Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Office 365 mit Freeware von Veeam sichern: Kleiner Datenretter


IT Administrator - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 31.01.2020

Unternehmen sollten beim Einsatz der Microsoft-Cloud auch die Datensicherung im Auge behalten und mit Tools wie Veeam Backup für Office 365 die Daten in der Cloud sichern. Veeam bietet seine Lösung für kleine Netzwerke mit weniger als zehn Benutzern sogar kostenlos an. Die Datensicherung erfolgt dann im lokalen Netzwerk auf Basis von Repositories, die Veeam-Administratoren auch vom Bruder "Backup & Replication" kennen. Wir zeigen, wie die Freeware funktioniert.


Artikelbild für den Artikel "Office 365 mit Freeware von Veeam sichern: Kleiner Datenretter" aus der Ausgabe 2/2020 von IT Administrator. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IT Administrator, Ausgabe 2/2020

Quelle: kostov - 123RF

Bei der Datensicherung in Office 365 nutzt Veeam dieselben Techniken, die auch im lokalen Netzwerk zum Einsatz kommen. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IT Administrator. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Klein, aber bildgewaltig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klein, aber bildgewaltig
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Prozessoptimierung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Prozessoptimierung
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Managementplattform für PostgreSQL 12. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Managementplattform für PostgreSQL 12
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von AWS re:Invent 2019, 2.12. bis 6.12., Las Vegas: Wolkengipfel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AWS re:Invent 2019, 2.12. bis 6.12., Las Vegas: Wolkengipfel
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Interview: »Dem Faktor Geld wird oft mehr Aufmerksamkeit geschenkt als dem ebenso wichtigen Faktor Zeit«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Interview: »Dem Faktor Geld wird oft mehr Aufmerksamkeit geschenkt als dem ebenso wichtigen Faktor Zeit«
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Praxiswissen für Administratoren: Brandneu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Praxiswissen für Administratoren: Brandneu
Vorheriger Artikel
Backup und Restore mit System Center 2019 Data Protection Manager…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Datensicherung in der Industrie: Lückenlos
aus dieser Ausgabe

... Dadurch lassen sich zum Beispiel die Postfächer in Exchange Online genauso sichern wie lokale Exchange-Server. Veeam Backup für Office 365 unterstützt neben Exchange und SharePoint auch Teams und OneDrive for Business. Auf diesem Weg schützen Sie hybride Umgebungen mit einer gemeinsamen Lösung. Veeam Backup für Microsoft Office 365 lässt sich aber auch als einzelnes Produkt buchen.

Die Lizenzierung findet pro Benutzer statt. Es sind mindestens zehn Benutzerlizenzen notwendig, die sich über den Zeitraum von einem bis fünf Jahren buchen lassen. Bei weniger als zehn Benutzern und 1 TByte an Daten ist die Community Edition kostenlos erhältlich. Alle aktuellen Preise finden Sie auf der Produktseite [1]. Die Lizenzen umfassen Exchange Online, lokale Exchange-Server, SharePoint Online sowie lokal und One-Drive für Business. Zusätzliche Benutzer lassen sich jederzeit hinzufügen.

Keine Unterschiede in der Benutzung

Die Installation ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Wer auf die Community Edition setzt, kann jederzeit auf die kostenpflichtige Version wechseln. Dazu ist lediglich die Installation einer Lizenz nötig. Unabhängig davon, ob die kostenpflichtige Version oder die Community Edition läuft, gleicht sich die Bedienung, wenn die Verwaltung über die Konsole von Veeam Backup for Office 365 stattfindet.

Nach der Installation von Veeam Backup & Replication beziehungsweise der Konsole für Office 365 steht die Verwaltungsoberfläche zur Verfügung. Hier binden Sie zunächst die Office-365-Organisationen über die Schaltfläche "Add Org" an, deren E-Mail-Postfächer Sie sichern möchten. Die weiteren Schritte erfolgen dann über einen Assistenten. Hier wählen Sie auch gleich aus, ob Sie nur Office 365 sichern möchten oder auch lokale Exchange-Server. Das Gleiche gilt für SharePoint Online und OneDrive for Business.

Zur Anbindung sind die Anmeldedaten eines Office-365-Administrators notwendig. Natürlich lassen sich auch eigene Benutzer für die Verwaltung der Datensicherung anlegen. Im Rahmen der Einrichtung besteht zudem die Möglichkeit, mit der zertifikatsbasierten Authentifizierung zu arbeiten wie auch mit einer Multifaktor-Authentifizierung. Sobald Sie die Daten eingegeben haben, wird die Verbindung getestet. Steht die Verbindung, lassen sich die Daten sichern. Fehlen Berechtigungen oder sind Einstellungen nicht korrekt, zeigt das Verwaltungsprogramm den Fehler an. Diesen sollten Sie beheben, damit der Assistent eine fehlerfreie Anbindung durchführen kann. Die Einstellungen lassen sich jederzeit nachträglich anpassen. Dazu klicken Sie auf die entsprechende Organisation doppelt. Hier ändern Sie beispielsweise die Anmeldedaten, zum Beispiel wenn Sie im Office-365-Abonnement erweiterte Sicherheitseinstellungen vorgenommen haben.

