Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

NATUR: Deutschlands wilde Natur


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 6/2021 vom 05.02.2021

Einsame Bergseen, lichte Auenwälder, weites Wattenmeer. Auch in unserem Land gibt es sie noch: ursprüngliche, unberührte, ungezähmte Landschaften. Kostbare Schönheiten!


PARADIESE im eigenen Land

Ausflug stipps für Entdecker

Artikelbild für den Artikel "NATUR: Deutschlands wilde Natur" aus der Ausgabe 6/2021 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 6/2021

BEZAUBERND
Der idyllische Hintersee wird unterirdisch von Gletscherwasser gespeist


Berchtesgaden

ALPENPARADIES Schroffe Bergstöcke, glasklare Seen, sattgrüne Almen und, natürlich: Murmeltier, Steinbock und Edelweiß. 1978 wurde dieses einzigartige Stück Alpen am Südostzipfel Bayerns zum Nationalpark erklärt. Inklusive der Hauptattraktionen Königssee sowie der drei Gipfel des ...Tipp Der malerische Hintersee bei Ramsau liegt eingebettet im wildromantischen Zauberwald. Ein Rundweg führt um den See. berchtesgaden.de ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Liebe Leserinnen und Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser,
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von FOTO DER WOCHE: Park in Singapur: BÄUME DES LICHTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Park in Singapur: BÄUME DES LICHTS
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von TV-THEMA DER WOCHE: Wer singt denn da?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-THEMA DER WOCHE: Wer singt denn da?
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von INTERVIEW: „Ich will die Zuschauer fordern“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: „Ich will die Zuschauer fordern“
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von NATUR: Kleiner AFFE, große GEFÜHLE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NATUR: Kleiner AFFE, große GEFÜHLE
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Hallo, Doktor! „Wie bekomme ich Rheuma in den Griff?“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hallo, Doktor! „Wie bekomme ich Rheuma in den Griff?“
Vorheriger Artikel
TV-THEMA DER WOCHE: Wer singt denn da?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel INTERVIEW: „Ich will die Zuschauer fordern“
aus dieser Ausgabe

ALPENPARADIES Schroffe Bergstöcke, glasklare Seen, sattgrüne Almen und, natürlich: Murmeltier, Steinbock und Edelweiß. 1978 wurde dieses einzigartige Stück Alpen am Südostzipfel Bayerns zum Nationalpark erklärt. Inklusive der Hauptattraktionen Königssee sowie der drei Gipfel des Watzmanns. Tipp Der malerische Hintersee bei Ramsau liegt eingebettet im wildromantischen Zauberwald. Ein Rundweg führt um den See. berchtesgaden.de

Fischland-Darß-Zingst

WEITRÄUMIG
Endlose Sandstrände und üppiger Baumbewuchs sind typisch für die Halbinsel


LAGUNENWELT Zwischen Ostsee und Bodden liegt die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst eingebettet in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Bodden, die Lagunen der Ostsee, sind ein spezieller Lebensraum, der von Wind und Wasser ständig verändert wird. Ein Paradies vor allem für viele Wasservögel wie Seeadler, Eiderente und Prachttaucher. Tipp Im Herbst lassen sich Kraniche beobachten. fischland-darss-zingst.de

Geltinger Birk

CHARMANT
Eine Landschaft wie im Bilderbuch, sogar mit einer Windmühle namens Charlotte


TRAUMKÜSTE Am Ausgang der Flensburger Förde zeigt sich die norddeutsche Küste von ihrer schönsten Seite. So malerisch, so vielfältig: Schilfsümpfe, Salzwiesen, Dünen, Sand- und Kiesstrände, seichte Wasserflächen und Seegraswiesen prägen das Naturschutz gebiet. Neben vielen seltenen Brutvogelarten gibt es hier auch frei lebende Wildpferde, die Koniks. Tipp Nabu-Führungen in das Schutzgebiet. schleswigholstein. nabu.de

Wer an Deutschland denkt, dem kommen wohl eher Autobahnen, riesige Rapsfelder und begradigte Flussläufe in den Sinn. Aber pure Natur? Davon gibt es hier nicht mehr viel, oder? In der Tat wurden weite Flächen unseres Landes stark vom Menschen geprägt. Trotzdem gibt es aber noch so einige urwüchsige Regionen zu entdecken.

