Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 9 Min.

Neues VON der ACKER-Bande


Eat Club - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 08.01.2020

Sonny Red Tomato ist bis ins Mark erschüttert, weil Muddy Möhre das nächste große Ding mit Wilty Boy Spinachi drehen will, aber irgendwas ist bei den Jungs ja immer


Heiße Ware: Wintergemüse

Artikelbild für den Artikel "Neues VON der ACKER-Bande" aus der Ausgabe 1/2020 von Eat Club. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Eat Club, Ausgabe 1/2020

Überbackenes Zimtgemüse: MIT KARAMELLISIERTEN WALNÜSSEN

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 40 MINUTEN

› 2 Radicchio (à ca. 100 g)
› 4 Stangen Staudensellerie
› 2 Birnen (à ca. 125 g)
› 3 EL Rapsöl
› Salz
› Pfeffer
› 1 TL Zimtpulver
› 150 g Raclettekäse (in Scheiben)
› 100 g Walnusskerne
› 1 EL Butterschmalz
› 1 EL Agavendicksaft

Pro Portion ca.
12 g KH
15 g E, 40 g F
465 kcal

1 Radicchio putzen, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Eat Club. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Low Carb: Weil’s funktioniert!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Low Carb: Weil’s funktioniert!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von ICH deins DU MEINS Wir EINS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ICH deins DU MEINS Wir EINS
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Magen- WÄRMER für LOW-CARB- Schwärmer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magen- WÄRMER für LOW-CARB- Schwärmer
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von HIER WIRD an nichts GESPART außer an KOHLEN- hydraten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HIER WIRD an nichts GESPART außer an KOHLEN- hydraten
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Kleiner: LOW-CARB-GUIDE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kleiner: LOW-CARB-GUIDE
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Hat DAS Blümchen EINEN Knick, WAR DER Schmetterling ZU DICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hat DAS Blümchen EINEN Knick, WAR DER Schmetterling ZU DICK
Vorheriger Artikel
Freitag IST Omega 3TAG
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Puste-KUCHEN
aus dieser Ausgabe

1 Radicchio putzen, waschen, halbieren und samt Strunk in Spalten schneiden. Sellerie putzen, waschen, klein würfeln. Birnen waschen, halbieren, entkernen, ebenfalls würfeln.
2 Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 220 °C/Umluft: 200 °C). Radicchiospalten in 2 EL heißem Öl 1–2 Minuten andünsten, dabei einmal wenden. Eine Auflaufform mit 1 EL Öl einfetten, Radicchio hineingeben. Sellerieund Birnenwürfel darüberstreuen. Alles mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Mit Raclettescheiben belegen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten gratinieren.
3 Inzwischen Walnusskerne im heißen Butterschmalz unter Wenden anbräunen, leicht salzen, mit Agavendicksaft beträufeln und kurz karamellisieren. Aus der Pfanne nehmen, zum Servieren über das Zimtgemüse streuen.

3 Beilagensalate

Cremiger Wirsing-COLESLAW

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 15 MINUTEN + WARTEZEIT

250 g Wirsing- oder Weißkohl

2 Möhren

2 Lauchzwiebeln

2 EL Sultaninen

120 g Salatmayonnaise

50 g Schmand

1 EL körniger Senf

Salz

Pfeffer

½ TL Agavendicksaft

Pro Portion ca.

12 g KH

2 g E, 12 g F

170 kcal

1 Kohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Möhren schälen, waschen, in dünne Stifte hobeln. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Alles mit Sultaninen mischen.
2 Mayonnaise, Schmand und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft würzen. Unter den Salat heben und abschmecken. Zugedeckt mindestens 3 Stunden ziehen lassen, eventuell nachwürzen.

Asia-Coleslaw: MIT MANGO

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 15 MINUTEN

½ Rettich (ca. 200 g)

250 g Weißkohl

Salz

1 rote Paprikaschote

1 kleine Mango (ca. 250 g)

1 grüne Chilischote

½ Bund Koriander

3 EL Sonnenblumenöl

einige Tropfen Sesamöl

Saft von 1 Limette

2 EL Sojasoße

Pfeffer

Pro Portion ca.

11 g KH

3 g E, 13 g F

185 kcal

1 Rettich schälen, waschen und in dünne Stifte hobeln. Kohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Mit etwas Salz kräftig verkneten und beiseitestellen. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein und in Würfel schneiden.
2 Chili putzen, nach Belieben entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Beide Öle, Limettensaft, Sojasoße, Chili und Koriander mischen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Kohl, Rettich, Paprika, Mango und Vinaigrette mischen und anrichten.

