Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 8 Min.

Nice ICE Baby


MIXX - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 03.07.2019

OB ALS TRENDIGER FROZEN YOGURT, KREATIVER EISMUFFIN ODER RAFFINIERTES KOKOS-MANGO-SORBET — WIR LIEBEN EIS IN ALLEN VARIATIONEN UND WÜNSCHEN EUCH VIEL FREUDE MIT UNSEREN LIEBLINGSREZEPTEN!!!


Artikelbild für den Artikel "Nice ICE Baby" aus der Ausgabe 5/2019 von MIXX. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: MIXX, Ausgabe 5/2019

Frozen YogurtSEITE 32

kann von erdbeeren nicht genug bekommen: dorothee holsten aus dem mixx-team

Eismuffins mit Balsamico-

Erdbeeren

Zutaten:

Eismuffins: 110 g Zucker
2 Eigelbe (Größe M)
1 Ei (Größe M)
Mark von1 1/2 Vanilleschoten
600 g Sahne

Erdbeeren und -sauce:
300 g
TK-Erdbeeren, aufgetaut
70 g Zucker
1 1/2 EL Zitronensaft
750 g Erdbeeren
10 Stiele Zitronenmelisse

Balsamico-Reduktion:
75 g Zucker ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von MIXX. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von SOMMER IST …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SOMMER IST …
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Sommer-Feeling. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sommer-Feeling
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Ein Platz an der Sonne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Platz an der Sonne
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von MIXX-Messe in köln. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MIXX-Messe in köln
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von grosses gewinnspielgrosses gewinnspiel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
grosses gewinnspielgrosses gewinnspiel
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von GUTES Leben im MITTELPUNKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUTES Leben im MITTELPUNKT
Vorheriger Artikel
Sommer-Feeling
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ein Platz an der Sonne
aus dieser Ausgabe

Balsamico-Reduktion:
75 g Zucker
300 g Aceto balsamico

1 Schmetterling einsetzen. Für das Parfait Zucker, Eigelbe, Ei und Vanillemark in den Mixtopf geben und4 Minuten/70°C/Stufe 3 aufschlagen. Schmetterling entfernen, Eigelbmischung umfüllen, in eine Schüssel mit Eiswasser stellen und abkühlen lassen. Mixtopf fettfrei säubern.

2 Schmetterling einsetzen. Sahne in den Mixtopf geben und1 Minute, 40 Sekunden/Stufe 3,5 steif schlagen. Ein Drittel der Sahne unter die abgekühlte Eigelbmischung geben, gründlich unterrühren. Restliche Sahne nach und nach vorsichtig unterheben. Masse in 12 Portionsförmchen aus Silikon (à 120 ml Inhalt; ersatzweise aus Metall oder Porzellan) füllen, Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) gefrieren lassen. Oder die Masse in einer Eismaschine cremig rühren.

3 Für die Erdbeersauce die aufgetauten Erdbeeren mit Zucker und Zitronensaft in den Mixtopf geben,5 Minuten/100°C/Stufe 2 aufkochen und anschließend30 Sekunden/Stufe 10 pürieren, kalt stellen.

4 Für die Balsamico-Reduktion Zucker in einem Topf mit dickem Boden bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren. Mit Essig ablöschen und offen auf die Hälfte einkochen lassen. In eine Schale füllen und abkühlen lassen.

5 Erdbeeren putzen, quer in Scheiben schneiden. Zitronenmelisse von den Stielen zupfen. Parfait kurz antauen lassen, die Folie entfernen. Parfait aus den Förmchen direkt auf die Teller drücken bzw.stürzen. Mit Erdbeeren und Erdbeersauce anrichten, mit Balsamico-Reduktion beträufeln, mit Zitronenmelisse garnieren und sofort servieren.

PRO PORTION: 594 kcal | 6 g E | 32 g F | 70 g KH

Frozen Yogurt mit Mango

Zutaten:

500 g griechischer Joghurt
25 g Zucker
1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten und Mark herausgekratzt
1 Mango, geschält, Fruchtfleisch vom Stein gelöst
2 EL gehackte Pistazienkerne

1 Joghurt, Zucker und Vanillemark in den Mixtopf geben und30 Sekunden/Stufe 3,5 cremig rühren. In die Eismaschine geben und 1 Stunde cremig frieren oder die Masse für 1 1/2–2 Stunden ins Gefriergerät stellen. Dabei alle 15–20 Minuten mit dem Schneebesen durchschlagen.

