Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Ötztal: Wandern im Winter: Frisch und frei


Bergsteiger - Das Tourenmagazin - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 12.12.2020

Fern vom lauten Skizirkus rund um Sölden zeigt sich das Ötztal beim Schneeschuh- und Winterwandern von seiner leisen Seite. Eine Spurensuche im Schnee …


Artikelbild für den Artikel "Ötztal: Wandern im Winter: Frisch und frei" aus der Ausgabe 1/2021 von Bergsteiger - Das Tourenmagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bergsteiger - Das Tourenmagazin, Ausgabe 1/2021

Aufbruch von der Winnebachseehütte in einen herrlichen WIntertag


1


2


3


4


5


1 Die Sonne bestimmt die Tourenlänge.
2 Im Schneegestöber zur Wurzbergalm
3 Köstliche Stärkung: Herzhaft oder süß, was darf‘s sein?
4 Tourenstützpunkt Schweinfurter Hütte
5 Geschafft! Am Ernst-Riml-Spitz


»Es ist ruhiger im Winter. Auch die Gäste sind irgendwie entspannter.«


Der erste Atemzug beim Verlassen der warmen Hütte sticht kurz in der Lunge. Ein Zittern und Schütteln, dann ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bergsteiger - Das Tourenmagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Ergszene: im Januar: ALPINE HIGHLIGHTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ergszene: im Januar: ALPINE HIGHLIGHTS
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von FÜNF FRAGEN AN … … ACHIM BOGDAHN, MODERATOR BEIM BAYERISCHEN RUNDFUNK: »Watzke sah aus wie ein Erdhörnchen«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FÜNF FRAGEN AN … … ACHIM BOGDAHN, MODERATOR BEIM BAYERISCHEN RUNDFUNK: »Watzke sah aus wie ein Erdhörnchen«
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von DAS BERGJAHR 2021: Gute Aussichten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS BERGJAHR 2021: Gute Aussichten
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Medien: Bücher, Filme, Web: Berge für daheim. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Medien: Bücher, Filme, Web: Berge für daheim
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Goldberggruppe: Skitouren: Im Dorfer Himmel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Goldberggruppe: Skitouren: Im Dorfer Himmel
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Janis Pönisch & Sarah Kofler: Bergmenschen: Das Glück des Wenigen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Janis Pönisch & Sarah Kofler: Bergmenschen: Das Glück des Wenigen
Vorheriger Artikel
DAS BERGJAHR 2021: Gute Aussichten
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Medien: Bücher, Filme, Web: Berge für daheim
aus dieser Ausgabe

... ist die beheizte Stube Vergangenheit. Klirrend kalt mit blauem Himmel präsentiert sich der Morgen. Der Neuschnee der letzten Nacht hat die Schneeschuhe, die an der Steinwand der Winnebachseehütte lehnen, in ein gezuckertes Kunstwerk verwandelt. Die Gegenwart besteht aus weißer Vorfreude! Die ersten Sonnenstrahlen des Tages im Gesicht geht es Richtung Zwieselbachjoch, in den Ohren das leise Kratzen der Schneeschuhe.

Ruhe fern der Trendgipfel

Dass nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt gerade die großen Gondeln in Sölden und am Stubaier Gletscher ihren Betrieb starten, dass aus den ersten Après-Ski-Bars bereits Musik schallt - von all dem ist auf 2362 Metern nichts zu spüren. »Der Winter hier oben ist einfach etwas Besonderes.

Schon allein das Weiß strahlt Ruhe aus«, sagt Hüttenwirtin Nina Riml. »Es geht viel ruhiger zu als im betriebsamen Sommer und auch die Gäste sind irgendwie entspannter.« Dazu passt, dass rund um die Hütte zahlreiche Touren abseits der Modegipfel liegen, die sowohl Skitourengeher, als auch Schneeschuhwanderer begeistern. Mit dabei sind auch einige Dreitausender, etwa der Bachfallenkopf (3178 m), der Breite Grieskogel (3287 m) oder oder die knackige Larstigspitze (3172 m). Doch auch wer »nur« zur Hütte aufsteigt und dort eine Nacht verbringt, hat einen Premium-Aussichtsberg direkt vor den Füßen: den Ernst-Riml-Spitz. »Nur eine halbe Stunde von der Hütte entfernt ist dies der perfekte Platz, um die fantastische Abendstimmung zu erleben«, schwärmt Bergfotograf und Ötztal-Fan Bernd Ritschel. Zum Abschluss des Tages dann noch die köstlichen Schlutzkrapfen mit Spinatknödel, die Nina und Michael auf ihrer Hütte zaubern, spätestens dann haben alle die nötige Bettschwere, um ins Lager zu krabbeln.

Die Schweinfurter Hütte auf 2034 Metern im Herzen des Sellrains ist ein weiterer perfekter Standort für winterliche Touren im Hochgebirge. Direkt vor der Haustür schrauben sich Ziele wie Peistakogel (2740 m) und Schartenkogel (2855 m) in den Himmel. »Für erfahrene Schneeschuhgeher ist die Hohe Wasserfalle eine tolle Tour«, empfiehlt Hüttenwirt Andreas Jeitner, der die Schweinfurter Hütte gemeinsam mit seiner Frau Carmen bewirtschaftet. Der Berg knackt knapp die Dreitausender-Marke (3003 m). »Wer ein etwas einfacheres Ziel sucht, ist auf der Kraspesspitze gut aufgehoben. Zudem ist die Lawinengefahr dort eher gering.« Andreas Jeitner mag den Winter hier oben - obwohl er so beschwerlich ist. »Die Versorgung mit Lebensmitteln ist viel aufwändiger als im Sommer«, erzählt er. »Alles muss mit dem Quad auf die Hütte geholt werden und manchmal müssen wir stündlich Schnee räumen. Nicht besonders rückenfreundlich…«

1


2


3


1 Das Hochgebirge lässt sich auch mit Schneeschuhen erkunden.
2 Schneegaudi am Ernst-Riml-Spitz
3 Auf dem Weg zur Wurzbergalm

Auf leisen Sohlen

Mit Schneeschuhen im Hochgebirge unterwegs zu sein, ist unvergesslich, erfordert aber auch die entsprechende Sicherheitsausrüstung und Erfahrung. Wer es etwas weniger spektakulär mag, findet im Ötztal auf »halber Höhe« Wintererlebnisse, die zu Erinnerungen werden. Etwa bei der kurzen Tour von Niederthai zur Larstigalm. Wer über den Bergmahdweg auf der nördlichen Seite des Horlachbaches aufsteigt und den Fahrweg zum Abstieg nutzt, hat eine nette Rundwanderung vor sich - oder saust mit dem Rodel von der Alm zurück ins Tal.

Rund 250 Kilometer beschilderte und präparierte Winterwanderwege zwischen Haiming, Hochgurgl und Vent können Wanderer im Ötztal unter die Füße nehmen. Auch und gerade bei Schneefall ein Erlebnis. »Durch die Flocken zu gehen, den frischen Schnee unter den Füßen, das war total reinigend für Körper und Geist«, erzählt Wanderin Ela begeistert. Nun sitzt sie in der Stube der Wurzbergalm, die Hände zum Ofen gewendet. Langsam weicht das Weiß in den Fingerspitzen einem kräftigen Rot. Die heiße Schokolade und der Kirsch-Streusel-Kuchen, den Wirt Erich Holzknecht serviert, wärmen von Innen. So einfach ist Winter-Glück…


Fotos: Bernd Ritschel