Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

NATUR: Magie der MEERE


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 44/2018 vom 26.10.2018
Artikelbild für den Artikel "NATUR: Magie der MEERE" aus der Ausgabe 44/2018 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 44/2018

PRÄCHTIG
Farbspiele gehören bei den Riesensepien zur Paarung dazu


ERFAHREN
ZDF-Moderator Dirk Steffens, selbst ein begeisterter Taucher, führt durch die Liveshow


GEFRÄSSIG
Ocker-Seesterne machen Jagd auf Muscheln und Napfschnecken


ZIELSICHER
Oliv-Bastardschildkröten kehren an den Ort ihrer Geburt zurück


„Unser Blauer Planet II“ geht auf Tour. Dirk Steffens führt durch die große Liveshow. Gewinnen Sie Tickets!


ELEGANT
Große Tümmler üben sich im Wellenreiten. Immer wieder springen sie dabei akrobatisch aus dem Wasser


Tatort Pazifik: Als sich Laternenfische aus der Tiefsee an die Oberfläche wagen, beginnt ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2018 von FOTO DER WOCHE: Braunbären in Spanien: AUF DEM WEG NACH OBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Braunbären in Spanien: AUF DEM WEG NACH OBEN
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von TV-THEMA DER WOCHE: Wer erschoss den Treuhand-Chef?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-THEMA DER WOCHE: Wer erschoss den Treuhand-Chef?
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von GESUNDHEIT: 1,6 Millionen Deutsche leiden an Demenz: Die Formel gegen das VERGESSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: 1,6 Millionen Deutsche leiden an Demenz: Die Formel gegen das VERGESSEN
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von TECHNIK: Dem HIMMEL ganz nah. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TECHNIK: Dem HIMMEL ganz nah
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von TV-AKTUELL: Der ewige Entertainer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Der ewige Entertainer
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von WISSENSCHAFT:DAS NEUE WISSEN ÜBER DIE DINOS AURIER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WISSENSCHAFT:DAS NEUE WISSEN ÜBER DIE DINOS AURIER
Vorheriger Artikel
TV-AKTUELLL: „Wir agieren mit Herz und Witz“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TV-AKTUELL: NEPPER, SCHLEPPER, BAUERNFÄNGER: „VORSICHT…
aus dieser Ausgabe

... eine gnadenlose Jagd. Von allen Seiten kreisen Spinnerdelfine und Thunfische die Beute ein. Ein Festmahl! Den Laternenfischen bleibt nur eine Chance: Sie müssen den Verfolgern durch einen kurzen Sprung aus dem Wasser entkommen. Das Meer wird aufgewirbelt, scheint regelrecht zu kochen. Ein Helikopterteam filmt diese „kochende See“ aus der Luft, Kameramann Roger Munns dreht zur gleichen Zeit das dramatische Geschehen unter Wasser. Der Angriff auf Tiefseefische mitten im endlosen Ozean vor Costa Rica!

Es sind solche einzigartigen Szenen, mit denen die BBC-Produktion „Unser Blauer Planet II“ auch deutsche Fernsehzuschauer in ihren Bann zog. Unter dem Titel „Der Blaue Planet“ zeigte die ARD sechs bildgewaltige Episoden über Lebensräume wie Hochsee, Korallenriff oder Unterwasserdschungel. Vier Jahre lang, auf 125 Expeditionen in 39 Ländern, mit 6000 Stunden Tauchgang waren die Teams für diese Dokumentarserie im Einsatz.

Was bereits am Bildschirm faszinierte, kommt jetzt auf eine riesige LED-Videowand. Die Liveversion von „Unser Blauer Planet II“ führt den Besucher mit eigens zusammengestelltem Filmmaterial in Lebensräume, die bisher für das menschliche Auge unerreichbar waren – etwa dank spezieller Endoskopkameras, mit denen noch in den engsten Nischen eines Korallenriffs gefilmt werden kann. Und das alles mit bislang nicht gekannter Detailgenauigkeit in 4K-Qualität und live begleitet von einem Sinfonieorchester und Chor.

