Lesezeit ca. 20 Min.
arrow_back

NEUE GADGETS


Logo von Smartphone
Smartphone - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 06.10.2022

GADGETS

BUNTE SMARTWATCH

Technaxx Paw Patrol 4G Kids-Watch

Artikelbild für den Artikel "NEUE GADGETS" aus der Ausgabe 5/2022 von Smartphone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Smartphone, Ausgabe 5/2022

Wie der Name der Smartwatch aus dem Hause Technaxx bereits vermuten lässt, ist die Paw Patrol 4G Kids-Watch an das Design der beliebten Kinderfernsehserie Paw Patrol angelehnt. Die vier Hauptfiguren zieren nicht nur das das Kunststoffarmband, sondern auch den Homescreen der Uhr.

Zur vollumfänglichen Nutzung ist eine nano SIM-Karte erforderlich. Apropos Funktionsumfang: Dieser ist für eine Kinder-Smartwatch sehr umfangreich. Neben klassischen Funktionen wie Schritte zählen, Anrufe tätigen, Nachrichten senden und empfangen, Fotos und Videos aufzeichnen, ist sie in der Lage, die Herzfrequenz, den Blutdruck, die Blutsauerstoffsättigung sowie die Körpertemperatur zu messen.

Die Steuerung erfolgt sowohl per Wischgesten als auch über die seitlich angebrachten Bedienknöpfe. Im Falle eines Notfalls beispielsweise wird durch längeres Drücken des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Smartphone. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von WELTSPARTAGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WELTSPARTAGE
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von ALEXA , ÄNDERE MEINEN NAMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALEXA , ÄNDERE MEINEN NAMEN
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von EMPORIA SMARTWATCH: GEMEINSAM MIT ANIO ENTWICKELTE SENIOREN-UHR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EMPORIA SMARTWATCH: GEMEINSAM MIT ANIO ENTWICKELTE SENIOREN-UHR
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von KLEIN ABER OHO: SONOS SUB MINI VORGESTELLT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLEIN ABER OHO: SONOS SUB MINI VORGESTELLT
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Samsung Galaxy Z Flip4 MIT KNICK
Vorheriger Artikel
Samsung Galaxy Z Flip4 MIT KNICK
ZUBEHÖR AUS ERSTER HAND
Nächster Artikel
ZUBEHÖR AUS ERSTER HAND
Mehr Lesetipps

... silberfarbenen Knopfes an der rechten Gehäuseseite automatisch ein SOS-S-Signal abgesetzt.

Über die dazugehörige App können die Eltern jederzeit den Standort sowie die von der Uhr erfassten Vitaldaten abrufen. Außerdem lassen sich Nachrichten an das Kind senden, Anrufe per Knopfdruck tätigen und die Nutzungszeiten für die Uhr festlegen.

In puncto Tragekomfort gibt es dank des weichen Armbands nichts auszusetzen. Für unseren Geschmack ist die smarte Kinderuhr allerdings etwas zu klobig.

FAZIT: Eine durchdachte Smartwatch für den Nachwuchs mit vielen Funktionen und einem ansprechenden, farbenfrohen Design.

Preis: EUR 159,99 / Maße / Gewicht: 57 x 42 x 17,5 mm / 58 g / Akku: 750 mAh / Konnektivität: Mobilfunk, WLAN / Features: SOS-Button, IP65-Zertifizierung /

Note: Hervorragend (95%)

MINI-PROJEKTOR

EZCast Beam J4a

Egal ob für den Filmgenuss auf Reisen, beim Camping oder für berufliche Zwecke: Die Einsatzmöglichkeiten des EZCast Beam J4a sind vielfältig. Aufgrund seiner kompakten Maße von 11,5 x 11,5 Zentimetern und einem Gewicht von lediglich 384 Gramm kann der Beamer leicht transportiert werden und passt mühelos in jede Tasche.

Via HDMI- und USB-A-Port lässt sich das Gerät mit dem Notebook verbinden, und auch das Übertragen des Bildschirms von Android-Smartphones und iPhones ist möglich. Darüber hinaus kann der Beamer dank der Android 10-Benutzeroberfläche auch ohne Geräteanbindung zum Streamen von Filmen und Videos genutzt werden. Hierfür muss allerdings das im Lieferumfang enthaltene WLAN-Modul angeschlossen werden. Warum dieses nicht direkt im Beam J4a verbaut ist, ist uns schleierhaft. Eine Autofokus-Funktion sucht man bei dem Gerät vergeblich, stattdessen muss das Bild mithilfe eines Rädchens manuell scharf gestellt werden. An der Bildqualität selbst gibt es nichts zu bemängeln und auch die Farbdarstellung ist einwandfrei. Die eingebauten Lautsprecher liefern kein überragendes Klangbild. Für mehr Kinofeeling sollte er mit einem Bluetooth-Lautsprecher gekoppelt werden.

FAZIT: Aufgrund des fehlenden Autofokus ist das Scharfstellen des Bildes etwas knifflig. Positiv finden wir neben der leichten Transportierbarkeit die Bildqualität.