2 Mangofruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mangowürfel in vier Dessertgläser verteilen.

3 Sobald der gefrorene Joghurt eine cremige, formbeständige Konsistenz wie Softeis hat, Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Frozen Yogurt jeweils als dicken Tuff auf die Mango spritzen.

4 Mit Pistazien bestreuen und sofort servieren. Dazu passt auch Erdbeersauce.

PRO PORTION: 264 kcal 9 g E 17 g F 21 g KH

Wassermelonen-Granita

Zutaten:

1000 g Wassermelone geviertelt, Fruchtfleisch ausgelöst


40 g Limettensaft


1 EL Puderzucker

1 Melone und Limettensaft in den Mixtopf geben und10 Sekunden/Stufe 8 pürieren. Anschließend durch ein Sieb streichen, um die Kerne herauszufiltern.

2 Wieder in den Mixtopf geben und mit dem Puderzucker zusammen10 Sekunden/Stufe 3,5 vermischen.

3 Alles in eine Eismaschine geben oder in einem Behälter in der Tiefkühltruhe für ca. 4-6 Stunden einfrieren, dabei möglichst jede Stunde einmal durchrühren.

PRO PORTION: 54 kcal | 0 g E | 0 g F | 12 g KH

Kokos-Mango-Parfait mit Macadamiakaramell

Zutaten:

100 g Sahne3 Mangos, geschält, Fruchtfleisch vom Kern gelöst
75 g Zucker
75 g Wasser
4 Eigelbe (Größe M)
100 g Kokosmilch
2 EL Kokossirup
50 g + 20 g Kokosraspel
50 g brauner Zucker
100 g Macadamianüsse, ungesalzen, grob zerkleinert
250 g Himbeeren

1 Schmetterling einsetzen, Sahne in den Mixtopf geben und50 Sekunden/Stufe 3,5 auf Sicht steif schlagen, umfüllen, Mixtopf ausspülen.

2 Fruchtfleisch von 2 Mangos in den Mixtopf geben und20 Sekunden/Stufe 10 pürieren, umfüllen und zur Seite stellen. Das Fruchtfleisch der dritten Mango in Spalten schneiden.

3 Schmetterling einsetzen. Zucker und Wasser in den Mixtopf geben und4 Minuten/100°C/Stufe 2 aufkochen lassen. Eigelbe mit dem Schneebesen verquirlen und in den heißen Zuckersirup geben,10 Sekunden/Stufe 3,5 unterrühren. Kokosmilch und Kokossirup zugeben und ebenso10 Sekunden/Stufe 3,5 unterrühren, abkühlen lassen.

4 Sahne mit 2/3 der Mangopüreemasse, der abgekühlten Eiermischung und 50 g Kokosraspeln vermischen. Die Masse in gefriergeeignete Formen füllen, das letzte Drittel mit der restlichen Mangopürreemasse auffüllen. Die Masse mit einer Gabel für eine schöne Marmorierung durchziehen und 4 Stunden gefrieren lassen.

5 Zucker in eine Pfanne geben und auf hoher Hitze karamellisieren lassen. Zerkleinerte Macadamianüsse zugeben und vermischen. Anschließend auf ein Backpapier streichen und abkühlen lassen.

6 Himbeeren10 Sekunden/Stufe 10 pürieren und evtl.durch ein feines Sieb streichen. Parfait mit Himbeerpüree, Mangospalten, Kokosraspel und karamellisierten Macadamianüssen garnieren.

PRO PORTION: 248 kcal | 3 g E | 16 g F | 26 g KH

Eis-Cheesecake mit Himbeeren

Zutaten:

350 g Himbeeren (evtl. TK, aufgetaut)
300 g Schlagsahne
1 Vanilleschote
400 g Frischkäse
3 Eigelbe (Größe M)
150 g Zucker
1 EL Zitronensaft


Himbeeren sind immer eine gute Idee


1 Himbeeren in den Mixtopf geben,10 Sekunden/Stufe 10 pürieren und durch ein Sieb streichen.

2 Schmetterling einsetzen, Sahne einfüllen und1 Minute, 40 Sekunden/Stufe 3,5 steif schlagen, umfüllen, Mixtopf säubern.

3 Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Frischkäse, Eigelbe, 125 g Zucker und Zitronensaft in den Mixtopf geben und2 Minuten/Stufe 3,5 cremig rühren. Sahne mit dem Spatel unterheben, ⅔ des Himbeerpürees leicht unter die Frischkäsesahne rühren

4 Mulden eines Muffinblechs mit Backförmchen auslegen und mit der Frischkäsemasse füllen. Muffins ca. 4 Stunden einfrieren.

