Lesezeit ca. 15 Min.

NICHT NUR SUPER MARIO: FREUT EUCH AUF DIESE SPIELE-VERFILMUNGEN!


Logo von N-Zone
N-Zone - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 16.02.2022

Artikelbild für den Artikel "NICHT NUR SUPER MARIO: FREUT EUCH AUF DIESE SPIELE-VERFILMUNGEN!" aus der Ausgabe 3/2022 von N-Zone. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: N-Zone, Ausgabe 3/2022

Die Welt der Videospielverfilmungen sah nicht immer rosig aus. Ganz im Gegenteil, in der Vergangenheit konnten Film- und Serienadaptionen von Games nie mit überzeugenden Dialogen, ansprechenden Bildern oder wenigstens genügend Fan-Service überzeugen. Dieser Fluch scheint aber in den letzten Jahren gebrochen worden zu sein, da immer mehr Adaptionen unserer liebsten Videospielwelten das Licht der Welt erblicken und zu gefallen wissen. Ob das nun daran liegt, dass die Videospiellandschaft sich stetig weiterentwickelt, Games immer kinoreifer inszeniert werden und infolgedessen auch leichter i filmischer Form umsetzbar sind, oder die Verantwortlichen inzwischen bemerkt haben, dass sich damit richtig viel Kohle scheffeln lässt und sich deswegen umso mehr Produzenten für das Thema Videospiele interessieren, sei mal dahingestellt. Letztlich bringt es uns als Konsumenten auf jeden Fall mehr, und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von N-Zone. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Nintendo -Fans!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HERZLICH WILLKOMMEN, liebe Nintendo -Fans!
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von YOUTUBER KAUFT GEFÄLSCHTES POKÉMON-KARTENSET FÜR 3,5 MILLIONEN DOLLAR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
YOUTUBER KAUFT GEFÄLSCHTES POKÉMON-KARTENSET FÜR 3,5 MILLIONEN DOLLAR
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von 25 JAHRE FINAL FANTASY 7. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
25 JAHRE FINAL FANTASY 7
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von COLLECT-A-THONS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COLLECT-A-THONS
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
VON ADVENTURE BIS GTA 5: DIE EVOLUTION DER OPEN-WORLD-SPIELE
Vorheriger Artikel
VON ADVENTURE BIS GTA 5: DIE EVOLUTION DER OPEN-WORLD-SPIELE
BITTE EIN BIT
Nächster Artikel
BITTE EIN BIT
Mehr Lesetipps

... bestenfalls auch bessere, Umsetzungen unserer liebsten Videospielmarken. Egal, ob Filme wie Meisterdetektiv Pikachu und Sonic the Hedgehog, Serien wie The Witcher von Netflix (was zwar eigentlich eine Buchadaption ist, aber zumindest durch die Videospiele seine heutige Bekanntheit erlangte), Videospielumsetzungen werden immer populärer und sind heutzutage beinahe gar nicht mehr mit Totalausfällen wie dem 1993 erschienenen Super Mario Bros. zu vergleichen. Kein Wunder, dass sie also immer mehr Leute ansprechen und so langsam aber sicher im Mainstream ankommen. Bei dem ganzen aktuellen Pandemie-Durcheinander und der immer größer werdenden Menge an Streaming-Diensten ist es schwierig, den Überblick zu behalten, was erscheinen wird und vor allem wann und wo. Deswegen haben wir für euch alle kommenden Filme und Serien zusammengefasst, die auf Videospielen basieren und die ihr künftig im Auge behalten solltet. Dwayne „The Rock“ Johnson kündigte erst kürzlich an, dass er in naher Zukunft in der Verfilmung „einer der größten Videospielreihen“ zu sehen sein wird. Netflix und Ubisoft planen sowohl ein Live-Action- als auch eine animierte Serie zur Reihe Assassin’s Creed. Sogar Titel wie Tetris oder Minecraft sollen verfilmt werden! Das sind alles Adaptionen, die früher, später oder vielleicht gar nicht auf die Bildschirme und Kinoleinwände kommen. Wir konzentrieren uns auf Filme und Serien, zu denen schon konkrete Infos im Raum stehen, oder bei denen man abschätzen kann, in welche Richtung sie gehen werden!