Preis: EUR 289,99 / Maße/Gewicht: 11,5 x 11,5 x 3,5 cm / 384 g / Akku: 9.000 mAh / Laufzeit: ca. 4 Stunden / Konnektivität: Bluetooth, WLAN, USB-A, HDMI / Features: steuerbar per Fernbedienung, 30 bis 100 Zoll Projektionsfläche

Note: Gut (77%)

SMARTE FRISCHLUFT

Dyson Purifier Humidify+Cool Formaldehyde™ Luftbefeuchter PH04

Luftbefeuchter, Reiniger oder Ventilatoren hatten wir schon mehrmals zu Testzwecken in der Redaktion. Dieses Modell von Dyson bringt alle drei oben genannten Funktionen in einem Gerät unter. Vor allem die Befeuchtung der Luft ist gerade in der kalten Jahreszeit aufgrund des Heizens erforderlich. Und dies funktioniert mit dem Dyson Purifier einwandfrei. Der fünf Liter große Wassertank konnte auf der höchsten Leistungsstufe fast 17 Stunden durchgängig befeuchten. Im normalen Einsatz ist dies noch deutlich länger möglich, da hier der automatische Modus arbeitet, der die zuvor eingestellte Luftfeuchtigkeit selbst regeln kann. Unter voller Last kann die Gerätelautstärke sehr störend sein - vor allem dann, wenn man sich auch noch im selben Raum aufhält. Dies kommt im automatischen Modus jedoch sehr selten vor.

Neben dem Befeuchten filtert das Highend-Produkt auch noch zahlreiche Schadstoffe aus der Raumluft. Neben Gasen, Formaldehyd und Mikroorganismen werden auch störende Gerüche aus der Luft problemlos entfernt. Natürlich darf eine Smartphone-Anbindung nicht fehlen. Hier lassen sich Zeitpläne erstellen, aber auch die Leistungsstufen, die sich ebenfalls über die mitgelieferte Fernbedienung am Gerät einstellen lassen, können so bequem angepasst werden. Darüber hinaus funktionierte die Sprachsteuerung per Alexa- oder Google Assistant-Sprachbefehl in unserem Test problemlos.

FAZIT: Das Highend-Modell überzeugt auf ganzer Linie. Bis jetzt hatten wir noch keinen besseren Luftbefeuchter einem Test unterzogen. Einzig die hohe Lautstärke, die unter voller Last auftritt, ist etwas störend.

Preis: EUR 799,- / Maße und Gewicht: 312 x 923 x 312mm, 8,29kg / Filterung: HEPA-Filter (H13, 99.95%), Aktivkohlefilter / Wassertank: 5 Liter / Steuerung: Fernbedienung, App, Alexa, Google / Features: 3 in 1: Luftreiniger, Luftbefeuchter und Ventilator / dyson.de

Note: Hervorragend (94%)

ELEGANTER CITY-FLITZER

IOMI Scooter T350

Elektrische Tretroller – besser bekannt als E-Scooter – liegen voll im Trend und erfreuen sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Dies ist auch wenig verwunderlich, da solche Scooter hervorragend dafür geeignet sind, kurze Strecken mühelos und schnell zurückzulegen.

Vor wenigen Wochen erreichte uns der T350 E-Scooter der emporia-Tochtermarke IOMI. Das Interesse in der gesamten Redaktion war groß, schließlich treffen motorisierte Testgeräte nicht sehr oft bei uns ein. Unmittelbar nach dem Auspacken und der Montage des Lenkers war der Elektroscooter auch schon einsatzbereit. Ein großes LCD-Display liefert auf einen Blick wichtige Infos wie etwa den Akkustand oder die aktuelle Geschwindigkeit.

Mit einer maximalen Motorleistung von 500 Watt legt der T350 eine erstaunliche Beschleunigung an den Tag. Insgesamt stehen drei verschiedene Fahrmodi zur Verfügung und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 Kilometer pro Stunde. Für den österreichischen Markt ist die maximale Geschwindigkeit auf 25 km/h begrenzt. Eine vollständige Akkuladung reicht laut Herstellerangaben für rund 38 Kilometer. Diesen Wert konnten wir mit einer Strecke von rund 30 Kilometern in unserem Test nicht ganz erreichen.

Für einen optimalen Fahrkomfort sorgen die 10 Zoll großen Räder in Kombination mit dem Federstoßdämpfer. Kleinere Fahrbahnunebenheiten werden dadurch zuverlässig ausgeglichen. Zusätzlich zu einer herkömmlichen Scheibenbremse am Hinterreifen ist der T350 mit einer Elektrobremse ausgestattet, die für einen optimalen Bremsweg und somit für mehr Sicherheit sorgt.

Zum Transportieren lässt sich der Scooter mit nur wenigen Handgriffen zusammenklappen. Mit 17,6 Kilogramm ist er allerdings alles andere als ein Leichtgewicht und es ist einiges an Kraft notwendig, um den T350 tragen zu können.

FAZIT: Die Verarbeitung des T350 ist top und auch das Design finden wir ansprechend. In puncto Fahrkomfort gibt es nichts zu bemängeln.

Preis: EUR 499,99 / Maße / Gewicht: 122 x 54 x 122 cm / 17,6 kg / Motor: 500 (Maximalleistung), 350 Watt (Nennleistung) / Reichweite: bis zu 38 Kilometer / Features: Elektrobremse, Federstoßdämpfer /

Note: Hervorragend (91%)

OUTDOOR-ABENTEURER

Amazfit T-Rex 2

Die T-Rex2 des Herstellers Amazfit hat laut eigenen Angaben fünfzehn Zertifizierungen nach militärischem Standard und ist somit perfekt für den Outdoor-Einsatz gerüstet. Das 1,39 Zoll AMOLED-Display mit einer Auflösung von 454 x 454 Pixeln ist sehr hell beleuchtet und lässt sich sogar bei direkter Sonneneinstrahlung mühelos ablesen. Für die Navigation ist nicht nur ein Kompass integriert, sondern die smarte Uhr unterstützt auch die fünf Ortungsstandards GPS, GLONASS, Galileo, BDS und QZSS. Zur Positionsbestimmung kommt eine sogenannte Dualband-Ortung zum Einsatz, bei der sie auf zwei der fünf Satelliten-Navigationssysteme gleichzeitig zugreift.

