Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

NI NO KUNI 2


N-Zone - epaper ⋅ Ausgabe 9/2021 vom 18.08.2021

Artikelbild für den Artikel "NI NO KUNI 2" aus der Ausgabe 9/2021 von N-Zone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: N-Zone, Ausgabe 9/2021

Bezüglich der Switch-Umsetzung des ersten Ni No Kuni hat sich Bandai Namco nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Da wurde einfach die PS3-Fassung kaum verändert auf die Konsole geschubst, während PS4 und Xbox One eine grafisch verbesserte Remastered Edition erhielten. Das technisch definitiv aufwändigere Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs hingegen schafft es jetzt einfach so auf die Konsole, noch dazu in der Prince’s Edition mit allen DLC-Inhalten.

Endlich dort, wo es hingehört

Das verstehe, wer will. Wir wollen uns aber gar nicht beschweren und freuen uns stattdessen einfach über diesen Umstand – denn knapp zweieinhalb Jahre nach dem ursprünglichen Release kommen nun endlich auch Nintendo-Fans in den Genuss dieser JRPG-Perle. Entwickelt wurde sie übrigens von Level-5, jenem Studio, das mit Spielen wie Professor Layton, Inazuma Eleven und Yo-kai Watch ohnehin bei vielen Liebhabern des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von N-Zone. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2021 von KLAGE GEGEN ACTIVISION BLIZZARD SEXISMUS, DISKRIMINIERUNG, BELÄSTIGUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KLAGE GEGEN ACTIVISION BLIZZARD SEXISMUS, DISKRIMINIERUNG, BELÄSTIGUNG
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von SEGA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SEGA
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von VALVE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VALVE
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von LIFE IS STRANGE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIFE IS STRANGE
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von ARIOS SINNLOS-WISSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ARIOS SINNLOS-WISSEN
Titelbild der Ausgabe 9/2021 von WIR HABEN DIE SWITCH OLED AUSPROBIERT!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIR HABEN DIE SWITCH OLED AUSPROBIERT!
Vorheriger Artikel
INTERVIEW MIT JENOVA CHEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel PROJECT ZERO
aus dieser Ausgabe

... Mario-Konzerns einen Stein im Brett hat. Und mit Ni No Kuni 2 dürften sie ihre Fanbase auf der Switch noch weiter ausbauen. Anders als beim Erstling ist hier zwar nicht Studio Ghibli mit an Bord, sondern „nur“ Yoshiyuki Momose, seines Zeichens ehemaliger Charakter-Designer beim japanischen Kultstudio. Er bringt den typischen Charme aber auch im Alleingang toll rüber. Überhaupt strotzt Ni No Kuni 2 nur so vor Charakter. Das fängt bei der schönen Welt an, führt über die nicht allzu komplexen, aber trotzdem gut geschriebenen Figuren und führt hin zur Story, die sich überraschend anders entwickelt, als man das zu Beginn vermuten mag und von einer sehr sympathischen, positiven Grundstimmung getragen wird.

Kingdom Come

Worum geht’s? Um den jungen Thronfolger Evan, der sich nach einem Putsch nebst Ermordung seines könglichen Vaters im Exil wiederfindet. Nun macht er es sich zur Aufgabe, ein neues Königreich zu errichten und wieder Frieden in die Welt zu bringen. Auf seiner Reise durch allerlei Stadtkönigreiche begleitet ihn der Krieger Roland, der aus der echten Welt in das von Tierwesen bewohnte Fantasy-Reich geworfen wird, in der all die Ereignisse stattfinden, und nach und nach schließen sich ihnen natürlich noch jede Menge weitere illustre Gestalten für die Party an.

Ein König auf Reisen

In Städten, Dungeons und anderen Zielgebieten laufen wir in schicker Grafik mit vielen Details durch die Gegend. Diese Momente sind das Herzstück des Spiels, primär reden wir hier mit NPCs, lösen leichte Rätsel und erleben die kleinen Geschichten in den verschiedenen Arealen, welche sich zu einer großen, übergreifenden Story zusammenfügen. In dieser Ansicht finden auch die Echtzeitkämpfe statt. Mit leichten und schweren Angriffen, Magie und Fernattacken gehen wir hier gegen kunterbunte Feinde vor, als Belohnung gibt’s Ressourcen und Items, zusätzlich Erfahrungspunkte. Mit diesen sowie mit diversen Ausrüstungsgegenständen verbessern wir unsere Party-Mitglieder, die alle mit leicht unterschiedlichen Aktionsmustern in den Kämpfen steuerbar sind und zwischen denen jederzeit gewechselt werden kann.