Kerniger: ROTKOHLSLAW

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 20 MINUTEN + WARTEZEIT

250 g Rotkohl

Salz

je 2 EL Sesamsamen und Kürbiskerne

1 rote Zwiebel

2 EL Olivenöl

1 EL Kürbiskernöl

2 EL Rotweinessig

1 EL Ahornsirup

Pfeffer

Pro Portion ca.
6 g KH
4 g E, 16 g F
195 kcal

1 Kohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Mit etwas Salz kräftig verkneten und ziehen lassen. Sesam und Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Mit Sesam und Kürbiskernen mischen.
2 Beide Ölsorten, Essig und Ahornsirup verquirlen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Rotkohl, Zwiebel und Kernmix mit der Vinaigrette mischen und anrichten.

Ofengerösteter Rosenkohl: MIT BACON UND SPIEGELEI

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 45 MINUTEN

1 kg Rosenkohl

3 EL Öl

2 EL Zitronensaft

Salz

geriebene Muskatnuss

12 Scheiben Bacon

(Frühstücksspeck; ca. 100 g)

1 EL Butter

4 Eier

Pfeffer

Pro Portion ca.

8 g KH

18 g E, 38 g F

465 kcal

1 Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C). Rosenkohl putzen, waschen und je nach Größe halbieren. Mit Öl, Zitronensaft, Salz und etwas Muskatnuss vermengen. Auf einem Backblech verteilen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten rösten, dabei gelegentlich wenden.
2 Inzwischen Bacon in einer heißen beschichteten Pfanne knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Butter in der Pfanne erhitzen, Eier darin zu Spiegeleiern braten und leicht salzen.
3 Rosenkohl abschmecken. Mit Eiern und Speck anrichten, etwas Pfeffer darübermahlen.

Rosenkohl: AUF BLUMENKOHL-SKORDALIA

KARTOFFELFREI Die griechische Vorspeise Skordalia wird klassisch aus Kartoffeln und Knoblauch zubereitet. Unsere Low-Carb-Variante ist genauso köstlich und kommt pro Portion mit ca. 40 g weniger Kohlenhydraten aus.


FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 1 STUNDE

1 kg Blumenkohl

4 Knoblauchzehen

6 EL Olivenöl

ca. 200 ml Gemüsebrühe

600 g Rosenkohl

Salz

40 g gehackte Mandeln

30 g Sonnenblumenkerne

1 EL Paprika- oder Chiliflocken

Pfeffer

geriebene Muskatnuss

2–3 EL Rotweinessig

Pro Portion ca.

11 g KH

13 g E, 33 g F

405 kcal

1 Blumenkohl putzen, waschen und samt Strunk klein schneiden. Knoblauch schälen und halbieren. Mit Blumenkohl in 2 EL heißem Olivenöl anbraten, bis der Kohl leicht bräunt. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15–20 Minuten weich garen, bei Bedarf etwas mehr Brühe zufügen.
2 Inzwischen Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren, abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
3 Rosenkohl, Mandeln und Sonnenblumenkerne in 4 EL heißem Öl in einer Pfanne unter Wenden anbraten. Mit Paprikaflocken, Salz und Pfeffer würzen.
4 Blumenkohl abgießen, dabei Brühe auffangen. Blumenkohl fein pürieren, bei Bedarf etwas Brühe zufügen und mit Salz und Muskat abschmecken. Auf Teller verteilen. Rosenkohl mit Essig ablöschen, abschmecken und auf der Skordalia anrichten.

Rosenkohl-Porree-Gratin: MIT PANKOKÄSEKRUSTE

BEVORRATEN SIE SICH! Kartoffelfasern sind toll für die Low-Carb-Küche, da ihnen ein Großteil der Kartoffelstärke entzogen wurde. 100 g enthalten nur 8 g Kohlenhydrate, aber reichlich Ballaststoffe. Man kann mit ihnen gut Soßen andicken oder Brot backen. Erhältlich sind sie im Reformhaus oder online unter l-carb-shop.de


FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 1 STUNDE

› 700 g Rosenkohl
› 2 Stangen Porree
› Salz
› 2 EL Butter
› 2–3 EL Kartoffelfasern (siehe Tipp)
› 300 ml Gemüsebrühe
› 200 g Schlagsahne
› Pfeffer
› geriebene Muskatnuss
› 20 g Panko (japanisches Paniermehl, ersatzweise Semmelbrösel)
› 50 g geriebener Parmesan
› 4 Zweige Thymian

Pro Portion ca.
15 g KH
28 g E, 13 g F
370 kcal

1 Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C). Rosenkohl und Porree putzen und waschen. Rosenkohlköpfchen vierteln, Porree in Ringe schneiden. Rosenkohl in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten vorgaren. Porree zufügen und weitere ca. 3 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken, gut abtropfen lassen.
2 Butter erhitzen, Kartoffelfasern einrühren und mit Brühe und Sahne ablöschen. Unter Rühren dicklich einköcheln, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gemüse in eine Auflaufform geben und heiße Soße darübergießen. Panko und 40 g Parmesan mischen und darüberstreuen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten goldbraun überbacken.
3 Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Mit 10 g Parmesan mischen, zum Servieren über den Auflauf streuen.