Neben klassischen Funktionen wie etwa Schrittzähler, permanente Herzfrequenzmessung, Schlaftracking und der Messung des Stresspegels unterstützt die Uhr mehr als 150 Sportmodi. Bei moderater Nutzung reicht eine Akkuladung für etwa 18 Tage. Der integrierte 500 mAh Akku ist in rund zwei Stunden vollständig aufgeladen. Er wird über zwei magnetische Kontaktstifte geladen, die sich allerdings sehr leicht lösen. Hier ist der Einsatz stärkerer Magneten wünschenswert.

FAZIT: Der ausdauernde Akku und die Vielzahl an unterstützen Sportmodi machen die Uhr zu einem idealen Begleiter bei jedem Outdoor-Abenteuer.

Preis: EUR 229,90 / Maße / Gewicht: 47,1 x 47,1 x 13,65 mm / 66 g / Display: 1,39“ AMOLED / Akku: 500 mAh / Laufzeit: bis zu 24 Tage / Ladezeit: ca. 2 Stunden / Features: 15 Militärzertifizierungen, Dual-Band-Ortung, mehr als 150 Sportmodi /

Note: Sehr gut (89%)

SOLIDER KLANG

JLab JBuds Air Pro True Wireless

Die JBuds Air Pro True Wireless aus dem Hause JLab beeindrucken durch einen satten Sound und einer sehr guten Akkulaufzeit. Damit Sie auch jederzeit hören können, was in Ihrer Umgebung geschieht, sind die In-Ear-Kopfhörer mit einem sogenannten Be-Aware-Modus ausgestattet. Dieser lässt bei Bedarf Außengeräusche durchklingen. Für einen optimalen Klang sorgen drei vorgefertigte Soundprofile, die per Fingertipp auf den linken Ohrhörer gewechselt werden können.

Preis: EUR 79,90 / Gewicht: 5,3 g (Ohrhörer), 39,1 g (Ladeetui) / Features: Be-Aware-Modus, IP55-Zertifizierung /

Note: Hervorragend (94%)

FAZIT: Hochwertige Kopfhörer mit einem hervorragendem Klangbild und einer praktischen Geräuschfilter-Funktion.

ROBUSTE ANSCHLUSSBOX

Hama USB-C-Docking-Station “Connect2Office Basic”

Mit der Hama Docking-Station können Sie problemlos mehrere Geräte an Ihr Notebook oder Tablet anschließen. Insgesamt neun Anschlüsse stehen zur Verfügung, unter anderem vier USB-A-Ports sowie ein HDMI-Anschluss. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5 Gbit/s ist die Datenübertragung zwischen den angeschlossenen Geräten möglich. Die Standfüße des aus hochwertigem Aluminium gefertigten Gadgets lassen sich bei Bedarf jederzeit abnehmen.

Preis: EUR 109,00 / Anschlüsse: 1 xHDMI, 1 xLAN, 1 xUSB-C, 1 xSD, 1 xmicroSD, 4 xUSB-A /

Note: Hervorragend (96%)

FAZIT: Eine praktische Dockingstation bei der sich dank größerer Abstände zwischen den Ports externe Geräte problemlos anschließen lassen.

ELEGANTE UHR

Huawei Watch Fit 2

Mit der Watch Fit 2 hat Huawei vor einigen Wochen eine runderneuerte Smartwatch auf den Markt gebracht. Das Display der neuen Uhr ist mit 1,74 Zoll in der Diagonale im Vergleich zum Vorgängermodell etwas gewachsen. Mit einer Auflösung von 336 x 480 Pixeln werden die Inhalte gestochen scharf und in kräftigen Farben dargestellt.

Neben der Messung der Herzfrequenz, dem Schlaftracking und dem Schrittzähler bietet die Uhr auch sprachunterstütze Aufwärmübungen für sieben verschiedene Sportarten. In unserem Test lieferte sie plausible Messergebnisse und auch der Schrittzähler entpuppte sich als äußerst zuverlässig und genau.

Sämtliche aufgezeichnete Gesundheitsdaten können über die dazugehörige Huawei-Health-App abgerufen werden, die sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten funktioniert. Die Datensynchronisation funktionierte bei uns jedoch nicht immer einwandfrei.

Laut Herstellerangaben reicht eine Akkuladung für bis zu zehn Tage bei moderater Nutzung. Bei den von uns gewählten Einstellungen schafften wir diesen Wert nicht und die Uhr musste nach rund acht Tagen an die Steckdose.

FAZIT: Eine Smartwatch in einem eleganten Kleid, die zuverlässig Gesundheitsdaten aufzeichnet. Allerdings mit Schwächen bei der Datensynchronisierung.

Preis: EUR 149,00 / Maße / Gewicht: 46 x 33,5 x 10,8 mm / 42 g / Display: 1,74“ AMOLED / Auflösung: 336 x 480 Pixel / Konnektivität: Bluetooth / Features: eingebautes Mikrofon, sprachgesteuerte Aufwärmübungen /

Note: Sehr gut (81%)

STIMMUNGSMACHER

Blaupunkt PS 2000

Der PS 2000 Partylautsprecher ist gemäß IP4X-Zertifizierung spritzwassergeschützt und eignet sich somit hervorragend für einen Einsatz bei Gartenpartys. Ein eingebauter 4.000 mAh Akku liefert genug Energie für eine Musikwiedergabe von bis zu 12 Stunden. Mithilfe des Tragegriffs kann der Lautsprecher transportiert werden, mit einem Gewicht von rund 6,9 Kilogramm ist er allerdings kein Leichtgewicht.

