Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 12 Min.

Neuheitenübersicht Küchenzubehör: Farbe, Form, Funktion


KÜCHENPLANER - epaper ⋅ Ausgabe 12/2019 vom 04.12.2019

Bei der Optik des Küchenzubehörs spielt Schwarz derzeit die dominierende Rolle. Aber nicht nur. Metallische Töne schaffen sich punktuell ebenfalls Gehör. An der Spüle und drum herum. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Beleuchtung. Eine Neuheiten übersicht rund um Farben, Formen und Funktionen.


Artikelbild für den Artikel "Neuheitenübersicht Küchenzubehör: Farbe, Form, Funktion" aus der Ausgabe 12/2019 von KÜCHENPLANER. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: KÜCHENPLANER, Ausgabe 12/2019

Armatur und Zubehör im Goldfinish als eleganter Partner zur Marmoroptik. In Szene gesetzt von rational in der Hausausstellung zur Küchenmeile 2019.


Moderner Klassiker. Mit der „Classimo“-Familie bietet Blanco eine neue Leistungsklasse von Edelstahl-Spülen an. Das Design ist bewusst zeitlos gehalten, Ausstattung ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von KÜCHENPLANER. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Impulse/Ansichten: Drei Fragezeichen weniger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Impulse/Ansichten: Drei Fragezeichen weniger
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Auf Premiumtour durch den Südwesten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf Premiumtour durch den Südwesten
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Miele dreht jeden Stein um. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Miele dreht jeden Stein um
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Die Küche wird zum Konzept. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Küche wird zum Konzept
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Ideen für die Wohnkonzepte der Zukunft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ideen für die Wohnkonzepte der Zukunft
Titelbild der Ausgabe 12/2019 von Grass-Tour entlang der Küchenmeile 2019: Auf der Suche nach dem Eigenen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grass-Tour entlang der Küchenmeile 2019: Auf der Suche nach dem Eigenen
Vorheriger Artikel
Expertenbeitrag von Volker Schmidt, SEB Steuerberatung: Die Falle…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Küchenkeramik auf der Erfolgswelle
aus dieser Ausgabe

Moderner Klassiker. Mit der „Classimo“-Familie bietet Blanco eine neue Leistungsklasse von Edelstahl-Spülen an. Das Design ist bewusst zeitlos gehalten, Ausstattung und Funktionalität sind angesichts der konsumig orientierten Positionierung jedoch großzügig.
So wurde durchgehend das Ab lauf sys tem „InFino“ sowie der verdeckte Überlauf „C-overflow“ integriert.

Darüber hinaus ist „Classimo“ mit der Ablauffernbedienung „PushControl“ ausgestattet – ebenso ein Novum in dieser Spülen-Kategorie. Der flache IF-Rand lässt die Einbauspülen optisch flächenbündig mit der Arbeitsplatte wirken. Blanco bietet verschiedene Varianten der „Classimo“ an. Hier abgebildet ist die Edelstahlspüle als „6 S-IF“ mit Zusatzbecken für den 60er-Unterschrank samt Armatur „ Blanco Lanora-S“ in Edelstahl gebürstet.

Noch besser. Spülenhersteller Schock, gerade 90 Jahre jung geworden, hat sein exklusives Material „Cristadur“ weiterentwickelt.
Es sei nun noch elastischer, noch langlebiger und dabei reinigungsfreundlich wie eh und je. Von diesen Vorteilen ist Schock so überzeugt, dass eine Garantieverlängerung von 15 Jahren per Option angeboten wird. Die erste Spüle zur Einführung des neuen „Cristadur“ heißt „Tia D-100L“ (Foto). Als erste Farbe für das Premium-Material nimmt das Unternehmen „Gold Brass“ auf. Dabei handelt es sich um einen Braunton, der sich eine Spur heller als Bronze zeigt und damit „eine Anmutung von Luxus“ vermittele.
Apropos Gold-Optik: Die „Cristalite Golden Line“ wurde um den dunklen Beige- Ton „Cascada“ ergänzt. Den Trend zur metallischen Oberfläche erstreckt sich auch auf den Bereich der Armaturen. Hier führt Schock die neue Oberfläche „White Gold“ für verschiedene Armaturen ein sowie für Sichtteile von „Cristadur“-Spülen.

