Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

NEUHEITEN 2022


Logo von GOLF MAGAZIN
GOLF MAGAZIN - epaper ⋅ Ausgabe 40/2022 vom 21.03.2022

Artikelbild für den Artikel "NEUHEITEN 2022" aus der Ausgabe 40/2022 von GOLF MAGAZIN. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GOLF MAGAZIN, Ausgabe 40/2022

Leichtgewicht

Das wasserabweisende Dri Lite Feather-Standbag von Big Max ist mit einem Gewicht von 1,5 Kilogramm besonders bequem im Handling. Dennoch müssen Golfer bei diesem Leichtgewicht nicht auf wichtige Funktionen verzichten. Das »Lightweight Top« und der Einsatz von Nylon sparen deutlich Gewicht. Die sechs äußerst geräumigen, wasserabweisenden Taschen bieten genug Stauraum und das Standbag lässt sich hervorragend auf einem Trolley platzieren. In Verbindung mit dem »Leg Lock« reduziert der Trolley-kompatible Boden die Traktion und bietet so einen perfekten Sitz beim Einsatz auf Rädern. Das Big Max Dri Lite Bag eignet sich für alle Wetterlagen, ist zudem pflegeleicht und abwaschbar. In den Farben Black, Grey-Black, Red-Black-White, Navy-Red-White und Lime-Black-Charcoal zum Preis von 179,90 Euro erhältlich.

Drei Optionen für das Optimum

Callaway präsentiert mit den neuen Chrome Soft, Chrome Soft ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GOLF MAGAZIN. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Chippen, Saudis und das Masters. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Chippen, Saudis und das Masters
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Kurz notiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kurz notiert
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Belehrung auf der runde. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Belehrung auf der runde
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Ende der Team-Events. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ende der Team-Events
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DIE MAIWALD-MASCHINE
Vorheriger Artikel
DIE MAIWALD-MASCHINE
schluss mit fetten treffern
Nächster Artikel
schluss mit fetten treffern
Mehr Lesetipps

... X und Chrome Soft X LS eine neue Generation der beliebten Golfballfamilie. Callaway setzt dazu mit einer überarbeiteten Technologie neue Akzente auf dem Golfballmarkt. Die Chrome Soft-Bälle sollen ein breites Spektrum von Golfern ansprechen, vom Amateur bis hin zum Tour-Spieler. Spricht Callaway mit dem Chrome Soft vor allem Freizeitspieler an, die auf Fehlerverzeihung und geraden Ballflug setzen, wurde der Chrome Soft X hingegen für bessere Amateurspieler entwickelt. Maximale Distanz bei einem fein abgestimmten Profil mit weniger Spin verspricht der Chrome Soft X. Er ist besonders für Spieler geeignet, die ihre längsten Drives vom Tee schlagen wollen, mit einer Kombination aus Länge und geradem Ballflug. Der Chrome Soft X LS gilt als Callaways Nummer 1 Ball auf den Touren weltweit. Er ist eine Option für bessere, schneller schwingende Spieler, die eine exzellente Spin-Konsistenz und Kurzspielkontrolle auf Tour-Niveau wünschen. Preis: 59 Euro (Dutzend)

Ordentlich Ordnung

Mit dem neuen Dri Lite Silencio 2-Bag von Big Max kommt dank der »Dri-Lite«-Technologie ein besonders unempfindliches und leichtes Modell auf den Markt. Das robuste Bag eignet sich für alle Wetterlagen.

Durch den speziellen 14-fach »Silencio Divider« hat jeder einzelne Schläger seinen Platz im Bag, die Schläger werden geschont und das lästige Geräusch von aneinanderschlagenden Schlägerköpfen gehört der Vergangenheit an. Der neue Organizer bietet zudem genug Platz für übergroße Puttergriffe. Die Tasche bietet mit elf wasserabweisenden Taschen ausreichend Stauraum. Die neue Taschenanordnung verbessert zudem die Organisation mit vier Wertfächern für beispielsweise Uhr, Geldbörse, Schlüssel, Smartphone oder Rangefinder. Features wie Cooler, Handschuhalter, Dual-Regenschirmhalter oder separate Regenhauben-/Akku-Tasche verbessern zusätzlich die Übersicht. Das Bag ist in folgenden Farben erhältlich: Black, Charcoal-White-Black-Red, Grey-Black, Navy-Silver-Red, Steel Blue-Silver-Fuchsia, Silver-Navy. Preis: 249,90 Euro.