Während auf der LED-Wand Große Tümmler auf den Wellen surfen und Walhaie, die größten Fische der Erde, durch den Pazifik gleiten, untermalt die Musik von Oscarpreisträger Hans Zimmer und seinem Team die Dramatik. Alle Kompositionen wurden eigens für die Liveshow neu arrangiert und auf die Aufnahmen der BBC-Doku abgestimmt. Unter der Leitung von Matthew Freeman spielt das „The City of Prague Philharmonic Orchestra“ in allen zehn Tourneestädten live. Eine einzigartige Mischung aus Sinfoniekonzert und Naturdokumentation!

KLANGVOLL
Naturszenen etwa aus Korallenriffen werden vom Orchester begleitet


Durch die Show führt ZDF-Moderator Dirk Steffens: „Ich bin schon seit über einem Vierteljahrhundert als Taucher in den Weltmeeren unterwegs, aber so habe ich unsere Ozeane noch nie gesehen“, schwärmt der WWF-Botschafter und leidenschaftliche Umweltaktivist.

Expedition in eineWunderwelt

Bei den Dreharbeiten in der Arktis etwa wurde ein neuentwickelter Kameravorsatz getestet. Mit diesem kuppelförmigen „Megadome“ kann man perfekt gleichzeitig über und unter Wasser filmen. So dokumentierte das Team um Produzent Miles Barton ein Drama auf hoher See: Verzweifelt sucht eine Walrossmutter nach einer Eisscholle, auf der sie mit ihrem erschöpften Baby rasten kann. Doch der Klimawandel hat im Nordpolarmeer verheerende Spuren hinterlassen. In den letzten 30 Jahren ist dort die sommerliche Meereisfläche um rund 40 Prozent zurückgegangen. Mit letzter Kraft erreicht die Walrossfamilie einen Eisberg – und wird mit ihm immer weiter aufs offene Meer abgetrieben.

In der Hanifaru-Bucht kam eine spezielle Drohnenkamera zum Einsatz. Dieses Gebiet der Malediven ist bekannt für seine hohe Planktondichte. Lange Reihen nahrungssuchender Mantarochen schwimmen hier im Kreis und bilden schließlich eine Art Wirbel aus bis zu 150 Tieren. Dieses spektakuläre Phänomen wurde erst im Jahr 2017 wissenschaftlich beschrieben und konnte für die Doku „Unser Blauer Planet II“ erstmals aus der Luft gefilmt werden.

Vor der Küste Südaustraliens versammeln sich im Winter Tausende Riesensepien, um zu laichen. Mit vielfältigen Tricks werben die bis zu zehn Kilo schweren Männchen dabei um die Gunst der wenigen Weibchen. Einige setzen sich mit roher Gewalt gegen Rivalen durch, andere tarnen sich durch Farbwechsel als Weibchen, um sich an den Artgenossen vorbeizuschleichen. Die Wahl treffen die Weibchen selbst. Durch einen weißen Streifen an der Seite signalisieren sie: Kein Interesse! Hau ab!

Die Unterwasserwelt ist noch voller Geheimnisse und Rätsel. Wie finden Oliv-Bastardschildkröten zum Eierablegen den Strand, an dem sie einst selbst geboren wurden? Wie bringen Zackenbarsche andere Tiere mit Zeichensprache dazu, ihnen bei der Jagd zu helfen? Dirk Steffens: „Sogar die Rückseite des Monds ist besser erforscht als die Tiefe unserer Ozeane. Dort ist das Leben einst entstanden – und von dort ist es an Land gekommen. Die Meere prägen unser Klima, sie versorgen uns mit Nahrung und verbinden die Kontinente. Es gibt noch so viel zu lernen!“


FOTOS: S. 34-35: MILLER/BBC (GR.), WILLIAMS/BEECHAM/BBC (2), OLIVER ROETZ; S. 36-37: CHRISTIANS/MUSTARD/BBC (4), NASA