Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

NEWS & UPDATES


Kirmes & Park Revue - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 17.02.2020

Bayern Breaker

Seit 2013 präsentiert Monty Lagerin aus dem hessischen Rodenbach den Breakdance „Bayern Breaker“ hauptsächlich auf Veranstaltungen in Bayern, Baden- Württemberg und Hessen. Zu den Stammplätzen zählen unter anderem die beiden Mannheimer Messen und das Volksfest in Waldkraiburg.

Vor einigen Jahren gastierte er mit dem Karussell auch im Winter-Wonderland im Hyde-Park.

Zum Saisonstart im vergangenen Jahr wurde das Rundfahrgeschäft optisch überholt. In Eigenregie wurden sechs neue Frontblenden angefertigt, die passend zum Namen mit typischen bayerischen Motiven und Wappen versehen wurden. ...

Artikelbild für den Artikel "NEWS & UPDATES" aus der Ausgabe 3/2020 von Kirmes & Park Revue. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Kirmes & Park Revue, Ausgabe 3/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Kirmes & Park Revue. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von KALEIDOSKOP: AIRBORNE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KALEIDOSKOP: AIRBORNE
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von AKTUELL: INTERVIEW: 120-JÄHRIGES JUBILÄUM DER HOCHSEILTRUPPE GESCHWISTER WEISHEIT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: INTERVIEW: 120-JÄHRIGES JUBILÄUM DER HOCHSEILTRUPPE GESCHWISTER WEISHEIT
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von SPECIAL: RIYADH WINTER WONDERLAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPECIAL: RIYADH WINTER WONDERLAND
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von WEIHNACHTS- UND NEUJAHRSMARKT SPEYER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WEIHNACHTS- UND NEUJAHRSMARKT SPEYER
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von PREMIERE: DAS GRÖSSTE MOBILE WEINFASS DER WELT AUF DEM HEIDELBERGER WEIHNACHTSMARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PREMIERE: DAS GRÖSSTE MOBILE WEINFASS DER WELT AUF DEM HEIDELBERGER WEIHNACHTSMARKT
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von HEIDELBERGER WEIHNACHTSMARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HEIDELBERGER WEIHNACHTSMARKT
Vorheriger Artikel
KALEIDOSKOP: AIRBORNE
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel AKTUELL: INTERVIEW: 120-JÄHRIGES JUBILÄUM DER HOCHSEILT…
aus dieser Ausgabe

... Zahlreiche zusätzliche LED-Leuchtmittel sorgen für ansprechende wie auch energieeffiziente Beleuchtung. Auch die Mitte des Karussells wurde mit weißblauen Rauten aufbereitet und neuen LED-Spots, die für coole Lichteffekte sorgen, aufgewertet. Ausgetauscht wurden auch die Markisen an der Rückwand, die jetzt mit der Aufschrift „VIPLounge“ ein stylisches Gesamtbild vermitteln.

T-Rex-Tower

Ende letzten Jahres trennte sich Alexander Zinnecker vom Freifallturm „T-Rex Tower“ und verkaufte ihn an die Schweizer Schaustellerfirma Wetzel, die derzeit mit zwei „Breakdance“ reist. Der thematisierte und 17 Meter hohe Freifallturm wird von den neuen Besitzern überwiegend in der französischsprachigen Schweiz präsentiert werden. Das Geschäft wurde im Jahr 2008 von der italienischen Firma SBF/Visa gebaut und ging unter Schausteller Manfred Zehle jun. aus München als „Silberturm“ auf die Reise. Nur wenige Jahre später übernahm Mathias Mölter aus Coburg den Turm und präsentierte ihn als „Supertower“ deutschlandweit auf zahlreichen Veranstaltungen. In der Saison 2017 stand der Freifallturm im Freizeitpark Geiselwind. Vor zwei Jahren übernahm ihn Alexander Zinnecker das Geschäft und gestaltete es zum „T-Rex Tower“ um.

Propeller feiert Jubiläum

Der „Propeller“ von Albert Ordelman aus dem niederländischen Apeldoorn feiert in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum.

Das Geschäft feierte 2010 unter der Regie der spanischen Schaustellerfirma Banuls auf der „Feria de Ab- ril“ in Sevilla als „Inversion XXL“ seine Weltpremiere. Kurze Zeit später übernahm der Niederländer das von der italienischen Firma Fabbri Group gebaute rasante Loopingkarussell und präsentierte es auf Veranstaltungen in den Niederlanden. Vor fünf Jahren wurde das Karussell komplett überholt und thematisiert. Danach wurde es in „Propeller“ umbenannt. Das Fahrgeschäft gastierte auch auf zahlreichen deutschen Veranstaltungen und begeisterte die Besucher. Vor einiger Zeit wurden die vier Gondeln für jeweils vier Personen überarbeitet und auf drei Gondeln reduziert, um die erforderliche DIN-Norm 13814 zu erfüllen. Diese Arbeiten wurden von der Firma Fabbri ausgeführt. Neben Ordelmans „Propeller“ ist noch ein zweites Exemplar dieses Typs in Europa auf der Reise, das in Frankreich als „New World XXL“ auf der Reise ist.