Über das "Hamburger"-Menü am linken oberen Rand erreichen Sie die erweiterten Einstellungen für das Sicherungsprogramm. Hier passen Sie die allgemeinen Optionen von Veeam Backup für Microsoft Office 365 an, konfigurieren E-Mail-Benachrichtigungen und öffnen Protokolldateien. Außerdem führen Sie hier über "Upgrade" eine Aktualisierung der Lösung durch. In den Optionen bei "Backup Infrastructure" legen Sie ferner fest, wo die Datensicherung von Office 365 im lokalen Netzwerk landen soll. Backup für Office 365 arbeitet mit Backup Repositories, genauso wie Backup & Replication. Daher können Sie das Programm in eine vorhandene Sicherungsinfrastruktur mit Backup & Replication einbinden. Hier erstellen Sie auch verschiedene Backup-Repositories, in denen die Datensicherung abgelegt wird. Als Ziel bieten sich externe und interne Festplatten genauso an wie Dateifreigaben im Netzwerk.

Bild 1: Beim Anbinden von Office-365-Abonnements lassen sich Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business sichern.


Datensicherung durchführen

Über den Menüpunkt "Backup" legen Sie einen Sicherungsauftrag für die Datensicherung an. Standardmäßig sichert Veeam Backup für Microsoft Office 365 alle Postfächer im ausgewählten Office-365-Abonnement. Im Assistenten wählen Sie aus, ob Sie alle Postfächer der Organisation sichern möchten. Mit dem Punkt "Backup the following objects" und der Schaltfläche "Add" bestimmen Sie im Detail, welche Postfächer, Benutzer und SharePoint-Sites zu schützen sind. Durch die Auswahl der entsprechenden Objekte wird eine Verbindung zu Office 365 aufgebaut und der Assistent zeigt an, welche Objekte die Sicherung betreffen. Der Assistent ermöglicht auch das Ausschließen einzelner Objekte. Danach wählen Sie das Repository, das Sie für die Sicherung nutzen möchten. Dabei wird Ihnen der dort vorhandene freie Speicherplatz angezeigt.

Beim Einrichten des Sicherungsjobs können Sie Zeitpläne definieren, mit denen Sie steuern, wann Veeam die Postfächer sichern soll. Hier lassen sich auch Einstellungen für das automatische Unterbrechen der Sicherungsvorgänge vornehmen. Die erstellten Sicherungsjobs werden Ihnen dann im Fenster angezeigt, wenn Sie auf die Organisation klicken. Über das Kontextmenü verwalten Sie die einzelnen Sicherungsjobs und starten diese bei Bedarf manuell. Der Status der aktuellen Sicherung ist im Fenster zu sehen.

Durch einen Klick auf den Menüpunkt "Last 24 hours" sehen Sie die Aufträge des letzten Tages. Klicken Sie auf einen Auftrag, erhalten Sie weiterführende Informationen zu den durchgeführten Aktionen der Sicherung. So erkennen Sie Fehler schneller. Klicken Sie auf einen Sicherungsjob, der gerade läuft, sehen Sie den Status und Informationen zu den gesicherten Daten.

Daten wiederherstellen

Die Wiederherstellung und Verwaltung der Datensicherung aus Veeam Backup für Office 365 erfolgt mit dem Veeam Explorer für Microsoft Exchange oder mit Veeam Explorer für SharePoint. Mit den beiden Tools lassen sich die erstellten Datensicherungen durchsuchen und auch Daten wiederherstellen. Nach dem Start wählen Sie die Daten aus der Sicherung aus, die Sie wiederherstellen möchten. Der Vorgang erfolgt ebenfalls über einen Assistenten genauso wie die Datensicherung.

Im Explorer zur Wiederherstellung wählen Sie beispielsweise aus, dass auch nur einzelne Objekte wiederhergestellt werden. Dazu starten Sie das Tool und greifen über "Add Store" auf "Veeam Backup for Microsoft Office 365" als Datenquelle zu. Hier sind wiederum die Backup Repositories eingebunden und die gesicherten Daten zu finden.

Fazit

Veeam Backup für Office 365 ist ein hervorragendes Tool für kleinere Unternehmen, die ihre Daten aus der Office-365- Cloud sichern wollen. Bei bis zu zehn Postfächern und einem Datenvolumen unter 1 TByte ist die Sicherung kostenlos. Größere Unternehmen müssen das Produkt lizenzieren. Möchte ein Unternehmen allerdings möglichst wenig eigene Server einsetzen, ist das Herunterladen bei Veeam Backup eher ein Nachteil. Denn hier sind ein eigener Server und eine Speicherlösung für die Sicherung notwendig.
(dr)

Bild 2: Neue Backupjobs lassen sich über einen Scheduler zeitgesteuert ausführen.