Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 8/2011 vom 28.07.2011

Die einen verklagen uns, die anderen verbessern ihre Produkte. Hier erfahren Sie, was unsere Tests bewirkt haben.


Artikelbild für den Artikel "Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen" aus der Ausgabe 8/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 8/2011

TEST Vegetarische Fertiggerichte: Schmecken auch ohne Aromen
ÖKO-TEST Ratgeber Essen, Trinken & Genießen 11:2011

In unserem Test hatten wir dieRewe Gemüse Lasagne und das NudelgerichtCucina Tagliatelle Rucola-Champignon von Aldi Süd kritisiert, weil beide geschmacksverbessernde Zusätze enthielten. Nach einer Rezepturänderung kommen die Produkte jetzt ohne Hefeextrakt (Lasagne) bzw. Würze und Aromen (Tagliatelle) aus. Dass sie trotzdem gut schmecken, haben Experten in einer erneuten Verkostung bestätigt. Verbessert wurden auch die Produktabbildungen auf den Packungen – sie zeigen genauer, wie das fertig zubereitete Essen auf dem Teller wirklich aussieht. Weitere Verbesserung: Rewe gibt als Portionsgröße auf der Lasagne-Packung jetzt 400 Gramm an. Das entspricht eher der Realität als die vorher angegebenen 200 Gramm pro Portion. Eine Veränderung zum Negativen mussten wir allerdings auf der überarbeiteten Packung der Tagliatelle feststellen. Dort steht „ohne Zusatz von künstlichen Aromen und künstlichen Farbstoffen“. Der Einsatz künstlicher Aromen und künstlicher Farbstoffe ist bei Fertiggerichten aber gar nicht erlaubt – eine Werbung mit Selbstverständlichkeiten also, was unter den Weiteren Mängeln zu Punktabzug führt, das Gesamturteil allerdings nicht beeinflusst. Beide Mahlzeiten enthalten weiterhin eine relativ große Menge Salz, sodass sie insgesamt mit „gut“ abschneiden. Neu ist noch die Namensänderung der Tagliatelle von Aldi Süd, sie heißen jetztPrimana.

Primana Tagliatelle Rucola-Champignon: Gesamturteil von „befriedigend“ auf „gut“ Rewe Gemüse Lasagne: Gesamturteil von „ausreichend“ auf „gut“

TEST Kinderzahncreme jetzt ohne kritischen Farbstoff
ÖKO-TEST-Magazin 9/2010

Einziger Kritikpunkt bei der KinderzahncremePutzi Erdbeere war der Farbstoff Cochenillerot (CI 16255). Cochenillerot oder E 124 gehört zu einer Gruppe von Farbstoffen, die in Lebensmitteln mit einem Hinweis gekennzeichnet werden müssen, da es Hinweise gibt, dass sie Hyperaktivität bei Kindern fördern können. Bei einer Kinderzahncreme ist solch ein Hinweis nicht vorgeschrieben, aber da Kinder grundsätzlich viel Zahncreme verschlucken, sollten Hersteller aus Sicht von ÖKO-TEST vorsorglich auf diese Farbstoffe verzichten. Hersteller Dental-Kosmetik hat jetzt nachgebessert und das chemische Cochenillerot durch die natürliche Variante Karmin (CI 75470), den Farbstoff der Chochenillelaus, ersetzt.

Gesamturteil von „gut“ auf „sehr gut“

Artikelbild für den Artikel "Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen" aus der Ausgabe 8/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 8/2011

TEST Thunfisch besser deklariert
ÖKO-TEST-Magazin 3/2011

AmLa Comtesse Thunfisch, Stücke in Wasser hatten wir einiges zu bemängeln: Unter anderem Quecksilberrückstände, eine unvollständige Deklaration und zu hohe Abweichungen beim Abtropfgewicht. Kein Wunder, dass das Produkt in unserem großen Thunfisch-Test im März nur mit der Note „mangelhaft“ abgeschnitten hat. Der Hersteller hat aber nachgebessert und uns die Veränderungen mitgeteilt. Wir haben das überprüft: Jetzt gibt es beim Abtropfgewicht wirklich keine nennenswerten Abweichungen mehr. Auch bei der Deklaration verrät das Etikett jetzt mehr über den Inhalt der Dose, nämlich die Fischart, das Fanggebiet und die Fangmethode. Lediglich der Hinweis, ob Lockbojen verwendet werden, die andere Meeresbewohner gefährden könnten, fehlt. Weil die Verpackung nun anders aussieht, haben wir die Dose auch nochmals auf PVC/ PVDC/chlorierte Kunststoffe testen lassen, die leider weiter enthalten sind. Auch der unserer Ansicht nach unnötige Umkarton ist geblieben. Immer noch einige Mängel – die Verbesserungen heben das Gesamturteil unterm Strich aber um eine Note.
Gesamturteil von „mangelhaft“ auf „ausreichend“

Artikelbild für den Artikel "Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen" aus der Ausgabe 8/2011 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 8/2011

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2011 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 8/2011 von Neue Produkte: im Test: Tops und Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
Titelbild der Ausgabe 8/2011 von TEST Tomaten: Sauber!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Tomaten: Sauber!
Titelbild der Ausgabe 8/2011 von Warenkunde Gewürze: Ganz verschärft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Warenkunde Gewürze: Ganz verschärft
Titelbild der Ausgabe 8/2011 von Meldungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meldungen
Titelbild der Ausgabe 8/2011 von Fehlgeburten: Abwarten oder operieren?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fehlgeburten: Abwarten oder operieren?
Vorheriger Artikel
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
aus dieser Ausgabe