Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Neue Energie durch Fasten


Liebes Land - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 18.12.2019

Ein paar Tage bewusst weniger essen, auf Genussmittel verzichten, das kann kleine Wunder bewirken: Wir spüren neue Kräfte, sind aufmerksamer und können uns besser konzentrieren. Das hebt auch die Laune!


Artikelbild für den Artikel "Neue Energie durch Fasten" aus der Ausgabe 1/2020 von Liebes Land. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Liebes Land, Ausgabe 1/2020

Birkensaft unterstützt bei der Entgiftung und hemmt zudem Entzündungen


Praktische Tipps zum heilsamen Fasten

● Notieren Sie in einem Fastentagebuch Ihre Erlebnisse. Das kann sehr aufschlussreich sein, vor allem, wenn Sie häufiger eine Kur machen.
● Manchmal wird die Verdauung durch das Fasten träger. Mit viel Bewegung, sanften Bauchmassagen und Flohsamen (aus der Apotheke) bringen Sie Ihren Darm wieder in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Liebes Land. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von DIE ERSTEN BLÜTEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE ERSTEN BLÜTEN!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Der Garten im Spätwinter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Garten im Spätwinter
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Immergrüner Garten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Immergrüner Garten
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von ZAUBERHAFTE WINTERBLÜHER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZAUBERHAFTE WINTERBLÜHER
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von WORKSHOP: Hier ist wirklich ALLES kreativ!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WORKSHOP: Hier ist wirklich ALLES kreativ!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Hauptsache Hut. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hauptsache Hut
Vorheriger Artikel
ALLES RUND UMS PAPIER
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gutes & Gesundes vom Wurzelsepp
aus dieser Ausgabe

... Schwung.● Sollten sich leichte Kreislaufprobleme oder Hungergefühle bemerkbar machen, hilft es, ein Stück Galgantwurzel zu kauen.● Während des Fastens kann es zu schlechtem Atem kommen. Das lässt sich vermeiden, wenn Sie morgens und über den Tag verteilt Fenchelsamen kauen oder ein Blatt frischen Salbei. Alternativ: morgens eine Messerspitze Bertram (Apotheke) einspeicheln, kurz durch die Zähne ziehen, dann ausspucken. Mit dem Zähneputzen eine Viertelstunde warten.

Gefastet haben die Menschen zu allen Zeiten: Bereits die alten Griechen schränkten über eine gewisse Zeit die Nahrungsaufnahme ein, damit sich ihr Körper regenerieren konnte. Auch die Benediktinerin Hildegard von Bingen wusste: „Wer nicht ganz gesund und noch nicht krank ist, dem bringt maßvolles Fasten die Gesundheit zurück. Und die Gesunden sollten diese Kur machen, weil es ihnen die Gesundheit erhält, damit sie nicht krank werden.“

Fasten stärkt die Abwehrkräfte

Da wir im Winter meist üppigere Kost zu uns nehmen, bietet sich das Frühjahr für eine Fastenkur an. Etwa ein Drittel unseres Energiehaushalts braucht der Körper zum Verarbeiten der täglichen Nahrung. Beim Heilfasten wird diese Energie gespart und stattdessen zur Entschlackung und Entgiftung aufgewendet. So kommen Selbstheilungsprozesse in Gang, das Immunsystem wird gestärkt, der gesamte Stoffwechsel erhält neuen Schwung, und die Leistungsbereitschaft steigt. Auch chronische Erkrankungen können durch eine Fastenkur gelindert werden. Doch Fasten bringt nicht nur körperliche Vorteile, es tut auch Geist und Seele gut. Denn der Nahrungsverzicht erhöht die Wahrnehmung, wir werden aufmerksamer und erkennen leichter, was uns hilft.

Leichte Kost statt Hungerkur

Für Hildegard von Bingen bildete Dinkel schon im Mittelalter die Grundlage jeder Kur, sie nannte es „das beste Getreide und milder als alle anderen“. Inzwischen weiß man: Dinkel hat einen hohen Eiweißanteil, enthält essenzielle Fettsäuren, die Vitamine B1 und B2, Mineralstoffe, etwa Kalzium, Kalium und Magnesium, Zink, Kupfer und Eisen. Um sich auf das Fasten einzustimmen, sollte man bereits ein paar Tage vor der Kur Süßes, Alkohol und Kaffee meiden. Eine Anwendung, die sich für jeden eignet, ist das sanfte Fasten mit Dinkel und Gemüse. Hier wird insbesondere auf Fleisch verzichtet und Pflanzliches bevorzugt. Auf dem Programm stehen drei Mahlzeiten am Tag, dazu Wasser und Kräutertees. Es beginnt morgens mit Habermus, einem wärmenden und kräftigenden Dinkelbrei oder ein bis zwei Scheiben Dinkelbrot mit einem vegetarischen Aufstrich. Mittags gibt es ein gedünstetes Gemüsegericht und am Abend eine Gemüsecreme- oder Dinkelgrießsuppe. Zur besseren Verdauung sollten Gemüse und Getreide stets gedünstet oder gekocht werden.

Schwimmen ist ideal während der Fastentage


Löwenzahn wirkt harntreibend und blutreinigend. Bitterstoffe fördern die Magensaftproduktion


Brennnesseln stärken Leber und Galle, sie dienen der Entschlackung und Reinigung des Körpers


Schafgarbe unterstützt die Arbeit der Gallenblase, lindert Verdauungsprobleme und Entzündungen


Wichtig: ausreichend bewegen

Pfarrer Sebastian Kneipp empfahl zudem morgens zwischen fünf und sechs Uhr – denn da ist die Wirkung am stärksten – einen wärmestauenden Lendenwickel. Der fördert die Stoffwechselfunktionen und unterstützt damit das Ausleiten von Abbauprodukten. Man nimmt hierfür ein Handtuch, faltet es mehrfach, taucht es in heißes, aber nicht kochendes Wasser, wringt es gut aus und legt es unterhalb des rechten Rippenbogens auf. Mit einem trockenen Wolltuch abdecken. Nach 45 bis 60 Minuten – solange die Wärme hält – den Wickel wieder entfernen. Anschließend mindestens 30 Minuten nachruhen!
Bewegung, etwa ein täglicher Spaziergang in der Natur, regt zusätzlich den Stoffwechsel an und verstärkt die Wirkung des Fastens. Wer dabei tief ein- und ausatmet, achtsam Farben und Gerüche in der Umgebung wahrnimmt, den verschiedenen Geräuschen lauscht und zuletzt die Schuhe auszieht und ein Stück barfuß läuft, schult seine Sinne und wird mit Glücksgefühlen belohnt.

Frischer Fencheltee

WIRKUNG

Die in den Fenchelsamen enthaltenen ätherischen Öle und Bitterstoffe wirken krampflösend, entzündungshemmend, verdauungsfördernd und schleimlösend. Sie regen die Bewegung von Magen und Darm und somit die Verdauungstätigkeit an, weshalb Fencheltee gerade bei einer Fastenkur empfohlen wird.

ZUTATEN

frische oder getrocknete Fenchelsamen, kochendes Wasser

ZUBEREITUNG

1 TL Fenchelsamen mit dem Mörser oder einem anderen Gegenstand zerkleinern, die zerstoßenen Samen mit 150 ml siedendem Wasser übergießen und 10–15 Min. ziehen lassen. Bis zu 4 Tassen täglich trinken.


Fotos: AdobeStock (3), digitalstock, fotolia (5), iStock, mauritius images