■ Benjamin Lachmann & Lukas Schmid

VIDEOSPIEL-FILME 2022

Uncharted 18. Februar 2022

Der erste Titel unserer Liste ist die seit Jahren erwartete Filmadaption der Uncharted-Reihe, die mit einem Release am 18. Februar fast zeitgleich mit Erscheinen dieses Heftes in den Startlöchern steht. Die jungen Versionen von Nathan und Sully werden hierbei von Tom Holland und Mark Wahlberg verkörpert. Antonio Banderas schlüpft in die Rolle des Bösewichts. Im Regiestuhl saß Ruben Fleischer, der unter anderem als Regisseur der Streifen Venom und Zombieland bekannt ist. Auch das Mitwirken des Komponist Ramin Djawadi ist erwähnenswert, da dieser unter anderem für die Musik von Game of Thrones und Westworld verantwortlich zeichnete. In jüngster Vergangenheit steuerte er den Soundtrack zum Marvel-Film Eternals bei. Der Trailer zeigt diverse Action-Sequenzen aus den verschiedenen Spielen, bei denen man sich für den Film bedient hat.

Super Mario 21. Dezember 2022

Als Nächstes haben wir einen Titel, dessen Ankündigung wohl viele überrascht haben dürfte, insbesondere nach dem Flop im Jahre 1993. Die Rede ist natürlich vom neuen Super-Mario-Film, der bisher noch keinen genauen Titel erhalten hat. Im Gegensatz zum letzten Versuch wird dieses Mal auf Animation statt auf Darsteller aus Fleisch und Blut gesetzt. Hierfür arbeitet Nintendo mit dem Studio Illumination Entertainment zusammen, welches vor allem für den Film Ich – Einfach unverbesserlich und die daraus entstandenen Minions bekannt ist. Chris Pratt und Charlie Day werden in die Rollen der beiden Brüder Mario und Luigi schlüpfen und Anya Taylor-Joy (bekannt aus Das Damengambit) wird Prinzessin Peach verkörpern. Des Weiteren ist bekannt, dass Seth Rogen als Donkey Kong und Jack Black als Bowser auftreten werden. Als Regisseure fungieren Aaron Horvath und Michael Jelenic und geschrieben wird das Ganze von Matthew Fogel. Wann wir den genauen Titel oder eine Handvoll Details zur Handlung erhalten, ist bisher noch nicht bekannt. Der Film peilt aktuell eine Veröffentlichung am 21. Dezember dieses Jahres an.

Sonic the Hedgehog 2 07. April 2022

Kommen wir nun zu einem Videospielverfilmung-Sequel. Nachdem der blaue Igel bereits im Jahr 2020 die Kinos für sich erobert hat, kommt jetzt mit Sonic the Hedgehog 2 der direkte Nachfolger. Kein Wunder beim großen Erfolg des ersten Teils trotz globaler Pandemie. Ben Schwartz wird Sonic erneut seine Stimme leihen und auch Dr. Eggman wird wieder von Jim Carrey verkörpert. Als Neuzugang haben wir unter anderem Knuckles, der im Originalton von Idris Elba vertont wird. Der Regiestuhl wird abermals von Jeff Fowler besetzt. Fans des Vorgängers werden also mit hoher Wahrscheinlichkeit erneut voll auf ihre Kosten kommen. Der Film wird voraussichtlich am 07. April in den Lichtspielhäusern anlaufen.

Borderlands 2022

Der kommende Borderlands-Film hat bedauerlicherweise noch kein genaues Startdatum, soll aber im Laufe des Jahres 2022 erscheinen. Wir wissen dafür jetzt schon, dass der Ensemble-Cast mit einigen Hollywood-Größen auftrumpft. So wird zum Beispiel Cate Blanchett die Rolle von Lilith und Kevin Hart die des Roland übernehmen. Claptrap wird von Jack Black (der auch beim Mario-Film mitwirkt) gesprochen und Dr. Tannis verkörpert durch Jamie Lee Curtis. Die Wahl des Regisseurs ist ebenfalls interessant, da es sich bei Eli Roth um einen Regisseur handelt, der bisher vor allem für Low-Budget- und Trash-Horrorfilm-Produktionen bekannt ist. Wir werden sehen, ob diese Wahl vielleicht genau der richtige Ansatz ist, um ein verrücktes Universum wie Borderlands zu verfilmen. Das Drehbuch wird ebenfalls von Eli Roth geschrieben, ihm steht hier aber Craig Mazin zur Seite. Dieser ist im Jahr 2019 mit einem Emmy für das Drehbuch der HBO-Miniserie Chernobyl ausgezeichnet worden. Für eine interessante Mischung ist also gesorgt.