Mit einer Leistung von 2 x25 Watt liefert der PS 2000 einen kraftvollen Sound mit einer gehörigen Portion Bass. Der Lichtrahmen an der Vorderseite wechselt im Rhythmus zur Musik die Farbe und sorgt zusätzlich für Partystimmung. Die Musikwiedergabe erfolgt wahlweise über Bluetooth, einem eingebauten Radio oder USB. Wer bei seinem Lieblingssong mitsingen möchte, nutzt einfach einen der beiden Mikrofonanschlüsse mit optionaler Echofunktion. Im Lieferumfang ist allerdings nur ein Mikrofon enthalten.

FAZIT: Ein tragbarer Lautsprecher, der auf keiner Party fehlen darf. Für zusätzliche Stimmung sorgen die Lichter an der Lautsprecherfront, die im Einklang zur Musik die Farbe wechseln.

Preis: EUR 199,95 / Maße / Gewicht: 25,5 x25,5 x 45,5 cm / ca. 6,9 kg / Akku: 4.000 mAh / Konnektivität: Bluetooth, AUX, USB / Features: Lichteffekte, UKW-Radio, IP4X-Zertifizierung /

Note: Hervorragend (92%)

SCHICKE KLANGSPENDER

LG TONE Free DT90Q

In den letzten Wochen hatten wir das aktuelle Topmodell von LGs DT-Serie im Test und wurden von einem gut ausgestatteten und zugleich optisch ansprechenden Gesamtpaket überzeugt. Preislich auf gehobenem Niveau, reiht sich jedoch auch die Audioqualität in diese Kategorie ein, sodass es am Ende dem potenziellen Käufer überlassen bleibt, sich für oder gegen die LG TONE Free DT90Q zu entscheiden.

Umweltfreundlich und dezent

Die Kopfhörer sind in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich, wir hatten die weiße Variante in der Redaktion. Geliefert werden Kopfhörer und Case in einer Kartonverpackung, was bereits vor dem Öffnen einen ersten Pluspunkt gibt. Einen weiteren gibt es bei der Betrachtung des Ladecases, welches rund gehalten und ansprechend gestaltet wurde. Kantige, vornehmlich längliche Cases, haben den Nachteil, dass sie in der Hosentasche teils unangenehm auftragen. Dieser Aspekt fällt beim LG weg, gerade auch deshalb, weil das Case allgemein recht klein ausgefallen ist.

Das hat auch den Grund, dass die Hörer selbst angenehm kompakt und leicht sind. Ohnehin gängige Praxis bei kabellosen Kopfhörern ist es, dass mehrere Aufsätze für unterschiedlich große Ohren mitgeliefert werden. Auch LG macht hier keine Ausnahme und packt Aufsätze für insgesamt drei unterschiedliche Größen in die Verpackung.

Geeignet für Sport und Alltag

Die Kopfhörer liegen sehr angenehm in den Ohren und machten in den unterschiedlichsten Situationen keine Anstalten, herauszufallen. Die Spannweite erstreckt sich dabei von einfachem Sitzen im Büro, über Spaziergänge und Zugfahrten bis hin zum ausgiebigen Workout. Ge- rade nach einem solchen ist es sehr angenehm zu wissen, dass die Hörer nach IPX4 gegen Feuchtigkeit geschützt sind und dank hauseigener UVnano-Technik anschließend im Case desinfiziert werden.

Bereits der voreingestellte Klang ist gut und wird die meisten Nutzer zufriedenstellen. Der Bass ist stark, die Höhen klingen weich und ausgeglichen und selbst bei höheren Lautstärken machen die Hörer nicht schlapp. Wer die TONE Free noch individueller einstellen will, der kann dies mit der kostenlosen App „LG TONE Free“ erledigen, welche im Play und App Store zu bekommen ist. Darin können auch das Benutzerhandbuch gefunden, das ANC (Noise Cancelling) aktiviert sowie die Touchpads der Kopfhörer mit entsprechenden Befehlen belegt werden.

Klug und durchdacht

Einen Pluspunkt gibt es für eine innovative Idee, die LG von der zahlreich vorhandenen Konkurrenz abhebt. Dank mitgeliefertem Klinke auf USB-C-Kabel kann das Ladecase nämlich als Sendestation für nicht-bluetoothfähige Abspielgeräte dienen und so ältere Semester in die Gegenwart hieven. Das hat im Test erstaunlich gut geklappt.

Mit einer Akkuladung und bei durchschnittlicher Lautstärke ohne aktivem Noise Cancelling halten die Kopfhörer rund achteinhalb Stunden durch, im Case stecken dann nochmals mehr als 20 Stunden an Ladeleistung, sodass sich die Hörer auch für längere Zugfahrten und Flugreisen eignen. Gerade auch deshalb, weil die Hörer im Case in unter einer Stunde wieder vollgeladen sind und auch die Möglichkeit der Schnellladung besteht. Nach rund 15 Minuten stehen wieder mehrere Stunden an Batterieladung auf der Uhr.

