Ratgeber mit Label-Guide und vielen Insidertipps lassen sie 20 ModeaktivistInnen von der Fashionfront zu Wort kommen.
JANA BRAUMÜLLER, VRENI JÄCKLE, NINA LORENZEN: Fashion Changers Knesebeck, 256 Seiten, 28 Euro

ESSEN FÜR ALLE
Essen ist nicht nur eine private Handlung, sondern auch ein politischer Akt - diese These liegt der interdisziplinären Ausstellung „Future Food“ zugrunde. Sie greift eine der dringlichsten Fragen des 21. Jahrhunderts auf: Wie werden wir, wie können wir uns in Zukunft ernähren? Es geht um wissenschaftliche Innovationen ebenso wie um globale Ökologie und individuellen Konsum, die in einem partizipativen Laboratorium aus Kunst und Wissenschaft präsentiert werden.
ANNA-LISA DIETER, VIKTORIA KRASON (HRSG.): Future Food - Essen für die Welt von morgen Wallstein, 176 Seiten, 19,90 Euro

AUSSTELLUNGS-TIPP

Future-Food-Ausstellung vom 21. März bis 21. Februar 2021, Deutsches Hygiene-Museum, Dresden, dhmd.de

ARTENSCHUTZ VS. KLIMASCHUTZ
Die zunehmende Erderwärmung sei unabwendbar. Deshalb plädiert der Schriftsteller und Hobby-Ornithologe Jonathan Franzen in seinem streitbaren Essay für „Achtsamkeit gegenüber der Umwelt“, eine Förderung gesunder Böden, einen vernünftigen Umgang mit Wasser, Schutz von Bienen und anderen Bestäuberinsekten. Warum man das eine tun (Arten und Natur schützen) und das andere (den CO2-Ausstoß senken) lassen sollte, leuchtet nicht wirklich ein!
JONATHAN FRANZEN: Wann hören wir auf, uns etwas vorzumachen? Rowohlt, 64 Seiten, 8 Euro

MITDENKEN
Wir stehen an einem Kipp-Punkt, an dem die Menschheit eine neue Lebensweise finden muss, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt. Jenseits von Verbotsregimen und Wachstumswahn macht sich die Nachhaltigkeitswissenschaftlerin sehr konstruktive und konkrete Gedanken, die von Walmarts Roboterbienen hin zum Denken außerhalb der Box führen, in der wir es uns alle so gemütlich gemacht haben.
MAJA GÖPEL: Unsere Welt neu denken Ullstein, 208 Seiten, 17,99 Euro

LECKER KLIMASCHUTZ

„Wir haben für ‚Kochen mit Zukunft‘ von KantinenbetreiberInnen, Food-AktivistInnen, HistorikerInnen, Bio-KöchInnen oder FamilienköchInnen aus der ganzen Welt fast 40 Rezepte und 30 Statements bekommen. Sie stellen Rezepte vor und erklären ihren Ansatz für Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Es hat sich eine Vielstimmigkeit eingestellt, mit der wir nicht gerechnet haben, die aber wichtig ist. Denn am Ende sitzen alle an einem Tisch!“, so die Herausgeberin und Journalistin Michaela Maria Müller. Saisonal, regional und mit wenig Milchprodukten machen diese alltagstauglichen Rezepte - garniert mit persönlichen Statements - Lust auf klimafreundliches Kochen. Wie beispielsweise „Die einfache grüne Suppe“ (Bild) der Köchin und Food-Aktivistin Sophia Hoffmann, deren Kernthema die Lebensmittelwertschätzung und Zero-Waste-Küche ist: „Ich zeige, wie lecker und einfach sich pflanzliche Küche zu Hause umsetzen lässt, ich sehe keine Mängel, ich sehe Möglichkeiten!“ Dieses kollektiv zubereitete Kochbuch wird auch das erste seiner Art sein, das neben den Nährwerten auch den Klimascore eines Rezepts berechnet. Ermöglicht wird das durch eine Kooperation mit den Entwicklern der App „eaternity“. Wie die funktioniert, erklärt der App-Gründer Manuel Klarmann in einem Interview im Anhang des Kochbuchs. Die Buchpremiere wird zur Earth Hour, am 28. März, gefeiert: Wenn um 20:30 Uhr weltweit symbolisch für eine Stunde die Lichter ausgestellt werden, macht Mikrotext auch mit und stellt das Buch im Dunkeln vor:
facebook.com/events/2974775942649365/ MICHAELA MARIA MÜLLER (HRSG.): Kochen mit Zukunft mikrotext, ca. 148 Seiten, 20 Euro nur über mikrotext.de, E-Book 4,99 Euro Erstverkaufstag: 28. März

NEUE HORIZONTE
Das KATAPULT-Team aus Wissenschaftlern und Redakteuren baut aus den Statistiken und Studien der Sozialwissenschaften Infografiken, die uns die Weltlage auf einen Blick vor Augen führen. Ihre 102 grünen Karten zeigen zwar dramatische Szenarien, doch sie eröffnen auch oft neue Horizonte, die zeigen, wie einfach die Welt zu retten wäre. Zum Beispiel würden wir nur 300 x 300 qm auf dem afrikanischen Kontinent benötigen, um die ganze Welt mit Solarstrom zu versorgen.
KATAPULT (HRSG.): 102 grüne Karten zur Rettung der Welt Suhrkamp, 203 Seiten, 22 Euro


Fotos: Fashion Changers © Lena Scherer/Knesebeck Verlag; Kochen mit Zukunft © Sophia Hoffmann