VIDEOSPIEL-FILME OHNE TERMIN

The Division

Einen konkreten Release-Termin für den Film zu The Division gibt es aktuell noch nicht. Regisseur Rawson Marshall Thurber, der zuletzt den enorm erfolgreichen Streifen Red Notice für Netflix inszenierte, bestätigte aber, dass die Verfilmung des Ubisoft-Loot-Shooters sein nächstes Projekt wird. Der als Netflix-Original geplante Release liegt also vermutlich gar nicht mehr so weit in der Zukunft. Auch bezüglich des Casts sieht die ganze Situation gut aus, denn Ubisoft konnte bereits die beiden Hollywood-Größen Jake Gyllenhaal und Jessica Chastain für die Hauptrollen verpflichten. Inhaltlich soll die Serie wohl nahe an der Spielvorlage bleiben, aber auch Zuschauer ohne Gaming-Vorwissen sollen unterhalten werden.

Tomb Raider: Obsidian

Tomb Raider: Obsidian ist der direkte Nachfolger des 2018 erschienenen Film Tomb Raider. Wie auch schon im Vorgänger wird Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander die Hauptrolle der Lara Croft übernehmen. Regie und Drehbuch übernimmt Misha Green, die vor allem als Showrunnerin von Lovecraft Country bekannt ist. Der Vorgänger-Blockbuster orientierte sich stark am gleichnamigen Videospiel aus dem Jahre 2013. Es liegt also nahe, dass Tomb Raider: Obsidian auf Rise of the Tomb Raider basiert, dem zweiten Teil der Reboot-Trilogie. Der ursprüngliche Kinostart war für das Frühjahr 2021 angesetzt, aber das hat offensichtlich nicht hingehauen. Einen neuen Release-Termin gibt es derzeit noch nicht.

Mortal Kombat 2

Nicht lange nach dem Release des ersten Teils, circa Mitte des letzten Jahres, beginnt nun die Produktion der Mortal-Kombat-Fortsetzung. Interessant ist, dass der erste Teil gar kein Kinoerfolg war, sondern mit tollen Streaming-Zahlen überzeugen konnte. Der Film erschien damals zeitgleich mit seinem Kinodebüt beim amerikanischen Streamingdienst HBO Max. Dass der zweite Teil deshalb direkt nur einen Streaming-Release anpeilt und gar nicht auf den Kinoleinwänden zu sehen sein wird, ist also möglich, aber noch nicht bestätigt. Als Drehbuchautor ist Jeremy Slater für die Fortsetzung neu dabei. Slater ist vor allem bekannt als Schöpfer der Serie The Umbrella Academy und der kommenden Marvel-Show Moon Knight. Geplant ist offenbar, dass eine Trilogie oder sogar weitere Filme rund um das Mortal-Kombat-Turnier entstehen. Hierbei soll der erste Film vor dem Turnier stattfinden, der Zweite das eigentliche Turnier behandeln und der Dritte wird angeblich die Geschehnisse danach zeigen. Ob dieser Plan tatsächlich so umgesetzt wird, steht nicht fest. Er würde aber mit Blick auf die Struktur des ersten Teils Sinn ergeben.

Metal Gear Solid

Über den kommenden Film zu Metal Gear Solid ist momentan reichlich wenig bekannt. Die kleinen Informationshäppchen, die den Fans im Laufe der letzten Jahre immer wieder zugeworfen wurden, scheinen aber zu auszureichen, um große Teile der eingeschweißten Fangemeinde positiv in die Zukunft blicken zu lassen. So wird als Regisseur Jordan Vogt-Roberts fungieren, der selbst riesiger Metal-Gear-Solid-Fan ist. Außerdem hat er neben Action-Krachern wie Kong: Skull Island bereits Videospielwerbespots gedreht, unter anderem für Destiny, und ist deswegen damit vertraut, Games in Realszenen zum Leben zu erwecken. Nicht zuletzt ist er mit Metal-Gear- Schöpfer Hideo Kojima persönlich befreundet und betrachtet ihn als eine Art Mentor für seine kommende Filmadaption. Auch für den Schauspieler Oscar Isaac, der die Hauptrolle (das ist natürlich Solid Snake) übernehmen wird, ist die Verfilmung ein Herzensprojekt. Schon vor seinem eigentlichen Casting äußerte er in Interviews großes Interesse daran, den Videospielhelden in einer Adaption zu verkörpern. Einen Metal-Gear-Solid-Film von Fans für Fans drehen zu lassen, klingt auf jeden Fall nach dem richtigen Ansatz. Der Film wird voraussichtlich den ersten 3D-Teil der Spielereihe von der PS1 als Basis für die Handlung nutzen, weitere Informationen sind jedoch nicht bekannt. Laut Jordan Vogt Roberts wird neben dem Film zu Metal Gear Solid eine Animationsserie entwickelt. Dafür möchte er David Hayter, also den Original-Sprecher von Solid Snake, mit an Bord holen. Davon abgesehen weiß man zu der Metal-Gear-Solid-Serie aber noch rein gar nichts.