Preis: EUR 229,00 / Maße / Gewicht: 21,5 x 27,7 x 24,8 mm / 5g (Ohrhörer), 54,5 x 54,5 x 29,6 mm / 38,6 g (Ladecase) / Laufzeit: 8,5 Stunden (mehr als 20 Stunden mit Ladecase) / Features: UVnano-Technologie, IPX4-Zertifizierung /

Note: Hervorragend (93%)

Unser Fazit

Alles in allem gefällt uns das Gesamtpaket sehr gut, die Verarbeitung von Hörern und Case ist top und nette Features wie UVnano oder die Möglichkeit, ältere Geräte bluetoothfähig zu machen, hebt die LG TONE Free DT90Q von der Konkurrenz ab. Da auch keine Standard-Features wie Noise Cancelling, eine App-Unterstützung oder unterschiedliche Aufsätze für verschiedenste Ohrgrößen fehlen, vergeben wir die Bestnote Hervorragend für die mit 229 Euro im oberen Mittelklassesegment angesiedelten Klangspender.

DER GROSSE SPASS AM DRUCKEN IN 3D 

Komplexe Technik ganz einfach: Der Anycubic Viper

3D-Drucker sind ein Mega-Trend bei allen Technik-Liebhabern. Doch ganz ähnlich wie bei Flug-Drohnen bedurfte es eines Herstellers wie DJI, die neue Technik einfach und beherrschbar und damit für den Massenmarkt tauglich zu machen. Genau das scheint Anycubic mit ihren 3D-Druckern gelungen zu sein, insbesondere mit dem Vyper 3D. Dieser 3D-Drucker macht die komplexe Technik mit vielen Raffinessen und High-Tech zum Kinderspiel; auch der Preis ist ein Schnäppchen.

Der Anycubic Vyper ist einer der populärsten 3D-Drucker und ein echtes Multitalent, das mit seiner raffinierten Technik sowohl bei Profis als auch bei Einsteigern sehr beliebt ist. Der Drucker macht es einfach in die Welt des 3D-Drucks einzusteigen. Zu einem günstigen Preis von gerade einmal 300 Euro liefert er hervorragende Druckergebnisse – auch ohne große Vorkenntnisse im 3D-Druck. Wir haben uns den Anycubic Vyper im Detail angeschaut und richtig Appetit am Selber-Drucken bekommen.

Der Spaß am Anycubic Vyper beginnt schon beim Aufbau, denn dieser ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Die Anleitung ist kurz und leicht zu verstehen, der Lieferumfang des Produkts vorbildlich. In einer versteckten Schublade unter dem Druck- bett findet man allerlei Werkzeuge und Ersatzteile.

Der Vyper ist ein klassischer Schmelzschichtdrucker, d.h.: Er erhitzt einen Kunststofffaden (Filament) und trägt das Material hauchdünn und Schicht für Schicht auf dem Druckbrett auf. Er verarbeitet Filamente aus PLA, ABS, PETG und auch flexibles TPU, wenn man beispielsweise eine Gummiente drucken möchte. Das mitgelieferte PLA-Filament ist schnell in den Drucker eingeführt. Nach einer kurzen Aufwärmphase ist der Drucker fast schon startbereit, denn nun folgt die automatische Druckbett-Nivellierung. Die intelligente und mit 16 Messpunkten präzise Nivellierung des Druckbetts macht den Vyper bei Profis und Laien so beliebt, spart sie doch viel Zeit und garantiert perfekte Druckergebnisse. Sobald das Druckbett zum Druckkopf ausgerichtet ist kann man mit der Referenz-Datei einer Eule auf der beigelegten Speicherkarte bereits seinen ersten 3D-Druck starten. Das große Display, das rechts vom Drucker versetzt sitzt, ist ein weiteres Highlight des Druckers, denn es reagiert schnell und bietet eine intuitive Bedienung.

Eine weitere Besonderheit des Geräts ist der in dieser Preisklasse ungewöhnlich große Druckraum bis zu einer Höhe von 260 mm, was den Druck von großen Formen und Skulpturen ermöglicht.

FAZIT: Der Anycubic Vyper hat im Test mit beindruckenden Druckergebnissen und durch seine intuitive Bedienung sowie seine raffinierten Funktionen überzeugt. Da er so gut wie keine Pflege und Aufmerksamkeit vom Anwender verlangt, hat man mehr Zeit neue 3D-Vorlagen im Internet zu suchen.

Preis: EUR 349,- / Features: beweglicher Druckkopf, bewegliches Druckbett / Druckgröße: 245 x 260 x 245 mm / Bildschirm: 4,3 Zoll /

Note: Hervorragend (94%)

SMART WATCH FÜR DEN NACHWUCHS

Xplora XGO3

Die speziell für Kinder entwickelte Smartwatch XGO3 des Herstellers Xplora bietet nicht nur praktische Funktionen wie etwa Telefonieren, Nachrichten schicken, Fotografieren, Navigieren und Schritte zählen, sondern liefert auch Eltern einen echten Mehrwert. So können Sie beispielsweise mithilfe der dazugehörigen App jederzeit den Standort ihres Kindes abrufen. Bei Bedarf genügt ein Knopfdruck, um den Sprössling anzurufen oder ihm eine Nachricht zu schicken.

Die Helligkeit des 1,3 Zoll Displays mit einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln könnte für unseren Geschmack etwas höher sein, dennoch lassen sich die Inhalte bei weniger Umgebungslicht einwandfrei ablesen.

Als besonders praktisch erweist sich der Schulmodus: Ist dieser aktiviert, zeigt die Smartwatch lediglich die Uhrzeit an, alle anderen Funktionen sind hingegen gesperrt. So wird eine Ablenkung während des Unterrichts effektiv vermieden.