Mit Platz fürs Backblech. Mit „Fresno“ aus dem VerbundwerkstoffFragranit bietet Franke eine Spüle für große Ansprüche. In dem 49 cm breiten XL-Becken lassen sich problemlos auch Backbleche sowie großes Kochgeschirr reinigen. Neu ist ein Modell dieser Serie mit seitlicher Armaturenbank.
Das prädestiniert dieses Modell auch für die Vorfenstermontage. Einen aktuellen Architektur- und Designtrend greift Fresno mit den vier außergewöhnlichen Supermetallic-Optiken „Copper Gold“, „Copper Grey“, „ Lunar Grey“ und „Sterling Silver“ auf. Die glitzernden Farbpartikel werden dem Fragranit-Werkstoffbereits im Herstellungsprozess beigemischt und sind laut Hersteller damit dauerhaft beständig, ohne zu verblassen.

Multifunktional. Als Mittelpunkt der Küche hat sich die Spüle längst als multifunktioneller Vorbereitungsbereich etabliert. Bei Schock trägt der Trend zur Multifunktionalität den Namen „Prepstation“. Neben den bekannten Modellen gibt es in dieser Serie jetzt auch zwei klassische Unterbauspülen („Greenwich“) ohne Abtropffläche mit Stufendesign. Ob mit einem sehr großen, zwei mittelgroßen oder eineinhalb Becken: abgestimmtes Zubehör ist stets Bestandteil. Dazu gehören auch die portablen Abtropfflächen aus Silikon oder Edelstahl oder das Design-Abtropfgitter. Mit „Fibre-Rock“ (Foto) führt Schock ein weiteres, mattschwarzes Schneidbrett-Material ein. Es sei spülmaschinengeeignet, reinigungsfreundlich und verfügt laut Hersteller über eine schnittfeste, glatte Oberfläche.

Flexible Einzelbecken. „Die Schönheit feiner Formen“ – so lautet das Motto von Siluet, der ersten Spüle von Villeroy & Boch aus TitanCeram. Die mit dem German „Innovation Award 2019“ ausgezeichnete Serie wird kontinuierlich ausgebaut und um neue Varianten erweitert.
Aktuell neu sind zwei Modelle, die mit Blick auf aktuelle Küchengestaltungen entwickelt wurden: die Einzelbecken „Siluet 50 S“ (Foto) und „Siluet 60 S“, passend für alle gängigen 50er- und 60er-Unterschränke. Ausgeführt ohne Abtropffläche wirken die Solo-Becken puris tisch und reduziert. Das kleine Reste-Ausgussbecken ist prägendes Designelement und sorgt zugleich für die am Spülplatz notwendige Funktionalität. Getränkereste können so einfach abgeschüttet werden, während im großen Becken bereits Wasser zum Abspülen gestaut ist. Montiert werden kann das Becken flexibel mit der Armatur hinten, rechts oder links.

Keramik mit Stufe. Die Keramik-Spüle „PickUP“ hebt sich von anderen Modellen durch eine zweite Ebene innerhalb des Beckens ab. Dieses Podest verkleinert die untere Ebene des Spülbeckens und ermöglicht Arbeitsschritte mit nur wenig Wasserverbrauch. Es kann außerdem als Abtropf- und Ablagefläche genutzt werden. Es gibt sie von Naber in vier Farbvarianten und den Einbauvarianten aufliegend, flächenbündig und Unterbau.

Zarte Natürlichkeit. Farbe prägt den Raum – gerade in der modernen Küche. Ob man eher eine ruhige Farbharmonie bevorzugt oder mit starken Kontrasten agieren möchte, bleibt dem eigenen Geschmack und Stil überlassen. Bei Villeroy & Boch reicht die Farbauswahl von dezent bis bunt und wird ständig mit Blick auf die angesagten, internationalen Interiortrends aktualisiert. Für die aktuelle Kollektion hat die Designerin Gesa Hansen den sanften Farbton Almond entwickelt, der Assoziationen zu aromatischen Mandeln weckt und mit zarter Natürlichkeit das Sortiment im warmen Farbspektrum weiter abrundet.