Dragon’s Lair

Basierend auf dem Arcade-Klassiker von 1983 soll nun ein Film zu Dragon’s Lair entstehen. In der Spielvorlage versucht Ritter Dirk the Daring Prinzessin Daphne vor einem bösen Zauberer und einem Drachen zu retten. Die Handlung des Films dürfte also nicht zu komplex ausfallen. Das Drehbuch wird verfasst von Kevin und Dan Hageman, die unter anderem für ihre Arbeit an The Lego Movie bekannt sind. Spaßpotential hat das Ritterabenteuer allemal, vor allem, da Ryan Reynolds die Rolle des Ritters Dirk übernehmen wird. Weitere Informationen sind bisher nicht bekannt.

VIDEOSPIEL-SERIEN 2022

Shenmue the Animation 06. Februar 2022

Die Shenmue-Videospielreihe ist mit dem Release des dritten Teils im Jahre 2019 wieder auf der Bildfläche erschienen und so scheint es nur logisch, dass auch der kommenden Animationsserie Aufmerksamkeit geschenkt wird. Praktisch für alle, die noch nie mit der Reihe Kontakt hatten: Die Animationsserie setzt direkt am Beginn der Geschichte an und so bildet die Story des ersten Spiels von 1999 den Mittelpunkt. Man benötigt also keinerlei Vorkenntnisse, um die Serie genießen zu können. Regie übernimmt Chikara Sakurai, der unter anderem für seine Arbeit am Anime-Action-Kracher One Punch Man bekannt ist. Die bereits vorhandenen Trailer lassen uns einen ersten Blick auf den extrem coolen Look der Serie werfen. Die 13 Folgen der ersten Staffel sind seit dem 06. Februar beim Anime-Streaming-Dienst Crunchyroll zu sehen.

The Cuphead Show 18. Februar 2022

Basierend auf dem 2017 erschienenen Indie-Game Cuphead, das optisch durch seinen extrem aufwendigen und einzigartigen Animationsstil ins Auge stach, veröffentlicht Netflix seit dem 18. Februar eine neue Trickserie mit dem Titel The Cuphead Show! Wir bekommen die ersten Abenteuer Cupheads und seines Bruders Mugman über zwölf Folgen zu sehen, die jeweils etwa zwölf Minuten lang sind. Noch vor dem Start der Show wurde bestätigt, dass bei Netflix direkt zwei weitere Staffeln in Produktion gehen, die ebenfalls aus je zwölf Folgen bestehen werden. Entwickelt wird die Serie von Chad Moldenhauer und Jared Moldenhauer, die auch schon für das Spiel zuständig waren.

Halo 24. März 2022

Die kommende Halo-Serie wird exklusiv für den Streaming-Anbieter Paramount+ entwickelt und dort am 24. März 2022 erscheinen. Paramount+ ist zwar noch nicht in Deutschland verfügbar, die Halo-Show wird aber vermutlich trotzdem über ein Sky-Abo bei uns zu sehen sein. Entwickelt wird sie von Kyle Killen und Steven Kane. In der Rolle des Master Chief (und somit der Hauptrolle) werden wir Pablo Schreiber sehen. Schreiber ist unter anderem bekannt für seine Auftritte in Serien wie Orange Is The New Black und American Gods. Die bereits in den Spielen auftretende Synchronsprecherin Jen Taylor ist auch für die Serie wieder mit an Bord und wird Cortana weiterhin ihre Stimme, diesmal aber auch ihr Gesicht leihen. Die Serie hat eine lange Produktionsgeschichte hinter sich und sollte erstmalig schon im Jahr 2015 unter der Produktion von Steven Spielberg erscheinen. Ob sich die Wartezeit gelohnt hat, wird sich erst noch zeigen. Von der reinen Bildgewalt kann man sich aber schon jetzt dank diverser Trailer überzeugen.