FAZIT: Eine schlichte Smartwatch mit allen wichtigen Funktionen an Bord, deren Nutzung dank des sogenannten Schulmodus von den Eltern jederezeit eingeschränkt werden kann.

Preis: EUR 149,99 / Konnektivität: WLAN, Mobilfunk / Kamera: 2 Megapixel / Akku: 850 mAh / Features: Schulmodus, exakte Standortermittlung, IP68-Zertifizierung /

Note: Hervorragend (90%)

AUFMERKSAMER BEOBACHTER

EZVIZ C6 2K+

Mit der smarten Überwachungskamera C6 2K+ von EZVIZ haben Sie sämtliche Vorkommnisse in Ihren eigenen vier Wänden stets im Blick. Mit einem Erfassungswinkel von horizontal 353 Grad und einem vertikalen Sichtfeld von 133 Grad deckt sie einen weitläufigen Bereich ab.

Sie erkennt sowohl Bewegungen als auch abrupte Geräusche und sendet umgehend eine Mitteilung ans Smartphone. Werden Personen oder Haustiere erkannt, folgt die C6 2K+ automatisch deren Bewegungen. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass sie die Aktivitäten von potenziellen Langfingern oder ihrer Fellnase lückenlos nachvollziehen können. In unserem Test offenbarte die automatische Verfolgung allerdings leichte Schwächen und funktionierte vereinzelt nicht richtig, wenn der Abstand zur Kamera sehr gering war.

Wenn Sie zuhause nicht permanent beobachtet werden möchten, können Sie via App den Privatmodus aktivieren. Dabei fährt die Kameralinse nach oben, bis sie im Gehäuse verschwindet. In puncto Bildqualität gibt es nichts zu bemängeln, die Kamera liefert sehr gute Aufnahmen.

FAZIT: Alles in allem eine solide Überwachungskamera für den Innenbereich, die gestochene scharfe und detailreiche Bilder liefert. Bei der automatischen Bewegungsverfolgung besteht allerdings Verbesserungspotenzial.

Preis: EUR 109,90 / Maße / Gewicht: 100 × 100 × 96,5 mm, 325 g / Konnektivität: WLAN, LAN / Features: Erkennung von Haustieren, automatische Bewegungsverfolgung, Nachtsichtmodus, steuerbar per Sprachbefehl /

Note: Sehr gut (85%)

SMARTE KAMERA MIT SIM-MODUL 

Arlo Go 2

Die Einrichtung eines Überwachungssystems für das Eigenheim funktioniert in der Regel schnell und problemlos. Doch wie sieht es aus, wenn kein Stromanschluss und auch kein WLAN bzw. eine aufrechte Internetverbindung in der Nähe vorhanden ist? In einem solchen Fall liefert Arlo mit der neuen Go 2 die optimale Lösung. Gerade in Kombination mit dem hauseigenen Solar-Modul lässt sich die Überwachungskamera an jedem beliebigen Ort installiert und lädt sich dann per Sonnenenergie auch wieder von selbst auf. Zusätzlich kann in die Kamera eine SIM-Karte eingelegt werden um eine dauerhafte Internetverbindung zu ermöglichen. Durch die Kopplung mit der dazugehörigen App ist die Einrichtung schließlich erledigt. Eine Basisstation, welche bei anderen Arlo Modellen üblich wäre, entfällt bei diesem Produkt.

Per App kann das Livebild der Kamera abgerufen werden und auch klar erkennbare Nachtaufnahmen, wahlweise in Schwarz-Weiß, oder auch in Farbe, schafft die Go 2 problemlos. Zum Schutz vor Eindringlingen kann außerdem auf die eingebaute Sirene zurückgegriffen werden, welche auch einene automatischen Alarm bei Bewegungen ausgeben kann. Benachrichtigungen werden zuverlässig an den Nutzer weitergeben. Das Livebild kann per Alexa-Sprachbefehl darüber hinaus auf einem Echo-Show betrachtet werden.

FAZIT: Starkes Gesamtpaket. Die Kamera verrichtet ihren Dienst zuverlässig und in Kombination mit dem Solarpanel geht ihr auch nie der Saft aus.

Preis: EUR 293,99 / EUR 68,- (Solarpanel) / Auflösung: 1920x1080 (24fps) / Sichtwinkel: 130° / Maße und Gewicht: 120 x 64,2 x 86mm - 490g / Betriebstemperatur: -20 bis 45 °C / Schnittstellen: WLAN 802.11b/g/n, LTE, 1x microSD-Slot

Note: Hervorragend (93%)

FLEXIBLES BAND

Artwizz WatchBand Flex

Angenehmen Tragekomfort und eine lange Haltbarkeit verspricht das WatchBand Flex Armband aus dem Hause Artwizz. Das für alle Apple Watches erhältliche Textilarmband ist aus Polyester gefertigt und in verschiedenen Farben erhältlich. Eine Schnalle sucht man vergeblich, stattdessen lässt es sich dehnen und so einfach über das Handgelenk ziehen. Die Länge kann mithilfe eines verstellbaren Schiebers aus Edelstahl mühelos individuell angepasst werden.

Preis: EUR 19,99 / Material: Polyester / passend für: Apple Watch 1 bis 8, Apple Watch SE / Features: dehnbar, wasserressistent, atmungsaktiv /

Note: Hervorragend (95%)

FAZIT: Ein farbenfrohes und angenehm zu tragendes Armband. Trotz fehlender Schnalle lässt sich die Apple Watch damit schnell und einfach anlegen.

