Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

NATUR:Feen des Frühlings


HÖRZU - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 15.03.2019

Die ersten warmen Tage küssen auch die frühen Schmetterlinge wach. Welche Falter jetzt fliegen und was sie uns verraten


Artikelbild für den Artikel "NATUR:Feen des Frühlings" aus der Ausgabe 12/2019 von HÖRZU. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: HÖRZU, Ausgabe 12/2019

LICHTGESTALT Der Schachbrettfalter ist der Schmetterling des Jahres 2019


AUGENSTERN Die großen Scheinaugen des Tagpfauenauges sollen Vögel in die Flucht schlagen


LEBENSKÜNSTLER Ein ganzes Jahr: So alt wird hierzulande nur der Zitronenfalter


Zart, gelb und putzmunter. So flattert der kleine Schmetterling an einem Waldrand auf und ab, im typisch taumelnden Flug der Zitronenfalter. Der Anblick freute Elisabeth Kühn schon von Berufs wegen. Sie ist Biologin am Helmholtz-Zentrum für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von HÖRZU. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von FOTO DER WOCHE: Attraktion in Bangkok GLASKLARER NERVENKITZEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FOTO DER WOCHE: Attraktion in Bangkok GLASKLARER NERVENKITZEL
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TV -THEMA DER WOCHE:Allein gegen den Clan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV -THEMA DER WOCHE:Allein gegen den Clan
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von REISE: Reisen Sie zu Ihrer Lieblings-Serie!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REISE: Reisen Sie zu Ihrer Lieblings-Serie!
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TV-AKTUELL: Ein radikales GENIE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Ein radikales GENIE
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von TV-AKTUELL: Kultur mit Zukunft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV-AKTUELL: Kultur mit Zukunft
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von 3 Serien auf Goldkurs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
3 Serien auf Goldkurs
Vorheriger Artikel
TV-AKTUELL: Ein radikales GENIE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TV-AKTUELL: Kultur mit Zukunft
aus dieser Ausgabe

... Umweltforschung (UFZ) in Halle. Der Falter war ihr erster Schmetterling 2018, erspäht bei einer Wanderung in der Sächsischen Schweiz.

Die Schmetterlingskundlerin weiß, warum ihr gerade dieses zarte Geschöpf begegnete. „Zitronenfalter gehören zu den robustesten Schmetterlingen überhaupt“, erklärt Kühn. „Als Falter trotzen sie auch strengem Frost. Nach ein paar warmen Sonnentagen erwachen sie dann als Erste.“

Nur ein halbes Dutzend der ungefähr 140 heimischen Tagfalter überwintert in geflügelter Form, etwa der samtige Trauermantel, der Kleine Fuchs oder das eindrucksvolle Tagpfauenauge. Sie kommen meist im März aus ihren geschützten Verstecken, den Dachböden, Kellern oder Höhlen. Einen solchen Rückzug hat der Zitronenfalter nicht nötig. Sein Trick: Vor der Winterruhe sondert er Wasser ab, außerdem fließt Glyzerin in seinen Gefäßen, ein körpereigenes Frostschutzmittel. Doch die meisten Schmetter-linge überdauern die Kälte als Ei, Raupe oder Puppe. Wärme löst die jeweils nächste Phase ihrer erstaunlichen Metamorphose aus. Sie schlüpfen aus dem Ei, fressen sich als Raupe durchs Grün oder sprengen den Panzer ihrer Puppe. In der oft nur Wochen währenden Flugphase widmen sie sich der schönsten Nebensache der Welt: der Fortpflanzung. Viele Insekten verwandeln sich schrittweise, doch nur die Schmetterlinge zeigen am Ende ein solches Feuerwerk an Farben, Formen und Mustern. Auch deshalb sind sie die Lieblinge der Menschen. Als Lichtgestalten gaukeln sie durch Märchen, Mythen und Sagen.

FARBTUPFER Nur der männliche Aurorafalter zeigt orangefarbene Flecken


FRÜHLINGSSCHWARM Kleine Füchse laben sich an einem Schmetterlingsstrauch


GROSSE GRAZIE Der blau gefleckte Trauermantel hat bis 7,5 Zentimeter Spannweite


Auf zur großen Zählung der Falter!

Doch wie viele dieser fragilen Geschöpfe gleiten durch die Lüfte? Wie stark trifft sie das Insektensterben? Kühn koordiniert die bundesweite Zählung der Schmetterlinge am UFZ, das Tagfalter-Monitoring, . 500 Freiwillige zählen auf einer persönlich gewählten Route Tagfalter: alle 14 Tage, von April bis September. Seit dem Start des Projekts 2005 wurden über drei Millionen Tiere zwischen Flensburg und dem Bodensee gemeldet. „Neue Mitzähler sind herzlich willkommen“, so Kühn. Die Aktion ist mehr als ein Zeitvertreib im Grünen: Die Helfer leisten einen wichtigen Beitrag zur Naturforschung. „Schmetterlinge sind gute Umweltbarometer, weil sie schnell auf äußere Einflüsse reagieren“, sagt Kühn.

Die erste Bilanz: Zwischen 2005 und 2015 ging die Artenvielfalt um zehn Prozent zurück. Doch neuere Zahlen geben Anlass zu gedämpfter Hoffnung. „Insgesamt stellen wir nur einen verhaltenen Rückgang der Artenvielfalt fest, aber keine massiven Einbrüche wie in Großbritannien“, führt Kühn aus. „Anders als bei den Briten können bei uns südliche Arten zuwandern.“

Doch auch bei uns leiden Insekten unter intensiver Landwirtschaft und dem Verlust an Lebensraum. Beispiel Schachbrettfalter, Schmetterling des Jahres 2019: Die Zahlen des einst häufigen Falters mit dem markanten Muster gehen zurück. Das Schachbrett braucht artenreiche Wiesen. Doch die gibt es immer seltener. „Außerdem werden viele Grünflächen zu häufig gemäht“, klagt Kühn. Sie rät: „Wer nur einmal im Herbst mäht, hilft den Schmetterlingen und dem Lebensraum Wiese.“DAGO WEYCHARDT


FOTOS: S. 18-19: ALAMY (2), PAVES/SHUTTERSTOCK; S. 20: VARNDELL/GETTY IMAGES, ALAMY (2)