The Witcher: Blood Origin 2022

Die zweite Staffel der beliebten Netflix-Serie The Witcher ist erst vor kurzer Zeit erschienen, es wird also noch eine Weile dauern, bis Staffel drei die Netflix-Startseite zieren wird. Fans der Reihe müssen trotzdem nicht lange auf Nachschub warten, denn mit The Witcher: Blood Origin startet noch im Jahre 2022 eine Spin-off-Serie, die euch die Wartezeit auf Staffel drei versüßen wird. Blood Origin wird ein Prequel und über tausend Jahre vor den Geschehnissen der Hauptserie spielen. In der Handlung geht es wohl unter anderem um die Erschaffung des ersten Hexers. Dank eines frühen Teaser-Trailers kann man bereits einen Blick auf den Look der Ablegerserie und die wichtigsten Charaktere darin erhaschen.

Cyberpunk: Edgerunners 2022

Ja, ihr habt richtig gelesen. Zum kontrovers aufgenommenen Videospiel Cyberpunk erscheint eine eigene Serie. Entwickler CD Project RED hat sich hierfür mit Studio Trigger (unter anderem bekannt für Kill la Kill) zusammengetan, um mit atemberaubenden Animationen zu überzeugen. Die Anime-Serie hat noch kein Startdatum, wird aber im Laufe des Jahres 2022 exklusiv auf Netflix erscheinen. Edgerunners spielt zwar in der gleichen Welt wie die Videospielvorlage Cyberpunk 2077, wird aber im Verlauf der angekündigten zehn Folgen eine komplett eigenständige Geschichte erzählen. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Kind von der Straße, welches versucht, in der futuristischen Welt von Cyberpunk zu überleben und dabei zu einem der Edgerunner wird, also einem berüchtigten Söldner. Es gibt bereits einen Ankündigungs-Trailer, dieser zeigt aber noch keine Szenen aus der Serie, sondern geht auf den Inhalt und die beteiligten Entwickler und Künstler ein.

Sonic Prime 2022

Neben seinem zweiten Kinofilm erhält der blaue Igel dieses Jahr auch noch eine neue Animationsserie. Die angekündigten 24 Folgen werden im Laufe des Jahres exklusiv auf Netflix zu sehen sein. Produziert wird die Show von den Studios Wildbrain und Man of Action Entertainment. Laut ersten Aussagen über die Story wird Sonic ein ganzes Multiversum retten müssen. Ansonsten wissen wir bisher wenig über die kommende Serie der die Schallmauer durchbrechenden Stachelkugel.

VIDEOSPIEL-SERIEN OHNE TERMIN

The Last of Us

Auf dem amerikanischen Fernsehsender HBO, der für hochwertige Serien wie Game of Thrones oder Chernobyl bekannt ist, wird in Zukunft eine Serie zum beliebten Playstation-Titel The Last of Us starten. Hierbei soll die Geschichte des ersten Teils nacherzählt werden, was den Einstieg für Leute ohne Vorwissen aus den Spielen ermöglicht. Die beiden Hauptrollen Joel und Ellie werden von Pedro Pascal und Bella Ramsey gespielt. Beide Schauspieler haben Serienfans, trotz ihrer eher kleineren Rolle in Game of Thrones, bereits uneingeschränkt überzeugt. Spätestens seit seinem Disney-Plus-Debüt als Mandalorian ist Pedro Pascal ein gefragter Name in der Serienwelt. Die erste Staffel soll aus zehn Folgen bestehen. Ein Release-Datum ist noch nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass frühestens zum Ende des Jahres 2022 mit einer Ausstrahlung zu rechnen ist, tendenziell eher später. Heimlich aufgenommene Bilder von den laufenden Dreharbeiten gelangen derzeit fast regelmäßig an die Öffentlichkeit. Da wir in Deutschland weder den Sender HBO noch den zugehörigen Streaming-Dienst HBO Max haben, wird die Serie vermutlich, wie die meisten anderen HBO-Serien, über den Pay-TV-Anbieter Sky zu sehen sein.