PRAKTISCHER LUFTBEFEUCHTER

Babymoov Hygro Plus

Der Luftbefeuchter Hygro Plus des Herstellers Babymoov sorgt für eine optimale Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer Ihres Sprösslings. Dadurch lässt sich das Infektionsrisiko deutlich reduzieren. Sowohl die Luftfeuchtigkeit als auch der Dampfausstoß können wahlweise automatisch oder per Hand geregelt werden. Mit rund 25 Dezibel ist er zudem flüsterleise und fungiert dank des eingebauten LED-Rings auch als Nachtlicht.

Preis: EUR 99,90 / Fassungsvermögen: 2,5 Liter / Lautstärke: ca. 25 dB / Features: integriertes Nachlicht, Ultraschall-Technologie /

Note: Sehr gut (88%)

FAZIT: Der Luftbefeuchter lässt sich kinderleicht bedienen und verrichtet zuverlässig seinen Dienst. Ebenfalls top: Die zusätzliche Nachtlicht-Funktion.

VIELSEITIG

Universal Tablet und Phone Stand 7in1 Hub

Diese kleine Gadget aus dem Hause 4smarts dient nicht nur als praktische Halterung für Smartphones oder Tablets, sondern ermöglicht Geräte mit USB-C-Anschluss schnell und einfach um zuätzliche Schnittstellen zu ergänzen. Hierfür sind insgesamt sieben zusätzliche Anschlüsse verbaut, darunter ein USB-C-Port, der dank Power Delivery Funktion das Aufladen mit einer Leistung von bis zu 100 Watt ermöglicht. Der integrierte HDMI-Anschluss gewährleistet eine hohe Übertragungsrate zum Streamen von Filmen und Videos in 4K-Qualität.

Fazit: Ein handliches und hervorragend verarbeitetes Gadget für unterwegs mit zahlreichen Anschlüssen.

Preis: EUR 69,99 / Maße / Gewicht: 14 x 9,8 x 4,8 cm, 155 g / Anschlüsse: 1 xHDMI, 1 xLAN, 1 xUSB-C, 1 xSD, 1 xmicroSD, 2 xUSB-A /

Note: Hervorragend (97%)

KRAFTPAKET

VoltHub Graphene UltiMag 20000 mAh

Mit einer Kapazität von 20.000 mAh liefert diese wuchtige Powerbank genug Energie, um Smartphones und Tablets problemlos mehrere Male aufzuladen. Für kürzere Ladezeiten sorgen zwei USB-C-Ports mit einer Leistung von 60 bzw. 100 Watt sowie ein USB-A-Anschluss, der Quick Charge 3.0 unterstützt. Über das eingebaute Qi-Ladepad lassen sich mobile Endgeräte darüber hinaus kabellos laden.

Fazit: Eine leisstungstarke Powerbank, die auch genügend Kapazität für das Aufladen von Notebooks bietet. Mit rund 530 g ist sie allerdings sehr schwer und nicht gerade handlich.

Preis: EUR 189,00 / Maße / Gewicht: 21 x 12,5 x 4,5 cm / 528 g / Kapazität: 20.000 mAh / Features: MagSafe kompabtibel, Ladeleistung bis 100 Watt, bis zu fünf Geräte gleichzeitig aufladbar /

Note: Hervorragend (90%)

PRAKTISCHER KÜCHENHELFER

ErgoFix H7

Die ErgoFix H7-Smartphonehalterung wurde speziell für den Einsatz in der Küche entwickelt. Sie kann wahlweise dank der im Lieferumfang enthaltenen Halterung an der Wand montiert oder mithilfe der ausklappbaren Standfüße auf dem Tisch platziert werden. Zum Ausklappen ist allerdings etwas Kraft notwendig. Die Aluminium-Halterung ist für Geräte mit einer Größe zwischen 4,7 und 12,9 Zoll geeignet. Ein Kugelgelenk sorgt dafür, dass Sie das in die ausziehbare Klammer eingespannte Mobiltelefon bzw. Tablet flexibel ausrichten können.

Fazit: Eine durchdachte und nützliche Halterung, die flexibel positionierbar ist und sicheren Halt bietet.

Preis: EUR 39,90 / Maße / Gewicht: 25 x 15 x 6,5 cm / 772 g / Features: ausziehbare Klammer, drehbares Kugelgelenk /

Note: Hervorragend (93%)

KRAFTVOLLER STRASSENFLITZER 

Egret Pro

Schnell, komfortabel und mit jeder Menge Spaß kurze Wegstrecken zurücklegen ist dank E-Scootern längst keine Utopie mehr. Mit dem Egret Pro des in Hamburg ansässigen Herstellers Walberg Urban Electrics gelangen Sie sehr zügig von A nach B. Kein Wunder, denn er gilt als einer der stärksten legalen E-Scooter, die dank Straßenzulassung über die Straßen der Bundesrepublik flitzen dürfen.

Vor der ersten Ausfahrt muss allerdings die Lenkstange mit dem beiliegenden Werkzeug montiert werden. Dies stellte uns vor eine größere Herausforderung als erwartet. Alles in allem wirkt die Verarbeitung des Egret Pro sehr hochwertig und vermittelt einen sehr robusten Eindruck.