Kleiner Krieg

Sind wir auf der Oberweltkarte unterwegs, erwartet uns Chibi- Optik, zusätzlich können hier leicht strategisch angehauchte Schlachten absolviert werden. Bei denen steuern wird erneut Evan, gleichzeitig aber um ihn herum angeordnete Einheiten, und es gilt, mit begrenzten Schlachtpunkten Spezialattacken auszulösen, um Feinde zu bezwingen und gegnerische Lager einzunehmen. Sowohl die normalen als auch diese Spezialkämpfe machen viel Laune, sind aber auch sehr simpel und Herausforderung gibt es praktisch keine, wenn man halbwegs mitlevelt. Da der Fokus des Spiels klar nicht darauf liegt, ein allzu knackiges Abenteuer abzuliefern, sondern mit Abwechslungsreichtum und Charme zu überzeugen, ist das aber nur bedingt ein Problem.

Stadtbewohner

Zu guter Letzt steckt sogar noch eine ebenfalls sehr einfach zu handhabende Städtebausimulation in Ni No Kuni 2. Evans Königreich erweitern wir nach und nach mit neuen Gebäuden, Produktionsstätten und NPCs, die wir im Rahmen von Haupt- und Nebenmissionen treffen und die sich uns nach kleinen Gefälligkeiten anschließen. Frei platzieren können wir die Gebäude leider nicht, aber trotzdem ist es sehr befriedigend, das eigene Reich weiter und weiter gedeihen zu sehen. Zudem wachsen einem die Bewohner mit ihren zwar nur skizzenhaften, aber trotzdem viel zur Stimmung beitragenden Hintergrundgeschichten schnell ans Herz. Das System und die Tat-sache, dass Komplettisten über 100 Untertanen an ihre Seite rufen können, erinnert entfernt an die Kumpanen-Sammelei der Suikoden-Reihe, natürlich vor allem an die des besten Teils, Suikoden 2. Wahrlich nicht die schlechteste Inspiration! Wenn die Switch-Umsetzung nicht technisch durchfällt, was angesichts der stimmigen, aber nicht anspruchsvollen Grafik eher nicht der Fall sein sollte, erwartet Rollenspiel-Fans hier also im Herbst ohne jede Frage ein echtes Highlight.

Lukas Schmid

MEINUNG Lukas Schmid

Die Grafik-Einbußen dürften sich in Grenzen halten. Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Kleiner Seelenstriptease: Als Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs vor einigen Jahren für PS4 erschien, war ich privat nicht in der besten Situation, es herrschte viel Negativität vor. Die Phase, in der ich testete, war dann fast eine kleine Kur, denn selten habe ich ein Spiel gespielt, in dem es dermaßen positiv zugeht. Klar, es wird gekämpft, aber die Geschichte dreht sich darum, an das Gute in den Menschen beziehungsweise in den Tiermenschen zu glauben, darum, dass man mit guten Gefühlen, nicht mit Stärke und Hinterlist ans Ziel gelangt. Das rechne ich dem Titel weiterhin hoch an, und es ist nur einer von mehreren Aspekten, die dafür sorgen, dass Ni No Kuni 2 für mich eines der bestimmt nicht kreativsten oder revolutionärsten, aber stimmigsten und besten Rollenspiele der letzten Jahre ist. Die von einem ehemaligen Ghibli-Künstler gestaltete Welt ist wunderschön, die Kämpfe und die „Strategie“-Schlachten sind simpel, aber spaßig, und der Städtebau-Aspekt erinnert mit seinen vielen Figuren, die einem ans Herz wachsen, ein wenig an das famose Suikoden 2. Insofern: Zeit war es, dass auch Switch-Besitzer endlich in den Genuss dieser Perle kommen –besser spät als nie.

INFOS