Arcane Staffel 2

Nach der extrem erfolgreichen und von Kritikern gelobten ersten Staffel von Arcane ließ die Ankündigung einer zweiten Staffel nicht lange auf sich warten. Riot Games CEO Nicolo Laurent gab über Twitter bekannt, dass sich die zweite Staffel bereits in Entwicklung befindet, aber sicher nicht mehr im Jahr 2022 erscheinen werde. Infos darüber, wann neuen Folgen von Arcane über Netflix abrufbar sein werden, sind dementsprechend nicht vorhanden. Auch, was die Handlung angeht, tappen wir momentan noch im Dunkeln. Wir sind aber zuversichtlich, dass die Story nach dem phänomenalen Ende der ersten Staffel auf einem ähnlichen Niveau fortgesetzt wird.

Castlevania-Spin-off

Eine Anime-Adaption der klassischen Videospielreihe Castlevania ist für Netflix-Abonnenten zunächst nichts Neues. Seit 2017 liefen bereits ganze vier Staffeln feinste Vampirjäger-Action beim Streaming-Giganten. Angesichts der positiven Resonanz, die die Serie weitestgehend erhalten hat, ist es kein Wunder, dass direkt nach dem Finale im letzten Jahr eine weitere Anime-Serie im Castlevania-Universum angekündigt wurde. Das bisher namenlose Spin-off wird die beiden Charaktere Richter Belmont und Maria Renard in den Mittelpunkt stellen und im Jahr 1792 zu Zeiten der Französischen Revolution spielen. Richter und Maria sind Charaktere, die den Fans der Spielreihe bereits bekannt sind. Des Weiteren ist Richter der Nachfahre von Trevor und Sypha, den beiden Hauptfiguren aus der Originalserie, er stellt somit eine Verbindung zwischen Erstling und Spin-off her. Das Studio Powerhouse Animation wird erneut für die Animationen zuständig sein, man kann sich also wieder auf atemberaubende Action-Sequenzen freuen. Da bereits die erste Serie kein Vorwissen aus den Videospielen voraussetzte, wird das wohl auch beim Spin-off der Fall sein. Es ist aber sicherlich praktisch, wenn auch nicht zwingend notwendig, dass man mit der ersten Netflix-Serie vertraut ist, bevor man sich dem Spin-off widmet. Wann das neue blutige Vampir-Abenteuer auf Netflix zu sehen sein wird, ist derzeit unklar.

The Witcher Staffel 3

Mit The Witcher wird rine der aktuell erfolgreichsten Videospieladaptionen eine dritte Staffel erhalten, aber wann die neue Season von The Witcher über die Bildschirme flimmern wird, steht noch nicht fest. Ziemlich sicher lässt sich aber sagen, dass es wohl nicht im Laufe des Jahres 2022 geschehen wird. Ist aber nicht so schlimm, denn Fans des Universums werden dank der Spin-off-Serie The Witcher: Blood Origin dieses Jahr trotzdem auf ihre Kosten kommen. Ansonsten ist von offizieller Seite auch noch nichts Handfestes bestätigt. Einzig und allein der Fakt, dass die dritte Staffel auf der Handlung des Romans Die Zeit der Verachtung basieren wird, wurde von Showrunnerin Lauren Hissrich bestätigt.

Fallout

Neben Netflix wollen auch andere Streaming-Anbieter auf den immer größer werdenden Hype rund um Videospielverfilmungen aufspringen. So wird für Amazon Prime Video gerade an einer Serie im Fallout-Universum von Bethesda gewerkelt. Ausführende Produzenten sind Lisa Joy und Jonathan Nolan, die vor allem durch ihre Arbeit an der HBO-Serie Westworld bekannt geworden sind. Des Weiteren ist Bethesda-Chef Todd Howard höchstpersönlich mit an Bord. Geneva Robertson-Dworet und Graham Wagner werden als Showrunner fungieren. Robertson-Dworet ist in jüngster Vergangenheit als Autorin von Captain Marvel und des ersten Teils der Tomb-Raider-Reboot-Trilogie aufgefallen, wohingegen Wagner schon an diversen Serien wie The Office und Silicon Valley mitgearbeitet hat. Amazon hat sich also eine äußert kompetente Gruppe an Kreativen für dieses Projekt gesichert. Wen wir alles vor der Kamera sehen werden, wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben. Auch um was es gehen oder wie überhaupt der Titel lauten wird, wissen wir noch nicht. Laut Lisa Joy erwartet uns mit der Serie aber „ein richtiger Mindfuck“. Was eine Ansage!