Vielfalt bei Oberflächen. Dornbracht möchte mit seinem Küchenportfolio aus Armaturen, Küchenbecken und Zubehör in verschiedenen Oberflächen ein hohes Maß an Gestaltungsfreiheit bieten. Die neuen Töne „Dark Brass matt“ und „Dark Bronze matt“ bauen dieses Anliegen weiter aus. Auf der area30 präsentierte der Premiumhersteller daneben eine Vielzahl weiterer Oberflächen, wie „Platin matt“, „Schwarz matt“, „Dark Platinum matt“, „Cyprum“, „Chrom“ und „Messing gebürstet“.

Kompakte Größe. In Ergänzung der erfolgreichen „Genea-„Spülenfamilie von systemceram ist das neue Modell „Genea 75“ für den Einbau in einen 50er-Unterschrank konzipiert. Dank der kompakten Form kann sie auch in kleineren Küchen oder am Ende einer Zeile eingesetzt werden. Bei einer Beckendiagonalen von 54 cm bleibt ausreichend Platz auch für größeres Spülgut. In der „F“-Variante für den flächenbündigen Einbau integriert sich das gegen null auslaufende Tropfteil besonders elegant in Arbeitsplatten aus Natur-, Kunststein oder Keramik.

Vorzüglicher Partner. Schwarz lässt sich vorzüglich mit Naturholz, Sichtbeton und Weiß kombinieren. Perfekt zu diesem Trend passt der neue Farbton „Schwarz matt“, den Blanco nun für zwei Armaturen-Modelle und mehrere Accessoires anbietet. Sowohl „Linus“ als auch „Linus-S“ (mit Schlauchauszug) sowie die Armatur „ Blanco Catris-S Flexo“ mit flexiblem Auslauf stehen in dem neuen Farbton zur Verfügung. Ebenso in „Schwarz matt“ erhältlich ist der Spülmittelspender „Lato“ sowie der Zugknopf für den Beckenablauf.

Sedia kreiert Eigenmarke. hkt ist die neue Eigenmarke, unter der Sedia Küchentechnik Spülen, Armaturen und Kochfeldabzüge vertreibt.
Die Spülen mit hkt-Branding gibt es in Edelstahl und farbigem Acryl-Werkstoff(Foto: Modell „ Albertina“) samt farbgleichen oder auch ganz eigenständig gestalteten Armaturen. Umfangreiches Zubehör ist ebenfalls Bestandteil. Die Bandbreite umfasst u.a. Behältnissen, die auf die jeweilige Geometrie der Spüle abgestimmt sind sowie Siebe, Abtropfmatten und Abtropfgitter.
Für unterschiedliche Budgets stehen unterschiedliche Produkte zur Verfügung.
Was auch für Muldenlüfter gilt. Neu im Angebot ist der hkt Muldenlüfter „Integral 800 DUE MOB“ mit Fettabscheidegrad A und Energieeffizienzklasse A+. Mit der zentralen Bedieneinheit (TC-Slider) lassen sich bei diesem Gerät Kochfelder und Abzug gleichzeitig bedienen.

Kataloge 2020. Mehrmals im Jahr ergänzt Küchenzubehör- Spezialist Naber seine Produktkataloge durch Newcomer-Broschüren.
Um das Nebeneinander von Jahreskatalogen und Neuheiten-Verzeichnissen zu begrenzen, gehört es zum Kundenservice, zum Jahresende neue Zubehör-Kataloge zu versenden. In diesen sind alle Sortimentserweiterungen vollständig enthalten. Das aktualisierte Gesamtverzeichnis wird direkt mit Beginn des neuen Jahres gültig und steht schon ab Mitte Dezember online auf naber.com zur Verfügung. Aus der Erwägung eines verantwortungsbewussten Ressourcenverbrauchs liefert Naber die Print-Version des Katalog-Trios 2020 als Austauschsatz ohne die stabilen grünen Ordnerhüllen aus. Die bisherigen Inhalte können einfach durch die aktuellen Seiten ausgetauscht werden.