Moussaka: MIT HALLOUMI-BÉCHAMEL

FÜR 6 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 1½ STUNDEN + WARTEZEIT

› 1 große Aubergine (ca. 350 g)
› Salz
› 300 g Muskatkürbis
› 200 g Knollensellerie
› 1 Stange Porree
› 1 Zwiebel
› 2 Knoblauchzehen
› 600 g gemischtes Hackfleisch
› 3 EL Olivenöl
› 2 EL Tomatenmark
› 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
› 2 TL getrockneter Oregano
› Pfeffer
› 500 ml Fleischbrühe
› 200 g Schlagsahne
› 2 EL Kartoffelfasern
› 100 g Halloumi
› gemahlene Muskatnuss
› 125 g geriebener Emmentaler
› 1 Stiel Oregano

Pro Portion ca.
8 g KH
32 g E, 53 g F
680 kcal

1 Aubergine putzen, waschen, in dicke Scheiben schneiden, salzen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Kürbis schälen, entkernen, waschen und klein würfeln. Sellerie schälen, waschen und würfeln. Porree putzen, waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. Aubergine trocken tupfen und würfeln.
2 Hack im heißen Öl krümelig-braun anbraten. Kürbis und Sellerie zufügen und 2 Minuten unter Wenden mitbraten. Zwiebel, Knoblauch, Porree und Aubergine zufügen und anbraten. Tomatenmark einrühren. Mit Kreuzkümmel, 1 TL Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Mit 300 ml Brühe ablöschen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln.
3 Inzwischen Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 180 °C). 200 ml Brühe, Sahne und Kartoffelfasern aufkochen und unter Rühren dicklich einkochen. Halloumi grob reiben, zufügen und einmal aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
4 Hackfleischmischung in eine Auflaufform geben und mit der Halloumi-Béchamel übergießen. Emmentaler und 1 TL Oregano mischen, Moussaka damit bestreuen und im Ofen 25–30 Minuten goldbraun überbacken. Herausnehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und die Moussaka dann mit frischem Oregano bestreut servieren.

Asia-Rosenkohlpfanne: MIT BACON

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 35 MINUTEN

› 800 g Rosenkohl
› 100 g Bacon (Frühstücksspeck)
› 2 milde rote Peperoni
› 3 EL Rapsöl
› 1 TL geröstetes Sesamöl
› 150 ml Fleischbrühe
› 1 TL chinesisches Fünf- Gewürze-Pulver (Asialaden)
› 1 TL Kokosblütenzucker
› 2–3 EL Sojasoße
› Salz
› Pfeffer

Pro Portion ca.
8 g KH
10 g E, 30 g F
355 kcal

1 Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Bacon in kleine Stücke schneiden. Peperoni waschen, putzen und in Ringe schneiden.
2 Beide Öle in einer großen Pfanne erhitzen und Rosenkohl darin unter Wenden 3 Minuten anbraten. Brühe angießen und unter gelegentlichem Schwenken schmoren, bis die Flüssigkeit verkocht ist.
3 Bacon und Peperoni zugeben und unter Wenden ca. 5 Minuten mitbraten, bis der Bacon knusprig ist. Dabei mit Fünf-Gewürze-Pulver würzen. Mit Kokosblütenzucker bestreuen, kurz karamellisieren und mit Sojasoße ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Dazu schmeckt: gebratenes Hühnerbrustfilet oder ein Spiegelei

FLEISCHLOSE ALTERNATIVE

Veganer versuchen es mit Tempeh statt Bacon: Das fermentierte Sojabohnenprodukt in dünne Scheiben schneiden. In reichlich heißem Öl schön knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Und natürlich Gemüse- statt Fleischbrühe verwenden.