5 Muffins aus den Förmchen lösen und mit dem restlichen Himbeerpüree dekorieren.

PRO PORTION: 233 kcal | 3 g E | 17 g F | 18 g KH

Ingwer für alle

Die Gründer von Ände wurden auf einer Afrikareise mit dem Ginger-Beer-Gaumenkitzel infiziert. Zurück in der Heimat gab es kein Produkt, das auch nur annähernd die Intensität der afrikanischen Trinkerlebnisse hatte. Tja, dann eben selbst ran an die Produktion … Inzwischen gibt es bei Ände drei Produkte – alle lecker – aber eins hat es uns besonders angetan: Gentle Ginger. Eine fruchtig-milde Ingwerkomposition, für alle, die es nicht ganz so intensiv scharf mögen. Ein erfrischendes, alkoholfreies Bioprodukt für die ganze Familie. Preis ca. 1,50 Euro pro Flasche, Händlernachweis unterwww.aende.eu

NICE CREAM - SCREAM!

Zubereitungszeit: 10 Min.plus Kühlzeit Portionen: 2

Das Tolle an Nice Cream ist, dass die Basis immer gefrorene Banane ist. Das gibt ihr eine unglaublich cremige Konsistenz. Für die beiden Geschmacksrichtungen verwenden wir jeweils 2 Bananen, die, in 2 cm dicke Scheiben geschnitten, mindestens 5 Stunden eingefroren wurden.

Zutaten: 2 Bananen, in Scheiben geschnitten, gefroren

50g TK-Himbeeren
50 g Sojajoghurt

Gefrorene Bananenstückchen aus dem Tiefkühler nehmen und etwas antauen lassen. Bananen und die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben und10 Sekunden/ Stufe 8-10 langsam ansteigend pürieren, mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals10 Sekunden/Stufe 8-10 pürieren. Sofort in Gläser oder Schälchen füllen und servieren.

PRO PORTION: 130 kcal | 3 g E | 1 g F | 30 g KH

Zutaten:

2 Bananen, in Scheiben geschnitten, gefroren
100 g TK-Blaubeeren

Gefrorene Bananenstückchen aus dem Tiefkühler nehmen und etwas antauen lassen. Bananen und Blaubeeren in den Mixtopf geben und10 Sekunden/ Stufe 8-10 langsam ansteigend pürieren, mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals10 Sekunden/Stufe 8-10 pürieren. Sofort in Gläser oder Schälchen füllen und servieren.

PRO PORTION: 134 kcal | 2 g E | 1 g F | 34 g KH

Waffeleisbecher

Lang, lang ist’s her. Viele von Euch erinnern sich vielleicht noch an Kindheitstage, an denen es eine – ja, meist genau eine – Kugel Eis im Waffelbecher gab. Und an Tagen, an denen die Welt es besonders gut meinte, hatte der Waffelbecher eine Schokoglasur. Da mein Faible für Eis eine beachtliche Kontinuität hat, kann ich mit Sicherheit sagen, dass die magischen Waffeln sich zumindest für eine Zeit rar gemacht hatten in den Supermarktregalen. Umso mehr hat mich gefreut, dass Sylvia Lühert sie zum Servieren der Nice Cream besorgt hat. Sie haben heute den wundersamen Namen „Decor on Ice“ und sind bei Edeka oder Rewe erhältlich.

Eis am Stiel

Zubereitungszeit: 20 Min.plus Kühlzeit Portionen: 12

Zutaten:

600 g griechischen Joghurt
2 Pk. Vanillezucker
1 TL Vanilleextrakt
150 g TK-Erdbeeren
150 g TK-Blaubeeren Eisformen mit Stiel

1 Joghurt mit Vanilleextrakt und Vanillezucker10 Sekunden/Stufe 3,5 vermischen, umfüllen.

2 200 g vom gemischten Joghurt mit Erdbeeren in den Mixtopf geben und30 Sekunden/Stufe 10 pürieren. Das untere Drittel der Eisformen damit füllen. Mit 200 g Joghurt das zweite Drittel der Eisformen auffüllen.