Neue Funktionen, neue Designs. Gleich sechs neue Armaturen hat Schock für das Portfolio 2020 ent wickelt: „Resi“ ist eine hochwertige Landhausarmatur, und „Tanos“ (Foto) eignet sich auch für Küchen im Industrial Style. Hinzu kommen die semiprofessionelle „Sina“, das Modell „Papilio“ mit einem außergewöhnlich flachen Auslauf, die Einsteigerarmatur „Evinas“ sowie die flexible Variante „Laios W“, die sich auch für die Positionierung der Küchenspüle vor dem Fenster eignet.

Fünfte Badkeramik. „Das Thema Badkeramik ist im Küchenhandel angekommen“, sagt systemceram und präsentiert das inzwischen fünfte Waschbecken für dieses Segment.
Geeignet ist das Modell „Sanara 50“ (Foto) für den Aufsatz auf Waschtischplatten oder Möbelunterbauten. Bei dem rechteckigen Modell ist die Hahnlochbank integriert. So sitzt die Armatur auf dem Waschbecken auf. Dies erleichtere dem Küchen profidie Montage und dem Endkunden die Reinigung, betont der Hersteller.
Zur Verfügung steht die neue Badkeramik in den fünf systemceram-Farben „Nigra“ (Foto), „ Grönland“, „Polar“, „Fango“ und „Schiefer“.

Für alle Fälle. Es sind oft die cleveren Accessoires, die den Alltag in der Küche komfortabel und damit effizienter machen. Die Klappmatte gehört bei verschiedenen Herstellern dazu. Jetzt auch bei Blanco: Das Multitalent eignet sich als Abtropfgitter oder zusätzliche Ablagefläche über dem Spülbecken – und ist auch auf der Arbeitsplatte oder dem Esstisch eine praktische Ergänzung. Gerade bei empfindlichen Oberflächen dient sie als Kratz- und Hitzeschutz und ist groß genug, um beispielsweise eine ofenheiße Auflaufform darauf abzustellen. Direkt auf dem Beckenrand aufgelegt, können kraftsparend Töpfe mit Wasser befüllt werden. Auch für rillenfreie Abtropfflächen ist die Klappmatte ein nützliches Extra, da Gefäße auf ihr besser abtropfen können. Unentbehrlich macht sich das raffinierte Zubehör an Einzel- und Doppelbecken ohne Tropfbereich.

Zur Seite weg. Mit der Edelstahlspüle „Corno Turno“ aus dem Naber Eigenmarken-Programm „Contura“ kann das Küchenfenster auf Arbeitsplattenniveau geplant und geöffnet werden.
Denn der Auslauf der Armatur ist stufenlos um 180° nach rechts wie nach links schwenkbar. Auch bei geneigtem Auslauf fließt das Wasser senkrecht. Für eine ergonomische Bedienbarkeit sorgt der Einhebelmischer am Auslaufende der Armatur. Geeignet ist die Spülen-Armaturen-Kombination für Unterschränke in 500 mm und 600 mm Breite. Der flache Rand und die Edelstahlqualität in 1-Millimeter-Materialstärke ermöglichen sowohl den aufliegenden als auch flächenbündigen Einbau. Ein rutschfestes Abtropfgitter und das zweiteilige Schneidbrett aus Bambus stehen als Zubehör zur Verfügung. Ist die Armatur waagerecht ins Becken versenkt, entsteht mit dem passgenauen Schneidbrett eine zusätzliche Arbeitsfläche. Die Ausschnitte hinten am Bambusbrett ermöglichen aber auch die gleichzeitige Nutzung der Armatur, die bis zur mittleren Position geneigt werden kann.