Von der einzigartigen Küste des Wattenmeers im Norden bis zu den mächtigen Alpengipfeln im Süden hat Deutschland eine große Vielfalt faszinierender Landschaften zu bieten. Besonders erfreulich ist, dass die Natur mancherorts sogar wieder vermehrt die Chance erhält, sich auszubreiten, etwa in neu geschaffenen Nationalparks oder Biosphärenreservaten. Selbst in vielen Teilen Deutschlands schon lange ausgerottete Tiere fühlen sich inzwischen wieder wohl: Wolf, Biber und Luchs etwa.

Für Fauna und Flora sind diese wilden Paradiese wichtige Rückzugsgebiete – für den Menschen Oasen der Ruhe, um Kraft zu tanken. Demut und Ehrfurcht vor der Natur ergreifen den aufmerksamen Entdecker etwa beim Anblick eines kreisenden Steinadlers. Emotionen, die einen in der modernen, digitalisierten Welt wieder zurück auf den Boden bringen. Eine Auswahl der schönsten Naturschätze Deutschlands stellen wir Ihnen hier vor.

Wattenmeer

VERBORGEN
Nur auf den ersten Blick karg. Tatsächlich leben im Watt viele einzigartige Tiere


NORDSEEGLANZ Das Wattenmeer ist ein Lebensraum voller Extreme. Durch den Wechsel von Ebbe und Flut gehört er mal dem Meer, mal dem Festland an. Nur speziell angepasste Organismen können hier leben. Um die faszinierende Landschaft zu schützen, wurde fast das gesamte deutsche Wattenmeer als Nationalpark ausgewiesen – von Borkum bis Sylt. Tipp Eine Wattführung ist ein Trip in eine andere Welt: Schlick, Priele, Muscheln, Wattwürmer, auf Sandbänken ruhende Seehunde. nationalpark-wattenmeer.de

Unteres Odertal

VERWUNSCHEN
Hochwasser verändert immer wieder das Gesicht der Auenlandschaft


LEBENSADER Eine Flusslandschaft wie ein Labyrinth mit unzähligen Wasserarmen, Teichen und Polderwiesen, die regelmäßig überflutet werden. Dadurch bildet der Nationalpark Unteres Odertal in Brandenburg zusammen mit der polnischen Oderseite eine Auenlandschaft, wie es sie in Mitteleuropa kaum noch gibt. Beinahe wie am Amazonas. Tipp Besuch des Nationalparkhauses in Criewen. nationalpark-unteres-odertal.eu

Kaiserstuhl

PRACHTVOLL
An den Hängen des Kaiserstuhls wächst eine erstaunliche Blumenvielfalt


WÄRMEINSEL Mehr als 350 Meter erhebt sich dieser Gebirgsstock über die Ebene des Oberrheins. Wegen seines für Mitteleuropa ungewöhnlichen warm-trockenen Klimas ist der Kaiserstuhl ein spezieller Lebensraum. Ideal für Weinanbau und für das Vorkommen besonderer Arten: Viele Orchideen gibt es hier, Bienenfresser und Smaragdeidechsen. Tipp Die Mandelbaumblüte bei Oberrotweil. naturgarten-kaiserstuhl.de

Oberlausitz

SCHEU
Wölfe meiden in der Regel die Nähe des Menschen


WOLFSLAND Wer hätte das vor wenigen Jahrzehnten für möglich gehalten: Der Wolf ist zurück! Seit Ende der 90er-Jahre leben in der Lausitz mehrere Rudel. Aus Polen eingewandert, fühlt sich der scheue Räuber hier offenbar wieder wohl, besonders auf dem dortigen Truppenübungsplatz, wo er weitgehend ungestört ist. Tipp Der thematische Radweg „Dem Wolf auf der Fährte“, der von Weißwasser nach Rietschen führt. lausitzerseenland.de

Hainich

URWÜCHSIG
Im Frühling wuchern Teppiche aus Bärlauch im Buchenurwald


URWALD Rotbuchen so weit das Auge reicht! Mit etwa 16.000 Hektar ist der Hainich das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet des Landes. Eine Schatztruhe im Nordwesten von Thüringen, deren Schmuckstücke oft nicht so leicht zu entdecken sind: der Schwarzstorch etwa. Oder Wildkatzen, die hier im Nationalpark umherstreifen. Wahrzeichen ist die rund 700 Jahre alte Betteleiche. Tipp Ein Blick vom Baumkronenpfad. nationalpark-hainich.de


FOTOS: S. 8-9: THOMAE/GETTY; S. 10-11: WYLEZICH/SHUTTERSTOCK, MODROW/LASS/LAIF (2); S. 12-13: DÖRR/SCHAPOWALOW, MERZ/LOOK, JÄHNE/DDP, SOMMARIVA/OVIEDO/ GETTY (2); KARTEN: HÖRZU