Callaway Rogue ST-Fairwayhölzer

Weit, weiter, am weitesten

Gleich drei optimierte Hölzer umfasst die neue Rogue ST-Serie von Callaway. Eine Draw-Variante, eine Max-und die Low-Spin-Version. Im Vergleich zum Vorgänger wurden unter anderem alle Schlagflächen neu berechnet. Das Ergebnis sind etwas mehr Länge und signifikant weniger Streuung. Das Max-D-Holz ist als Holz 3, 5 und 7 erhältlich. Die Low-Spin-Version ist als 3+, 3, 3HL (High Loft) und 5 verfügbar. Das Rogue ST Max ist als 3, 3HL, 5, 7, 9, 11 und als Heaven-Wood zu bekommen. Der Preis beträgt pro Schläger 349 Euro.

Wunderbar leicht

Durchgehend leichtes Spiel hat man mit der Cobra-Schlägerserie AIR X. Zielgerichtet für langsamere Schwünge wurde diese Serie besonders leichtgewichtig konstruiert; und das durchgehend vom Driver bis zum Sand-Eisen. Beim Driver und den Hölzern werden durch eine Carbon-Krone noch einmal zwei Gramm eingespart. So wiegt der Kopf nur noch 190 Gramm – das sind zehn Gramm weniger als ein Standard-Driverkopf. Der Cobra-Ultralite-Schaft wiegt 48 Gramm und der Griff 37 Gramm. Für Herren gibt es den Driver mit einem großen Offset, also dem Schaftversatz nach vorne; hilfreich für alle die eine Unterstützung gegen den Slice benötigen. Der Cobra AIR X ist auch in einer neutraleren Version als Straight-Neck erhältlich. Die Driver-Lofts für die Herren: 9,5 Grad, 10,5 Grad und 11,5 Grad. Der Schaft kann als A-Flex, R-Flex und S-Flex eingebaut werden. Für Frauen wird der Offset-Driver mit noch einmal einem zwei Gramm leichteren Kopf und einem leichteren Damenschaft hergestellt. Das Besondere am Damen-Driver sind die 15 Grad Loft. Das ist vor allem bei langsameren Schwüngen hilfreich, um den Ball höher starten zu lassen. Alternativ werden auch 11,5 Grad angeboten. Preis: 369 Euro. Konsequent setzt sich der Leichtbau auch bei den Fairwayhölzern fort. Die Lofts für die Herren: Holz 3 (16 Grad), Holz 5 (20 Grad) und Holz 7 (23 Grad). Für die Ladies: Holz 3 (19 Grad), Holz 5 (23 Grad) und Holz 7 (27 Grad). Preis (pro Holz): 249 Euro. Die Hybrids der Cobra AIR X-Serie sind mit einer dünnen geschmiedeten Schlagfläche ausgestattet. Standardmäßig von Hybrid 7 bis zum Hybrid 4 – für Herren gibt es auch ein Hybrid 3. Bei den Hybrids ist ebenfalls der Cobra Ultralite-Schaft verbaut. Die sehr fehlerverzeihenden Eisen Cobra Air X sind durch eine Schlagfläche mit variabler Dicke bei nicht mittigen Treffern besser als der Vorgänger. Es gibt vom Eisen 4, für Frauen vom Eisen 5 bis zum Sandeisen die Eisen ebenfalls mit dem Cobra Ultralite-Schaft in L-, A-, R-und S-Flex. Für Herren ist auch ein leichter Cobra FST-Ultralite-Stahlschaft in R-Flex und S-Flex zu bekommen. Preis (pro Eisen mit Graphitschaft): 115 Euro.

Wasserschutz ganz leicht

Zu den neuen Bags von JuCad gehört das Modell Aqualight, bei dem der Name bereits verspricht, was es halten soll – Schutz vor Nässe und das bei geringem Gewicht. Und so wiegt die Tasche mit einem Durchmesser von 7,5 Inches lediglich 2,7 Kilo. Für den Schutz vor Nässe sorgen ein zu 100 Prozent dichtes Material sowie wasserdichte Reißverschlüsse. Weiteere Merkmale des Bags, das dank intelligenter Konstruktion mit einem praktischen Klappmechanismus auch auf einen Trolley gestellt werden kann, sind unter anderem ein gepolsterterr Rucksack-Doppeltragegurturt oder aber geräumige, leicht zugängliche Außentaschen sowie Handschuh-und Handtuchhalter. In vier verschiedenen Farben zum Preis von 199 Euro erhältlich.

