Lesezeit ca. 3 Min.

NEUES FAMILIENGLÜCK IN WINDSOR


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 28/2022 vom 06.07.2022

ADEL

Artikelbild für den Artikel "NEUES FAMILIENGLÜCK IN WINDSOR" aus der Ausgabe 28/2022 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 28/2022

WINDSOR CASTLE Erst im Frühling machte die Queen das Schloss in der Grafschaft Berkshire zu ihrem Hauptwohnsitz. Bald wohnen William und Kate ganz in ihrer Nähe

Die Umzugskisten dürften so langsam gepackt sein. Denn lange kann es nicht mehr dauern, bis Prinz William, 40, und Kate, 40, mit ihren drei Kindern London den Rücken kehren und ins rund 37 Kilometer westlich der Hauptstadt gelegene Windsor ziehen – aufs Land und vor allem näher zu Queen Elizabeth. Die 96-Jährige, die sich wegen „Mobilitätsproblemen“ zunehmend aus dem royalen Tagesgeschäft zurückzieht, machte erst im Frühling Schloss Windsor zu ihrem Hauptwohnsitz. „William und Kate wollen mit ihrem Umzug die Queen unterstützen“, verriet ein Insider. „Die Königin braucht mehr Menschen um sich herum. Sie ist sehr oft allein, abgesehen von ihrem Personal, und freut sich, dass William, Kate und ihre drei Urenkel dann nur ein paar Minuten entfernt sein werden.“ Vor allem für Kate sei der Umzug ein lang gehegter Traum. Sie habe ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 28/2022 von Näher bei der Queen – und nah an der Krone. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Näher bei der Queen – und nah an der Krone
Titelbild der Ausgabe 28/2022 von Sportliche First Ladys!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sportliche First Ladys!
Titelbild der Ausgabe 28/2022 von Bühnen-Glamour für die Flutopfer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bühnen-Glamour für die Flutopfer
Titelbild der Ausgabe 28/2022 von Residieren wie eine Opern-Diva. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Residieren wie eine Opern-Diva
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kunterbunt in Österreich
Vorheriger Artikel
Kunterbunt in Österreich
Wieder glücklich vereint
Nächster Artikel
Wieder glücklich vereint
Mehr Lesetipps

... sich im Londoner Kensington Palace immer wieder wie eine „Gefangene“ gefühlt, weiß Royal-Expertin „Sie konnte nicht einfach mit ihren Kindern im Park spazieren gehen.“ Außerdem wolle Kate sicherstellen, „dass ihre Kinder mehr auf dem Land und nicht in der Stadt aufwachsen“. Für sie sei Windsor der „perfekte Ort“. Auch eine neue Bleibe haben die Cambridges für sich und 8, 7, und 4, wohl schon gefunden. Die Wahl soll auf Adelaide Cottage gefallen sein – ein gemütliches Anwesen aus dem Jahr 1831 mit vier Schlafzimmern, das erst 2015 renoviert wurde, mitten im Grünen liegt und nur wenige Gehminuten von Schloss Windsor entfernt ist. „Kate und William wollten in ein ‚bescheidenes‘ Zuhause ziehen, um ihr neues Leben in Windsor zu beginnen“, meint Ingrid Seward. Ein anderer Insider bestätigte ebenfalls: „Sie wollten nichts Protziges oder etwas, das eine aufwendige Renovierung oder Sicherheitsleute braucht, um dem Steuerzahler nicht zulasten zufallen.“ Wir erinnern uns: 37, und 40, ließen Frogmore Cottage nach ihrer Hochzeit 2018 für rund drei Millionen Euro umbauen und renovieren!

ADELAIDE COTTAGE

NEUES HEIM Das Anwesen aus dem Jahr 1831, in das William und Kate einziehen wollen, liegt nur einen kurzen Spaziergang von Schloss Windsor entfernt

Eine Entscheidung, die unter der Herrschaft von William in Zukunft bestimmt nicht mehr möglich sein wird. Der Umzug hat nämlich nicht nur persönliche, sondern vor allem auch strategische Gründe. Denn auch wenn William „nur“ Platz zwei der britischen Thronfolge belegt, beginnt er schon jetzt damit, das Königshaus nach seinen Wünschen zu reformieren und modernisieren. Sicherlich wird er einer der bescheidensten und gleichzeitig nahbarsten Könige werden, den die britische Monarchie je erlebt hat.

Eine Verschlankung und Modernisierung der Monarchie plant auch sein Vater, Prinz Charles, wenn er König von England wird. Doch ein Ereignis aus der Vergangenheit könnte dem 73-Jährigen nun zum Verhängnis werden. Der Thronfolger soll zwischen 2011 und 2015 insgesamt drei Bargeld-Spenden für seine Charity-Organisationen vom damaligen Premierminister von Katar, Scheich Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani, 62, in Höhe von insgesamt drei Millionen Euro angenommen haben. Das Geld aus dem Wüstenstaat soll teilweise bar in Einkaufstüten und Koffern gestopft gewesen und persönlich an den Prinzen übergeben worden sein. Eine solche Zahlung ist zwar nicht illegal – ihre Art und Weise dafür sehr ungewöhnlich. Eine Kommission untersucht nun, ob dabei alles mit rechten Dingen zugegangen ist. „Damit hat Prinz Charles seine Fähigkeit, auf dem Thron zu sitzen, sehr infrage gestellt“, meint sein Biograf Tom Bower. Kosten ihn seine dubiosen Machenschaften also womöglich tatsächlich die Krone? Offiziell wird er nach dem Tod der Queen über Großbritannien regieren – so jedenfalls ist der Plan. Doch die wirkliche Zukunft hat Elizabeth längst in die Hände von Enkel William gelegt. Der hat sich gemeinsam mit Ehefrau Kate in den vergangenen Jahren vorbildlich etabliert – und, vor allem wenn es um schwierige Angelegenheiten geht, als eine Art Wunderwaffe der Windsors erwiesen. Skandale sucht man bei den Cambridges vergebens. Auch beim Volk wächst Williams Ansehen mehr und mehr.

PIKANTE AFFÄRE

HAUS MIT GESCHICHTE König George VI (r.) überließ Adelaide Cottage 1944 Peter Townsend, damals königlicher Stallmeister, und dessen Familie. Elizabeth (im Foto r.) und ihre jüngere Schwester, Prinzessin Margaret, waren dort oft mit ihrem Vater zu Besuch. 1947 begannen Townsend und Margaret in dem Haus eine Affäre …

Laut einer neuen Umfrage der Tageszeitung „The Independent“ wollen 42 Prozent der Briten William statt Charles auf dem Thron sehen. Der Herzog von Cambridge ist nach der Queen das beliebteste Mitglied der Royal Family. Auch wenn William seinem Vater wohl den Vortritt auf dem Thron lassen muss – im Hintergrund fungiert er schon längst als König. ◼

TERESA SEEGER

DUBIOSE SPENDEN

IN DER KRITIK Charles (l.) nahm von 2011 bis 2015 mehrere Millionen Bargeld-Spenden (u.a. in Koffern) von Scheich Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani, damaliger Premierminister von Katar, für seine Stiftung entgegen