Weicher Laminarstrahl. Mit „EOS Neo“ (Foto) hat Franke sein Sortiment der massiven Edelstahl-Armaturen ergänzt. Radial gebürstet, mit hohem Auslauf und elegantem Bediengriffgibt es die neue Armatur als Zugauslaufvariante oder Festauslauf mit Laminarstrahl-Technologie. Der weiche und leise Laminarstrahl reduziert das Spritzverhalten.
Zusätzlich ist das Armaturen-Modell „Active-Plus“ aus dem Franke-Sortiment nun auch als Kupfer- Ausführung erhältlich. Ein neuer Seifendispenser kommt farblich abgestimmt für alle matten und metallischen Varianten der „Active-Plus“ auf den Markt.

Ergänzend zu den schwarzen Armaturen steht systemceram-Kunden nun ein wertiger Einhebelmischer („Steel“) aus massivem Edelstahl zur Verfügung. Hersteller ist Kludi.


Lieblingsfarbe Schwarz. Schwarz heißt bei Keramik-Spülenhersteller systemceram „Nigra“ und gilt nicht erst seit dem aktuellen Trend zu dunklen Tönen als sehr gefragte Farbvariante. Für eine noch feinere Abstimmung am Keramik-Spülcenter stellte das Unternehmen jetzt drei neue Armaturen in entsprechender Optik vor: „Move“ (Foto mit der Spüle „Mera 42“), „Live“ sowie „Live“ mit herausziehbarem Auslauf.
Den neuen Spülmittelspender gibt es ebenfalls in Schwarz (aber auch in Edelstahl-finish und Chrom) und auch die elegante Sinktop-Ab deckung für den Restausguss glänzt matt in schwarzer Keramik. Dazu kommt eine neue Faltmatte zur Becken ab deckung – lieferbar ebenfalls in der Trendfarbe „Nigra“, aber auch in Edelstahl.

Extravaganter Look. Minimalistisch, harmonisch und klar proportioniert: So zeigt sich die Küchenarmatur Grohe „Atrio“. Der elegante Armaturenkörper misst von Auslauf bis zum Boden den identischen Durchmesser. Das sei einzigartig, betont der Hersteller. Um kaltes und heißes Wasser manuell miteinander zu vermischen, sind die Armaturen mit ergonomischen Kreuzgriffen ausgestattet: Die mit C- und H-Siegeln versehenen Griffe regeln Volumen und Temperatur des Wassers. Der Schwenkauslauf lässt sich in 3 Stufen von 0° über 150° bis hin zu 360° nach links und rechts bewegen. Gestalten lässt sich „Atrio“ auch in den neuen Oberflächendesigns „SuperSteel“ (Foto) und „Hard Graphite gebürstet“.

Im Gastro-Look. Mit der neuen „Catris-S F lexo“ bring Blanco den Gastro- Look in die Haushaltsküche. Der flexible Auslauf setzt mit seiner schwarzmatten Gummierung moderne Akzente. Er bietet eine große Reichweite und lässt sich dank Magnethalterung einfach entnehmen und wieder andocken.
Darüber hinaus verfügt der Auslauf über eine Zweistrahlbrause: Per Knopfdruck lässt sich diese von Perl- auf Brausestrahl umstellen. Die Flexo-Modelle der „Catris-S“ gibt es in den drei Ausführungen Chrom, Edelstahl Finish UltraResist und Schwarz matt.

Mit Magnet. Die Küchenfront glänzt vorbildlich, die Natursteinarbeitsplatte ist eine Augenweide und die Luxus-Armatur ein Design-Statement – und dann dieser Spüllappen, der so gar nicht dazu passen will, weil er über dem Auslauf des Wasserspenders hängt und die gesamte Küchenoptik ruiniert. Sagemüller & Rohrer (S&R) verspricht Abhilfe: mit magnetischen Haltern, die ins Spülbecken eingesetzt werden.
So verschwinden Spültuch oder Scheuerschwamm aus dem Blickwinkel und sind dennoch ordentlich zum Trocknen verstaut und schnell griffbereit. Die aus Edelstahl gefertigten Produkte verfügen über eine magnetische Basis, die an der gewünschten Stelle außen am Spülbecken befestigt wird (per vormontiertem Doppelklebeband). Damit wird die exakte Position festgelegt. Die Halterungen selbst werden dann einfach an der festgelegten Stelle im Spülbecken angebracht und positionieren sich über das Magnetsystem von selbst. Zum Geschirrspülen sind die Halter abnehmbar und ermöglichen die komplette Nutzung des Spülbeckens. Auf Wunsch „brandet“ Sagemüller & Rohrer den Magnethalter mit individueller Händler-Werbung bzw.
dem Firmennamen.