Klassiker 4.0

FootJoy revolutionierte mit dem FJ Pro | SL vor fünf Jahren die Sparte spikeloser Golfschuhe. In dieser Saison setzt FootJoy mit der 4. Generation neue Maßstäbe. Insbesondere im Bereich der Sohlentechnologie erreicht der FJ Pro | SL ein neues Leistungsniveau. Die Infinity-Außensohle sorgt für optimalen Grip und erstklassige Stabilität im Schwung. Die Zwischensohle besteht aus dem leichten und flexiblen »StratoFoam«. Dieses patentierte Material stützt und dämpft unter allen Bedingungen optimal. Die hervorragenden Eigenschaften dieser StratoFoam-Zwischensohle werden beim Pro | SL Carbon durch spezielle Carbon-Inserts in der Laufsohle ergänzt, die eine höhere Seitenstabilität im Fersenbereich mit herausragender Flexibilität im Vorderfußbereich kombinieren. Das Modell nutzt die Flexibilität der Carbon-Inserts, um seine natürliche Position wiederzufinden. Die daraus resultierende höhere Energierückgewinnung beim Gehen, soll der Ermüdung der Füße entgegen wirken. Der hochwertig verarbeitete Pro | SL aus wasserdichtem, weichem »ChromoSkin«- Leder ist in diversen Farben erhältlich und kostet als Herrenmodell 199 Euro, 229 Euro (BOA), 239 Euro (Pro | SL Carbon) und 269 Euro (Pro | SL Carbon BOA). Das Damenmodell gibt es für 169 Euro (199 Euro, BOA). Ab Mitte März 2022 steht der FJ Pro | SL auch im Rahmen von MyJoys zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

Stabil!

JuCad bietet für seine Trolleys künftig einen weiteren langlebigen Werkstoff an: Neben Titan, Edelstahl und Carbon kommt nun auch noch Alu+ hinzu. Die extrem feste und belastbare Aluminiumlegierung biete exzellente Verarbeitungsmöglichkeiten und damit ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, so das Limburger Unternehmen. Zum Einsatz kommt das neue Material vorerst bei drei Modellen. Zum einen der E-Caddy Drive S 2.0 (Preis: 3.290 Euro) sowie zum anderen bei Modellen ohne Antrieb, dem dreirädrigen Edition S für 890 Euro und dessen »kleinen Bruder« mit zwei Rädern zum Preis von 790 Euro. Und: Der Hersteller gibt ab sofort auch sechs Jahre Garantie auf alle Caddy-Rahmen.

Noch mehr Konstanz

Odyssey steht nach eigenen Aussagen für die Nummer 1 der Putter auf der Tour – und das mit vielen Erfolgen. Die Putter profitieren in diesem Jahr vom optimierten Stroke-Lab-Schaft. Der kombinierte Graphit-und Stahl-Schaft hat im unteren Bereich einen kürzeren Stahlteil, der 7 Gramm leichter und gleichzeitig steifer und stabiler ist. Laut Tests von Odyssey sorgt das für 6 Prozent konstanteres Timing zum Treffmoment, einen 9 Prozent konstanteren Treffpunkt und eine 6 Prozent konstantere Schwungbahn. Die White-Hot-OG-Putter sind die beliebteste Serie und haben einen neuen Pistol-Griff, einen roten Stroke-Lab-Schaft und das weiche White-Hot-Insert. Neben vielen bekannten Modellen wie dem #1 Blade und dem 2-Ball-Putter gibt es vier neue Köpfe: der Double Wide und die #7-Modelle 7 CH, der 7 Nano mit sehr viel »Toe-Hang« und den 7 Bird. Die Mallet-Putter der Reihe Ten sind als 2-Ball puristisch, mit langer Line und auch der »Triple-Track«-Zielhilfe erschienen. Noch eine Nummer weiter sind die Eleven Mallet-Putter mit einer neuen Form, sehr hohem Trägheitsmoment und dennoch einem Schwerpunkt, der weit vorne liegt. Für Spieler, die gerne einen schlanken Putter spielen, aber dennoch nicht auf Fehlerverzeihung verzichten wollen, ist die neue Tri-Hot 5K-Serie maßgeschneidert. Das 5K im Namen bedeutet ein MOI von mehr als 5.000. Bei großen Mallet-Puttern ist das schon länger der Fall, aber in so einem schmalen Kopf eine echte Bereicherung. Fünf Putter vom klassischen One bis zum Triple Wide Blade werden angeboten. Einfacher aufgebaut sind die DFX-Putter mit schwarzem Kopf und extra weichem schwarzen Insert in vier Varianten erhältlich. Die am aufwendigsten gefertigte Odyssey-Serie sind die gefrästen Toulon-Putter, die bereits 38 Tour-Siege sammeln konnten. Die Modelle haben Ortsnamen wie San Diego, Chicago, Memphis und als neue Mallet-Modelle Daytona und Le Mans. Die Schlagfläche bekommt zum bekannten Muster eine neue, äußerst fein gefräste und zugleich feinere Textur für einen besseren Kontakt mit dem Ball. Auch die bisherige Gewichtsplatte wird durch zwei Gewichtsstücke in der Sohle ersetzt. Das Design ist damit noch klassischer und sehr edel. Die unverbindlichen Preise für die DFX sind 149 Euro, die White Hot OG mit Stahlschaft 229 Euro und die White Hot OG Stroke Lab 249 Euro. Die jeweiligen 2-Ball-Putter kosten 269 Euro. Die Ten-und Eleven-Modelle gibt es für 359 Euro, die Tri-Hot 5K-und die Toulon Design-Putter liegen bei 399 Euro.