Captain Laserhawk: A Blood Dragon Remix

Beim Blick auf den ersten Teaser-Trailer von Captain Laserhawk: A Blood Dragon Remix kommt einem vieles in den Sinn, aber sicherlich nicht, dass das Ganze an Ubisofts Far-Cry-Reihe angelehnt sein soll. Tatsächlich basiert die kommende Netflix-Original-Anime-Serie auf der 2013 erschienenen Standalone-Erweiterung Blood Dragon von Far Cry 3. Die Serie soll sechs Folgen umfassen, die allesamt von Studio Bobbypills animiert werden. Als Showrunner fungiert Adi Shankar, der mit seiner Arbeit als Showrunner von Netflix’ Castlevania bereits bewiesen hat, dass ihm erwachsene Videospieladaptionen in Anime-Form liegen. Adi Shankar war davor bekannt für eine große Menge an Fan-Filmen, in denen er bekannte Videospielcharaktere zum Leben erweckte. In der Serie will er aus den diversen Far-Cry-Spielen bekannte Figuren auftreten lassen, diese aber anders interpretieren, als man es aus den Spielen kennt. Sonstige Informationen wie das Release-Datum sind bisher nicht bekannt. Des Weiteren ist neben Captain Laserhawk: A Blood Dragon Remix eine klassischere Adaption der Far-Cry-Reihe angekündigt. Hierzu wissen wir aber noch gar nichts, abgesehen davon, dass diese sich eben deutlich näher an der Videospielvorlage orientieren wird.

Tomb Raider Anime

Neben dem Film Tomb Raider: Obsidian wird die Tomb-Raider-Reihe um eine neue Serie erweitert. Genau genommen handelt es sich um eine Anime-Serie, die exklusiv für Netflix produziert wird. Im Gegensatz zum Film wird hier aber nicht die Geschichte eines der Spiele neu erzählt. Die Handlung der Serie soll nach dem Ende der Reboot-Trilogie ansetzen und von dort an weitergesponnen werden. Inwiefern man die Spiele kennen muss, um der Geschichte der Serie folgen zu können, ist nicht bekannt. Bereits bestätigt wurde jedoch, dass Hayley Atwell die Anime-Version von Lara Croft vertonen wird. Atwell ist hauptsächlich bekannt durch ihre Verkörperung von Agent Peggy Carter innerhalb des Marvel Cinematic Universe.

Twisted Metal

Zur beliebten Playstation-Reihe Twisted Metal wird eine Serie erscheinen. Geschrieben wird das Drehbuch von Paul Wernick und Rhett Reese, beide sind für ihre gemeinsame Arbeit am Skript von Deadpool und Zombieland bekannt. Sony hat sich also zwei Autoren gesichert, die gezeigt haben, dass sie einen Mix aus Action und Comedy liefern können. In eine ähnliche Richtung wird sich wohl auch Twisted Metal bewegen. In der Hauptrolle werden wir Anthony Mackie sehen, der in letzter Zeit vor allem als Falcon innerhalb des Marvel Cinematic Universe unterwegs war. Inhaltlich soll der Spaß simpel gehalten werden, im Großen und Ganzen soll es darum gehen, dass ein mysteriöses Paket von A nach B durch eine postapokalyptische Welt transportieren werden muss, um eine besondere Belohnung einzuheimsen. Dass es für einen unterhaltsamen Action-Kracher aber oftmals gar nicht mehr Substanz braucht, bewiesen schon Filme wie Mad Max: Fury Road.

Splinter Cell

Nicht nur Metal Gear Solid findet einen Platz auf dieser Liste, auch eine andere Schleichspielreihe lässt ihre Gaming-Wurzeln hinter sich: Ubisoft hat für Splinter Cell vor mittlerweile zehn Jahren die Rolle des Protagonisten Sam Fisher an den Schauspieler Tom Hardy vergeben. Seitdem blieb es größtenteils still um die Verfilmung, man kann davon ausgehen, dass der Streifen nicht mehr das Licht der Filmwelt sehen wird. Inzwischen steht dafür eine Splinter-Cell-Animationsserie auf Netflix im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von Fans. Hierfür wurde Derek Kolstad als Autor verpflichtet, der in erster Linie für die Drehbücher der John-Wick-Filme bekannt ist. Details zur Handlung oder anderen beteiligen Personen sind unbekannt. Unter dem Dach von Netflix und mit bereits verpflichtetem Autor scheint sich hier im Gegensatz zum Film aber wenigstens wirklich etwas zu tun.