Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

NATUR: Zerbrechliche Schönheit


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 25/2019 vom 14.06.2019

Ihre Flugshow ist spektakulär, ihr Liebesleben akrobatisch: Libellen gehören zu den faszinierendsten Insekten – und haben eine dunkle Seite


Artikelbild für den Artikel "NATUR: Zerbrechliche Schönheit" aus der Ausgabe 25/2019 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 25/2019

LIEBESHERZ
Das Männchen hält das Weibchen bei der Paarung am Kopf fest


Sie wirken zart und zerbrechlich. Ihre vier durchscheinenden Flügel glitzern im Sonnenlicht. Wenn der Sommer Einzug hält in Deutschland, tanzen wieder die Libellen über dem Wasser. Eine Doku (siehe TV-Tipp) begleitet sie durch ihr kurzes, aber abenteuerliches Leben. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 25/2019 von FOTO DER WOCHE: Auf einer Farm in Colorado TIERISCH GUTE FREUNDE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Auf einer Farm in Colorado TIERISCH GUTE FREUNDE
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von „Es ist immer noch Liebe“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Es ist immer noch Liebe“
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von GESUNDHEIT: Das Geheimnis des perfekten Schlafs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: Das Geheimnis des perfekten Schlafs
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von SPURLOS VERSCHWUNDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPURLOS VERSCHWUNDEN
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von REISE: Der ganze Zauber Italiens. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISE: Der ganze Zauber Italiens
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von „Wie meistere ich meinen stressigen Alltag?“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Wie meistere ich meinen stressigen Alltag?“
Vorheriger Artikel
GESUNDHEIT: Das Geheimnis des perfekten Schlafs
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SPURLOS VERSCHWUNDEN
aus dieser Ausgabe

... Libellen schwirren nur wenige Wochen durch die Lüfte. In dieser Zeit haben sie vor allem ein Ziel: für Nachwuchs zu sorgen.

Dafür brauchen sie wahrhaft akrobatisches Talent. Im Schwirrflug packt das Männchen die Auserkorene mit winzigen Zangen. Sie biegt ihren Hinterleib an seine Unterseite, wo sich eine spezielle Samentasche befindet. Die zwei miteinander verhakten Körper bilden dadurch das sogenannte „Liebesrad“ – in Herzform! Die Romantik hält sich trotzdem in Grenzen. Eifersüchtig entfernt das Männchen sämtliches Sperma von früheren Paarungen. Nur er selbst soll Vater des zukünftigen Nachwuchses sein. Jetzt muss das Weibchen nur noch die winzigen Eier auf Wasserpflanzen oder im Ufergrund ablegen. Wichtigster Lebenszweck erfüllt! Obwohl das Gehirn der Libellen nur stecknadelkopfgroß ist, gelten die schwebenden Schönheiten als Erfolgsmodell. Seit mehr als 300 Millionen Jahren überleben sie auf diesem Planeten. Sie sahen bereits die Dinosaurier kommen und gehen.

Akrobaten der Lüfte

Die Flugkünste der Libellen geben bis heute Rätsel auf. Sie können ihre Flügelpaare unabhängig voneinander steuern. Hochgeschwindigkeitskameras entlarven, wie sich die Flügel etwa bei der Jagd auf andere Insekten verdrehen, biegen, wölben. Das alles sorgt für verblüffende Wendigkeit. Libellen können auf der Stelle stehen, rückwärts und seitwärts schwirren. Bislang bemühen sich Forscher vergeblich, diese Tricks technisch nachzuahmen.

Auch die Facettenaugen sind ein Meisterwerk der Evolution. Je nach Libellenart besteht jedes aus bis zu 30.000 Einzelaugen, die fast einen 360-Grad-Blick ermög lichen. Auf der Suche nach Gewässern halten Libellen von oben Ausschau. Die Augen nehmen polarisiertes Licht wahr, das von Wasseroberflächen reflektiert wird. So entdecken sie jeden Teich, jeden Moortümpel, jeden Graben – so klein er auch sein mag.

Doch die grazilen Geschöpfe führen ein geheimes Doppelleben: Aus den Libelleneiern schlüpfen zunächst Larven. Und die gehen als erbarmungslose Räuber auf Unterwasserjagd. Mit ihrer klauenbewehrten Fangmaske packen sie alles, was ihnen vors Maul kommt: Mückenlarven, Kleinkrebse, Kaulquappen, sogar die Larven anderer Libellenarten. Von drei Monaten bis zu fünf Jahren kann dieses Stadium dauern. Dann schlüpfen wieder frische Schönheiten und pumpen Blut in ihre Flügel, um sie zu entfalten. Der ewige Kreislauf des Lebens beginnt von Neuem.

PRACHTSTÜCK
Bis zu elf Zentimeter messen die Flügel der Großen Königslibelle


Libellen reisen mit 50 km/h durch die Lüfte


JAGDREVIER
Am liebsten suchen Libellen an flachen Gewässern nach Beute: Insekten


FOTOS: FISCHER/ALAMY (GR.), HODDINOTT/ARPS/ALAMY (2)