Kompakte Allrounder

Das Ping i525-Eisen verbindet ein kompaktes Design mit einer höheren Fehlerverzeihbarkeit. Eine geschmiedete Schlagfläche aus Maraging-Stahl sorgt für eine deutlich höhere Ballgeschwindigkeit. Die Fehlerverzeihung wird durch zwei Wolframgewichte an der Spitze und im Hosel ermöglicht. Der Sound und die Rückmeldung sind intensiv und angenehm, dafür sorgt ein Polymer im Hohlraum hinter der Schlagfläche. Erhältlich vom Eisen 3 bis zum Pitching-Wedge. Außerdem gibt es noch ein Utility-Wedge, auch bekannt als Gab-Wedge. Standardschäfte sind der Project X IO Stahl-und der Ping Alta CB Slate-Graphitschaft. Preis (pro Eisen): 219 Euro (Stahlschaft); 231 Euro (Graphitschaft).

Familienzuwachs

Die bekannte Spider-Serie von TaylorMade erhält mächtig Zuwachs – gleich vier unterschiedliche Modelle sind nun hinzugekommen. Preislich gibt es keinen Unterschied – jedes Modell kostet 399

Euro. Auffälligstes Merkmal beim Spider GT ist die 145 Gramm leichte Oberplatte aus Aluminium, die überschüssiges Gewicht in der Mitte des Putters eliminiert und eine kurze Visierlinie für die Ausrichtung bietet. Die eloxierten Oberflächen sind in Silber, Schwarz und Rot gehalten sowie Weiß für das Damenmodell, das außerdem mit einer Drei-Punkt-Visierlinie ausgestattet ist. In Kombination mit der Oberplatte verfügt das Open-Frame-Multimaterial-Design über zwei 90 Gramm schwere Seitengewichte, die sehr viel Gesamtgewicht in den Randbereich verlagern. Dies sorge für beste Stabilität bei außermittigen Treffern. Die Schlagfläche ist mit dem Pure-

Roll2-Co-Moulded-Insert versehen. Es wird aus TPU-Urethan mit Aluminiumträgern hergestellt, um den Topspin über die Schlagfläche zu verbessern. Bei der Version Notchback ist der Schwerpunkt am weitesten vorne positioniert, um die Schlagflächenrotation zu erleichtern.

Der Putter verfügt über einen Aluminiumkörper in Kombination mit strategisch platzierten Dual-Wolfram-Gewichten an der Außenseite (Ferse und Spitze) und soll erstklassige Stabilität, Fehlerverzeihung und Distanzkontrolle bieten. Beim Rollback handelt es sich um ein Halbmond-Design, das durch einen schweren Tungsten-Bügel für mehr Gewichtung am Rand und erhöhte Stabilität ergänzt wird. Hier verspricht der Hersteller, dass es durch diese Konstruktion denkbar einfach sei, Vertrauen beim Ansprechen aufzubauen, wozu auch die schwarze Visierlinien beitrage, die für eine klare Ausrichtung zum Ziel sorge. Bleibt noch der Spider GT Splitback. Dieser verfügt über eine Konstruktion aus Edelstahl mit geometrischer Formgebung und Urethanschaum, der strategisch in den Kopf eingespritzt wird. Das »geflügelte«

Design ermöglichte es, die Masse um den Umfang des Putters herum neu zu verteilen – für mehr MOI und Stabilität.

Bei dieser Form biete ein Stahlkörper mehr Umfangsgewicht als ein Aluminiumkörper, so der Hersteller. Aufgrund der hohen Stahldichte mussten die Flügelabschnitte teilweise ausgehöhlt werden, um überschüssiges Gewicht zu entfernen. Die Flügelkammern sind mit Schaumstoff gefüllt. Dies hilft, Hohlräume zu füllen und Vibrationen zu dämpfen, was zu einem besseren Klang und Gefühl führt. Der Spider GT Splitback ist mit der Ausrichtungs-und Visualisierungshilfe »True PathTM« versehen. Alle Versionen sind in den Schaftlängen 33, 34 oder 35 Inches sowie unterschiedlichen Hosel-Optionen erhältlich.