3 Die restlichen 200 g Joghurt mit den Blaubeeren in den Mixtopf geben und30 Sekunden/Stufe 10 pürieren und auf die Formen vollends aufteilen.

4 Stiele einsetzen, in den Gefrierschrank schieben und für ca. 4–5 Stunden ruhen lassen, bis diese gefroren sind.

PRO PORTION: 84 kcal | 3 g E | 5 g F | 7 g KH

Ü-Eis-Muffins

Zubereitungszeit: 15 Min.plus Kühlzeit Portionen: 10

Zutaten:

330 g Schlagsahne
100 g Mascarpone
50 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
20 Kinder-Riegel, ausgepackt, in kleine Stücke gehackt

Außerdem: Silikonmuffinförmchen

1 Schmetterling einsetzen, Sahne in den Mixtopf füllen und auf Sicht1 Minute, 40 Sekunden/ Stufe 3,5 steif schlagen. Schmetterling entfernen. Mascarpone, Zucker und Vanillezucker zu der Sahne geben und5 Sekunden/Stufe 3,5 vermengen.

2 Die Hälfte der Schokostücke zufügen und mit dem Spatel unterrühren.

3 Die Cremefüllung in die Muffinförmchen füllen. Eismuffins für ca. 6 Stunden ins Gefrierfach legen, dann mit den restlichen Schokostückchen servieren.

Dazu passt Schokosoße!

PRO PORTION: 405 kcal | 5 g E | 29 g F | 30 g KH

Lieblings-Eistorte

Zubereitungszeit: 40 Min.plus Back- und Kühlzeit Portionen: 8

Zutaten:

3 Eier (Größe M) Salz
5 EL Zitronensaft
150 g + 75 g Zucker
75 g gehobelte Mandeln
400 g Himbeeren, verlesen
500 g Schlagsahne
100 g Puderzucker
1 Bio-Zitrone, gewaschen, trocken getupft, Schale abgerieben
3 EL Holundersirup

Außerdem: Öl Frischhaltefolie Backpapier Alufolie Einmal-Spritzbeutel

1 Backofen vorheizen auf 100°C Ober-/Unterhitze, Umluft 75°C.

2 Eier trennen. Eigelbe in eine Schüssel geben und kalt stellen. Schmetterling einsetzen, Eiweiße, 1 Prise Salz und 1 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben und1,5 Minuten/Stufe 3,5 steif schlagen. Anschließend aufStufe 3,5 einstellen und langsam 150 g Zucker durch die Deckelöffnung zufügen (ca. 2 Minuten).

2 Baisermasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. 2 Kreise (à ca. 20 cm Ø) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 2 Stunden backen. Backofen ausschalten, einen Spalt öffnen und Baiser darin über Nacht auskühlen lassen.

3 75 g Zucker in einer Pfanne goldgelb karamellisieren lassen. Mandelblättchen zufügen und untermischen. Karamell auf ein leicht mit Öl bestrichenes Stück Alufolie verteilen. Auskühlen lassen. Mandelkrokant klein hacken.

4 Einen der Baiserböden klein hacken. 1/3 davon beiseite stellen. 150 g Himbeeren kalt stellen

5 Schmetterling einsetzen, Sahne in den fettfreien Mixtopf füllen und1 Minute, 50 Sekunden auf Sicht steif schlagen, umfüllen, Mixtopf säubern.

6 Schmetterling wieder einsetzen, Eigelbe, 1 Prise Salz, Puderzucker, Zitronenschale und 4 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben und4 Minuten/Stufe 3 cremig rühren. Sahne mit dem Spatel unterheben. 250 g Himbeeren, 100 g Krokant und Baiser unterheben. Eine Schüssel (ca. 1,75 Liter Inhalt; ca. 20 cm Ø) mit kaltem Wasser ausspülen. Parfaitmasse einfüllen, glatt streichen. Baiserboden darauflegen, etwas andrücken. Über Nacht einfrieren.

7 Beiseite gelegte Himbeeren mit Holundersirup mischen, ca. 1 Stunde kalt stellen. Parfait-Schüssel kurz in warmes Wasser stellen. Aus der Form auf eine Platte stürzen. Mit restlichem Baiser, Karamell und den marinierten Himbeeren verziert servieren.

PRO PORTION: 456 kcal | 6 g E | 26 g F | 50 g KH


Ihr könnt die Torte auch zusätzlich mit Brombeeren oder anderen Beeren verzieren