Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Neues von der SfE-Kampagne „Sterne verbinden Europa“


GB Gärtnerbörse - epaper ⋅ Ausgabe 6/2018 vom 02.06.2018

Den Absatz von Weihnachtssternen in Europa zu fördern und den Fachhandel zu unterstützen, dies sind die wichtigsten Ziele von „Stars for Europe“ (SfE), der Marketinginitiative der europäischen Poinsettienzüchter. Um diese zu erreichen, führt die Initiative seit 2000 in 16 europäischen Ländern Marketingaktivitäten durch, in einigen Ländern seit 2011 mit EU-Unterstützung.


Während der Poinsettiensaison 2017 profitierten neben der deutschen Kampagne auch die in Frankreich, Italien, Polen, Schweden und Spanien von der EU-Förderung. In allen Ländern setzt SfE auf eine Mischung aus Verbrauchermaßnahmen und ...

Artikelbild für den Artikel "Neues von der SfE-Kampagne „Sterne verbinden Europa“" aus der Ausgabe 6/2018 von GB Gärtnerbörse. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GB Gärtnerbörse, Ausgabe 6/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GB Gärtnerbörse. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Klipp & Klar: Der richtige Umgang. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klipp & Klar: Der richtige Umgang
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Neuseeland: Branche schrumpft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neuseeland: Branche schrumpft
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Aleia Roses setzt auf Nützlinge. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aleia Roses setzt auf Nützlinge
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Zwischenruf: Lust auf Ausbildung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenruf: Lust auf Ausbildung
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Unternehmen: Tom Canders, Straelen: Zukunftsorientierte Entwicklung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unternehmen: Tom Canders, Straelen: Zukunftsorientierte Entwicklung
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Unternehmen: Regional und umweltfreundlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unternehmen: Regional und umweltfreundlich
Vorheriger Artikel
Preise für Weihnachtssterne wieder auf „Normalniveau&l…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Poinsettien: „Der Systemhandel macht das Produkt kaputt&ldq…
aus dieser Ausgabe

... Angeboten für die Branche.

Alternative Übertöpfe: Upcycling war im Jahr 2017 ein Thema der Kampagne


Foto: Stars for Europe

Die klassische Medienarbeit wurde auch 2017 durch eine umfangreiche Kommunikation in den sozialen Medien begleitet. In Deutschland verzeichneten die Facebookseiten www.facebook.com/MyPoinsettia und www.facebook.com/meinweihnachts stern während der Poinsettiensaison 2017 mehr als 2800 Follower. Es gab fast 100 Posts und etwa 600 Re-Posts. Außerdem wurden bei Facebook fünf Gewinnspiele durchgeführt, die zusammen etwa 550 Teilnehmer zählten.

Internationale Accounts

Bei Pinterest und Instagram wurden von den Niederlanden beziehungsweise vom Vereinigten Königreich aus internationale „ChristmasStar“-Accounts geführt, über die die gesamteuropäische Zielgruppe angesprochen wurde. Eine sehr große Reichweite bei Facebook und Instagram wurde auch durch die SAT.1-Kooperation erzielt. Die Facebookseite der Sendung zählte im relevanten Zeitraum rund 675.000 Follower, Instagram rund 87.000. Auf beiden Seiten gab es während der Weihnachtszeit zahlreiche Posts mit Poinsettien.

Branchen-Kommunikation

Neben der Verbraucher-Kommunikation ist die Aktivierung der Branche ein zentrales Ziel der EU-Kampagne. Produzenten und die verschiedenen Handelsstufen sollen dazu angeregt werden, die angebotenen Marketinginstrumente für die eigene Arbeit zu nutzen und darüber hinaus idealerweise eigene Aktivitäten zu entwickeln. Um dies zu erreichen, fand auch 2018 eine intensive Branchenkommunikation statt. Der Fachhandel wurde über Pressearbeit und Newsletter über die Kampagne und deren Maßnahmen informiert. Zahlreiche Fachmedien griffen die Informationen auf und berichteten. Auch die grünen Verbände unterstützten die Information der Branche aktiv.

Zentrales Instrument der Branchenarbeit ist weiterhin die Handelswebseite www.sfe-web.com. Diese bietet der grünen Branche kostenlose Materialien zur Marketingunterstützung. Neben Druckvorlagen für Werbemittel finden sich zum Beispiel Textvorlagen für die Pressearbeit sowie Apps und Verbraucherclips für die Aktivierung der eigenen Webseite. Darüber hinaus gibt es Materialien zur Qualitätssicherung, Schulungsfilme sowie Leitfäden und Informationssammlungen zu diversen Marketingthemen.

2017 wurde das Angebot der Handelswebseite um zusätzliche Filme sowie Druckvorlagen der aktuellen Kampagnenposter erweitert.

Seit Beginn der EU-Förderung im Jahr 2011 setzt SfE in Verbraucheransprache und Branchen-Kommunikation auch auf bewegte Bilder. Jedes Jahr produziert die Initiative mehrere Fachhandelsfilme und Verbraucherclips und stellt diese im Branchenweb sowie auf dem SfE-eigenen YouTube-Kanal MyPoinsettia zur Verfügung. 2017 gab es je zwei neue Fachhandels- und Verbraucherfilme.

Die Fachhandelsfilme sind als Alternative zu kostspieligen und zeitaufwändigen Vor-Ort-Seminaren gedacht. Sie sind jederzeit und überall abrufbar und geben Inspirationen für die Produktveredelung und Warenpräsentation. Das Angebot umfasst mittlerweile 24 Filme zu verschiedenen Themen.