Auf Knopfdruck. Vielen Badnutzern ist die „SmartControl“-Technologie von Grohe bereits bekannt, jetzt bringt der Hersteller die Druckknopf- Bedienung auch in die Küche. Statt über einen Hebel lässt sich das Wasser über Druck an der Spitze der Spülbrause starten und stoppen. Dreht man diese Bedienung, lässt sich die Wassermenge vom wassersparenden Eco- bis hin zum kräftigen Jetstrahl einstellen. Weiteren Komfort verspricht die herausziehbare Spülbrause mit „ Magnetic Docking“- Funktion. Nach dem Gebrauch wird der Schlauch durch eine magnetische Führung sanft in die Ausgangsposition zurückgeführt.
Grohe bietet die Küchenarmatur „SmartControl“ in unterschiedlichen Farboptionen an.

Neue Oberflächen.
Um neben den Klassikern Edelstahl matt und poliert noch mehr individuelle Gestaltungen für den Spülplatz zu ermöglichen, hat Villeroy & Boch drei neue, hochwertige Ausführungen entwickelt: Gold, Bronze und Anthracite. Die neuen Oberflächen sind für ausgewählte Armaturen erhältlich: „Avia 2.0“, für die das nostalgische Design der eleganten Armatur zeitgemäß interpretiert wurde, „Umbrella“ und „Umbrella Flex“ (Foto in Anthracite), die den Spülbereich mit ihrem hoch aufgebogenen Auslauf extravagant in Szene setzen, und „Finera“, die mit ihrer reduzierten, runden Formensprache wie gemacht ist für eine moderne Küchen ge stal tung.

Kleiner Profi. Mit einer Höhe von 45 cm und einer Ausladung von 20 cm eignet sich die kleine „Profi- Armatur“ von Dornbracht auch für Küchen mit begrenztem Platz rund um die Wasserstelle. So kann der Profi-Einhebelmischer beispielsweise in Nischen, unter Hängeschränken oder Regalen installiert werden und fügt sich ästhetisch in verschiedene Einrichtungsstile ein.

Homogene Fläche. Eine der erfolgreichen Leuchten-Familien von Sedia Küchen technik heißt „Evo“. Das Kürzel steht für Evolution und umfasst verschiedene Modelle. Dazu gehört ab sofort auch die Flächen- LED „Astrale Evo“, erhältlich in Alu gebürstet oder Schwarz.

Auch in Schwarz. Diverse Unter- und Einbauleuchten sowie entsprechendes Zubehör bietet Hera schon seit einiger Zeit in hochwertig anmutendem Schwarz an. Hierzu gehört auch die Unterbauleuchte „LED ModuLite F“ (Foto), die sich besonders gut in eine Umgebung mit schwarzen Möbeln einfügt. Gleiches gilt für die Unterbauleuchten „LED Sky“, „Slim-Pad F“, der LED Einbauleuchte „FR 55-LED“ sowie „FR-/FQ 68/78 LED“. Alle Leuchten sind auch in Dynamic-Versionen erhältlich.

Einfache Bedienung. Beim Steckdosenele ment „Duplex“ öffnen sich auf Knopfdruck die beiden Anschlusselemente für Schuko- oder USB-Stecker. Das Element ist nicht nur in der Küche praktisch, sondern auch im Wohn- und Arbeitsbereich einsetzbar. Anbieter ist Sedia Küchen technik.