Geschmorte Borlottibohnen: MIT WIRSINGKOHL UND SALSICCIA

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 1¼ STUNDEN + WARTEZEIT

› 150 g getrocknete Borlottibohnen
› 1 Zweig Rosmarin
› 2 Stiele Thymian
› 4 Salbeiblätter
› 50 g getrocknete Tomaten (in Öl)
› 1 große Zwiebel
› 3 Knoblauchzehen
› 1 rote Chilischote
› 3 Salsicce (à ca. 75 g; italienische Fenchelbratwürste)
› 3 EL Olivenöl
› 1 TL Fenchelsamen
› 50 ml trockener Rotwein
› ca. 450 ml Fleischbrühe
› 1 Fenchelknolle
› ½ kleiner Wirsing
› 100 g grüne Oliven (entsteint)
› 300 g passierte Tomaten
› 1 TL Balsamico-Essig
› 1 TL Agavendicksaft

Pro Portion ca.
30 g KH
21 g E, 37 g F
580 kcal

1 Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag in einem Sieb abgießen und gut abspülen, abtropfen lassen.
2 Kräuter waschen, trocken schütteln und Nadeln bzw. Blätter fein hacken. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Chili putzen, waschen, entkernen und fein hacken. Wurstbrät in kleinen Portionen aus den Pellen drücken und in 1 EL heißem Öl rundherum scharf anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen. Chili, Zwiebel und Knoblauch mit 2 EL Öl ins Bratfett geben und andünsten. Fenchelsamen zugeben. Bohnen, Kräuter und getrocknete Tomaten zugeben und mit Rotwein ablöschen. Brühe angießen und ca. 30 Minuten zugedeckt schmoren.
3 Inzwischen Fenchel und Wirsing putzen, Fenchelgrün beiseitelegen. Fenchel und Wirsing waschen, achteln und Strunk jeweils herausschneiden. Beides mit abgetropften Oliven zu den Bohnen geben. Passierte Tomaten zufügen und alles weitere 20–30 Minuten schmoren, bis die Bohnen bissfest sind, bei Bedarf mehr Brühe angießen.
4 Gebratene Salsicce zufügen und ca. 5 Minuten mitgaren. Bohnentopf mit Essig, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit zerzupftem Fenchelgrün bestreut servieren.

INTERESSIERT MICH, DIE BOHNE

Die weißen Bohnen sind köstlich, klar, aber bringen auch ziemlich viele Kohlenhydrate auf den Teller. Wer da zusätzlich noch mal auf Sparkurs gehen will: Nur 75 g Borlottibohnen verwenden, dafür dann 15 Minuten vor Ende der Garzeit zusätzlich 200 g grüne Bohnen (frisch oder TK) zum Gemüse geben und mitgaren. Das spart pro Portion ca. 5 g KH.

Wintergemüse: MIT ORIENTALISCHEM DRESSING

FÜR 4 PORTIONEN // ZUBEREITUNGSZEIT CA. 1¼STUNDEN

› Saft von 1 Zitrone
› 200 g Schwarzwurzeln
› Salz
› 300 g Pastinaken
› 500 g bunte Möhren
› Pfeffer
› 5 EL Olivenöl
› 2 TL Fenchelsamen
› ½ Bio-Limette
› 4 Kardamomkapseln
› 1 kleiner Granatapfel (ca. 150 g)
› 1 TL flüssiger Honig
› 2 Römersalatherzen
›Backpapier

Pro Portion ca.
20 g KH
3 g E, 20 g F
275 kcal

1 Zitronensaft in einer Schüssel mit reichlich kaltem Wasser mischen. Schwarzwurzeln putzen, schälen, dunkle Stellen entfernen (dabei am besten Einmalhandschuhe tragen). Wurzeln sofort ins Zitronenwasser legen. Schwarzwurzeln abtropfen lassen, längs halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten garen. Herausnehmen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
2 Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 220 °C/Umluft: 200 °C). Pastinaken und Möhren schälen, waschen und längs halbieren oder vierteln. Mit Salz, Pfeffer, 3 EL Öl und Fenchelsamen mischen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im heißen Ofen 35–40 Minuten garen, dabei einige Male vorsichtig wenden. Schwarzwurzeln die letzten 10 Minuten mitbacken.
3 Inzwischen Limette heiß waschen, trocken tupfen und 2 dünne Streifen von der Schale abschälen, Frucht auspressen. 100 ml Wasser, Limettenschale und angedrückte Kardamomkapseln aufkochen und auf die Hälfte einkochen. Auskühlen lassen, dann durch ein Sieb gießen.
4 Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen, dabei weiße Trennwände entfernen. 2 EL Öl, Kardamomsud, Limettensaft und Honig verrühren. Granatapfelkerne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5 Römersalatherzen waschen, putzen und längs halbieren. Auf das Gemüse geben und ca. 3 Minuten mitbacken. Gemüse mit Salat auf einer Platte anrichten, mit etwas Granatapfelvinaigrette beträufeln, restliche Vinaigrette dazu servieren.

NACH DEN STERNEN GREIFEN

Sie mögen partout keinen Kardamom? Dann kochen Sie stattdessen 1 Sternanis mit 100 ml Wasser auf.