Die kurzen Verbraucherclips stellen einfache Ideen zum Selbermachen vor und geben Pflegetipps. Der Fachhandel kann die Filme als Angebot für seine Kunden nutzen, indem er sie in die eigenen Webseiten und/oder Social-Media-Kanäle einbindet oder sie in den Verkaufsstätten abspielt.

Neue Trainingsfilme

Die Abrufzahlen der Fachhandelsfilme haben sich im Laufe der Jahre kontinuierlich gesteigert. Dieser positive Trend setzte sich auch 2017 fort. Die neuen Trainingsfilme „Bepflanzter Adventskranz“ und „Winterstrauß mit Weihnachtssternen“ zählten in Deutschland bis zum 28. März 8479 beziehungsweise 3511 Abrufe. Auch die beiden neuen Verbraucherfilme wurden gut genutzt. Der Film „Lastminute-Geschenke: Upcycling zur Weihnachtszeit“ kam auf 7290 Abrufe, der Clip „Do-it-Yourself-Adventskranz mit Weihnachtssternen“ auf 7102.

Daneben wurden auch die Filme aus den vergangenen Jahren weiter intensiv genutzt. So zählt der Verbraucherclip „Weihnachtsstern-Adventskranz mit Backform“ aus dem Jahr 2016 mittlerweile 28.883 Aufrufe. Vor einem Jahr waren es etwa 16.750.

Über alle Sprachen hinweg gab es zwischen März 2017 und März 2018 rund 440.000 Zugriffe auf den YouTube-Kanal MyPoinsettia. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Zunahme um etwa 100.000 Zugriffe. Besonders beliebt waren die Pflegefilme. Über 85.000 Zugriffe erfolgten allein auf den englischsprachigen Pflegefilm für Verbraucher, der deutschsprachige Pflegefilm wurde über 20.000-mal aufgerufen.

Aktionen im Handel

Die Kampagne 2017 für den Verkaufspunkt (POS) stand unter dem Motto „Fast zu schön zum Verschenken“ und rückte den Weihnachtsstern als stimmungsvolles florales Mitbringsel und Dankeschön in den Mittelpunkt. Zur Auswahl standen ein POS-Paket sowie verschiedene großformatige Einzelmaterialien. Alle Werbemittel konnten auch einzeln erworben werden. Über den neuen SfE-eigenen Webshop www.sfe-shop.com bestand erstmals auch die Möglichkeit einer Online-Bestellung. Diese wurde 2017 fast 100-mal genutzt.

Die Landgard bewarb im Rahmen einer Kooperation die POS-Materialien, indem sie Banner in 33 Abholmärkten aufhängte und 6600 Salesfolder verteilte. Während der Weihnachtssternsaison wurden in den Märkten außerdem Poster und Banner aufgehängt und Adventskalender verteilt. Darüber hinaus gab es in zahlreichen Märkten Poinsettien-Präsentationen und einen zweiseitigen Beitrag in der Kundenzeitschrift „Landgard inspiriert“. Auch Blooms wies in Online-Beiträgen, Facebook-Posts und Newslettern vielfach auf das Werbemittelangebot hin.

Mit Unterstützung von SfE verteilten Promoterinnen in Engelskostümen im Rahmen der Landgard-Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ in Köln rund 500 Weihnachtssterne. Mitten im morgendlichen Berufsverkehr beschenkten die „Engel“ an den Ampeln wartende Autofahrer mit filigranen Mini-Weihnachtssternen. Die Aktion wurde über Facebook, YouTube und Instagram begleitet und sorgte dort für zahlreiche Klicks und Likes.

Für Aufmerksamkeit sorgte auch eine Gewinnspielkooperation mit dem Verband deutscher Gartencenter (VDG), bei der ein Fünf-Sterne-Wochenende für zwei Personen im Wert von 1000 Euro verlost wurde. In 200 Gartencentern des VDG lagen Gewinnspielkarten aus. Außerdem wiesen Poster auf das Spiel hin. Die Resonanz war gut. Es gingen rund 2000 Einsendungen ein, dies entsprach etwa fünf Prozent der verteilten Teilnahmekarten.

SfE auf der IPM 2018

Unter dem Motto „Als der Stern zum Star wurde“ lud SfE auf der IPM 2018 in Essen die Fachbesucher zu einem kleinen Einblick in die Geschichte des Weihnachtssterns und zu einem Ausflug nach Hollywood ein. Dabei wurden die Poinsettien sowohl backstage in einer Theatergarderobenkulisse als auch auf der Bühne inszeniert. Highlight war ein Foto-Messestand. Hier konnte jeder in die Haut der Diva auf dem roten Teppich schlüpfen und sich im Aufsehen erregenden Weihnachtssternkleid aus lebendigen Pflanzen ablichten lassen.

STARS FOR EUROPE

Stars for Europe (SfE) ist die Marketinginitiative der europäischen Weihnachtssternzüchter Dümmen GmbH, Duemmen Orange Holding BV und Selecta Klemm GmbH & Co. KG. Die Poinsettie ist mit etwa 110 Millionen verkauften Exemplaren pro Jahr eine der wichtigsten blühenden Zimmerpflanzen in Europa. Allein in Deutschland werden jedes Jahr rund 32 bis 34 Millionen Weihnachtssterne verkauft, etwa 26 bis 30 Millionen davon stammen aus heimischer Produktion.

SL