Devil Rock

Nach nur einer Saison in den Niederlanden unter der Regie des Schaustellers Sipkema kehrt der „Devil Rock“ wieder nach Deutschland zurück. Das Looping Karussell aus dem Hause Huss wird nun künftig von Mathias Straube aus Bad Düben/Raguhn Jeßnitz betrieben.

Erster Platz unter dem neuen Besitzer, der auch weiterhin mit der „Juke Box No. 1“ reist, wird das Frühlingsfest in Berlin sein. Anschließend wird „Devil Rock“ deutschlandweit auf Veranstaltungen zu Gast sein. Die Rückkehr des Karussells ist eine willkommene Bereicherung des Fahrgeschäftsangebotes auf den deutschen Festplätzen. Im Internet wurde „Das Comeback des Jahres“ positiv von Fans und Veranstaltern aufgenommen, die ihre Freude darüber auf der Homepage des Schaustellers zahlreich kommentierten. Wie uns Mathias Straube mitteilte, wird das Loopingkarussell bis zum Saisonstart technisch überholt und auf den neusten Stand gebracht.

Super-Wellenflug von Claudia Nickel

Im vergangenen Jahr präsentierte Claudia Nickel aus Frankenthal/Bad Kreuznach auf dem Rheinfrühling in Mainz ihren „Super Wellenflug“ mit einer neuen optischen Gestaltung.

Die Dachkante des 1987 von der Firma Zierer gebauten Wellenfliegers wurde mit neuen Bildern versehen, die sich harmonisch in das Gesamtbild des Familienfahrgeschäfts einfügen. Abgebildet sind Landschaftsszenen, Figuren und Kirmesmotive. Rund 22.000 LEDs sorgen für eine effektvolle Beleuchtung der Dachkante. Außerdem wird das Karussell mit weiteren 3000 LEDs und mehreren Strahlern ansprechend illuminiert. An den Zäunen rund um das Geschäft wurden verschiedene Kirmes-Herzen angebracht, die von den Besuchern oft als Fotomotiv genutzt werden. Pro Saison ist Claudia Nickel mit dem „Super-Wellenflug“ gern gesehener Gast auf 14 Veranstaltungen.

Riesenrad von Hanspeter Maier

Der Schweizer Schausteller Hanspeter Maier aus Frauenfeld kündigt für dieses Jahr ein neues Riesenrad an, dass zurzeit noch von der Firma Lamberink in den Niederlanden gebaut wird.

Die Premiere des 33 Meter hohen Riesenrades soll am 23. April auf dem Frühjahrsmarkt in Frauenfeld stattfinden, wo es im Beisein von zahlreichen geladenen Gästen eingeweiht werden soll. Das Rad wird elegant grün/weiß lackiert und mit zahlreichen Dekorationen ausgestattet. Bei der optischen Gestaltung des Geschäftes soll die bekannteste und symbolträchtigste Alpenblume, das Edelweiß, im Mittelpunkt stehen und am gesamten Rad zu sehen sein.

Außerdem soll das Riesenrad mit opulenter Lichttechnik illuminiert werden. In den 24 Gondeln können jeweils sechs Personen Platz nehmen, wodurch sich eine Stundenkapazität von 1.500 Fahrgästen ergibt. Die Sicherheitsstandards werden dem neuesten Stand entsprechen. Das komplette Geschäft wird auf sechs Wagen verladen. Nach der Premiere in Frauenfeld wird das Rad unter anderem in Bregenz und auf einem Open-Air-Festival in Frauenfeld gastieren. Für 2021 kündigte H. P. Maier bereits eine spektakuläre Neuheit an, die nicht nur in der Schweiz reisen wird. Nähere Informationen will er im Sommer bekannt geben.

Texte und Photos: Norman Vogt

Cranger Kirmes-Pin 2020

Seit dem 4. Februar - 184 Tage vor dem Start der Cranger Kirmes - gibt es den diesjährigen Fritz-Pin zu kaufen.

Die Fans der Cranger Kirmes warteten mit Spannung auf den neuen Sammlerpin. Die Cranger Kirmes findet bekanntlich im August statt und in den vergangenen Jahren auch immer bei ungewöhnlich hohen Temperaturen. In diesem Jahr gibt es für Fritz aber eine herrliche Erfrischung. Das Kirmes- Maskottchen kühlt sich nun genüsslich an dem Erfrischungsgetränk Slush, das seit 1970 in Deutschland angeboten wird. Es ist ein halbgefrorenes Erfrischungsgetränk aus kleinen Eiskristallen mit flüssigen Bestandteilen. Angeboten wird Slush mittlerweile in unzähligen Geschmacksvarianten.

Slush-Fritz ist bereits der 25. Sammlerpin. Mit dem Verkaufsstart begann gleichzeitig der Countdown zur Cranger Kirmes, die Vorfreude auf die größte Kirmes in Nordrhein-Westfalen ist jetzt schon riesig. Demnächst erscheinen weitere Merchandising-Produkte mit dem neuen Fritz-Motiv. Der Pin ist derzeit an folgenden Verkaufsstellen zu erwerben: Im Rathaus Herne im Ticketshop an der Pforte, im Bürgerlokal Wanne und in der Alten Drogerie Meinken am Cranger Tor. Gerne zeigen wir auch noch einmal die Pins der letzten Jahre.

Text und Photos: Michael Petersen