Insgesamt drei verschiedene Fahrmodi stehen zur Verfügung, zwischen denen man jederzeit schnell und einfach hin- und herwechseln kann. Auf der höchsten Stufe entfaltet der E-Scooter seine volle Leistung und der kraftvolle 500 Watt Motor mit 27 Newtonmeter sorgt für eine hervorragende Beschleunigung. Damit man allerdings auch schnell wieder zum Stillstand kommt, sind an dem Vorder- und Hinterrad hydraulische Scheibenbremsen angebracht. Auf eine Federung hat der Hersteller hingegen verzichtet, und stattdessen setzt er auf zehn Zoll große Luftreifen, die kleinere Unebenheiten zuverlässig ausgleichen.

Sämtliche Fahrzeuginformationen wie beispielsweise Akkustand, aktuelle Geschwindigkeit usw. werden auf dem mittig an der Lenkstange angebrachten LCD-Display gut lesbar angezeigt. Dank App-Anbindung können Sie zudem die Restkapazität des Akkus sowie Informationen zur Reichweite am Smartphone abrufen und per Knopfdruck den Fahrmodus wechseln.

Mit einem Gewicht von mehr als 22 Kilogramm ist der Egret Pro im Vergleich zu anderen Scootern ein regelrechtes Schwergewicht und für den Transport in Bus oder Bahn nur bedingt geeignet.

FAZIT: Robuster und hochwertiger E-Scooter, der ganz klar aus der Masse der Billig-Flitzer heraussticht.

Preis: EUR 1.799,00 / Reichweite: bis zu 80 Kilometer / Vollladung: in 5,5 Stunden / Gewicht: 22,5 kg / Maximale Zuladung: 120 kg / Personengröße: 1,20 - 2,05 m /

Note: Hervorragend (97%)

DER KÖNIG UNTER DEN ROBOTER-SAUGERN

Ecovacs Deebot X1 Omni

Jährlich werden knapp eine Million staubsaugende Roboter in Deutschland verkauft, mit weiter steigender Tendenz. Entsprechend vielseitig und groß ist das Angebot an wischenden und saugenden Haushaltshilfen. Doch der Ecovacs Deebot X1 Omni sticht aus der Masse hervor, weil er mit seiner Docking-Station und mit seiner wirklich intelligenten Software ein Höchstmaß an Autonomie besitzt und seinen Besitzer wie seine Umgebung wie einen König behandelt.

Dies Attribute „innovativ“ und „intelligent“ werden bei Tech-Produkten leider oft überstrapaziert. Beim X1 Omni von Ecovacs darf man diese Attribute jedoch ungeniert verwenden, denn derart innovativ und intelligent ist derzeit kein anderer Saug-/Wisch-Roboter. Er bietet alles, was man sich von einem Roboter wünschen könnte. Gerade für die Kombination Hartboden plus Haustier ist der X1 ein Traum. Mit seinem aktuellen Preis von rund 1.200 Euro wird er aber leider nicht in jedermanns Budget passen.

Normale Saugroboter sind wie Haustiere: Sie verstecken sich gerne unterm Eck-Sofa und ernähren sich mit Vorliebe von allerlei Kabeln, Socken oder sonstigem Junk-Food.

Zudem suchen normale Saugroboter alle 24 Stunden die Aufmerksamkeit ihres Besitzers, weil sie geleert, geputzt oder irgendwie befreit werden wollen. Der X1 Omni tickt hier erfrischend anders, denn mit seiner Kameralinse umfährt er jedes Hindernis. Die Docking-Station lädt, putzt und striegelt den Roboter stets in bester Manier. Und bei aktivierter Wisch-Funktion fährt der X1 Omni alle 5, 10 oder 15 Minuten zur Selbstreinigung der Wisch-Pads in die Docking Station; eine vorbildliche Hygiene.

Intelligente Software lässt sogar den Kater ausschlafen

Das Premium-Produkt von Ecovacs besitzt eine sehr ausgereifte Hardware zum autonomen Saugen und Wischen, aber die wahre Stärke und das große Potenzial liegen in der Software, die mit jedem Nutzer und jedem neuen Reinigungsprozess stetig dazu lernt und von Ecovacs regelmäßig aktualisiert und verbessert wird. So erkennt die integrierte Kamera des X1 Omni mühelos jeden herumliegenden Gegenstand, beginnt keinen Kleinkrieg mit Kabeln und hat keinen Appetit auf Socken. Sogar schlafende Kater haben ihre Ruhe.

Sprachsteuerung auch ohne App

Wie nahezu alle Saugroboter lässt sich der X1 Omni per App programmieren und jede Reinigung im Vorfeld planen. Allerdings kann man das Leben nicht immer perfekt planen und man bekommt überraschend Besuch oder die volle Müsli-Schale fällt auf den Boden. Genau für solche unvorhersehbaren Situationen hat der X1 Omni einen eigenen, App-unabhängigen Sprachassistenten. Wer Yiko ruft, bekommt sofort Hilfe, auch wenn Evovacs Top-Modell selbstverständlich auch mit Alexa, Siri und Google Assistent befreundet ist.

FAZIT: Ein autonomer Saug- und Wischroboter mit derart viel Selbständigkeit und echter KI ist für viele Nutzer eine große Erleichterung. So viel High-Tech hat selbstverständlich ihren Preis, aber verglichen mit anderen Robotern mit Absaug- und Dockingstation ist der X1 Omni plötzlich kein teurer Luxus, sondern ein wertvoller Helfer und treuer Diener.

Preis: EUR 1.299,- / Reinigungsmodi: Auto, Bereich, Reduziert / Staubbehälter: 400 ml / Features: Teppicherkennung, Bedienung per App, Zeitplanung, Sprachmitteilungen /

Note: Hervorragend (96%)