Mit Zubehör gezielt gestalten. Wie wichtig die zur Person und ihren Gewohnheiten passende Küchenausstattung ist, hat jeder schon mal erlebt. Zum Beispiel dann, wenn im Urlaub die Ferienwohnung zwar ausgestattet, ihre Funktionalität aber nur bedingt mit den persönlichen Vorlieben übereinstimmt. Was liegt also näher, als auch die neue Küche daheim von Anfang an so zu planen, dass sie für ihren Haupt-Nutzer perfekt passt? Diese Frage stellt Zubehörspezialist Vogt und liefert gleich die passende, auf Variantenvielfalt basierende Antwort. Und zwar in Gestalt von vier symbolischen Küchenszenen, die von vier Zielgruppen- Charakteren mit Leben gefüllt werden: „Young Fashion“, „Ökofan“, „Familienglück“ und „Best Ager“.
Zum letztgenannten symbolischen Ausstattungspaket gehört auch die Armatur „Sync Pulldown-3“ mit herausziehbarem Auslauf und 360 Grad Schwenkbereich von Dornbracht (Foto). Vogt hat die Produkte des renommierten Armaturenherstellers neu ins Programm aufgenommen. Mit der Vielfalt, die Vogt seinen Kunden im Fachhandel bietet, kann der Planer auf differenzierte Bedürfnisse und Wünsche seiner Kunden eingehen, statt sich mit Zubehör von der Stange begnügen zu müssen, lautet die unausgesprochene Botschaft hinter dem Zielgruppen-Konzept.

Armatur mal anders. Mit der neuen Küchenarmatur „Aquno Select M81“ präsentiert hansgrohe ein neues Gesamtsystem aus unkonventionellem Produktdesign gepaart mit innovativer Strahl-Technologie und maßgeschneidertem Zubehör. Erstmals werden Laminar- und Brausestrahl an der Ausziehbrause um eine dritte, flächige und besonders sanfte Strahlart ergänzt, die aus dem integrierten Grundkörper entspringt.
„SatinFlow“ besteht aus vielen Einzelstrahlen, die eine softe und doch dichte Flächigkeit bilden. Die Strahlen legen sich spritzfrei um Lebensmittel, Hände und Gegenstände und sorgen für eine gleichmäßige Benetzung mit Wasser.

Platzsparend filtern. Unter dem Motto „Ready Steady Drink“ präsentiert Franke die neue Filter-Armatur „Vital“ mit dem patentierten „Clear Water Capsule“-Filtersystem: Es ist das erste System seiner Art, das einen Aktivkohlefilter mit einer bionischen Membrantechnologie kombiniert und steht für Qualität und Performance „Made in Switzerland“. In einem dreistufigen Filterprozess werden laut Anbieter „zuverlässig mehr als 99 % der Bakterien und Viren sowie Keime, Mikroplastik, Rost, Chlor, Gerüche, Pestizide und Arzneimittelrückstände aus dem Leitungswasser entfernt“. Die hochfunktionale Kapsel reicht für 500 Liter gefiltertes Wasser und ist so klein, dass sie direkt in einem separaten Auslauf der Armatur verbaut ist. Aufwendige Montagen, zum Beispiel im Unterschrank, sind nicht notwendig – der Platz kann anderweitig genutzt werden.
Erhältlich ist die Armatur in drei Varianten.


Foto: Blanco

Foto: Schock

Foto: Franke

Foto: Schock

Foto: Villeroy & Boch

Foto: Naber

Foto: Villeroy & Boch

Foto: Dornbracht

Foto: systemceram

Foto: Blanco

Foto: Sedia Küchentechnik

Foto: Naber

Foto: Schock

Foto: Blanco

Foto: systemceram

Foto: Naber

Fotos: systemceram

Foto: Franke

Foto: Grohe

Foto: Blanco

Foto: Sagemüller & Rohrer

Foto: Grohe

Foto: Villeroy & Boch

Foto: Meiré und Meiré / d&d Medien

Foto: Sedia Küchentechnik

Foto: Hera

Foto: Sedia Küchentechnik

Foto: Vogt/Dornbracht

Foto: hansgrohe

Foto: Franke